Ararêtama Essenzen als Einnahmeflaschen

Die Preisunterschiede zwischen den Essenzen verschiedene Hersteller ist recht groß. Das hängt zum einen mit der Preispolitik des jeweiligen Hersteller zusammen, zum anderen aber auch mit den Transportkosten nach Deutschland. Am oberen Ende des Preisspektrums befinden sich bei uns die Ararêtama Regenwaldessenzen.

Ararêtama bedeutet in der Tupi-Guarani Sprache „der Ort, an dem das Licht entspringt“. Die Herstellerin, Sandra Epstein, hat ihre Arbeit als Kunstlehrerin begonnen und setzte dabei die Prinzipien der „New Education“ um. Diese Prinzipien heben den kreativen Prozess als die Basis jeglicher menschlicher Entwicklung hervor. Während ihrer Arbeit entwickelte sie durch ihre besondere Verbindung zum Regenwald die Ararêtama Regenwaldessenzen in Brasilien.

Wir schätzen uns glücklich, Sandra persönlich zu kennen und um die besondere Kraft ihrer Essenzen zu wissen. Um die Schwelle für den Einstieg in die Arbeit mit den Ararêtama Essenzen zu senken und es unseren Kunden zu erleichtern, einfach einmal eine Essenz auszuprobieren haben wir uns in Zusammenarbeit mit Sandra dazu entschlossen, ihre Essenzen zum sehr günstigen Preis als Einnahmeflaschen anzubieten. Eine Einnahmeflasche kann zwar nicht weiter verdünnt werden, jedoch besteht in ihrer Wirkung fast kein Unterschied zur Arbeit mit der Stockbottle.

Wir freuen uns daher, ab sofort alle Einzelessenzen von Ararêtama als 30 ml Einnahmeflasche zum Preis von 12,50 EUR anbieten zu können. Sehen Sie sich einmal im Spektrum der Regenwaldessenzen um und spüren Sie in sich hinein, welche Essenz sie besonders ruft :-)

http://shop.essenzenladen.de/Essenzen-Kristalle-el-42/Arar-tama/Einnahmeflaschen-30-ml/

Pacific Essences Level 1 in Bielefeld … Endspurt

Wie bereits angekündigt findet Ende Februar ein Pacific Essences Level 1 Seminar in Bielefeld statt. Es sind noch Plätze frei und es wäre schade, wenn diese ungenutzt blieben ;-) Wer also halbwegs in der Nähe von Bielefeld wohnt und an einem Wochenende viel über die Pacific Essences lernen und in Meditationen den Zauber der Fünf Elemente der traditionellen chinesischen Medizin erfahren will, der kann sich noch schnell anmelden.

Weitere Informationen gibt es hier: http://shop.essenzenladen.de/Seminare/Pacific-Essences-Seminar-Level-1-Bielefeld-und-Neu-Anspach.html.

Übrigens: Für wen Bielefeld zu weit ist, Frankfurt aber besser, dem sei der Level 1 in Neu-Anspach, nördlich von Frankfurt empfohlen (Infos auch unter oben stehendem Link).

Essenz des Monats: New Attitudes (Pacific Essences)

New AttitudesEin großes und langwieriges Thema in diesen Zeiten ist es für viele Menschen, ihre Einstellung zu bestimmten Themen infrage zu stellen und zu ändern. Viele Dinge, von denen wir glauben, dass sie die absolute Wahrheit sind, gelten nicht mehr (oder haben sogar noch nie gegolten). In diesem Zeiten der großen Veränderung ist es für uns überlebenswichtig, flexibel zu sein und uns im Zweifelsfall auch von uralten Überzeugungen, Glaubenssätzen und Gewohnheiten zu trennen. Aus diesem Grund haben wir für diesen Newsletter die Mischung „New Attitudes“, was soviel heißt wie „neue innere Einstellungen“ von Pacific Essences ausgewählt.

Die Intention hinter dieser Mischung ist es, Menschen mit lange andauernden Mustern zu helfen wie z.B. alte Überzeugungen, massives Übergewicht, Süchte und andere Gewohnheiten, die für uns nicht unterstützend sind.

Zwei der Essenzen in dieser Mischung sind Forsythia, die uns die Motivation gibt, unsere alten, nutzlos gewordenen Verhaltensmuster zu transformieren und Sand Dollar, die allererste Meeresessenz, die uns dabei hilft, die Wurzeln unserer Probleme und Krankheiten herauszufinden. Sie bringt die Ausreden ins Bewusstsein, die wir benutzen, um an unseren nicht unterstützenden Gewohnheiten festhalten zu können.

Eine weitere Essenz ist Chickweed und sie hilft uns vorrangig dabei, Gewichtsprobleme zu lösen, kann jedoch auch bei anderen nutzlosen und sich wiederholenden Verhaltensmustern, Süchten und Zwangsvorstellungen hilfreich sein.

Diese Essenz

  • ist eine Mischung, die Hindernisse aus dem Weg räumt und es uns ermöglicht, uns Verbindlich für Veränderung zu entscheiden
  • hilft uns dabei, das zu tun was notwendig ist, um die Vergangenheit loszulassen und uns zu dem Menschen zu entwickeln, der wir sein möchten – ohne Zweifel, Fragen oder Hindernisse.

Die „New Attitudes“ Essenz ist bis zum nächsten Newsletter als Einnahmeflasche für 9,90 EUR verfügbar. Zusätzlich können Sie sie natürlich auch jederzeit als 25 ml Stockbottle zum Preis von 17,50 EUR über uns beziehen.

http://shop.essenzenladen.de/Essenzen-Kristalle-el-42/Pacific-Essences/Mischungen/New-Attitudes-Einnahmeflasche.html

Zu guter Letzt … (Februar 2012)

Diese Ausgabe des „Zu guter Letzt“ möchte ich einem grundlegenden Prinzip dieses Universums widmen. Einem Prinzip dessen Gültigkeit niemand nach klassischen wissenschaftlichen Maßstäben nachweisen kann, jedoch kann ich Ihnen versichern, dass bisher alle Erfahrungen, die ich selbst machen und beobachten durfte stark darauf hinweisen, dass dieses Prinzip kontinuierlich wirkt.

Ich will gleich zu Beginn erwähnen, dass ich nicht der Erfinder oder auch nur der Entdecker dieses Prinzips, ja es handelt sich dabei sogar um ein universelles Gesetz, bin. Diesen Ruhm dürfen andere für sich in Anspruch nehmen, allen voran Esther und Jerry Hicks aus den USA, die das Wissen um dieses Gesetz seit über 20 Jahren in ihren Büchern vielen Menschen zugänglich machen. Entdeckt haben sie es natürlich auch nicht als erste. Das Wissen um dieses Wirkprinzip ist vielmehr Jahrtausende alt – wahrscheinlich schon so alt wie die Menschheit selbst.

Wenn Sie nun langsam ungeduldig werden und sich fragen, worum es denn eigentlich geht, dann ist es mir offensichtlich gelungen, Sie neugierig zu machen und ich will Sie nun nicht weiter auf die Folter spannen. Spätestens seit dem Hype um den Film und das Buch „The Secret“ ist das Wissen um das „Gesetz der Anziehung“ so vielen Menschen bewusst geworden wie vielleicht noch nie zuvor. Was die meisten wahrscheinlich jedoch nicht wissen ist, dass der Film im Wesentlichen auf den Lehren von Esther und Jerry Hicks beruht, die in der Mitte der 1980er Jahre begonnen haben, darüber zu schreiben. Nun kann man dem Film „The Secet – das Geheimnis“ (teilweise zu Recht) vorwerfen, dass er ziemlich plakativ, teilweise sogar reißerisch ist. Der Wahrheit, die dahinter steht, tut das jedoch in keiner Weise Abbruch.

Das Gesetz der Anziehung besagt in Kurzform, dass wir Menschen alle Dinge anziehen, denen wir unsere Aufmerksamkeit schenken. Das Pikante dabei ist das Wort „alle“. Besonders wenn man dazu weiß, dass das Universum sich nicht um Verneinungen kümmert. Wenn wir also unseren Fokus darauf richten „nicht krank“ zu werden, dann richten wir unsere Aufmerksamkeit dennoch auf Krankheit. Sinnvoller wäre es also, sich auf Gesundheit zu konzentrieren.

Laut Esther und Jerry Hicks besteht jedes „Ding“ eigentlich aus zwei Dingen – dem Gewünschten und der Abwesenheit des Gewünschten. Jeglicher Fokus, den wir auf die Abwesenheit des Gewünschten legen gibt derselben (nämlich der Abwesenheit) mehr Energie und umso unwahrscheinlicher wird es, dass das Gegenteil (nämlich das Gewünschte) eintritt. Ein bisschen klingt das wie die bekannte „Bestellung beim Universum“ von Bärbel Mohr, jedoch ist das Konzept hier ein viel weiter gehendes. Es geht nicht nur darum, einen Wunsch zu formulieren und ihn dann loszulassen, vielmehr ist es beim Gesetz der Anziehung wesentlich, dass man sich so gut wie möglich und wenn möglich dauerhaft auf das fokussiert, was man möchte.

Die hohe Kunst der Manifestation (und um nichts Geringeres handelt es sich hierbei) besteht darin, das Gewünschte vor seinem geistigen Auge zu sehen und auf der Ebene der Emotionen zu spüren bevor es noch da ist. Und das am besten rund um die Uhr. Schwierig, nicht wahr? Klingt auch ein bisschen nach Verleugnung, denn wenn ich in einer schwierigen Situation bin, wie soll ich es dann schaffen an eine bessere Situation zu denken wo ich doch damit beschäftigt bin, mich um den aktuellen Schlamassel zu kümmern. Die Antwort lautet ganz einfach: Das tun, was zu tun ist und danach die Gedanken gleich wieder auf das richten, was das Ziel ist. Und wenn ich sage „einfach“, dann bedeutet das nicht, dass es tatsächlich einfach ist. Es kann beliebig schwierig sein, in einer als negativ empfundenen Situation den Fokus auf eine positive Variante der Situation zu richten. Die gute Nachricht ist jedoch, dass wie bei allem auch hier gilt: „Übung macht den Meister“. Wenn man sich darauf trainiert, die Gedanken bewusst zu lenken, dann fällt es einem mit der Zeit immer leichter. Ich persönlich nenne das „Gedankenhygiene“.

Nach den Aussagen von Esther und Jerry Hicks bleibt dem Universum, wenn man die eigenen Gedanken bewusst in die Richtung lenkt in die man möchte, keine andere Möglichkeit als das zu manifestieren, an was wir denken. Und letztlich ist es auch auf einer vollkommen unspirituellen Ebene so, dass wir das, an was wir denken, bewusster wahrnehmen, Chancen erkennen und somit bewusster handeln können. Als Beispiel sei hier nur genannt dass ich als Kind, nachdem ich das erste Mal auf Sylt war, an unglaublich vielen Autos „Sylt“-Aufkleber gesehen habe. Da nicht anzunehmen ist, dass die vielen Menschen die Aufkleber erst angebracht haben während ich um Urlaub war, bleibt nur noch die Erklärung, dass sie schon vorher da waren – ich habe sie nur nicht wahrgenommen. In dem Moment als meine Gedanken bei Sylt waren (weil ich gerade da gewesen war) hat mein bewusster Verstand auf einmal alles wahrgenommen, was mit Sylt in Zusammenhang steht – und seien es nur die Auflkeber.

Wenn wir also bewusst Platz für Gesundheit, Liebe, Wohlstand, etc. in unseren Gedanken schaffen, dann ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon auszugehen, dass wir all das besser wahrnehmen können, was uns in diese Richtung führen wird. Zusätzlich gibt es noch ein weiteres wichtiges Werkzeug, das aus den Lehren von Esther und Jerry Hicks stammt: Das emotionale Leitsystem. Es würde den Rahmen des Artikels sprengen, dieses noch ansatzweise beschreiben zu wollen. Deswegen verschiebe ich diesen Aspekt auf einen der nächsten Newsletter.

Und so wünsche ich Ihnen – wenn Sie möchten – beim Ausprobieren der  Manifestation durch die bewusste Anwendung des „Gesetzes der Anziehung“ viel Spaß und Erfolg. Ich kann Ihnen aus eigener Erfahrung versichern: Es funktioniert.

Liebe Grüße aus Aschaffenburg
Delia & Carsten Sann
Der Essenzenladen

P.S. Eine wunderbare Essenz zur Unterstützung ist die „Abundance Essence“ von Pacific Essences.

 

Vortrag in Aschaffenburg und Workshop in Neu-Anspach

Nachdem der Vortrag im letzten Monat in Neu-Anspach, nördlich von Frankfurt, ein voller Erfold war,  haben wir uns entschlossen, daraus zwei neue Veranstaltungen abzuleiten: Einen weiteren Vortrag in Aschaffenburg und einen Pacific Essences Level 1 Workshop in Neu-Anspach.

Vortrag: “Blütenessenzen – sanfte Helfer”

Die Geschichte der Blütenessenzen ist so alt wie die Menschheit selbst. Von den Ureinwohnern Australiens ist überliefert, dass sie seit jeher den Tau aus Blüten als Quelle zur Herstellung eines Mittels für energetisches Gleichgewicht verwenden. Auch Paracelsus und Hildegard von Bingen waren sich der unterstützenden Wirkung von Pflanzenessenzen sehr bewusst. Seit der Entwicklung der mittlerweile bekannten Bachblüten in den 30er Jahren hat sich in der Welt der Blütenessenzen viel getan und das Spektrum an Essenzen wurde von einer Reihe neuer Pioniere deutlich erweitert.

Der Vortrag gibt einen Überblick über zwei der weltweit etabliertesten Essenzenreihen – die Australischen Buschblüten von Ian White und die Pazifikessenzen von Dr. Sabina Pettitt aus Kanada.

Natürlich werden auch die allgemeinen Grundlagen der Arbeit mit Essenzen dargestellt. Wie werden sie hergestellt? Wie funktionieren sie? Wie kann man sie anwenden? An Fallbeispielen wird gezeigt, wie Essenzen wirken können und wie man von ihnen profitieren kann. Den Abschluss bildet ein Ausblick auf weitere Essenzenarten: Edelsteinessenzen, Umweltessenzen, Tieressenzen etc.

Der Vortrag richtet sich an alle Menschen, die sich für eine sanfte Methode zur Unterstützung des emotionalen (und damit letztlich auch des körperlichen) Gleichgewichts interessieren. Die Informationen sind sowohl für Laien interessant als auch für Therapeuten, die sich tiefer mit der Welt der Schwingungsmedizin befassen möchten.

Datum: 20. März 2012, 19.00 Uhr
Dauer: ca. 90 Minuten
Ort: Naturheilpraxis Sabine Geilich, Hanauer Str. 6, 63739 Aschaffenburg
Eintritt frei – Spenden zur Deckung der Kosten gerne gesehen

Da der Raum begrenzt ist bitten wir um Anmeldung unter info@essenzenladen.de.

Pacific Essences Level 1 in Neu-Anspach

Im April ist es wieder soweit: Sabina Pettitt kommt nach Deutschland (Bielefeld) um ihren Level 2 zu unterrichten. Wer die Gelegenheit nutzen möchte um Sabina persönlich kennenzulernen und von ihr direkt zu lernen, dem sei dieser Workshop ans Herz gelegt (Details sie unten unter “Termine”. Voraussetzung für die Teilnahme ist der Besuch des Level 1, der dieses Jahr ebenfalls in Bielefeld und Neu-Anspach stattfindet.

Der Level 1 ist der Basiskurs der Energy Medicine Reihe. Sie erhalten einen Überblick über die 12 Hauptmeridiane der Traditionellen Chinesischen Medizin und 36 zugehörige Essenzen (12 Blütenessenzen, 12 Meeresessenzen und 12 Edelsteinessenzen). Sie lernen die Basis der Fünf Elemente aus der TCM kennen und erfahren, wie Sie durch gezieltes Fragen und den kinesiologischen Muskeltest unterstützende Essenzen für sich oder andere identifizieren können. In verschiedenen Übungen erfahren Sie, dass die eigene Intuition der beste Ratgeber bei der Anwendung von Essenzen ist. Der Kurs ist sowohl für interessierte Anwender als auch für Therapeuten geeignet.

Der Workshop wird in sehr kleinem Rahmen stattfinden, weil der Raum begrenzt ist. Dies schafft die Voraussetzung für einen intensiven Kurs bei dem die Teilnehmer bestmöglich von den Informationen und der eigenen Arbeit mit den Essenzen profitieren können.

Termin: 31. März/1. April 2012
Ort: Vital Concepts, Am Inchenberg 17, 61267 Neu-Anspach
Preis: 170,00 EUR

Weitere Informationen über den Workshop erhalten Sie auf unserer Website unter http://shop.essenzenladen.de/Seminare/Pacific-Essences-Seminar-Level-1-Bielefeld-und-Neu-Anspach.html

Preiserhöhung bei den Australischen Buschblüten

Als wir im Jahr 2005 mit dem Essenzenladen gestartet sind haben wir den Preis für die Einzelessenzen und Mischungen der Australischen Buschblüten auf 12,50 EUR festgelegt. Bis zum heutigen Tag ist es dabei geblieben – trotz einer durchschnittlichen Inflationsrate von ca. 2 % pro Jahr, trotz Preiserhöhungen die wir vom Hersteller erhalten haben und vor allem trotz des dramatisch gesunkenen Wechselkurses für den Euro. Für uns war es in den vergangenen Jahren wichtig, Ihre Preise stabil zu halten.

Inzwischen haben die Preissteigerungen, die wir zu bewältigen haben jedoch ein Niveau erreicht, an dem wir es einfach nicht mehr schaffen, die Preise stabil zu halten. Aus diesem Grund werden wir zum 1. März 2012 die Endkunden- und Therapeutenpreise für die Einzelessenzen und Mischungen der Australischen Buschblüten erstmalig anheben. Statt wie bisher 12,50 EUR werden beide Produktgruppen dann 13,90 EUR pro Fläschchen kosten.

Dieser Schritt ist uns nicht leicht gefallen, ist jedoch notwendig, damit wir auch in Zukunft unseren guten Service für Sie weiterführen können.

http://shop.essenzenladen.de/Essenzen-Kristalle-el-42/Australische-Buschblueten/

Ideen für Februar

von LichtWesenIm Februar ist Valentinstag. Der Valentinstag wurde durch das Gedicht des englischen Schriftstellers Geoffry Chaucer „Parlament der Vögel“ bekannt, das 1383 vermutlich aus Anlass einer Valentinsfeier am Hof König Richards II. vorgetragen wurde (Wikipedia). Das Gedicht beschreibt, wie sich die Vögel am Valentinstag um die Göttin Natur versammeln, um einen Partner zu finden.

Heute hat der Valentinstag in vielen Ländern einen festen Platz gefunden. Und er ist ein schöner Anlass, um den Menschen, die man liebt oder mag, dies mit einem Geschenk zu zeigen. Wäre es nicht eine schöne Geste, wenn wir den ganzen Februar nutzen, um den Menschen, die wir mögen, unsere Wertschätzung mit einem Geschenk zu zeigen?

Wir empfehlen dafür die folgenden Produkte von LichtWesen:

Den Schutzengel – den Menschen, die uns am Herzen liegen, wünschen wir, dass es ihnen gut geht. Wie kann man das besser ausdrücken als mit einem Schutzengel, vor allem wenn der Schutzengel Engelenergien trägt. Auch ein schönes Geschenk für Autofahrer und Fahranfänger.

http://shop.essenzenladen.de/Essenzen-Kristalle-el-42/LichtWesen/Kuschelengel/Schutzengel-10-cm.html

Den rosafarbenen Strahl der Elohim – der rosafarbenen Strahl ist der Strahl der Liebe, des Dankes, des sich Annehmens. Er heilt die Wunden des Herzens und unterstützt, uns so anzunehmen wie wir sind. Er ist erhältlich als Elohim-Öl aus den reinen ätherischen Ölen von Palmarosa und Rosengeranie, als Kristallherz, das mit einem Clip auch an einer Kette getragen werden kann und als funkelnder Zirkonia.

http://shop.essenzenladen.de/Essenzen-Kristalle-el-42/LichtWesen/Elohim-OEle/Elohim-OEl-Rosa.html

Der rosafarbene Schöpfungsstrahl als unbeduftete Perlenessenz ist auch für den Mann ein geeignetes Geschenk. Energetisch stärkt diese Essenz die Achtsamkeit, die Selbstachtung und die Toleranz. Sie unterstützt ein harmonisches Miteinander und zeigt Wege, wie dies möglich ist. Die Perlenessenz hat außerdem eine hervorragende hautpflegende Wirkung – was mittlerweile auch Männer schätzen.

http://shop.essenzenladen.de/Essenzen-Kristalle-el-42/LichtWesen/Schoepfungsstrahlen/Schoepfungsstrahl-Rosa.html

Das Schönheitselixier, mit Energien zum Wohlfühlen. Das Schönheitselixier ist ein hochwertiges Rosenwasser aus biologischem Anbau, dass Energien für Ausstrahlung und innere Harmonie enthält. Es kann als Gesichtswasser genutzt werden, aber auch als Erfrischung und Aufmunterung für zwischendurch.

http://shop.essenzenladen.de/Essenzen-Kristalle-el-42/LichtWesen/Besondere-Essenzen/Schoenheitselixier-30-ml.html