2012 und die Healing Path Essenzen

von Daniel Mapel

Viele Menschen scheinen sich auf das Jahr 2012 zu fokussieren, weil sie denken, dass es etwas Besonderes sei. Das ist zwar durchaus richtig, jedoch ziehe ich es vor, die Zeiten, in den wir uns gerade befinden, insgesamt als besonders anzusehen. 2012 hilft den Leuten, ihre Aufmerksamkeit auf die großen Veränderungen und Tranformationen zu lenken, aber tatsächlich ist es so, dass wir in einem riesigen Zeitalter der Veränderung des Planeten sind, einem Jahrzehnt der Transformation, einem Jahrhundert der Tranformation. Dieses wunderbare Jahr 2012 ist ein großer Teil all dessen, aber das was da vor sich geht, ist viel tiefgehender, größer und breiter als alles, was mit einem einzelnen Kalenderjahr zu tun haben könnte.

Die alten Systeme sind dabei zusammenzubrechen um Platz für die Geburt von neuen, gesunderen, wacheren und bewussteren Systemen zu schaffen. Es ist wirklich eine Zeit von Tod und Wiedergeburt. Und das Geheimnis dafür auch in dieser fantastischen Zeit glücklich zu Leben und zu wachsen ist es, wie sehr man dazu in der Lage ist, mit der Veränderung mitzufließen. Für diejenigen, die mit der Veränderung mitgehen können gab es niemals eine bessere Zeit um zu leben! Aber die Menschen, die Angst vor der Veränderung haben, die nicht wachsen und sich weiterentwickeln wollen, nunja … diese Leute werden leiden müssen, denn das „Zerren“ der Veränderung ist so stark und geht so tief. Ich kann das in jedem Kulturkreis sehen, den ich bei meinen Reisen auf der ganzen Welt besuche. Die Frage ist nun: wirst Du diese Gelegenheit ergreifen oder nicht?

Was ist also die beste Möglichkeit für uns zu wachsen und uns zu entwickeln wenn wir diese wetvolle Chance ergreifen wollen? Ganz einfach! Der schnellste und tief gehendste Weg um zu wachsen ist, wenn wir uns um unsere ungelösten Verletzungen, Schmerzen, Wunden aus der jüngeren oder älteren Vergangenheit kümmern. Wenn wir ungelöste Themen mit uns herumtragen, dann leiden wir und wenn wir leiden sind wir nicht frei. So einfach ist das. Die Aufforderung an jeden von uns – heute mehr denn je – ist es also, unsere innere Arbeit zu tun und die Vergangenheit abzuschließen. Wenn wir das tun, können wir nach vorne in diese fantastische Zukunft blicken und dabei vollständig in unserer Macht und verbunden mit Gott (oder Spirit oder Buddha oder Allah oder der Göttin oder wie auch immer Du das Göttliche nennst) sein.

Meine aus sieben Essenzen bestehende Reihe der Healing Path Essenzen (Weg der Heilung), ist das beste Werkzeug, das ich der Welt anzubieten habe, wenn es darum geht, uns bei dieser notwendigen persönlichen und planetarischen Arbeit zu unterstützen. Ich nenne die Arbeit deswegen auch „planetarisch“, weil wir, wenn wir unsere eigenen Themen bearbeiten, immer besser in die Lage versetzt werden, dem Ganzen zu dienen und zwar aus einer Position von authentischer Macht, Verbindung und Kreativität. Genau das braucht die Welt jetzt von uns!

Der Weg der Heilung (Healing Path) gibt uns Werkzeuge an die Hand, die uns während vieler der natürlichen Phasen der emotionalen und spirituellen Heilung unterstützen. Die Essenzen sind immer dann nützlich, wenn wir mit ungelösten emotionalen Themen aus der jüngeren oder älteren Vergangenheit arbeiten. Sie helfen uns dabei, den Schmerz und den Zorn, den wir mit uns herumgetragen haben, anzunehmen und loszulassen, damit wir unser Leben hin zu tief gehender Dankbarkeit, Freiheit und Einheit mit Gott verändern können.

Die Essenzen aus der Serie sind: Inner Work (Innere Arbeit), Healthy Anger (Gesunder Zorn), Grieving Heart (Trauerndes Herz), Letting Go (Loslassen), Gratitude (Dankbarkeit), Wild Freedom (Wilde Freiheit) und Communion with God (Einheit mit Gott). Sie können in dieser Reihenfolge verwendet werden um uns dabei zu unterstützen, die alten Verletzungen zu heilen, die wir aus der Vergangenheit mit uns herumtragen. Man kann die Essenzen aber auch einzeln verwenden.

Ich lade Euch ein, sie zu nutzen, um die Arbeit, die es momentan zu tun gilt, mit Leichtigkeit und Anmut tun zu können!

Ein Gedanke zu „2012 und die Healing Path Essenzen

  1. Pingback: 2012 – alles halb so wild | Mensch Sein Heute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.