Bergessenzen und Wasserfallessenzen aus Österreich

BergessenzenWir bekommen regelmäßig Anrufe und Briefe von Herstellern von neuen, (noch) unbekannten Essenzen, die uns fragen, ob wir diese nicht in unser Lieferprogramm aufnehmen möchten. Wenn sich das Ganze stimmig anfühlt, dann lassen wir uns auch Muster schicken und probieren sie aus – bisher war jedoch noch keine Anfrage dabei, wo wir die Essenzen letztlich auch in unser Programm aufgenommen haben.

Mit dem heutigen Tag ändert sich das, denn die Bergessenzen und Wasserfallessenzen von Dr. Doris Hauk aus Österreich sind uns auf diesem Weg über den Weg gelaufen und wir haben uns entschlossen, sie in Deutschland zu vertreiben. Die Geschichte dazu ist schnell erzählt: Nachdem wir das Muster im Haus hatten und wir alle gefühlt haben, dass sich die Essenz (es war die Bischofsmütze) gut anfühlt, habe ich die Sache noch einige Tage auf mich wirken lassen. Als ich in dieser Zeit einmal Kopfschmerzen hatte, ist mein Blick auf die Essenz gefallen und ich hatte das starke Gefühl, dass sie dafür genau die richtige wäre. Also habe ich sie ausprobiert und innerhalb von ca. 20 Minuten waren die Kopfschmerzen verschwunden :-) Klar, dass wir die Essenzen in unser Programm aufnehmen mussten.

Lassen wir die Herstellerin, Dr. Doris Hauk doch einmal selbst erzählen, wie es zu den Bergessenzen kam:

Einige meiner Freunde, die passionierte Bergsteiger bzw Berggeher sind, haben mir immer wieder versichert, dass sie während ihrer Unternehmungen am Berg so richtig eins mit ihm sind. Dadurch verringere sich nicht nur das Risiko am Berg, sondern der Körper in seiner Ganzheit, also physisch, psychisch und emotional , profitiere von der Bergenergie. Schön für meine Freunde, dachte ich mir und natürlich schön für Messner, Habeler und Konsorten, die auch in den höchsten Höhen unserer Erde noch „trittfest“ sind. Und was ist mit uns, den sogenannten „Flachländlern“? Uns begnügen mit Bergfilmen oder leichten Wanderungen, uns hundert Bergromane – faul im Bett liegend – „reinziehen“, oder doch einen Kletterkurs buchen; 10 Kilo abnehmen, da man ja bekanntlich jedes einzelne Kilo alleine auf den Berg tragen muß, oder resignieren und einsehen, dass Bergklettern plus toller Energiekonsum eben Messner, Habeler und Co. vorbehalten ist.

Ich wollte mich damit nicht abfinden. Ich versuchte mich in den Berg einzufühlen, genauso wie es Dr. Bach bei seiner Blütenanalyse getan hat. Und siehe da, jeder einzelne Berg hat seine eigene Energie, die sehr wohl in den verschiedenen Körper- und Geistregionen seine Resonanz findet. Sprich es gibt für jedes „Weh-Wehchen“, sei es im physischen, psychischen oder emotionalen Bereich, einen speziellen Berg.

Wirkungsweise der Bergessenzen

Durch seine Entstehung und natürlich auch seinen Standort, hat jeder einzelne Berg ein sehr spezifisches Energiepotential. Kommt der Mensch mit diesem Berg in Berührung, sei es „persönlich“ oder eben in Form der Bergessenzen, tritt er mit seinem gesamten Energiekörper in Resonanz mit dem Berg. Energiefrequenzen, die fehlen werden ergänzt. Frequenzen, die bereits vorhanden sind, werden nicht beeinflusst. Somit kann es keine überschießende Reaktionen und auch keinerlei Nebenwirkungen geben.

Wir freuen uns, die Bergessenzen und die ganz neuen Wasserfallessenzen von Dr. Doris Hauk ab sofort zum Preis von 17,50 EUR für eine 20 ml Stockbottle anbieten zu können. Schauen Sie sich einmal um … es sind faszinierende Essenzen dabei und die Energien von Bergen und Wasserfällen sind sehr kraftvoll!

http://shop.essenzenladen.de/Essenzen-Kristalle-el-42/Bergessenzen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.