Ein Abend mit drei Hunden

Fynn und Nella

Fynn und Nella

von Maryanne Campeau

Letztens habe ich mich mit ein paar Leuten getroffen, die ich sehr mag. Drei von ihnen haben ihre Hunde mitgebracht. Nella ist ein American Staffordshire Terrier. Sie ist jung und immer noch ziemlich lebhaft. Sie ist ein kluger Hund, der andere glücklich machen will, und mit zunehmender Reife wird sie ihren eigenen Rhythmus finden.

Fynn ist ein hörbehinderter Australischer Schäferhund. Er lässt mich immer an einen Zauberer denken. Sein weiches Fell ist wie ein samtiger weißer Umhang mit schwarzem Rand. Seine blauen Augen sind faszinierend und strahlen eine ruhige Würde aus. Er behauptet sich mit Zuversicht und Klarheit.

Dawson ist der alte Weise. Er ist ein 15 Jahre alter Golden Retriever, und man merkt ihm sein Alter an, während er dennoch eine süße Verspieltheit in seinem Herzen behalten hat. Er ist ein Hund, der das Thema bedingungslose Liebe gemeistert zu haben scheint. Er liegt mir wirklich sehr am Herzen.

Dawson

Dawson

Diese drei treffen sich oft – mehr aufgrund der Umstände als mit Absicht. Nella kann aufgrund ihrer Jugend und ihrer Unerfahrenheit in Bezug auf gesunde Grenzen die anderen beiden auch mal nerven. Um ganz ehrlich zu sein, ist sie in der Regel der Grund, wenn es mal Konflikte zwischen den Hunden gibt. Sie meint es nicht böse, sondern ist einfach nur sie selbst.

Bevor die anderen beiden eintrafen habe ich Nella die Calming Essenz gegeben, um ihre ungezügelte Leidenschaft eine oder zwei Stufen herunterzufahren. Ihr Problem ist nicht Ängstlichkeit oder Nervosität, bei denen die Calming Essenz auch hervorragend wirkt. Sie ist ein Hund, dessen Feuerenergie überschießend sein kann. Sie drückt Ihre Lust am Leben wie die heißen, züngelnden Flammen eines großen Freudenfeuers aus. Sie liebt es, sich mit anderen zu beschäftigen. Die Calming Mischung enthält vorwiegend Essenzen aus den Elementen Feuer und Wasser. Die Feuer-Essenzen helfen dabei, den Fluss der Feuerenergie auszugleichen. Das Wasser in der Mischung hilft, es im Zaum zu halten und zu kontrollieren, so wie Wasser, das man auf ein Lagerfeuer gibt, dieses in Schach hält. Nella hat sich dann auf der Couch niedergelassen.

Dawson hat seinen Platz unter ihr auf dem Boden eingenommen. Fynn blieb nahe bei seinem Herrchen.

Nella ließ ein schweres Spielzeug fallen – genau auf Dawsons Kopf. Der Aufschlag weckte ihn auf, und er schaute mich ziemlich verdattert an. Mein erster Gedanke war Optimal Learning. Diese Mischung ist eine meiner Lieblingsessenzen von Pacific Essences, und ich verwende sie bei Tieren mit Kopfverletzungen. Es hat zwar offensichtlich ziemlich weh getan, aber es gab keinen Hinweis auf eine Verletzung, also habe ich ihm stattdessen Balancer gegeben.

Kurz darauf hat Nella gellend geschrien. Niemand hatte gesehen, was genau passiert war. Es war nicht klar, ob Fynn sie gebissen oder nur erschreckt hat. Wahrscheinlich war es ein Problem aus der Kategorie „Ein Spielzeug – zwei Hunde“. Balancer für beide. Hätte ich Harmonious Relationships bei mir gehabt, wäre diese Mischung meine erste Wahl gewesen, denn sie ist sehr hilfreich, wenn es um Konflikte mit anderen geht.

Es war recht amüsant, das Verhalten der Tiere untereinander an diesem Abend zu beobachten. Ich bin jedoch nicht sicher, wieviel Spaß die Hunde dabei gehabt haben. Ich denke, ich werde beim nächsten Mal eine Flasche Harmonious Relationships da haben und die Essenz in die gemeinsame Trinkschüssel geben.

Übrigens: Nachträglich alles Gute zum 1. Geburtstag für die Pacific Essences Mischungen für Tiere. Ich würde zu gerne Ihre Erfahrungen mit ihnen kennenlernen. Schreiben Sie mir eine E-Mail, wenn Sie möchten.

Liebe Grüße Maryanne
maryanne@pacificessences.com
www.spca.bc.ca/branches/wild-arc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.