Widder

Verena Reißvon Verena Reiß

Die nächste Etappe unserer Reise durch den Tierkreis führt uns aus den Tiefen der Meere (Fische) in die Welt des beginnenden Frühlings, in die Zeitqualität des Tierkreiszeichens Widder, in dem sich die Sonne vom 21. März bis 20. April aufhält. Widder ist dem Element Feuer zugeordnet.

Um Verbindungen zum Tierkreiszeichen Widder zu finden, unternehmen wir wieder einen Ausflug in die Natur. Es ist Frühling, die Natur erwacht aus ihrem Winterschlaf. Die Bäume beginnen zu treiben, das Gras kleidet sich in frisches Grün, die Pflanzen und Blumen sprießen mit machtvoller Kraft aus der Erde. Es beginnt etwas Neues, die Geburt der Natur. In der Tierwelt zeigt uns der Widder mit seinen machtvollen Hörnern seine Kraft und Stärke. Er reagiert unmittelbar auf Impulse und Reize, auf die er kämpferisch und machtvoll mit seinem Kopf voraus losstürmt.

Auch hier finden wir wieder eine Fülle von Entsprechungen, die uns Hinweise auf die innere Beschaffenheit und Dynamik eines Menschen, der im Tierkreiszeichen Widder geboren wurde, geben. In diesem Tierkreiszeichen finden wir Menschen, die bereit sind, sich mutig, mit Elan und großer Begeisterung neuen Aufgaben zu stellen. Es sind die Pioniere und Abenteurer, die für ihre Ideen kämpfen, die erobern und siegen wollen. Der im Tierkreiszeichen Widder Geborene geht die Herausforderungen des Lebens auf spontane, direkte und engagierte Art und Weise an. Mit Impulsivität, Mut, Stärke, Risikobereitschaft und Durchsetzungs-vermögen engagieren sie sich für ihre Aufgaben. Der Fokus der Aktivitäten ist immer auf die Zukunft, auf das Neue ausgerichtet. Es sind Menschen, die sich spontan für etwas begeistern können, für eine neue Aufgabe, für ein aufregendes Abenteuer, für eine faszinierende Liebe. Ist der Reiz des Neuen vorüber, kann sich das Interesse auch sehr schnell wieder verflüchtigen.

In der Zerrform zeigt sich die Widder-Qualität in Rücksichtslosigkeit und Aggressivität. Hier finden wir den taktlosen Egoisten oder den jähzornigen und ungeduldigen Draufgänger, der zu Kurzschlusshandlungen und Rastlosigkeit neigt.

Die Entwicklung der Widder-Qualität führt über die Anerkennung und Respektierung des Du, des Gegenübers. Der Widder-Geborene sollte lernen, bei all seinen Aktivitäten auch immer die Anliegen und Bedürfnisse der anderen Menschen mit einzubeziehen. Dazu gehört auch, Beziehungsfähigkeit zu entwickeln. Ist man bereit, Geduld und Rücksichtnahme, Beständigkeit und Ausdauer zu entwickeln und zu integrieren, kann dies zu einem ganzheitlichen Ausdruck seiner Persönlichkeit führen.

Auf der körperlichen Ebene werden dem Tierkreiszeichen Widder der Kopf (mit dem Kopf durch die Wand), die Zähne (sich im Leben durchbeißen oder dem Gegner die Zähne zeigen) sowie das Blut zugeordnet.

Uranus, der Planet, der uns mit überraschenden Erfahrungen konfrontiert, läuft schon seit einigen Jahren durch das Zeichen Widder. Überall dort, wo unser Leben stagniert, in Alltagsroutine versinkt, in eingefahrenen Gleisen läuft, wird sich diese verändernde Energie des Uranus bemerkbar machen. Er fordert auf, neue Wege zu gehen, das Leben mit all seinen Facetten zu hinterfragen, neu zu strukturieren und zu verändern. Besonders betroffen von dieser Energie sind in diesem Jahr die Menschen, die zwischen dem 30. März und 10. April geboren sind. Das gegenüberliegende Zeichen Waage sowie die im Quadrat zum Widder stehenden Zeichen Krebs und Steinbock sind von ähnlichen Veränderungsdynamiken betroffen.

Um in die Widder-Energie einzutauchen oder diese Energie in Balance zu bringen, kann die AstroEssenz Widder eine hilfreiche Unterstützung sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.