Die Entstehung der Tasmanischen Essenzen

Himalayan Flower Enhancers: Ancient Myrtle

von Tanmaya, Himalayan Flower Enhancers

Im Herbst 2003 verspürte ich plötzlich den starken Drang, nach Tasmanien zu reisen, der großen Insel südlich des Australischen Festlands. Ich hatte keine Ahnung warum, wo genau ich dort hingehen oder was ich genau dort tun würde. Der Ruf war jedoch eindeutig und beharrlich. Also packte ich meine Campingsachen ins Auto und buchte Tickets für mich, meinen Hund Pablo und das Auto für die Nachtfähre von Melbourne.

Die Reise nach Tasmanien

Nachdem ich mich auf den Weg gemacht hatte, war es klar, dass es die Südspitze der Insel war, die mich rief – obwohl ich keine Ahnung hatte, was ich dort vorfinden würde. Eigentlich wusste ich fast gar nichts über Tasmanien.

Sobald ich auf der Insel war, fuhr ich direkt nach Hobart, der Hauptstadt, die sich im Süden befindet. Dort verbrachte ich fünf Tage damit die Altstadt zu erkunden und mich zu fragen, was ich hier tat. Gleichzeitig zeigten sich, sobald ich außerhalb meiner gewohnten Umgebung und meiner Komfortzone war, eine Reihe von alten Themen.

Eines Nachmittags saß ich in einem Park über der Stadt und fühlte mich ziemlich verloren. Ich kämpfte mit alten, immer wiederkehrenden Gedankenmustern. Auf einmal lief mein Hund Pablo ein paar Schritte weg von mir, wälzte sich mit seinem Rücken auf der trockenen Erde und machte laute, glückliche Geräusche. Ich verstand seine Botschaft – und begann, genau das gleiche zu tun. Schlagartig war ich meine trüben Gedanken los und eins mit der Erde. Ich genoss ihren Geruch, die Sonne in meinem Gesicht und den Wind in meinen Haaren – Pablo, mein ständiger Lehrer und Führer hatte mich zurück ins JETZT gebracht. Es war an der Zeit, die Stadt zu verlassen.

Die nächsten zehn Tage verbrachten wir damit, auf Inseln, in Wäldern und an Stränden zu zelten. Eines Morgens wachte ich auf und bemerkte strahlend weiße Wallabies (kleine Kängurus), die um uns herum grasten – bis dahin hatte ich noch nicht einmal gewusst, dass sie überhaupt gab.

An einem Strand, an dem zu beginn des 20. Jahrhunderts eine Walfangstation gestanden hatte, konnte ich immer noch den Schmerz der Wale spüren. Deshalb führte ich eine kleine Zeremonie durch und warf ein Fläschchen mit einer Mischung aus Blütenessenzen und Sabina Pettitts Walessenz (Pacific Essences) in den Ozean, um an diesem alten Schlachtplatz einen Impuls für Liebe und Heilung zu setzen.

Die uralte Myrte

Ich meditierte mit einigen der höchsten und ältesten Bäumen Australiens. Ich verbrachte Stunden damit, an ihren Stämmen zu sitzen und ihre Stärke und Weisheit durch mich fließen zu fühlen. Anfangs spürte ich tiefe Trauer, als ich diese wenigen Baumriesen sah – sie sahen für mich aus wie Tiere im Zoo, die inmitten eines Ozeans aus Verzweiflung und Zerstörung gefangen gehalten werden. Der Wald um sie herum war gerodet, meistens um das Holz nach Übersee zu verkaufen.

Ich war sehr traurig, dass nur noch so wenige der uralten Giganten übrig waren und fragte mich, wie Menschen nur so gefühllos sein konnten und diese Wesen, die seit fast einem Millennium dort gestanden hatten und mit Sicherheit einen unendlichen Vorrat an Weisheit in sich trugen, für ihren kurzfristigen wirtschaftlichen Gewinn zu zerstören. Aber nach einiger Zeit fing ich an Dankbarkeit dafür zu spüren, dass zumindest einige von ihnen noch standen und dass ich das Glück hatte, sie kennenzulernen.

An dem Tag, als ich beschloss, in die Stadt zurückzufahren, spürte ich bei dem Gedanken, diesen Ort zu verlassen, ein starkes Stechen im Herzen. Ich wanderte also stattdessen zu einem Wasserfall, von dem mir jemand erzählt hatte.

Mein Weg dorthin war wie ein Marsch durch Kriegsgebiet. Große Bereiche des Waldes waren in Schutt und Asche und es war nur noch blanke Erde übrig. Riesige Haufen aussortierter Bäume brannten und füllten die Luft mit Rauch. Es fühlte sich unwirklich und furchteinflößend an.

Sobald ich jedoch in das kleine Schutzgebiet mit dem altem Wald kam, war ich in einer anderen Welt.

Auf meinem Weg begegnete ich Pilzen und Schwämmen aller Arten, Formen und Größen. Viele von ihnen waren strahlend rot, lila, orange oder gelb. Aber es gab auch dass volle Spektrum der Erdtöne. Bei verschiedenen von ihnen verspürte ich den Drang, sie in mein Energiefeld einzuatmen, oft in ganz bestimmte Chakren. Ich erhielt die Botschaft, dass ich so ihre Energie aufnehmen und behalten würde. Weiterhin wurde mir gesagt, dass sie die Träger großer Weisheit und Lehren seien, und dass ich dies zur rechten Zeit auch auf der mentalen Ebene verstehen würde. In der Zwischenzeit sollte ich sie einfach in mein Energiefeld aufnehmen.

Als ich fast bei dem Wasserfall war, kam ich in einen Hain aus uralten Myrtenbäumen – urzeitliche, alte und knorrige Wesen. Ich sank voller Ehrfurcht auf die Knie und verstand augenblicklich, dass dies der Grund für meine gesamte Reise nach Tasmanien war.

Sowohl Pablo als auch ich rollten uns am Stamm einer der Myrten zusammen und fielen in eine Art Tagtraum, bei dem mir viele Informationen übertragen wurden, die ich aufnahm, jedoch noch nicht bewusst verstehen konnte. Ich erhielt die Botschaft, dass meine nächste Aufgabe hier stattfinden würde und dass ich zur rechten Zeit die Aufforderung erhalten würde, zurückzukehren. In der Zwischenzeit stellte ich eine Essenz aus einem Pilz her, der inmitten der Wurzeln des Baumes wuchs, sowie aus einigen Blättern, Rinde und Schlamm. Mit dieser Essenz habe ich ein ganzes Jahr gearbeitet und ich fühlte ein starkes Eingestimmtsein mit diesen Ältesten der Erde.

Drei Jahre später

Erst drei Jahre später kehrte ich zurück, diesmal zusammen mit Dr. Rosemary Beaumont, einer Freundin, die auch eine hochgradig intuitive Heilerin ist. Während der nächsten beiden Herbste entstanden die 22 Tasmanischen Essenzen und in den darauf folgenden sechs Jahren arbeitete ich mit ihnen und erforschte ihre Wirkung auf uns und eine Gruppe von ausgewählten Menschen.

Auf der Internationalen Blütenessenzen-Konferenz 2014 in Tokio habe ich die Tasmanischen Wildnis Essenzen der Öffentlichkeit vorgestellt. Seitdem erhalte ich begeisterte Rückmeldungen.

Flyer zu den Tasmanischen Essenzen

Himalayan Flower Essences - Tasmanische EssenzenWie bereits geschrieben, hat Tanmaya, Hersteller der Himalayan Flower Enhancers, vor nicht allzu langer Zeit eine neue Reihe von Essenzen veröffentlicht: Die Tasmanischen Essenzen.

Tasmanien ist eine Insel, die im Süden vor Australien liegt. Nur die Spitze von Südamerika und die Antarktis liegen auf unserem Planeten noch weiter südlich. Die Wälder sind unberührt und die Ozeane sind rein. Die riesigen Myrtenbäume sind hunderte von Jahren alt und ihre Spezies gibt es schon seit den Zeiten von Gondwanaland, vor 780.000 Jahren.

Die Tasmanischen Essenzen werden hauptsächlich mit den Energien von Pilzen hergestellt, die in der Wildnis des Südens von Tasmanien wachsen. Sie leiten uns auf unseren einzigartigen Wegen durch unsere eigene Psyche, unseren Körper und unsere Geschichte. Die sehr individuelle Welt von Assoziationen, Bildern, Erinnerungen, Bedeutungen und Symbolen des Verstandes tanzt voller Synchronizitätz mit den Energien der Pilze und helfen uns bei der Neuausrichtung für mehr Ganzheit in unserem Leben.

Ab sofort sind die Informationen zu den Essenzen auch als deutschsprachiger Flyer verfügbar. Sie können ihn hier herunterladen: HFE Tasmanische Essenzen

Es lohnt sich, einmal einen Blick auf die Essenzen zu werfen, denn sie sind sehr kraftvoll!

Tasmanische Essenzen von Tanmaya

Tasmanische EssenzenWie auf der Internationalen Blütenessenzenkonferenz in Japan angekündigt hat Tanmaya, Hersteller der Himalayan Flower Enhancers nach ca. sieben Jahren der Erforschung eine neue Linie von Essenzen veröffentlicht: Die Tasmanischen Essenzen.

Tasmanien ist eine Insel, die im Süden vor Australien liegt. Nur die Spitze von Südamerika und die Antarktis liegen auf unserem Planeten noch weiter südlich. Die Wälder sind unberührt und die Ozeane sind rein. Die riesigen Myrtenbäume sind hunderte von Jahren alt und ihre Spezies gibt es schon seit den Zeiten von Gondwanaland, vor 780.000 Jahren.

Die Tasmanischen Essenzen werden hauptsächlich mit den Energien von Pilzen hergestellt, die in der Wildnis des Südens von Tasmanien wachsen. Sie leiten uns auf unseren einzigartigen Wegen durch unsere eigene Psyche, unseren Körper und unsere Geschichte. Die sehr individuelle Welt von Assoziationen, Bildern, Erinnerungen, Bedeutungen und Symbolen des Verstandes tanzt voller Synchronizitätz mit den Energien der Pilze und helfen uns bei der Neuausrichtung für mehr Ganzheit in unserem Leben.

Die Essenzen starten einen Prozess der Neuorganisierung der Art und Weise, wie wir unser Leben leben. Die inneren Erfahrungen leiten uns auf einen Pfad, der für jeden einzigartig und von tiefgehender, persönlicher Bedeutung ist. Diese Erkenntnisse sind jedoch nur für uns selbst relevant und können nicht auf andere übertragen werden. Der Prozess der Integration des Bewusstseins zu einer erweiterten Perspektive als solches ist jedoch klar erkennbar und reproduzierbar.

Gleichzeitig mit dem Prozess des individuellen Ganz-Werdens arbeiten die Pilze offensichtlich auch mit dem kollektiven Bewusstsein der Menschheit und integrieren und harmonisieren dissonante Energien. Auf dieser Basis kann das Bewusstsein sich bis in den Kosmos ausdehenen und dient als erfahr- und wahrnehmbare Brücke zum Einssein.

Obwohl die Reihe der Tasmanischen Essenzen hauptsächlich aus Pilzen besteht, sind wegen ihrer ergänzenden Qualitäten auch auch andere Essenzen unter ihnen – die Ancient Myrtle (uralte Myrte), der Giant Eucalyptus (riesige Eukalyptusbaum) der Kelp of the Great Southern Ocean (Seetang aus dem nahen Ozean), die Teil desselben Ökosystems sind.

Die Tasmanischen Essenzen sind:

  • Ancient Myrtle (Uralte Myrte) – Portal ins Universum
  • Assimilation (Anpassung) – Emotionales Verdauen
  • Bleeding Heart (Blutendes Herz) – Mitgefühl
  • Buddha’s Ears (Buddhas Ohren) – Einheit
  • Coming Home (Nach Hause kommen) – Loslassen
  • Delight in Being (Entzücken im Sein) – Das Leben feiern
  • Fierce Love (Heftige Liebe) – Liebe
  • Get Down (Komme runter) – Erdung/Basischakra
  • Giant Eucalypt (Riesiger Eukalyptus) – Verbundensein
  • Green Earth (Grüne Erde) – Verbindung zur Natur
  • Kelp of the Great Southern Ocean (Seetang) – Flexibilität
  • Liver Lover (Leber-Liebhaber) – Lebermeridian/Solarplexus Chakra
  • Orange Trickster (Orangener Gauner) – Alte Strukturen durchschütteln
  • Pagoda People (Pagodenmenschen) – Wohlbefinden und Sicherheit
  • Past Lives (Vergangene Leben) – Integration des ganzen Seins
  • Radiant Light (Strahlendes Licht) – Licht und Energie
  • Red Ganesh (Roter Ganesh) – Hindernisse beseitigen
  • Red Kali (Rote Kali) – Weibliche Sexualität
  • Simplicity (Einfachheit) – Entspannung und Selbstakzeptanz
  • Singularity (Außergewöhnlichkeit) – Erweitertes Bewusstsein
  • Sorrow (Sorgen) – Trauer und Verlust
  • Stairway to Heaven (Himmelsleiter) – Höheres Bewusstsein

Die Tasmanischen Essenzen sind ab sofort als 30 ml Spray zur äußerlichen Anwendung zum Preis von 19,90 EUR bei uns erhältlich.

http://www.essenzenladen.de/index.php/essenzen/himalayan-flower-enhancers/tasmanische-essenzen.html

Aurasprays von den Himalayan Flower Enhancers

Himalayan Flower Enhancers MistDrei der wunderbaren Himalayan Flower Enhancers von Tanmaya gibt es ab sofort auch als energetisches Raum- und Auraspray mit wundervollem Duft:

Aura Cleaning Mist

  • Verleiht ihnen ein Funkeln und Glitzern
  • Sprühen Sie es in Ihr Energiefeld, um sich zu erfrischen und negative Energien zu klären
  • Sprühen Sie es in Räume, um die Energie zu reinigen. Großartig, wenn sie auf Reisen sind, und das Hotelzimmer energetisch reinigen möchten, besonders um das Bett herum

Das Spray enthält die Essenz Aura Cleansing, sowie eine Mischung von ätherischen Ölen. Der Hauptduft ist der des arabischen Weihrauchs (Olibanum). Dieser Duft hat eine stark energetisch reinigende Wirkung und unterstützt die Essenzen im Spray, um eine goldene, leichte und glitzernde Energie in das Energiefeld zu bringen.

Protection Mist

  • Sprühen Sie das Spray um Ihren Körper herum, um sich vor unerwünschten Energien zu schützen
  • Hervorragend für Therapeuten und Klienten vor, während oder nach einer Sitzung
  • Reinigt den Raum nach einer Sitzung intensiver Energiearbeit
  • Schützt auf Reisen vor unerwünschten energetischen Strahlungen

Das Spray enthält die Blütenessenzenmischung „Protection“ sowie eine Zusammenstellung ätherischer Öle: Karottensamen, Orangenblüten, schwarzer Pfeffer und Salbei. Es ist eine sanfte Energiedusche, um der Seele zu helfen, sich zu erholen und eine sanfte Herzensschwingung zuzulassen, die schützt und erdet.

Vital Spark Mist

  • Sprühen Sie das Spray um Ihren Körper, wenn Sie Aufmunterung gebrauchen können
  • Gut in Notfallsituationen, Stress, Trauma, Schock und wenn das Energieniveau allgemein niedrigt ist
  • Hilfreich während man krank ist oder wenn man sich einer medizinischen Behandlung unterziehen muss

Enthält die Vital Spark Blütenessenzenmischung und eine Zusammenstellung von ätherischen Ölen: Grüner Pfeffer, Vetiver, Jasmin und Majoran. Diese Mischung unterstützt dabei, wieder das Gleichgewicht auf mentaler, emotionaler und Herzensebense zu erlangen, wie der Duft des Frühlings nach einem langen Winter.

Alle drei Sprays sind ab sofort zum Preis von 19,90 EUR bei uns im Shop erhältlich.

https://www.essenzenladen.de/essenzen-kristalle/himalayan-flower-enhancers/sprays-hfe/

 

Kurzreferenz der Himalaya Essenzen

Seit heute haben wir die neue Kurzreferenz der Himalaya Essenzen (Himalayan Flower Enhancers) ab Lager verfügbar. Wir freuen uns, endlich gedruckte Informationen zu diesen Essenzen anbieten zu können.

Die Himalayan Flower Enhancers werden von Tanmaya auf der ganzen Welt, insbesondere im Himalaya hergestellt. Es handelt sich um Schwingungsmittel, die auf einzigartige Weise gleichzeitig körperliche, mentale emotionale und spirituelle Aspekte ansprechen.

Diese Kurzreferenz enthält alle aktuell verfügbaren Essenzen. Sie soll Ihnen als Nachschlagewerk dienen, um kurz und bündig eine Idee davon zu bekommen, was die Wirkungen der einzelnen Essenzen sind. Zusätzlich ist sie ein hilfreiches Werkzeug für Kinesiologen und alle, die die Möglichkeit haben, Essenzen auszutesten – per Muskeltest, Pendel, Biotensor oder jede andere Methode.

Der Preis für das Buch ist, wie bei allen unseren Kurzreferenzen, bewusst klein gehalten, um Ihnen einen preiswerten Einstieg in die Welt dieser Essenzen zu ermöglichen. Sie können das Buch für 5,90 EUR bei uns bestellen.

http://www.essenzenladen.de/buecher-karten/buecher/kurzreferenz-der-himalaya-essenzen/a-1883/

Essenz des Monats: Down to Earth (Himalayan Flower Enhancers)

Himalayan Flower EnhancersDiesen Monat haben wir erstmals eine Essenz der Himalayan Flower Enhancers als Essenz des Monats. Ich durfte den Hersteller, Tanmaya, vor knapp einem Jahr auf der Blütenessenzenkonferenz in Lissabon kennenlernen und war sofort von seiner ruhigen, geerdeten und liebevollen Ausstrahlung begeistert. Zusammen mit Sabina Pettitt (Pacific Essences) und Sandra Epstein (Ararêtama) haben wir in Lissabon viel Zeit verbracht und Spaß gehabt :-)

Tanmayas Essenzen werden im Himalaya und anderen Regionen der Welt hergestellt. Er selbst lebt in Australien. Der Name „Himalayan Flower Enhancers“ geht darauf zurück, dass ihm die Pflanzen in der Abgeschiedenheit eines Tals im Himalaya selbst mitgeteilt haben, dass sie keine „Remedies“ sind (also nichts heilen), sondern vielmehr das, was schon da ist, hervorholen und verbessern. Die ganze Geschichte können Sie hier lesen.

„Down to Earth“ (dt.: herunter auf die Erde) ist eine Orchideenessenz aus dem Chakra-Set der Himalayan Flower Enhancers. Sie steht in Verbindung mit dem Wurzelchakra und hilft dabei, geerdet zu sein. In diesen Zeiten, in denen sich einerseits das Energieniveau der Erde stetig erhöht und andererseits in vielen Bereichen unseres Lebens das Chaos tobt ist Erdung eines der wichtigsten Dinge. Siehe dazu auch ganz unten „Zu guter Letzt“.

Die Essenz hat sich weiterhin hilfreich erwiesen bei geringer Libido, Verwundungen in Bezug zur Sexualität, Existenzängsten und bei unterschwelligen oder verborgenen Ängsten. Zusätzlich gibt sie Schwung bei Trägheit oder Mangel an Antrieb.

Die Stockbottle kostet 14,90 EUR. Wie immer bieten wir die Essenz des Monats auch als 30 ml Einnahmeflasche zum vergünstigten Preis von 9,90 EUR an.

http://shop.essenzenladen.de/Essenzen-Kristalle-el-42/Himalayan-Flower-Enhancers/Chakra-Essenzen/1-Down-to-Earth-Einnahmeflasche.html

Die Geschichte der Himalayan Flower Enhancers

Die Himalayan Flower Enhancers (wörtlich: „Blüten-Verbesserer aus dem Himalaya“) sind eine ganz besondere Reihe von Blütenessenzen, so wie Tanmaya, der Hersteller, ein ganz besonderer Mensch ist. Dieser Text wurde von ihm geschrieben und erzählt die Geschichte, wie er dazu gekommen ist, Blütenessenzen herzustellen.

Die Geschichte der Blüten

Ich habe gelauscht und dies hier niedergeschrieben.

Es beginnt 1990 …

Ich lebte ungefähr vier Monate in einem abgelegenen Tal im indischen Teil des Himalayagebirges, als die Blüten begonnen haben, mit mir zu sprechen. Ich habe schon immer Blumen geliebt. Als Kind hatte ich viel Freude daran, im Frühling wilde Blumen zu pflücken. Vor einigen Jahren, während ich gerade ein Buch über Astrologie las, fiel mir eine Stelle besonders auf. Dort stand, dass man überrascht sein wird, wenn man seine Berufung im Leben findet, denn es wird etwas sein, was man schon als Kind getan hat. Ich habe mich in meine Kindheit zurückversetzt, die Idee direkt wieder verworfen und gedacht: „In meinem Fall stimmt das wohl nicht.“

Nach vielleicht drei Monaten sehr einfachen Lebens in den Bergen, während derer ich Kräuter und Wurzeln gesammelt, Holz gehackt und Wasser getragen hatte, gewandert bin, meditiert habe und die unglaubliche Pracht der Berge in mich aufgesogen hatte, war mein Verstand still genug geworden, um die Blüten sprechen zu hören.

In Einklang mit den Blüten

Sie baten mich, sie zu essen, still dazusitzen und ihre Wirkung zu spüren. Während dieser Zeit würden sie mir von sich selbst erzählen und darüber, wie sie die Menschen unterstützen können. Sie baten mich, sie mit so vielen Menschen in der Welt wie möglich zu teilen.

Sie nannten sich selbst „Flower Enhancers“ und sagen, dass wie keine Heilmittel für irgendetwas seien, das im Menschen nicht richtig ist. Ihre Aufhabe sei eher, das, was in Ordnung ist, zu verbessern („to enhance“), indem sie ihr Licht oder ihre Schwingungsfrequenz auf bestimmte Teile des menschlichen Körpers scheinen lassen, ihn öffnen und jegliche Dunkelheit, Blockaden oder gespeicherte Negativität vertreiben.

Ihre Wirkung besteht darin, Ganzheit zu stimulieren und hervorzurufen und das ist unser natürlicher Zustand. Die Natur des Körpers ist es, ein offener Kanal für die universelle Energie zu sein und die Blüten bringen einen Funken der Erinnerung an diese Ganzheit, diese Blüte in die Zellen.

Die stärkste Lebenskraft

Ich fragte sie, ob alle Blüten solche Kräfte hätten und sie antworteten: „Ja, alle Blüten haben ihre jeweiligen Eigenschaften, aber aufgrund des Missbrauchs durch die Menschen gibt es nur noch wenige Plätze auf der Erde, wo die Lebenskraft noch so stark und dynamisch ist, wie im Himalaya.“

Dementsprechend werden die Himalayan Flower Enhancers in dieser Region mit Blüten hergestellt, die in einer Höhe von ca. 3.000 m wachsen. Sie rufen in den Menschen das Bewusstsein für den feinstofflichen Köper und die Lebenskraft des Planeten und für die Möglichkeit, ihre eigenen Körper durch Bewusstsein in Einklang zu bringen und zu unterstützen hervor.

Der Himalaya ist das jüngste Hochgebirge auf der Erde und ich erlebe ihn so, dass er eine pulsierende Lebenskraft hat, die ich in den 20 Jahren, die ich nun schon herumreise noch an keinem anderen Ort auf der Erde gefühlt habe.

Der Himalaya ist traditionell die Heimat der Buddhas. Viele Weise haben ihre Erleuchtung im Himalaya erfahren und sind später dorthin zurückgekehrt, um ihren Körper zu verlassen. Vielleicht ist es also ein doppeltes Phänomen – die unberührte Energie und Schönheit dieser Berge führt dazu, dass Menschen vollständig erblühen und die Aura oder das Energiefled dieser weisen Männer und Frauen erhöht die Schwingungsfrequenz der Berge. Es erscheint mir vollkommen natürlich, dass Blumen, die auf diesem Boden und in diesem Klima wachsen, Eigenschaften haben, die dabei helfen, den schlafenden Buddha in jedem Menschen zu erwecken.

Ich diesen wenigen Wochen haben die Blüten mir eröffnet, welche von ihnen ich verwenden sollte, um Essenzen für alle sieben Chakren oder Energiezentren des Körpers herzustellen. In manchen Fällen habe es mehrere Blüten für eine Essenz. Seit dieser Zeit habe ich noch viele weitere Blüten in mein Repertoire aufgenommen.

Der wilde Jasmin hat sich selbst angeboten, um universelle Liebe, Brüderlichkeit, Ehrfurcht und Wunder zu teilen. Er sagte, dass ich einige Tropfen als Katalysator in allen anderen Essenzen verwenden sollte, weil er die Fähigkeit, zu teilen, unterstützt. Wenn die Energie beginnt, sich zu bewegen, wenn die Chakren beginnen sich zu öffnen, dann kommt der Impuls zu teilen und sich selbst dem Leben anzubieten, zu tanzen, zu singen, zu feiern. Das ist die Essenz „Gratitude“ (Dankbarkeit).

Eine andere Blüte, eine wunderschöne wilde Iris, nannte sich selbst „Hidden Splendour“ (Verborgene Pracht) und sage, dass sie den Kaiser oder die Kaiserin in uns zum Vorschein bringt. Als ich die Blüte das erste Mal gegessen habe, und das war ein ganz schön großer Brocken, saß ich ganz oben an einer Bergflanke. Ich bin dann einem Pfad entlang eines herrlichen Flusses gefolgt und war erfüllt von dem Gefühl, dass die gesamte Erde mein Herrschaftsgebiet ist, mein Geburtsrecht.

Von damals bis heute

Inzwischen sind über 20 Jahre vergangen, seit die Blüten angefangen haben mit mir zu sprechen und meine eigenen Erfahrungen und mein Verständnis wurden von vielen, vielen Menschen auf der ganzen Welt geteilt und erweitert. Jeder erlebt die Blüten auf seine eigene, einzigartige Weise und kann etwas über ihre Kraft und Wirksamkeit aussagen.

Blüten sind einfache Wesen und sie spiegeln die Einfachheit der Selbstreflektion wider. Man braucht kein großartiges System oder irgendeine Philosophie – richtet Eure Aufmerksamkeit einfach still nach innen und stimmt Euch auf Euch selbst ein.

Tanmaya

http://shop.essenzenladen.de/Essenzen-Kristalle-el-42/Himalayan-Flower-Enhancers/

Himalayan Flower Enhancers

Es hat ein wenig länger gedauert als geplant, aber nun ist es soweit: Wir sind dabei die Himalayan Flower Essences von Tanmaya in unser Programm aufzunehmen.

Ich habe Tanmaya persönlich während des Blütenessenzenkongresses in Lissabon im Herbst 2010 kennengelernt und die Verbindung zu ihm und seinen Essenzen war vom ersten Moment an sehr herzlich und tief. Deshalb stand es für mich außer Frage, dass wir diese Essenzen nach Deutschland bringen werden.

Tanmaya lebt in Australien und stellt die Essenzen seit 1990 auf der ganzen Welt, vorranging jedoch im Himalaya her. Die Geschichte, wie es dazu kam, werde ich in einem der nächsten Newsletter übersetzen und veröffentlichen. Tanmaya schreibt über seine Essenzen:

„Die Himalayan Flower Enhancers sind Blütenessenzen, die eine einzigartige Unterstützung dabei sind, sich selbst zu erfahren und zu erforschen. Daher werden sie im Englischen nicht „essences“ sondern „enhancers“ genannt, was soviel bedeutet wie „Hilfsmittel zur Förderung und Weiterentwicklung“.

Wenn man sehr offen und sensibel für die Natur ist, dann ist es klar, dass Pflanzen und ihre Blüten ihren jeweils ganz eigenen Charakter und eigene Eigenschaften haben. Wenn man die Essenzen anwendet, dann kann die Blüte mit den entsprechenden Qualitäten in uns in Resonanz gehen und sie aufwecken oder verbessern.

Die Natur bietet uns alles an, was notwendig ist, um gesund und vital zu sein – Mittel um unser Gleichgewicht und Wohlbefinden wiederherzustellen und es uns zu ermöglichen, die Wahrheit über unser Ganzsein und unsere Verbindung zu allem Leben zu erkennen.“

Die Himalayan Flower Enhancers werden voraussichtlich heute bei uns eintreffen. Wir haben die Produkte schon jetzt auf unserer Website veröffentlicht und Sie können sie ab sofort vorbestellen:

http://shop.essenzenladen.de/Essenzen-Kristalle-el-42/Himalayan-Flower-Enhancers/