Die Seele nähren

Sabina Pettitt

von Sabina Pettitt

Gibt es etwas, das Sie täglich tun, um ihre Seele zu nähren – damit Sie sich GUT fühlen?

Sich gut zu fühlen ist eine Voraussetzung für Gesundheit. Candace Pert, die international angesehene Neurowissenschaftlerin und Pharmakologin hat sogar ein Buch geschrieben, das den Titel trägt: „Everything You Need to Know to Feel Go(o)d“ – das Wortspiel im Titel (Good = gut, God = Gott) bezieht sich auf den Teil in jedem von uns, der mit dem Göttlichen verbunden ist, unsere Seele. In ihrem zuvor erschienenen Buch „Moleküle der Gefühle: Körper, Geist und Emotionen“ legt sie erstaunliche Beweise für die Verbindung von Körper und Geist vor, und dafür, wie die Zellen in einem Teil des Körpers den Zellreaktionen in anderen Teilen des Körpers lauschen. Dies kann die Erklärung für eine Myriarde körperlicher und geistiger Krankheiten sein. Sehr cool!

Aber zurück zu meiner Frage: Gibt es etwas, das Sie jeden Tag tun um sich gut zu fühlen? Und wenn nicht: Vielleicht sollten Sie über diese Möglichkeit nachdenken, um Ihr Leben im Gleichgewicht zu halten.

Einer meiner täglichen Aktivitäten zu „Nährung der Seele“ ist ein langer morgendlicher Spaziergang mit unserem wunderbaren Hund Shiva. Als sich letzte Woche die Nootka Rose das erste Mal in diesem Jahr öffnete und ihr Duft uns überall im Wald begrüßte, wurde mir wieder bewusst, wie dankbar ich dafür bin, dass ich das tun kann – und dass dieser Spaziergang mit Shiva eine meiner wichtigsten täglichen Wohlfühlaktivitäten ist.

Ich fühle mich großartig. Ich erinnere mich an all die wunderbare Heilarbeit, die ich mit diesen ganz besonderen Blüten über die Jahre getan habe. Ich erinnere mich an das erste Jahr, in dem ich den Energy Medicine Workshop unterrichtet habe. Es war 1995 und eine der Teilnehmerinnen nannte Nootka Rose Essenz das PROZAC* der Blütenessenzen. Wie wahr! Und außerdem hat sie keine schädlichen Nebenwirkungen!

Lassen Sie uns also alle den Beginn des Sommers feiern!

In Liebe
Sabina

* Prozac ist ein in Nordamerika häufig verwendetes Antidepressivum, das sich zu einer Art Glücksdroge für die Massen entwickelt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.