Die LichtWesen Jahresmischung 2012 ist da!

Das Thema des Jahres 2012 lautet: Im Wandel klar und stabil sein

Das Thema wird unterstützt von den Energien des Erzengels Haniel, von Maha Chohan, Kristall, dem magentafarbenen Strahl der Elohim und dem violetten Schöpfungsstrahl

2012 ist das Jahr des Wandels. Strukturen im gesellschaftlichen und auch im persönlichen Bereich ändern sich. Das hat in 2011 bereits begonnen. Die Veränderungen können zu Turbulenzen und Ängsten führen, insbesondere bei den Menschen, die sich bisher wenig mit ihren Herzenswünschen und dem eigenen Potential auseinander gesetzt haben. Diejenigen, die mit ihrer Seele verbunden sind und ihre Berufung leben, können leichter im inneren Frieden bleiben. Lebe dein Leben, statt dir immer wieder Sorgen zu machen – danach sollten wir in 2012 leben. In diesem Jahr geht es aber auch darum, der eigenen Wahrheit und Werten treu zu bleiben.

Die LichtWesen Jahresmischung 2012 unterstützt uns, die Herausforderungen des Jahres zu bewältigen. Sie gibt Kraft, stabilisiert und hilft, sich immer wieder in der eigenen Mitte zu zentrieren. Illusionen können leichter durchschaut werden – sowohl die Täuschungen der Anderen als auch die Illusionen, die wir uns selbst machen. Wir erkennen, was zu tun ist. Sie hilft, sich von überholten Denk- und Verhaltensstrukturen zu befreien, die eigenen Fähigkeiten zu entfalten und die Berufung zu leben.

Die Jahresmischung stärkt auch die Verbindung mit „Himmel und Erde“, von höheren Bewusstseinsebenen und Körper. So fällt es leichter, das Leben und die Veränderungen, die der Wandel bringt, neugierig willkommen zu heißen. Die Stürme des Lebens können gelassener überstanden werden.

Weitere Detailinformationen und die unterstützende Meditation zur Jahresmischung finden Sie auf der Produktseite. Die Jahresmischung ist ab sofort zum Preis von 21,50 EUR bestellbar – Lieferung voraussichtlich ab Mittwoch, 2. November 2011.

http://shop.essenzenladen.de/Essenzen-Kristalle-el-42/LichtWesen/Besondere-Essenzen/Die-Jahresmischung-2012.html

Daniel Mapel in Lienz – schön war’s

Gruppenbild in LienzNachdem wir wieder zurück in Aschaffenburg sind und die gröbsten Aufräumarbeiten hinter uns gebracht haben, möchte ich nicht versäumen, ein kleines Resumée über die vier Tage in Österreich mit Daniel Mapel zu schreiben.

Kurz und knapp gesagt: Scheeee war’s :-) Insgesamt 12 Teilnehmer haben sich zum Level 1 zusammengefunden – teils von ganz nah, teils aus hunderten Kilometern Entfernung. So wie es bei Daniels Workshops immer ist, es werden immer abwechselnd beide Gehirnhälften gefordert, war es auch diesmal wieder. Informationen über die Herstellung, Anwendung und Wirkung der Essenzen haben sich mit der Arbeit in Kleingruppen und eigener innerer Arbeit in Meditationen abgewechselt. Dieses Konzept sorgt dafür, dass es niemals langweilig oder zu anstrengend wird und gibt allen Teilnehmern gleichzeitig die Gelegenheit, ihre ganz persönliche Verbindung zu den Tieren aufzubauen oder zu vertiefen und im geschützten, heiligen Raum des Workshops an ihren eigenen Themen zu arbeiten.

Am Ende waren alle glücklich, manche ein ganzes Stück weiter und diejenigen, die nicht zum Level 2 kommen konnten recht traurig.

Als es am Montag mit dem Level 2 weiter ging war allen zehn Teilnehmern klar, dass sie hier die Gelegenheit erhalten würden, noch viel tiefer gehende Arbeit als im Level 1 für sich zu tun. Das Herzstück des zweiten Teils besteht aus den Healing Path Essenzen, einer Reihe von sieben Tieressenzenmischungen, die Daniel dafür geschaffen hat, die natürlichen Schritte des emotionalen Heilungsprozesses optimal zu unterstützen. Von der Bereitschaft, die innere Arbeit zu tun über den aufkommenden Zorn über das, was uns vielleicht angetan wurde, die darunter liegende Trauer bis schließlich zu dem Punkt, an dem man loslassen kann … und noch viel weiter.

Obwohl ich diesen Workshop bereits erlebt und übersetzt hatte, versetzen mich die Einfachheit und Vollständigkeit dieses Konzepts immer wieder in Erstaunen und Freude. Der Weg, um emotionale Verletzungen zu heilen ist sehr simpel und klar … jedoch in der Regel auch sehr anstrengend und er kann lange dauern. So wie Daniel es ausdrückt, ist jedoch eines sicher, es ist Teil des Vertrags, den die Menschen mit Gott (oder wie auch immer sie diese Energie nennen) geschlossen haben: Wenn man bereit ist, die innere Arbeit zu tun, dann ist die Frage des Erfolgs kein „falls“, sondern ein „wann“.

Höhepunkt des Level 2 war die Herstellung einer neuen Tieressenz mithilfe eines in Österreich wild vorkommenden Tieres. Nachdem sich uns am Freitag auf einer Wanderung in die Berge ein ziemlich großer Feuersalamander in den Weg geworfen hatte war die Auswahl des Tieres recht einfach :-) In einer kraftvollen Zeremonie wurde die Essenz am Dienstag Morgen von den Teilnehmern der Gruppe hergestellt und die Verwendung bleibt auch der Gruppe vorbehalten – diese Essenz wird niemals verkauft werden.

Die Energie und die Kraft während der vier Tage mit Daniel Mapel lassen sich nicht wirklich angemessen in Worte fassen. Viele der Teilnehmer waren von den Workshops sehr bewegt und bei einigen ist sogar viel Bewegung in bisher festgefahrene Themen gekommen. Jeder hat auf seine Weise bestmöglich vom Seminar profitiert und am Ende waren alle traurig, dass es nun schon vorbei sein sollte.

Auf einer Ebene war der Dienstag Abend das Ende dieser wunderbaren Zeit, auf einer anderen Ebene geht es aber schon weiter, denn es zeigen sich die ersten Zeichen, dass Daniel schon im nächsten Jahr wieder in den deutschsprachigen Raum zurückkehren wird. Wir freuen uns schon darauf!

LichtWesen Schöpfungsstrahl „Entfaltung und Stabilität“ als Perlenessenz

Seit einiger Zeit verschenkt LichtWesen ein „Danke“ Duftspray zum 15-jährigen Jubiläum. Aufgrund der großen Nachfrage und des Wunsches vieler Kunden, die Essenz auch zum Einnehmen zu bekommen, gibt es sie nun als Tinktur. Das Besondere daran ist, dass sie als sogenanntes „Perlenhydrolat“ angeboten wird.

Die Essenz ist auf Basis eines Perlenextrakts hergestellt – dadurch ist die Wirkung sehr kraftvoll und geht durch die irdischere Schwingung der Perle tiefer in die körpernahe Ebene. Zusätzlich hat das Perlenextrakt eine hautpflegende Wirkung: es macht die Haut glatt und geschmeidig und lässt sich daher auch hervorragend im kosmetischen Bereich einsetzen. Die Essenz ist nicht beduftet, hat jedoch trotzdem einen schwachen Rosenduft, da als natürliches Stabilisierungsmittel Rosenwachs verwendet wird.

Die Themen der Essenz „Entfaltung und Stabilität“ enthält die Energien Erzengel Michael, Baum, goldener und silberner Schöpfungsstrahl, BePresent, Goldtopas und Rubin und ihre Themen sind:

  • Die anstehenden Schritte klar erkennen und gehen
  • Das Körper-Energiesystem stabilisieren
  • Zu einer naturgemäßen Ordnung finden
  • Ruhe, Gelassenheit und innere Ausgeglichenheit

Der neue Schöpfungsstrahl „Entfaltung und Stabilität“ ist bei uns ab sofort zum Preis von 26,80 EUR erhältlich.

http://shop.essenzenladen.de/Essenzen-Kristalle-el-42/LichtWesen/Schoepfungsstrahlen/Schoepfungsstrahl-Entfaltung-und-Stabilitaet.html

Essenz des Monats: Demeter (Pacific Essences)

Die Göttinnenessenzen von Pacific Essences sind eine Reihe von zehn ganz besonderen Mischungen, vorwiegend aus Edelsteinessenzen. Ihre Aufgabe ist es, die Qualitäten der jeweiligen Göttin in uns zu fördern und zu unterstützen. Sie können sowohl von Frauen als auch von Männern angewendet werden, denn natürlich haben wir alle beide Seiten in uns – männlich und weiblich. In Hinblick auf das Jahr 2012 und die damit verbundenen Änderungen (die übrigens nicht schlagartig stattfinden sondern schon vor vielen Jahren begonnen haben) sind die Göttinnenessenzen wertvolle Unterstützung, denn es sind eben diese Qualitäten, die in Zukunft mehr Bedeutung erlangen und es auch müssen.

Demeter ist die Göttin der Erde, die verantwortlich für alle Aspekte des Ackerbaus ist. Sie wird für die Erschaffung der vier Jahreszeiten verantwortlich gemacht, welche ein Resultat der Entführung ihrer Tochter Persephone durch Hades, ihren Bruder und König der Unterwelt, sind …

Demeter war die Schwester von Zeus und Hades und eine der Unsterblichen, die auf dem Olymp wohnten. Ihre Aufgabe war es, auf die Erde hinunterzusteigen und sich um die Ernte zu kümmern. Sie war die Mutter von Persephone, einem schönen blonden Mädchen. Hades bat Zeus um die Erlaubnis, Persephone zu heiraten, aber Zeus wusste, dass seine Schwester Demeter nicht wollte, dass ihre geliebte Tochter in der Unterwelt leben musste, also gab er weder seine Erlaubnis noch gab er sie nicht. Hades nahm die Sache nun selbst in die Sand und eines Tages, als Demeter ihrer Arbeit nachging, entführte Hades Persephone.

Demeters Trauer kannte keine Grenzen und als alle Bitten, ihr Kind zurückzugeben vergeblich waren, wurde sie zornig über diesen feindlichen Akt ihrer Brüder. Man sagt, dass sie weinte bis die Erde überflutet und alle Feldfrüchte zerstört waren. Und dann verfluchte sie die Erde, damit die Ernte die Menschen nicht mehr ernähren würde. Zeus versuchte einzuschreiten aber sie war unnachgiebig in ihren Bemühungen, ihr Kind zurückzufordern. Also versprach Zeus zwischen ihr und Hades zu vermitteln und sagte Demeter, dass Persephone auf die Erde würde zurückkehren können, falls sie in der Unterwelt noch nichts gegessen hätte. Dort unten hatte Persephone tatsächlich noch keine Nahrung zu sich genommen um sich gegen Hades aufzulehnen. Als sie jedoch dabei war, auf die Erde zurückzukehren, aß sie unglücklicherweise einige Granatapfelkerne und daher konnte Zeus sie nur für jeweils acht Monate auf der Erde bleiben lassen. Die restlichen vier Monate musste sie in der Unterwelt bei Hades verbringen. So entstanden die vier Jahreszeiten auf der Erde. Und während der Kälte und Dunkelheit des Winters war die Erde unfruchtbar weil Demeter ihre Liebe und Unterstützung nicht gab, während sie um Persephone trauerte.

Die Demeteressenz unterstützt bei Themen der Kreativität, Produktivität und Fruchtbarkeit. Sie hilft bei der Abnabelung nach der Geburt und anderen Trennungen, die im Laufe des Lebens zwischen Eltern und Kindern vorkommen.

Themen: Veränderung und Transformation; Lebenszyklen und Übergänge; Selbstbestrafung und Schuld beim Anblick von Elend und/oder emotionalem Schmerz.

Qualitäten: Gelassenheit; die Fähigkeit, andere bei Entscheidungen und auf dem Lebensweg liebevoll zu unterstützen (besonders Kinder).

Die Stockbottle kostet 16,00 EUR. Wie immer bieten wir die Essenz des Monats auch als 30 ml Einnahmeflasche zum vergünstigten Preis von 9,90 EUR an.

http://shop.essenzenladen.de/Essenzen-Kristalle-el-42/Pacific-Essences/Goettinnenessenzen/Demeter.html

Zu guter Letzt … (Oktober 2011)

Zu guter Letzt …

Dies ist der letzte Newsletter, bevor wir ein ganz besonderes Datum erleben werden … den 11.11.11. Grund genug für mich, dieses Datum zum Anlass zu nehmen, darüber zu schreiben und einige weiter führende Ideen über die Macht der Gedanken zu entwickeln.

In der Numerologie ist die 11 eine Meisterzahl, die ein besonders großes Potenzial für spirituelles Verständnis und Wachstum in sich trägt. Aber auch in unserem Alltagsleben wird dem Datum des 11. November ein ganz besonderes Gewicht verliehen (St. Martin, Faschingsanfang). Woher kommt es denn eigentlich, dass ein Datum so eine spezielle Energie hat? Insbesondere hat sich mir immer die Frage gestellt, warum diese Energie da ist, obwohl die Nummerierung der Tage doch ein rein willkürliches, von Menschen erschaffenes System ist. Will sagen: Der Erde, der Sonne und dem Universum ist es doch eigentlich egal, an welchem Ort im Sonnensystem die Erde zu dem Zeitpunkt steht, den wir den 11.11. nennen. Und was passiert, wenn auf einmal die Menschen sich entscheiden, einen neuen Kalender mit neuer Nummerierung einzuführen, der auf einmal ganz zu ganz anderen Zeitpunkten seine besonderen Zahlen hat?

Meiner Meinung nach liegt die Antwort in der stärksten, uns bekannten Macht … dem menschlichen Bewusstsein. Ein bestimmtes Datum bekommt eine besondere Bedeutung, weil wir sie ihm geben. Wenn einige hundert Millionen Menschen aus dem westlichen Kulturkreis auf den Kalender schauen und sich denken: „Wow … heute ist der 11.11.11“, dann erschafft das ein großes Bewusstseinsfeld …

Erlauben Sie mir an dieser Stelle einen kurzen Abstecher zum GCP, dem Global Consciousness Project (Globalen Bewusstseinsprojekt). Hierbei handelt es sich um ein langfristig angelegtes wissenschaftliches Experiment, an dem sich weltweit rund 100 Forscher und Ingenieure beteiligen. Mit Hilfe einer in der Universität von Princeton (USA) entwickelten Technologie und Zufallsgeneratoren werden seit 1998 von einem weltweiten Netzwerk Daten gesammelt, die die Existenz eines „globalen Bewusstseins“ belegen sollen. Nach der Theorie des GCP erzeugen Ereignisse, die starke Emotionen bei vielen Menschen auslösen, messbare Ausschläge von dazu geeigneten Instrumenten. Die Daten werden über das Internet zu einem Server in Princeton übertragen, wo sie archiviert und analysiert werden (Wikipedia).

Das Netzwerk der Messgeräte hat am 11. September 2001, dem Datum der Anschläge auf das World Trade Center, besonders starke Ausschläge registriert. Offensichtlich haben die weltweit hoch schlagenden Wellen von Emotionen dazu geführt, dass sich das Bewusstseinsfeld auf der Erde verändert. Der Vorläufer des GCP nannte sie FieldREG und zeichnete 1997, als die Nachricht vom Tod Prinzessin Dianas um die Welt ging und bei vielen Menschen Entsetzen auslöste, ebenfalls starke, nicht durch „Zufälle“ erklärbare Ausschläge auf. Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass die Ergebnisse selbstverständlich von der „etablierten“ Wissenschaft angezweifelt werden.

Dennoch ist es also irgendwie schon so, dass die Gedanken der Menschen eine Wirkung haben, die über den Körper/Geist des Einzelnen hinausgehen und sich sogar soweit kumulieren können, dass sich mit den vergleichsweise groben Messinstrumenten der Wissenschaft Veränderungen nachweisen lassen. Das sollte uns zu zwei Schlussfolgerungen veranlassen: Erstens: wenn viele Menschen gemeinsam ähnliche Gedanken und Emotionen haben, dann bewirkt das eine Veränderung in der Welt und zweitens: wir sollten sehr gut wählen, was wir denken und fühlen, denn … siehe erstens.

Man könnte nun der Meinung sein, dass jeder Mensch bestimmt immer irgendetwas anderes denkt als alle anderen (oder so ähnlich). Tatsächlich ist es aber so, dass auch im Kleinen durch die Massenmedien viele Menschen zum gleichen Zeitpunkt ähnliche Gedanken und Emotionen haben. Nehmen sie beispielsweise nur die Tagesschau: Millionen von Menschen in Deutschland sehen sie gleichzeitig an und wenn eine besonders schreckliche Meldung darin vorkommt, dann werden sich die allermeisten dieser Menschen ähnlich (schlecht) fühlen. Entsprechendes gilt für Nachrichtensendungen in jedem Land dieser Erde.

Für mich ist dies ein wichtiger Grund, warum ich aufgehört habe, den klassischen Nachrichten regelmäßig zu folgen. Ich habe mir die Frage gestellt: Welchen Einfluss hat es auf mein Leben, wenn ich weiß, dass z.B. ein Flugzeug über dem Atlantik abgestürzt ist? Vor allem macht es mir Angst, wenn ich das nächste Mal im Flugzeug sitze. Hat es eine positive Wirkung auf mein Leben oder bringt es mir irgendeinen Vorteil oder Wissensvorsprung? Kein bisschen! Warum sollte ich mir das also antun?

Auf der anderen Seite hat es sicherlich eine unterstützende Wirkung, wenn viele Menschen gleichzeitig ihre Macht nutzen und durch die Kraft des Bewusstseins positive Energie aussenden. In Experimenten ist nachweisbar, dass gemeinsame Meditationen einer genügend großen Gruppe von Menschen einen messbaren, positiven Effekt auf andere Menschen und die Gesellschaft haben (siehe hierzu das „Zu guter Letzt“ aus unserem März Newsletter). Aus diesem Grund werde ich, zusammen mit einer kleinen Gruppe von Freunden den 11. November nutzen, um mich auf die positiven Dinge des Lebens zu fokussieren, zu meditieren und dieses besondere Datum gemeinsam zu feiern. Warum tun sie das nicht auch? Auch wenn es nur fünf Minuten sind (zum Beispiel ab 11:11 Uhr …. noch magischer ;-) ) in denen sie an die lieben Menschen in ihrem Leben denken und ihr Herz und ihren Verstand mit positiver Energie füllen. Ich bin mir sicher, dass dies ihnen (und wahrscheinlich auch der ganzen Welt) guttun wird!

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen magischen 11. November.

Liebe Grüße aus Aschaffenburg

Delia & Carsten Sann
Der Essenzenladen

Wild Earth Tieressenzen – Testset mit den Einzelessenzen jetzt verfügbar

Nach den Pacific Essences widmen wir uns bei der Herstellung von Testsätzen nun wieder den Wild Earth Tieressenzen. Wir freuen uns, Ihnen ab sofort (und natürlich auch in Hinblick auf die beiden Workshops in einer Woche mit Daniel Mapel) die Einzelessenzen als Testsatz mit jeweils 2 ml Testampullen anbieten zu können.

Testsätze von Essenzen sind ein ideales Mittel, um bei der Arbeit mit einem Klienten eine unterstützende Essenz auszutesten – sei es per Muskeltest, Tensor oder Pendel. Wenn die Originalsubstanz im Energiefeld des Klienten ist, ist die Antwort zuverlässiger, als wenn ich „nur“ verbal oder mit Bildern teste. Ein Grund, warum viele es dennoch tun ist, dass die kompletten Sätze der Essenzen nicht ganz billig sind.

Mit den Testsätzen ändert sich das nun. Unsere Intention ist es, die Testkits zum preiswertesten möglichen Preis anzubieten, um es allen Therapeuten, die testen, so leicht wie möglich zu machen, sich für die Essenzen Ihrer Wahl einen Satz zuzulegen.

Der Testsatz der Wild Earth Einzelessenzen enthält folgende Essenzen:

  • Alle 81 Tiere (von Alligator bis Zebra)
  • Alle sieben Wild Child Essenzen (inkl. Balanced Child Mischung)
  • Alle acht Mischungen (Digest!, Empower, Joyful Work, Playtime, Protection, Rest and Relax, Saved by the Animals, Supreme Confidence)

Es befinden sich also insgesamt 96 Testampullen im Set. Der Preis beträgt 215,00 EUR (Sonderkonditionen für Therapeuten möglich).

http://shop.essenzenladen.de/Essenzen-Kristalle-el-42/Wild-Earth-Tieressenzen/Mischungen/Testsatz-Einzelessenzen-Wild-Child-Essences-Mischungen.html

Kostenloser Vortrag von Daniel Mapel am 20. Oktober in Lienz (Österreich)

Wie wir schon im letzten Newsletter geschrieben haben, kommt Daniel Mapel Ende Oktober das erste Mal nach Österreich, nämlich nach Lienz in Osttirol. Er wird dort seine Level 1 und Level 2 Workshops unterrichten (weitere Infos hier) und wir freuen uns schon sehr darauf, ihn wieder bei uns zu haben. Seine Workshops sind jedes Mal wirklich bewegend und wir durften schon miterleben, wie sich Leben verändert haben.

Wir haben Daniel gefragt, ob er nicht auch einen kurzen, kostenlosen Vortrag halten könnte, um Menschen, die sich für die Tieressenzen interessieren, jedoch vielleicht noch unentschlossen sind, ob sie das Geld für einen Workshop investieren möchten, einen Einblick in seine Arbeit und in die wunderbare Welt der Tieressenzen zu geben. Trotzdem er erst an diesem Tag morgens in Europa ankommt hat sich Daniel zu unserer großen Freude bereit erklärt das zu tun :-) Wir dürfen Sie also hiermit herzlich zum Tieressenzen Vortrag mit Daniel Mapel einladen:

Datum: 20. Oktober 2011
Uhrzeit: 19.00 Uhr
Ort: Hotel Haidenhof, Grafendorferstr. 12, A-9900 Lienz
Dauer: ca. 90 Minuten
Preis: kostenlos

Nutzen Sie die Gelegenheit, Daniel persönlich kennenzulernen und etwas über seine wunderbaren Essenzen zu erfahren! Bitte geben Sie die Information auch weiter – diese Gelegenheit wird sich so schnell nicht mehr ergeben.

Pacific Essences Elemente Set mit Meditationen

Die Fünf Elemente sind ein Konzept aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Wikipedia schreibt dazu:

„Die Fünf-Elemente-Lehre […] ist eine daoistische Theorie zur Naturbeschreibung. Die Fünf-Elemente-Lehre untersucht die Gesetzmäßigkeiten, nach denen dynamische Prozesse (Wandlungen) im Bereich des Lebendigen ablaufen, betont also Werden, Wandlung und Vergehen. Die fünf Elemente Holz, Feuer, Metall, Wasser und Erde sind unmittelbar aus der Natur abgeleitet. Aus ihren (abstrahierten) Eigenschaften wird auf die Beziehungen zwischen Erde, Mensch und Himmel und innerhalb dieser Sphären geschlossen.

Die lange Tradition der Fünf-Elemente-Lehre wirkt in die chinesische Philosophie und ist von Bedeutung im Shiatsu, Feng Shui, Taijiquan, Xingyiquan, Qigong. Weitere Wirkungen hat sie in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), der Akupunktur und ganzheitlicher Ansätze der neueren westlichen Medizin.“

In der Tradition der TCM sind die Pazifikessenzen von Dr. Sabina Pettitt aus Kanada eng mit den Meridianen und den Fünf Elementen verbunden. Seit einiger Zeit gibt es schon die Elementeessenzen, die Mischungen aus verschiedenen Einzelessenzen sind, um das jeweilige Element in uns zu unterstützen. Die CD (Hörprobe) ist ebenfalls schon seit einigen Monaten auf Deutsch erhältlich und dient dazu, die Qualitäten der Elemente in unserem Körper/Geist in geführten Meditationen zu spüren und dabei zu lernen, wie wir sie unterstützen können – denn nur wenn die Fünf Elemente im Gleichgewicht sind, geht es uns so gut wie es uns gehen könnte.

Wir haben nun für Sie ein Bündel geschnürt, das die Essenzen und die CD zusammenfasst. Bei einem Preis von 89,00 EUR sparen Sie knapp 10,00 EUR gegenüber den Einzelpreisen.

http://shop.essenzenladen.de/Essenzen-Kristalle-el-42/Pacific-Essences/Die-Fuenf-Elemente/Komplettset-der-Fuenf-Elemente-mit-CD.html