Tomato Essenz: Was habe ich nur gedacht?

Tomatenvon Lila Devi

Es hat den Eindruck, als wäre es jedes Mal, wenn ich eine Essenz wieder neu herstelle immer noch spezieller. Obwohl das bereits seit fast 40 Jahren mache, ist jede neue Herstellung einer Mutteressenz immer wieder einzigartig. Der Text eines Liedes von J. Donald Walters beschreibt den Prozess der Essenzenherstellung mit der Schönheit und Poesie, die er verdient hat: „Die gesamte Natur jubelt laut.“

Wir haben in unserer Zeit allen Grund zum jubeln, denn die Werkzeuge, die wir für unser seelisches Wohlbefinden benötigen liegen direkt zu unseren Füßen.

Heute morgen bin ich aufgewacht, habe durch das Fenster die Berge von Umbrien betrachtet, und wusste, dass heute der Tag ist, an dem ich die Tomato Essenz herstellen würde. Keine Wolken, kein Nebel, keine Anzeichen am Himmel, dass irgendetwas den subtilen Prozess der Herstellung behindern würde, bei dem die Blüten drei Stunden in meiner Glasschale mit Quellwasser in der Sonne baden würden.

TomatenblüteIch hatte schon vergessen, wie gelb die kleinen Tomatenblüten sind. Sie besitzen mehrere Schattierungen ein und derselben Farbe und singen die Botschaft von mentaler Stärke, Ausdauer und Mut. Mit ihren fünflappigen Blättern am Stamm drängten sie sich die Blüten Gruppen von 3 bis 12 zusammen.

Die Tomatenpflanze produziert leicht einmal zuviel, so als ob sie vor nichts Angst hätte – schon gar nicht vor ihrem eigenen Wachstum. Ich habe es mir zu einem Ritual gemacht, etwas von der Mutteressenz aufzuheben, diesen Rest in meine Handfläche zu geben und ihn von dort zu trinken, und zwar bevor (nicht nachdem!) ich den Weinbrand zur Konservierung hinzugebe. Dann schließe ich normalerweise meine Augen um in mich hineinzulauschen, was mir die Tomatenessenz heute zu sagen hat. Diesmal schoss mir der folgende Gedanke wie eine Pistolenkugel aus dem Kern der Essenz selbst durch den Kopf: „Was habe ich nur gedacht?“

Das war eine unmittelbare Reaktion und ich bin mir sicher, dass ich sie mir nicht nur eingebildet habe. Sie kam von meiner eigenen Essenz. Was habe ich mir nur gedacht, als ich annahm, ich sei klein und schwach, ich könne meine Ziele nicht erreichen, meine Prüfungen wären größer als ich? All das kam in einem einzigen Augenblick. Natürlich habe ich danach nicht geglaubt, ich wäre Superman und würde gleich vom nächsten Dach springen, um herauszufinden, ob ich fliegen kann. Die Tomato Blütenessenz fördert nämlich auch die Qualität des gesunden Menschenverstandes und nicht die Torheit.

Wenn Sie mit dieser Essenz arbeiten, die bei Ängsten aller Art hilfreich ist (deswegen ist sie übrigens auch unsere beliebteste Essenz), dann werden vielleicht auch sie bemerken, wie sie sich ungläubig fragen: Was habe ich nur gedacht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.