Steinbock

Verena Reißvon Verena Reiß

Heute starte ich mit einer Reise durch den Tierkreis, bei der Sie von mir in den kommenden 12 Monaten in die Welt der Tierkreiszeichen geführt werden. Neben allgemeinen astrologischen Informationen zu den Tierkreiszeichen, wird der Fokus auch auf aktuelle Themen des Jahres 2016 gelegt. Ergänzend dazu erhalten Sie von mir Tipps und Anregungen für den Einsatz von unterstützenden AstroEssenzen. Wenn Sie Interesse und Lust haben, mich auf dieser Reise zu begleiten, sind Sie herzlich dazu eingeladen. Wir beginnen mit dem Tierkreiszeichen Steinbock.

Alle Menschen sind, neben anderen Faktoren auch, von der Jahreszeit geprägt, in der sie geboren wurden. In den Tagen vom 22. Dezember 2015 bis 20. Januar 2016 läuft die Sonne durch das Tierkreiszeichen Steinbock. Es ist die Zeit der Wintersonnenwende. Die Sonne hat ihren tiefsten Stand erreicht. Die Natur hat sich zurückgezogen in die Winterpause. Das Leben läuft auf Sparflamme, man empfindet es anstrengender. Die Erde ist gefroren, es ist karg und kalt. Auch der Steinbock in der Natur kann uns Hinweise geben. Er kann in Kälte und kargen Umweltbedingungen leben und bis auf 3.500 m Höhe klettern.

Diese Informationen helfen uns, die seelische Beschaffenheit eines Steinbock-Geborenen zu verstehen. Diese Menschen wollen hoch hinaufklettern, sie wollen etwas erreichen, einen Platz in der Gesellschaft einnehmen und sind bereit, sehr viel dafür zu tun. Dementsprechend sind hier auch gezielter Arbeitseinsatz, Disziplin und Ausdauer angesiedelt. Verantwortungsbereitschaft, Stärke und Genügsamkeit zählen zu ihren herausragenden Eigenschaften. Sie sind bereit Regeln zu schaffen, sich daran zu orientieren und sie auch einzuhalten. Das Bedürfnis, sich an Autoritäten, an Gesetzen und Normen zu orientieren ist groß. Der Steinbock will etwas in der Außenwelt bewirken und verliert dabei den roten Faden nicht aus den Augen.

In der Zerrform zeigt sich die Steinbock-Qualität als verbissener Ehrgeiz, der auf Kosten von Lebensfreude gehen kann. Die mangelnde Bereitschaft Schwäche zu zeigen und unter allen Umständen das Gesicht zu wahren, kann jegliche Gefühlsregung unterdrücken. Die Folge können innere Starre, Kälte und die Unfähigkeit, Richtungswechsel im Leben vorzunehmen, sein.

Die Entwicklung des Steinbock-Potenzials führt über den Weg nach innen. Als Gegenpol zu den primär im äußeren Erfolg gesuchten Sicherheiten, will eine stabile Gefühlsbasis entwickelt und verankert werden. Ist man bereit, auch Lebensfreude, Leichtigkeit und Unbeschwertheit in sein Leben zu lassen, kann man zu einer Persönlichkeit und Autorität heranreifen, die von einer inneren stabilen Kraftquelle aus agiert und so zum Leitbild für andere werden.

Die Steinbock-Geborenen unter uns spüren schon seit einigen Jahren, dass sich vieles verändert. Alte Sicherheiten stehen nicht mehr zur Verfügung, Strukturen brechen auseinander, Familiendynamiken verändern sich, das Arbeitsumfeld wird umorganisiert oder löst sich auf. Die Entsprechungen sind vielfältiger Natur. Pluto, das Symbol für Transformation, hält sich schon seit geraumer Zeit im Zeichen Steinbock auf. Er sorgt dafür, dass sich Lebenssituationen, Verhaltens-weisen, Sichtweisen oder Glaubenssätze, die sich im Leben überholt haben, verändern. Je mehr die Bereitschaft besteht, sich auf diesen tiefen seelischen Transformationsprozess einzulassen, umso leichter und einfacher darf sich das Neue im Leben zeigen. Es ist das große Ausräumen, Aufräumen und Loslassen angesagt. Besonders betroffen von diesen Vorgängen sind im kommenden Jahr die zwischen dem 1. Januar und 10. Januar Geborenen. Das gegenüberliegende Zeichen Krebs, sowie die im Quadrat zum Steinbock stehenden Zeichen Widder und Waage sind von ähnlichen Veränderungsdynamiken betroffen.

Wenn Sie diesen Regenerationsprozess unterstützen wollen, kann Ihnen einerseits die Tierkreiszeichen-Essenz Steinbock ein hilfreicher Begleiter sein, die balancierend und ausgleichend wirkt und die Aktivierung des Potenzials fördert. Andererseits kann die Planetenessenz Pluto der unterstützende Impulsgeber sein, die noch vorhandenen Blockaden zu lösen. Der damit einhergehende Bewusstwerdungsprozess ermöglicht einen veränderten Blick auf das Leben. Erforderliche Lebensumstellungen können erkannt und die notwendigen Schritte eingeleitet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.