Die Reise nach Hause

Little-Girl-cat-1von Maryanne Campeau

Im Fernsehen lief der Tier-Kanal. Bei der Sendung ging es um die Rettung eines verwaisten Känguruhs. Man hatte das Junge in der Nähe seiner von einem Auto getöteten Mutter gefunden. Es wurde in dem Beitrag immer wieder erwähnt, dass es für die Anpassung, die Gesundheit und das Wohlbefinden des Kleinen wesentlich war, ihm durch seine Trauer über den Verlust hindurch zu helfen, während er von Menschen aufgezogen wurde. Oh, wie sehr Essenzen in so einem Fall helfen könnten!

Egal ob es sich um Känguruhs, Elefanten, Rehkitze, Wildkatzen oder Haustiere handelt – die Reise von der Rettung bis zur Heilung, Erholung und einer sonnigen Zukunft kann mit Essenzen deutlich erleichtert werden. Das war auch der Fall bei einer wunderschönen und ziemlich wilden Katze …

Sie fauchte wie verrückt. Nicht genug, dass sie verwildert und in einer Falle gefangen war – die Stressituation wurde sicherlich durch hormonellen Effekte noch verstärkt, weil sie gerade erst geworfen hatte. Ihre neugeborenen Kätzchen schliefen in einer Schachtel in der Nähe. Gottseidank haben wir ein Tierheim gefunden, das sich um eine verwilderte Katze mit besonderen Bedürfnissen kümmern konnte. Das Ziel war es, ihr einen sicheren Ort zu geben, an dem sie ihre Jungen säugen und aufziehen konnte. Anschließend würden die Kätzchen zur Adoption freigegeben, die Mutter sterilisiert und wieder in die Freiheit entlassen werden, wenn sie das wollte. Der Name, den der Besitzer des Tierheims ihr gab war Angel (Engel).

Von unserem Standpunkt aus betrachtet, haben wir ihr freundliche Pflege gegeben. Aus Angels Sicht jedoch, hat sie die Kontrolle über ihr Leben und die Fähigkeit, sich selbständig um ihre Jungen zu kümmern verloren. Die nächsten paar Wochen würden sehr schwer werden, aber zumindest würden wir uns mit Essenzen um ihren Stress kümmern können.

Little-Girl-cat-2Fireweed würde sich um den tiefen seelischen Schock der Gefangenheit kümmern. Orange Honeysuckle half ihr dabei, einen Weg zu finden, um sich selbst unter den veränderten Rahmenbedingungen auszudrücken. Death Camas und Poison Hemlock sind großartige Essernzen für wilde oder wieder domestizierte Tiere, die in ihrem Leben umwälzende Veränderungen erfahren.

Angel hatte sehr wenig Bewegung, weil sie in einem Käfig gehalten werden musste. Goatsbeard und Salmonberry unterstützten die Entspannung von Körper und Verstand, indem sie ihr ein Gefühl von Sicherheit gaben und ihr halfen, ihre Anspannungen und Ängste loszulassen. Chickweed half ihr dabei, die Erfahrung im Jetzt zu halten, ohne sich darum sorgen zu müssen, was als nächstes geschehen würde.

Healing Heart und Healing The Past aus der Reihe der Mischungen für Tiere sind genau für solche „Rettungssituationen“ entstanden. Beide Mischungen kümmern sich um Stress, Angst und Misstrauen gegenüber den Menschen. Wenn es um physische Traumen, Vernachlässigung oder Missbrauch geht, würde ich eher zu Healing The Past greifen. Wenn das Trauma emotionaler Art ist, das Herz verletzt, das Vertrauen zerbrochen, oder das Tier verzweifelt ist, dann würde ich Healing Heart wählen.

Alles lief wie erhofft. Die Kätzchen fanden neue Zuhause. Angel bekam einen neuen Namen: Little Girl (Kleines Mädchen). Sie wählte ein bequemes, liebevolles Leben mit Menschen, anstatt in die Wildnis zurückzukehren. Heute scheint es fast so, als ob sie ihren Status als Haushaltsvorstand genießt.

Ihre Vergangenheit prägt ihre Gegenwart, und wenn neue Menschen in ihr Zuhause kommen, dann tauchen Reste von Angst auf. Die Wasser Element Mischungen könnte ihr in diesen Situationen helfen. Seit dem Tag, an dem Little Girl im Tierheim angekommen ist sind schon fast acht Jahre vergangen … sie hat heute ein sehr gutes Leben.

Alles Liebe Maryanne
maryanne@pacificessences.com
www.spca.bc.ca/branches/wild-arc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.