Bitte vorsichtig behandeln!

Pacific Essences für Tierevon Maryanne Campeau

Tiger mögen Wasser. Anscheinend. Das gilt jedoch nicht für ihre zahmen Cousins und Cousinen. Es ist gut, wenn man den Kontakt von Katzen mit Wasser auf ein Minimum reduziert – der Katze zuliebe, aber auch zum eigenen Schutz. Im Laufe der Jahre hatte ich die Gelegenheit, meine Fähigkeiten für „Katzenwäschen“ immer weiter zu verbessern. Heute möchte ich Ihnen einige hilfreiche Tipps geben.

Erstens: Schneiden Sie die Krallen Ihres Stubentigers. Alleine dies kann schon für beide Parteien so traumatisch sein, dass Sie eine Woche Erholung benötigen, bevor Sie zum eigentlichen Bad schreiten können.

Lassen Sie die Katze nicht spüren, was Sie vorhaben. Lenken Sie Ihre Gedanken weg von Tieren in Badewannen, nassem Fell oder der Vorstellung, wie leicht sich menschliche Haut zerkratzen lässt. Schränken Sie den Augenkontakt ein. Katzen können Angst fühlen. Benutzen Sie „B“ als Codewort für das Bad. Ich habe den Verdacht, dass manche Katzen Gedanken lesen können.

Bereiten Sie das „B“-Zimmer vor. Breiten Sie großzügig Handtücher auf dem Boden aus, um die Wasserschäden zu minimieren. Bringen Sie den Duschvorhang in Sicherheit oder stellen Sie sich darauf ein, einen neuen zu kaufen. Stellen Sie das Katzenshampoo und für Sie selbst sterile Binden, Druckverbände und eine Aderpresse bereit. Schmerzmittel oder ein hochprozentiger Drink können auch nicht schaden. Rechnen Sie damit, nass zu werden und ziehen Sie sich dementsprechend an.

Pfeifen Sie leise vor sich hin, wenn Sie die Katze hochheben und gehen Sie scheinbar ziellos umher, während sie das Tier kontinuierlich streicheln. Landen Sie wie zufällig im „B“-Zimmer. Wichtig: Schließen Sie die Tür, sobald sie drinnen sind! Wenn Sie diesen Rat vernachlässigen und das Kätzchen aus dem Bad entkommt, machen Sie ein Video von sich selbst, wie sie versuchen, eine nasse, eingeseifte und extrem angefressene Katze wieder einzufangen und zurück in die Badewanne zu befördern. Posten Sie das Video auf YouTube.

Während des Bades reden Sie beruhigend auf Ihr gestresstes Raubtier ein und nutzen Sie all Ihr Wissen über Kampfsport, um den Vorgang abzuschließen.

Sobald Sie fertig sind, benutzen Sie die Handtücher, um sich und die Katze abzutrocknen, und verlassen Sie schnell das Bad. Alleine! Die Katze bleibt drinnen, um den Trocknungsprozess abzuschließen. Die Tür bleibt zu. Na klar.

Wenn Sie die Tür wieder öffnen, bitten Sie reichlich um Verzeihung und geben Sie sich zerknirscht.

ODER

Sie verwenden die Handle With Care Essenz. Diese Mischung ist speziell für stressige oder unangenehme Zeiten gedacht, wie beispielsweise Besuche beim Tierarzt, Krallenschneiden oder eben Badetage – ganz besonders, wenn es negative Erfahrungen aus der Vergangenheit gibt.

Amethyst, Urchin und Wallflower helfen, ein Gefühl der Sicherheit zu erhalten. Snowberry lindert die Angst. Dolphin und Pipsissewa reduzieren das Drama um einige Stufen.

Die letzen paar Gelegenheiten, bei denen Katzen und Wasser für mich eine Rolle spielten, beinhalteten auch immer Handle With Care. Kein Fauchen, Beißen oder Kratzen. Ich blieb trocken und unverletzt. Es gab wohl einige klagende Maunzer, aber nur wenig Widerstand und ich konnte die Aufgabe mit angenehmer Leichtigkeit erledigen. Ich empfehle Ihnen, die Essenz während der gesamten Prozedur immer wieder anzuwenden, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Geben Sie einfach ab und zu einen Sprühstoß auf Ihre Hände, ins Wasser oder direkt auf Ihr Haustier. Sprühen Sie dabei von hinten und nicht in Richtung Kopf. Man kann die Essenz auch gut ins Shampoo geben.

Meine Hundefreundin Ava musste letztens zum Tierarzt zu Untersuchungen, die auch Blutabnehmen und eine Punktierung der Blase beinhaltete, um eine Urinprobe zu nehmen. Sie hat vor dem Besuch Handle With Care bekommen. Ihr Frauchen hat mir danach eine E-Mail geschrieben: „Ich habe das Spray jeden Tag verwendet, von zwei Tage vor dem Termin bis kurz bevor wir aufgebrochen sind – und sie war total ruhig.“

Liebe Grüße
Maryanne Campeau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.