Hochkarätiges Trainingslager

Dr. Petra Schneidervon Petra Schneider

Seit den letzten Junitagen befinden sich einige Menschen in einem oft filmreifen, gut organisiertemTrainingslager: Schwierige Situationen für alle Beteiligten um bewusst und deutlich Schwachstellen zu erkennen und Alternativen zu trainieren; mit hoher Geschwindigkeit viel lernen und große Schritte machen; neue Verhaltensweisen und energetische Techniken entwickeln. Wir können „Negativzustände“ und unerfüllte Wünsche jetzt gut nutzen, um bewusst zu erkennen, was wir wollen und ausprobieren, was energetisch zu tun ist, um es zu manifestieren.

Ich habe den Eindruck, dieses Trainingslager besteht noch einige Tage.

Was hilft:

  • Die Situationen möglichst emotionslos zu analysieren
  • Die Verhaltensweisen der Vergangenheit und die eigenen Emotionen zu erkennen
  • Zu erkennen, welche Wirkung die eigenen Emotionen und Verhaltensweisen haben
  • Die eigenen Schwächen und Fehler wertfrei zu beobachten
  • Neue Verhaltensweisen zu entwickeln und auszuprobieren
  • Nicht zu schnell zu handeln sondern in der inneren Ruhe zu bleiben, überlegt zu handeln und dabei Verstand und Intuition zu nutzen
  • In die innere Ruhe und Klarheit zurückzufinden, wenn man herausgefallen ist
  • Auch bei den Trainingspartnern die Strukturen und Emotionen urteilsfrei zu erkennen und Verständnis haben für die menschlichen Aspekte – aber trotzdem nicht aus falsch verstandenem Mitleid etwas zu tun, was nicht stimmig ist

Ansonsten gilt immer noch die nachfolgende Beschreibung vom 20. Juli mit den empfohlenen LichtWesen Essenzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.