Abschluss und Planung

Dr. Petra Schneidervon Petra Schneider

Was gerade ist

  • Klärung und Planung
  • Auf Zeichen achten
  • Kraftvolle und müde Tage
  • Den Körper unterstützen
  • Sich Unterstützung holen

Klärung und Planung

Zur Zeit wirken die Energien von 2014 (Klärung und Durchbruch) und 2015 (Erblühen und Erfolg) gleichzeitig. Einerseits geht es darum, im persönlichen und beruflichen Bereich zu klären, was noch nicht stimmig ist. Das ist oft nicht angenehm, und so manches Mal würden wir uns lieber davor drücken. Doch es wird nicht helfen. Was zu tun ist, können wir freiwillig angehen oder „die Umstände schieben uns“. Es hilft, sachlich und aufrichtig zu sprechen und zu handeln und auch unsere Illusionen anzuschauen. Mit Toleranz und Verständnis für den Anderen können sich neue, vorher nicht wahrgenommene Wege öffnen.

Andererseits geht es darum, Entscheidungen für das kommende Jahr zu treffen, sowohl privat als auch beruflich: was will ich im nächsten Jahr tun, was will ich verwirklichen, wo liegt der Schwerpunkt in meinem Leben, was soll sich entwickeln, was will meine Seele, welche Strukturen sollen entstehen. Pläne und getroffene Entscheidungen sollten noch mal angeschaut, überprüft und angepasst werden. Aber es geht nicht nur ums anschauen, wichtig ist auch die Planung: Was ist zu tun, wann wird es getan und welche Priorität ich setzte. Wir können beginnen, die Weichen für den Erfolg in 2015 zu stellen, um etwas Neues aufzubauen oder das Begonnene voranzubringen.

Auf Zeichen achten

In den nächsten Wochen ist es wichtig, auf Zeichen zu achten: Gedanken und Erkenntnisse, was uns bewusst wird, was wir zum wiederholten Male hören. Wir sollten uns auch immer wieder mit der Seele, dem Seelenplan und den höheren Bewusstseinsebenen verbinden und darum bitten, dass wir deutliche und verständliche Hinweise bekommen. Denn – so nehme ich es wahr – es geht in 2015 nicht nur um unsere Wünsche und Sehnsüchte. Manches von dem, was zu tun ist, wird uns nicht gefallen, auch wenn wir die Notwendigkeit sehen.

Kraftvolle und müde Tage

Die Energie wechselt immer wieder. Es gibt Tage, da fühlen wir uns kraftvoll, klar und zielstrebig. Dann gibt es Tage, da fühlen wir uns schwer, müde, kommen kaum aus dem Bett, haben keine Lust etwas zu unternehmen und stellen alles in Frage.

Den Körper unterstützen,

ist immer noch sehr wichtig. Immer wieder treten unterschiedliche Beschwerden auf wie Knieschmerzen, schwere Beine, so dass man kaum die Treppe hochkommt. Das Knochengerüst (Struktur) und die Gelenke (Beweglichkeit) scheinen im Mittelpunkt zu stehen. Wichtig sind aufbauende Ernährung, Bewegung und Sport, aber auch ausreichende Ruhephasen. Hilfreich ist, die Meditation in zwei Phasen zu unterteilen: 1. sich mit den höheren Bereichen verbinden und 2. die kosmische und irdische Lebenskraft aufnehmen.

Sich Unterstützung holen

… für Klärung und für seine Projekte. Gerade jetzt ist es unterstützend, die Weitsicht, die Erkenntnisse und die Erfahrungen anderen zu nutzen, um seine Schritte zu überprüfen und zu planen.

Empfehlung: Richte deine Aufmerksamkeit auf dein Herz und lasse von deinem Herzen aus eine Verbindung zu den Höheren Bewusstseinsebenen entstehen: zu deiner Seele, zu den unterstützenden liebevollen Kräften, zum höheren Selbst. Bitte darum, dass dir alles, was JETZT für dich wichtig ist, deutlich bewusst wird.

Anschließend lasse von deinem Herzen aus eine Verbindung zur kosmischen und irdischen Lebenskraft entstehen. Bitte darum, dass aus beiden Bereichen genau die Kraft fließt, die du brauchst, die deinen Körper nährt, heilt und stabilisiert.

Unterstützende LichtWesen Essenzen:

Nr. 42 Jahresmischung 2014 (Klärung und Durchbruch), Nr. 42 Jahresmischung 2015 (erkennen, was sich entfalten will und was ich dafür tun kann), Entfaltung und Stabilität (immer wieder die neue Stabilität finden)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.