Wohlstandsbewusstsein

Sabina PettittLiebe Essenzenfreunde,

ich komme gerade aus Brasilien zurück, wo ich zwei Workshops zum Thema Wohlstand und Fülle gegeben habe. In diesem Zusammenhang habe ich erkannt, dass die Menschen bisher noch nicht vollständig verstanden haben, warum wir die Abundance Karten gemacht haben, die man auch als Abundance Programm für Wohlstand und Fülle in 33 Tagen nutzen kann.

Die Karten sollen kein Ersatz für das 22-tägige Abundance Programm sein. Man kann sie unabhängig davon als sanfte und spontane Helfer einsetzen, um Anstöße zu bekommen, was wir in unserer Einstellung oder unserer Sicht auf die Welt ändern können, um die Realität zu erschaffen, die wir uns wünschen. Die Karten können uns auch Hinweise geben, was die Blockaden sind, die uns davon abhalten, das zu bekommen, was wir wollen.

Inzwischen haben die Menschen die Karten einige Monate lang benutzt, und wir haben neue Erkenntnisse darüber, wie sie wirken. Viele Anwendern ist aufgefallen, dass sie offensichtlich immer wieder die gleiche Karte ziehen, ganz besonders, wenn es etwas in ihrem Leben gibt, das angesehen werden will. Ich habe beispielsweise eine Freundin, die gerade dabei ist zu renovieren, und sie zieht immer wieder die Karte „Zeit zum Ausmisten“. Sie begreift dies als Aufforderung, sich von altem Krempel zu trennen. Eine andere Anwenderin zieht oft die „Ich bin verantwortlich“ Karte und findet es sehr unterstützend sich vorzustellen, dass sie tatsächlich die Fähigkeiten hat, auf angemessene Weise auf alles zu reagieren, was ihr über den Weg läuft.

Eine weitere Möglichkeit, die Karten zu nutzen, ist das 33-tägige Abundance Programm. Die Vorgehensweise ist dabei denkbar einfach: Wählen Sie ein Thema – etwas, was Sie in Ihrem Leben direkt verändern wollen oder etwas, was Sie (mehr) in Ihrem Leben haben wollen. Dann ziehen Sie einfach jeden Tag eine Karte und nehmen entweder morgens und abends elf Tropfen der Abundance Essenz, oder Sie benutzen das Abundance Spray. Wenn Sie möchten, können Sie sich dazu jeden Tag kurze Notizen in Ihrem Tagebuch machen – es könnte sehr spannend sein, sie am Ende der 33 Tage nochmals durchzulesen. Das Wichtige ist aber, dass Sie den Prozess durchführen.

Die 33 ist eine Meisterzahl für höheres Bewusstsein und steht in Verbindung zu altruistischen, humanitären Konzepten, bei denen es darum geht, Gutes in der Welt zu tun. Egal was Sie manifestieren – der Prozess wird auch Auswirkungen auf andere haben. Sogar auf grundlegendster Ebene hat jede Erhöhung unserer eigenen Schwingung Auswirkungen auf die Menschen um uns herum.

Während ich die beiden Workshops in Brasilien gegeben habe, habe ich eines vollständig verstanden: Das Thema Wohlstand und Fülle und die Abundance Produkte sind eines der Markenzeichen von Pacific Essences. Als Abraham uns 1986 diese Aufgabe gegeben hat, war ich schockiert und es widerstrebte mir enorm, eine Essenz für Wohlstand und Fülle herzustellen. Heute, 29 Jahre später, habe ich erkannt, dass die Essenz für so viele Menschen so viel Gutes bewirkt hat, und ich bin gleichzeitig demütig und hoch erfreut, dass wir den Mut hatten, sie zusammen mit all unseren anderen „heilenden“ Essenzen zu veröffentlichen.

Liebe, Licht und viele Grüße
Sabina Pettitt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.