Von Stockbottles und Einnahmeflaschen

Essenzen und Schwingungsmittel werden in unterschiedlichen Verdünnungsstufen angeboten: Stockbottles (Vorratsflaschen) und Einnahmeflaschen. Ähnlich wie bei der Homöopathie kann man mit jeder der Verdünnungsstufen direkt arbeiten, die Ebenen der Wirkung unterscheiden sich jedoch leicht. Nachfolgend erklären wir, wo die Unterschiede liegen und wie Sie selbst aus einer Stockbottle eine Einnahmeflasche herstellen können.

Die Stockbottle (Vorratsflasche)

Bei der Essenzenherstellung wird üblicherweise eine Schale mit Quellwasser energetisiert. Die Methoden der Energetisierung unterscheiden sich von Hersteller zu Hersteller, deswegen gehen wir hier nicht genauer darauf ein. Anschließend wird das aufgeladene/informierte Wasser im Verhältnis 1:1 mit Weinbrand (Brandy) aufgegossen. Der Weinbrand dient dabei ausschließlich der Konservierung. Im Laufe der Jahrzehnte hat sich herauskristallisiert, dass es tatsächlich der Weinbrand ist, der auf energetischer Ebene die besten konservierenden Eigenschaften hat. Andere Alkohole können zwar das Wasser in chemischer und mikrobiologischer Hinsicht konservieren, die besten energetischen Ergebnisse gibt es jedoch nach wie vor mit Weinbrand. Das so haltbar gemachte Wasser wird als Mutteressenz, Muttertinktur oder Urtinktur bezeichnet und ist noch nicht zur Verwendung geeignet.

Der nächste Schritt besteht darin, einige Tropfen der Mutteressenz in ein Fläschchen mit einem Wasser/Weinbrand-Gemisch zu geben und das Ganze gründlich zu verschütteln. Üblicherweise handelt es sich dabei um 60 % Wasser und 40 % Weinbrand, dies variiert jedoch auch von Hersteller zu Hersteller. Die so verdünnte – man könnte auch sagen „potenzierte“ Mutteressenz ist die Stockbottle.

Die Einnahmeflasche

Wenn die Essenznoch einmal verdünnt wird, z.B. indem man einige Tropfen aus der Stockbottle in ein weiteres Fläschchen mit einem Wasser/Weinbrand-Gemisch gibt und erneut verschüttelt, dann erhält man eine Einnahmeflasche. Man kann Einnahmeflaschen auch ganz ohne Alkohol herstellen, diese sind jedoch nur ca. zwei Wochen haltbar.

Unterschiede zwischen Stockbottle und Einnahmeflasche

Neben der Tatsache, dass man aus einer Stockbottle viele Einnahmeflaschen herstellen kann, die Einnahmeflasche selbst jedoch nicht mehr verdünnen sollte, gibt es einen weiteren wesentlichen Unterschied. Jahrelange Forschung und Beobachtung lässt den Schluss zu, dass Essenzen, die man als Stockbottle anwendet ihre primäre Wirkung auf den energetisch niedriger schwingenden Ebenen (Körper, Verstand) entfalten während Essenzen auf dem Niveau der Einnahmeflaschen eher auf die energetisch höher schwingenden Ebenen (Emotionen, Energiekörper) wirken. Diese Beobachtung wurde vor allem von Sabina Pettitt (Pacific Essences) und Daniel Mapel (Wild Earth) gemacht. Andere Hersteller wie z.B. Ian White (Australische Buschblüten) sehen keine Unterschiede zwischen Einnahmeflasche und Stockbottle.

Herstellung einer Einnahmeflasche

  1. Besorgen Sie sich ein leeres Pipettenfläschchen. Bereits verwendete Fläschchen können erneut verwendet werden, sollten jedoch sehr sorgfältig gesäubert bzw. ausgekocht werden. Insbesondere ist zu beachten, dass sich keine Reste von Reinigungsmitteln mehr in der Flasche befinden.
  2. Füllen Sie das Fläschchen zu 25 % mit Weinbrand (ca. 40 % Vol. Alkoholgehalt). Bei einem 30 ml Fläschen sind das 7,5 ml. Der genaue Alkoholgehalt ist nicht der kritische Faktor, da der Weinbrand nur der Konservierung dient. Im Notfall können Sie auch anderen Alkohol verwenden (siehe jedoch oben – die energetische Wirksamkeit wird dabei nicht optimal konserviert). Wenn Sie aus welchem Grund auch immer keinen Alkohl vertragen, dann können Sie auch ganz darauf verzichten.
  3. Geben Sie eine Anzahl von Tropfen aus der Stockbottle in das Fläschchen. Wählen Sie die Anzahl der Tropfen entweder intuitiv oder mithilfe von Muskeltest, Biotensor, Pendel, etc. Sie können selbstverständlich auch mehrere einzelne Essenzen in einer Einnahmeflasche zusammenmischen. Als Faustregel gilt dabei, nicht mehr als fünf Essenzen zu verwenden. Wenn Sie das starke Gefühl haben, dass es mehr sein müssen oder dies getestet haben, gibt es jedoch keinen Grund, dies nicht zu tun.
  4. Füllen Sie das Fläschchen mit gutem Quellwasser (ohne Kohlensäure) auf und verschütteln Sie es für einige Sekunden kräftig. Beschriften Sie das Fläschchen, damit Sie auch noch in einigen Tagen oder Wochen wissen, was darin ist.
  5. Die so hergestellte Einnahmeflasche ist mindestens 18 Monate haltbar, wenn Sie Weinbrand zur Konservierung verwendet haben. Eine unkonservierte Einnahmeflasche sollte nach zwei Wochen aufgebraucht sein, da das Wasser sonst umkippen kann.

Lagerung

Essenzen sind Schwingungsmittel, daher können sie auch theoretisch von Schwingungen beeinflusst werden. Unsere Essenzen sind in der Regel vom Hersteller energetisch versiegelt, so dass die normalen, in der Umwelt vorhandenen elektromagnetischen Schwingungen ihnen nichts ausmachen. Dennoch sollten Sie darauf achten, dass Sie die Fläschchen nicht für lägere Zeit in unmittelbarer Nähe eines Mobil- oder schnurlosen Telefons aufbewahren.

Auch die Aufbewahrung im Kühlschrank ist aufgrund der elektromagnetischen Schwingung der Stromversorgung eher schädlich als nützlich. Wenn möglich bewahren Sie Ihre Essenzen auch mit mindestens einem Meter Abstand zur nächsten Steckdose oder Stromleitung auf, da diese auch ein elektromagnetisches Feld
(50 Hz) erzeugen.

Testsatz Pacific Essences Edelsteinessenzen

Und wieder ist ein neuer Testsatz geboren: Diesmal die Edelsteinessenzen von Pacific Essences. Die 60 verschiedenen Einzelessenzen passen wunderbar in drei der kleinen Kartons und es ist sogar noch Platz für die zehn Göttinnenessenzen.

Warum ausgerechnet die Göttinnen? Ganz einfach: zum einen passen sie rein ;-) und zum anderen sind die Göttinnenessenzen ja nichts anderes als Mischungen aus den Edelsteinen. Insofern passen sie auch thematisch wunderbar in diesen Testsatz.

Der Preis für das neue Testkit liegt – ebenso wie bei den Australischen Buschblüten Essenzen – bei 179 EUR inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten (Sonderkonditionen für Therapeuten und Berater möglich).

http://shop.essenzenladen.de/Essenzen-Kristalle-el-42/Testsaetze/Testsatz-Pacific-Essences-Edelstein-und-Goettinnenessenzen.html

Testsatz Australische Buschblüten

Der nächste Meilenstein bei den Testsätzen ist erreicht: Ab sofort haben wir die 69 Australischen Buschblüten als Tester für Kinesiologen, Ärzte und Heilpraktiker im Programm.

Der Testsatz enthält alle 69 Einzelessenzen in kleinen Röhrchen. Die Australischen Buschblüten von Ian White sind, nach den Bachblüten, die bekanntesten und verbreitetsten Essenzen in Deutschland.

Der Preis für den Testsatz liegt bei 179,00 EUR inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten (Sonderkonditionen für Therapeuten und Berater möglich).

http://www.essenzenladen.de/index.php/essenzen/testsatze/testsatz-australische-buschblueten.html

Individuelle Essenzenmischungen

Es gibt von allen Essenzenherstellern fertige Mischungen, die mit verschiedenen Themen und Problemen arbeiten. Diese funktionieren wunderbar und sind wertvolle Helfer für unseren Alltag. Eine perfekte Essenzenmischung wird jedoch individuell für die Themen des betreffenden Menschen zusammengestellt. Wie funktioniert das?

Ganz einfach: Entweder Sie haben einen Therapeuten, der Ihnen eine individuelle Mischung verschiedener Essenzen empfiehlt oder austestet, oder Sie wählen selbst eine Kombination von in der Regel bis zu fünf Einzelessenzen aus. Diese können Sie dann bei uns bestellen, indem Sie die entsprechenden Artikel über unseren Shop ordern und dabei im Bemerkungsfeld der Bestellung angeben, welche Einzelessenzen wir für Sie zusammen mischen sollen. Dabei können Sie aus allen unseren Essenzen frei wählen (mit Ausnahme der individuellen AstroEssenzen). Wir stellen Ihre individuelle Essenzenmischung dann für Sie her und schicken Sie Ihnen zu.

Wenn Sie eine telefonische Beratung zu unseren Essenzen wünschen, dann können Sie diese natürlich auch von uns bekommen: http://www.essenzentelefon.de. Rufen Sie einfach an und vereinbaren Sie einen Termin.

http://shop.essenzenladen.de/Essenzen-Kristalle-el-42/Individuelle-Mischungen/

Übrigens: Individuelle Mischungen gibt es bei uns auch als Raum- und Aurasprays: http://shop.essenzenladen.de/Essenzen-Kristalle-el-42/Individuelle-Mischungen/Individuelle-Sprays/

Essenz des Monats: Balanced Child (Wild Earth)

Viele von uns tragen seit ihrer Kindheit alte seelische Verletzungen mit sich herum. Diese können entstehen, wenn wir als Kind nicht das bekommen, was wir eigentlich gebraucht hätten: Liebe, Unterstützung, Nestwärme, Bindung zu den Eltern, usw. Wir haben uns damals in den entsprechenden wahrscheinlich nicht besonders gut gefühlt. Wenn die dadurch entstandenen Wunden nicht irgendwann geheilt werden, dann kann es sein, dass wie uns auch im Erwachsenenleben nach wie vor Probleme bereiten.

Von den Wild Earth Tieressenzen gibt es eine Reihe von sechs Tierkinderessenzen (Wild Child Essences), die uns dabei unterstützen können, diese alten, nicht befriedigten Bedürfnisse und die damit verbundenen Probleme heute zu lösen. Manchmal ist es jedoch gar nicht so leicht, herauszufinden, welches Thema im Vordergrund steht und mit was man zuerst arbeiten sollte. Deshalb gibt es seit einiger Zeit die Mischung „Balanced Child“. Diese enthält alle sechs Tierkinderessenzen und ist ein wunderbarer Einstieg in die Heilung des inneren Kindes, weil sie auf eine breit angelegte Art und Weise zuerst einmal für eine Grundstabilität sorgt. Danach kann man spezifische Themen ansehen und bearbeiten.

Natürlich ist sind die Tierkinderessenzen auch (und besonders) hilfreich für „tatsächliche“ Kinder. Die sechs Einzelessenzen in der Mischung sind:

  • Fawn (Rehkitz) – Fördert Sanftheit und Unschuld
  • Wolf Pup (Wolfswelpen) – Um zu wissen, dass wir dazugehören
  • Elephant Calf (Elefantenkalb) – Um sich sicher und unterstützt zu fühlen
  • Lion Cub (Löwenjunges) – Für Mut und Stärke
  • Dolphin Calf (Delphinkalb) – Um sich selbst zu lieben und zu nähren
  • Bear Cub (Bärenjunges) – Um sich der eigene Gefühle gewahr zu sein

Im Rahmen der Essenz des Monats bieten wir Ihnen die Balanced Child Mischung sowohl als Einnahmeflasche zum Sonderpreis von 9,90 EUR an, als auch als Stockbottle zum Preis von 14,90 EUR.

Die wesentlichen Unterschiede zwischen einer Einnahmeflasche und einer Stockbottle sind

  • Die Stockbottle kann verdünnt werden – es können viele Einnahmeflaschen aus einer Stockbottle hergestellt werden
  • Eine Essenz auf dem Level einer Stockbottle wird eher auf den niedrig schwingenden Ebenen (physisch, mental) während die Einnahmeflasche ihren Fokus auf den höher schwingenden Ebenen (emotional, seelisch) hat.

Bei Fragen zum Thema Einnahmeflasche/Stockbottle stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

http://shop.essenzenladen.de/Essenzen-Kristalle-el-42/Wild-Earth-Animal-Essences/Wild-Child-Essences/Balanced-Child.html

http://shop.essenzenladen.de/Essenzen-Kristalle-el-42/Wild-Earth-Animal-Essences/Wild-Child-Essences/Balanced-Child-Einnahmeflasche.html

Einsteigerseminare Pacific Essences und Wild Earth

Um ein Gefühl für eine bestimmte Reihe von Essenzen zu bekommen gibt es nichts effektiveres, als einen Workshop für die Essenzen zu besuchen. Jeder Kursteilnehmer kann bestätigen, dass bei so einem Seminar der „Spirit“ der Essenzen unglaublich präsent ist und man auf allen Ebenen in Verbindung mit ihnen kommt. Zusätzlich ist es einfach eine Zeit, die man sich selbst schenkt um sich nach innen zu wenden und für sich selbst zu sorgen, denn die Workshops sind nie reine Informationsvermittlung sondern immer auch zu einem guten Teil die Gelegenheit für innere Arbeit – sei es in Meditationen, Gruppenarbeit oder weil einfach ein neuer Aspekt eines Themas an die Oberfläche kommt. Im Rahmen von Essenzenworkshops haben wir schon miterleben dürfen, wie sich für Teilnehmer große Knoten gelöst haben :-)

Da die Hersteller der Essenzen nur alle zwei bis drei Jahre nach Deutschland kommen, haben wir nach einer Möglichkeit gesucht, die dadurch entstehende „Lücke“ zu füllen. Und durch entsprechende Ausbildungen bei Sabina Pettitt und Daniel Mapel ist uns das auch gelungen: Wir dürfen selbst die Einsteigerseminare zu den Pacific Essences und zu den Wild Earth Tieressenzen unterrichten. Die ersten Workshops waren zwar noch klein, jedoch wunderbar und sehr erfolgreich :-)

Unser Anliegen ist es, die Information und das Wissen über die Essenzen so vielen Menschen wie möglich anzubieten und das zu einem erschwinglichen Preis. Im Gegensatz zu Seminaren mit den Herstellern, bei denen alleine die Kosten für Anreise, Übernachtung und Verpflegung in der Regel im vierstelligen Bereich sind, können wir die Einsteigerseminare für preiswerte 150,00 EUR pro Wochenende anbieten.

Wenn Sie Interesse haben, mehr über die Essenzen, ihre Anwendung und die Philosophie, die dahinter steht zu erfahren, dann laden wir Sie herzlich ein, an einem Workshop teilzunehmen. Die nächsten Kurse finden in Großostheim bei Aschaffenburg (16./17. Juli, Pacific Essences) und in Seeham bei Salzburg (27./28. August, Wild Earth Tieressenzen) statt. Alle weiteren Termine finden Sie weiter unten in diesem Newsletter.

Für Kurzentschlossene gibt es auch noch einen ca. einstündigen kostenlosen Vortrag zu den Pacific Essences: Am 13. Juli um 18.00 Uhr in der Praxis Jakob-Hock, Danziger Str. 17, 63762 Großostheim-Ringheim. Bitte melden Sie sich bei Marina Jakob-Hock an, wenn Sie vorhaben zu kommen: m.jakob.hock@googlemail.com.

Neu von den AstroEssenzen: Die Tierkreisessenzen

In dem Bewusstsein, dass es schon eine ganze Reihe von Essenzen der Tierkreiszeichen gibt hat sich Verena Reiß dennoch entschlossen, eine eigene Reihe herauszubringen um das Spektrum zu vervollständigen – die AstroEssenzen ohne die Energien des Tierkreises wären einfach nicht komplett.

Die AstroEssenzen des Tierkreises sind mit der Schwingungsfrequenz der astrologischen Symbole energetisiert. Sie helfen uns, unser Potenzial zu entdecken und zu entwickeln. Sie unterstützen den klaren Ausdruck der entsprechenden Tierkreisqualität.

Widder: In allen Situationen, die mit Beginn und Neuanfang zu tun haben sowie in Zeiten, in denen initiativer Einsatz gefordert ist, kann uns diese Essenz unterstützen. Sie aktiviert Willens- und Durchsetzungskräfte. Es fällt uns leichter, Entscheidungen zu treffen und mutig neue Wege zu beschreiten.

Stier: Diese Essenz hat einen erdenden, pragmatischen Charakter. Sie unterstützt uns bei der Entwicklung der Wertschätzung für uns selbst, für unseren Körper und der daraus resultierenden Genussfähigkeit. Der Aufbau des Selbstwertes hat hier eine ganz besondere Bedeutung. Sie kann auch bei Herausforderungen im Zusammenhang mit Besitz und finanziellen Mitteln angewendet werden.

Zwilling: Durch diese Essenz können wir unsere Kommunikationsfähigkeit verbessern und die Flexibilität in unserem Verhalten steigern. Sie hilft uns, Dinge objektiv zu betrachten. Sie erleichtert die Bereitschaft, auf andere Menschen zuzugehen. Sie unterstützt bei Schul- und Lernproblemen sowie bei Ausdrucksschwierigkeiten.

Krebs: Diese Essenz kann uns helfen, unsere Gefühle zuzulassen und zum Ausdruck zu bringen. Sie erleichtert den Zugang zur inneren Bilderwelt und zum Reich der Phantasie. Sie kann auch harmonisierend in herausfordernden familiären Zeiten wirken.

Löwe: Wenn das Leben als erdrückend und schwer empfunden wird, ist diese Essenz eine wunderbare Hilfe. Sie unterstützt uns, die spielerische Seite in uns selbst zu entdecken, die freudvollen und mit Leichtigkeit und Optimismus erfüllten Aspekte des Lebens wahrzunehmen. Sie erleichtert den Zugang zu unserem kreativen Potenzial und dessen Umsetzung. Sie hilft uns, zu uns selbst zu stehen.

Jungfrau: In Zeiten, in denen Organisationstalent, analytische Fähigkeiten und ordnende Einsätze gefordert sind, leistet die Jungfrau-Essenz gute Dienste. Auch im Ernährungsbereich und im Umgang mit unserem Körper kann sie bewusstseinsfördernd und klärend wirken.

Waage: Bei Menschen, die sich immer wieder aus einem Harmoniebedürfnis heraus anpassen und Schwierigkeiten haben, sich abzugrenzen, kann diese Essenz eine wertvolle Hilfe sein. Sie unterstützt uns dabei, eine gesunde Balance herzustellen, in der Geben und Nehmen ausgeglichen ist. Auf einer anderen Ebene kann sie bei der Verfeinerung unseres Schönheitssinns sowie des Gefühls für Ästhetik, Form und Farben wirken.

Skorpion: Diese Essenz kann uns in Zeiten von herausfordernden Veränderungen unterstützen. Sie erleichtert den Zugang zu kraftvollen Veränderungsenergien. Alle Situationen, die mit Machtthemen aufgeladen sind (sowohl im beruflichen als auch im privaten Bereich) können mit dieser Essenz erleichtert und geklärt werden. Sie wirkt unterstützend in Trauerprozessen.

Schütze: Immer wenn es um die Frage nach dem Sinn des Lebens geht, kann diese Essenz eingesetzt werden. Bei der Suche nach der eigenen Wahrheit, bei Glaubensfragen sowie beim Ausdruck der persönlichen Freiheit ist sie ein wertvoller Begleiter. Dasselbe gilt auch für Reisen in ferne Länder oder in innere Welten.

Steinbock: In Situationen in denen wir uns durch Herausforderungen im Beruf oder der Familie überfordert fühlen, kann diese Essenz dienlich sein. Sie lässt uns unsere Verantwortungsbereiche klar erkennen. Sie gibt uns Ausdauer, Stärke und Disziplin, um gestellte Anforderungen zu erfüllen.

Wassermann: Um unser Leben frei und unabhängig gestalten zu können, ist es notwendig, ritualisierte Tagesabläufe und alltägliche Routine zu hinterfragen und aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Diese Essenz kann uns bei diesem Vorgang unterstützen. Dadurch wird es uns möglich, uns aus überholten Verhaltensmustern zu lösen, aus hierarchischem Denken auszusteigen und vollkommen neue Sichtweisen für unser Leben zu entwickeln.

Fisch: Wenn es uns schwer fällt, uns fallen zu lassen und mit dem Strom des Lebens zu fließen, kann diese Essenz unterstützen. Sie hilft uns, Mitgefühl zu entwickeln und lässt uns die Verbundenheit mit allen und allem erkennen. Sie fördert Spiritualität.

Die AstroEssenzen des Tierkreises sind bei uns zum Preis von 14,50 EUR erhältlich.

http://shop.essenzenladen.de/Essenzen-Kristalle-el-42/AstroEssenzen/Tierkreisessenzen/

Zu guter Letzt … (Juli 2011)

Dieser Newsletter ist diesmal außergewöhnlich lang geraten – es passiert momentan aber auch so vieles. Insbesondere bei den Essenzen sieht es so aus, als ob sich momentan die Energie konsolidieren, stabilisieren und erden würde.

Die ganzen Jahre, in denen wir Essenzen vertreiben, war unklar, wie diese von Seiten des Gesetzgebers und der Behörden eingestuft werden. Je nach Bundesland und Regierungsbezirk gab es unterschiedliche Ansichten: Die einen sagten, Essenzen sind Arzneimittel, die anderen sahen sie als Lebensmittel an und wieder andere konnten sich nicht entscheiden. Letztlich waren wir in einer Grauzone und je nachdem an wen wir geraten sind, konnte es sein, dass es Probleme beim Import der Essenzen aus dem Ausland gab. Wir haben da tatsächlich einige Male Blut und Wasser geschwitzt, um eine neue Lieferung aus Australien, USA oder Kanada vom Zoll freigegeben zu bekommen.

Seit einiger Zeit gibt es jedoch eine sich verstärkende Tendenz bei offiziellen Stellen, Essenzen als Lebensmittel anzusehen. Das hat viele Vorteile, denn damit ist das Thema „Arzneimittel“ vom Tisch und Schwingungsmittel sind definitiv frei verkäuflich. Das ist eine Klarstellung, die seit langer Zeit überfällig war und viele Unsicherheiten beseitigt.

Auf der anderen Seite bringt es neue Verpflichtungen mit sich. Als Lebensmittel unterliegen die Essenzen der „Lebensmittelkennzeichnungsverordnung“ (LMKV), die gewisse Anforderungen an die Etiketten und die Werbung stellt. Der „Preis“, den wir für Sicherheit, dass Essenzen frei verkäuflich sind, zu zahlen haben ist, dass wir unsere Etiketten und Texte so überarbeiten müssen, dass sie der LMKV entsprechen. Aber das tun wir gerne :-)

Auf metaphyischer Ebene ist diese Entwicklung auch wirklich interessant, denn – zumindest für mich – markiert sie einen Wendepunkt im Umgang der menschlichen Gesellschaft mit feinstofflichen Energien im Alltag. Die ganze Zeit waren diese Energien (in Form von Essenzen u.a.) zwar da und verfügbar, schwebten jedoch außerhalb der Kategorien und Regeln des Staates. Einerseits bedeutete das Freiheit, denn was nicht ins Schema passt, für das gibt es auch keine so genau definierten Regeln. Andererseits öffnete das aber auch die Tür für willkürliche Entscheidungen einzelner (z.B. beim Zoll). Jetzt, wo die Essenzen „angekommen“ sind herrscht hier mehr Klarheit.

Ich habe vor einigen Tagen ein interessantes Buch gelesen („Indigo-Erwachsene“). Darin geht es im Wesentlichen um den Übergang vom Fische- ins Wassermannzeitalter mit all seinen neuen Idealen und Energien. Eine der Kernaussagen ist, dass es ein langsamer Prozess ist, der vor mehr als 200 Jahren begonnen hat und langsam und allmählich vonstatten geht – die Konzepte von über 2.000 Jahre Fischezeitalter können schließlich nicht von heute auf morgen in den Menschen und der Gesellschaft umprogrammiert werden. Das passt übrigens auch gut mit der Aussage zusammen, dass am 21.12.2012 die Welt nicht spontan untergehen wird, vielmehr handelt es sich „nur“ um den Höhepunkt (oder Wendepunkt) des Protesses ;-) Aber zurück zum Thema: Die Veränderung geht also allmählich vonstatten und in meiner Wahrnehmung ist das, was momentan beim Thema Blütenessenzen in Deutschland passiert definitiv Teil dieser Entwicklung. Ein neues (wiederentdecktes) Konzept verankert sich im allgemeinen Bewusstsein, wird quasi „eingemeindet“ und ist von da an Teil des alltäglichen Lebens. Das macht doch Mut, oder?

Natürlich ist das Thema der Essenzen etwas, das für uns klar im Vordergrund steht. Es gibt diese kleinen Veränderungen jedoch auch in vielen anderen Bereichen. Beobachten Sie doch einmal, wie z.B. Organisationen wie Foodwatch mit ihren Aktionen das Bewusstsein der Menschen darauf lenken, wie von Seiten der Nahrungsmittelindustrie seit Jahrzehnten gelogen und betrogen wird. Auch das Projekt „The Story of Stuff“ nutzt die neuen Möglichkeiten der Kommunikation (Internet, YouTube, Facebook, etc.), um Dinge ins Bewusstsein der Menschen zu bringen, die definitiv nicht gut laufen und die geändert werden müssen. „The Story of Stuff“ dreht sich übrigens um die Konsumgesellschaft und die kleinen Filme (max. 20 Minuten) sind wirklich sehenswert, weil die Botschaft simpel, kurz, klar, prägnant und einfach gut umgesetzt ist.

Es sieht also so aus, als würden sich die Veränderungen, die schon seit vielen Jahren im Bewusstsein einer wachsenden Anzahl von Menschen stattfinden, nun wirklich im Bewusstsein der Masse einen Platz schaffen. Bei allem Chaos was nach wie vor da draußen herrscht ist das doch eine wunderbare Aussicht, oder?

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen wunderschöne, sonnige Tage!

Liebe Grüße aus Aschaffenburg

Delia & Carsten Sann
Der Essenzenladen

Pacific Essences Testsätze

Heute sind die Kartons für die Testsätze gekommen :-) Wie versprochen geht es deshalb gleich weiter mit den Testsätzen für die Meeres- und Blütenessenzen von Pacific Essences.

In den hübschen 24er Kartons findet ein ganzer Testsatz Meeresessenzen oder ein halber Blütenessenzen Platz – das heißt im Umkehrschluss (wer hätte das gedacht), dass der Testsatz Blütenessenzen in zwei Kartons ausgeliefert wird ;-)

Bei den Preise haben wir lange gefeilt, um die Testsätze so erschwinglich wie möglich zu machen. Deshalb freuen wir uns, den Satz Meeresessenzen für 69,00 EUR (statt 230 EUR für das kleinste Komplettset) und den Satz Blütenessenzen für 139,00 EUR (statt 460 EUR) anbieten zu können. Es gibt auch wieder besondere Therapeutenkonditionen für die Testsätze, so dass es nun keinen Grund mehr gibt, als Arzt oder Heilpraktiker keinen Testsatz mehr zu besitzen ;-)

http://shop.essenzenladen.de/Essenzen-Kristalle-el-42/Testsaetze/Testsatz-Pacific-Essences-Meeresessenzen.html

http://shop.essenzenladen.de/Essenzen-Kristalle-el-42/Testsaetze/Testsatz-Pacific-Essences-Bluetenessenzen.html

Alle Preisangaben inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.

Sacred Tree Essences Flyer

Heute haben wir den brandneuen Flyer zu den schamanischen Sacred Tree Essenzen in Druck gegeben und in ca. einer Woche wird er da sein. Die Nachfrage nach deutschen Informationen zu den Essenzen war so groß, dass wir den existierenden englischen Flyer umgehend übersetzt haben.

Sie können den Flyer vorab hier herunterladen.