In der Wahrheit bleiben, die Verbindung zur Weisheit stärken

Dr. Petra SchneiderWas ist

  • Immer wieder überprüfen, was die eigene Wahrheit ist und danach handeln
  • Integer sein
  • Sich mit der inneren Weisheit und dem höheren Bewusstsein verbinden
  • auf Balance zwischen Arbeit und Erholung achten
  • Klärung
  • Müdigkeit, den Körper beachten und versorgen

In der inneren Wahrheit bleiben, integer sein
Der September war für einige Menschen sehr herausfordernd. Unerwartete Ereignisse und Termine brachten die Planung durcheinander. Manchmal war so viel los, dass man erschöpft und am Rande der Kraft war. Dies wurde von den hohen Schwingungen, die im September wirkten, noch verstärkt.

Wichtig ist, immer wieder zu prüfen: Was ist jetzt wichtig? Was ist jetzt zu tun? Was stimmt jetzt für mich? Was tut mir gut? Wichtig ist auch, seine Handlungen und Aussagen immer wieder mit der eigenen inneren Wahrheit zu vergleichen und auch zu erkennen, wann jemand etwas erwartet, was nicht der eigenen Wahrheit entspricht – und dann bewusst eine Entscheidung zu treffen, manchmal auch für einen Kompromisse und dann zu dieser Entscheidung zu stehen. Es geht darum, für sich und seine Wahrheit einzustehen und Rückgrat zu haben.

Sich mit der inneren Weisheit verbinden
Im Oktober erhalten wir kraftvolle Unterstützung aus der inneren Weisheit, den höheren Bewusstseinsebenen und der Seele. Daher ist es wichtig, auf seine Intuition, sein Bauchgefühl und Eingebungen zu achten. Denn wieder einmal gibt es einen Schub nach vorn. Die Vision und was möglich ist, wird klarer. Türen zeigen und öffnen sich. Aber auch genaues Überprüfen der Eingebung ist wichtig, denn manchmal vernebeln Wunschdenken oder Ängste die klare Wahrnehmung. Hilfreich ist, die Verbindung zu den höheren Bewusstseinsebenen und zur inneren Weisheit zu stärken – zum Beispiel durch Meditation – so dass man dies auch in schwierigen Situationen leichter nutzen kann.

Balance zwischen Arbeit und Erholung
Gerade weil so viel möglich ist, weil sich Chancen bieten und herausfordernde Ereignisse häufen, ist es wichtig, auf eine gute Balance zwischen Arbeit und Erholung zu achten. „Nichts tun“ sollte bewusst eingeplant werden.

Klärung
Immer noch klären sich Situationen, Vergangenes, der Körper. Unstimmige Entscheidungen und Handlungen und faule Kompromisse zeigen sich.

Für den Körper sorgen
Die herausfordernde Zeit wirkt sich auch auf den Körper aus. Menschen fühlen sich müde und erschöpft, schlafen viel, sind anfälliger für Krankheiten und Beschwerden. Daher ist es gerade jetzt wichtig, auf die passende Ernährung und genügend Bewegung zu achten und den Körper auch mit der unterstützenden Kraft der Erde zu verbinden.

Meditation: Richte deine Aufmerksamkeit auf dein Herz und verbinde dich mit der nährenden Kraft der Erde. Nimm wahr, wie sie zu dir fließt, deinen Körper und dein Energiesystem erfüllt, dich stabilisiert und heilt. Dann verbinde dich über dein Herz mit der kosmischen Lebenskraft. Auch die kosmische Lebenskraft erfüllt Körper und Energiesystem und nährt, heilt und stabilisiert dich. Du kannst die Lebensenergie bitten, besonders an den Stellen mit Beschwerden zu wirken.

Unterstützende LichtWesen Essenzen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.