Türen öffnen sich weiter, es bleibt wechselhaft

Dr. Petra Schneidervon Petra Schneider

Was gerade ist

Viele Menschen sind immer noch in der Orientierungsphase. Neuen Strukturen, Projekte und Möglichkeiten zeigen sich. Gleichzeitig wird aber auch vieles immer wieder in Frage gestellt. Situationen verändern sich – manchmal überraschend und drastisch – und zwingen uns, genau hinzuschauen. Trotz des Schocks kann aus der Veränderung etwas Gutes entstehen. Wir können Situationen neu gestalten.

Es ist immer noch wechselhaft. Neben Tagen mit Schwung, Kraft und Freude gibt es auch weiterhin „Abstürze“, Traurigkeit, Erschöpfung, Zweifel und Verzweiflung, Mutlosigkeit. Auch Resignation zeigt sich wieder: „Ich will nicht mehr“ oder der Wunsch, aufzugeben und nichts mehr zu tun. Störungen kommen auch von außen: „Ungeziefer“ wie Fliegen, Käfer oder Mäuse dringen ins Haus, es gibt Schäden im PC und Internetseiten oder Fehlinformationen, die falsche Handlungen verursachen.

Die „Abstürze“ und Schwierigkeiten sind immer noch Teil der Klärung und Richtungsfindung. Blockaden und belastende Erfahrungen werden geklärt und dabei sichtbar. Und sie öffnen die Türen für klare Visionen und Herzenswünsche.
Der Körper ist immer noch erschöpft, in Anspannung und belastet, was zu Beschwerden führt: Rücken- und Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Magen- und Verdauungsprobleme, allergische Reaktionen, Überempfindlichkeit gegen Nahrungsmittel.

Was beginnt

Zur Zeit sind wir gefordert, für uns selbst und unsere Wünsche, Visionen und Anschauungen einzustehen, selbst wenn wir uns erschöpft fühlen. Bildlich gesprochen, sollen wir die Zügel in die Hand nehmen und die Pferde antreiben, wenn es erforderlich ist. Es geht darum, trotz Müdigkeit und Resignation weiter zu gehen und immer wieder genau zu schauen, was man will, wie man leben möchte, welche Vision verwirklicht werden kann und dies im inneren Bild immer wieder zu verstärken. Es geht darum, immer wieder in die innere Kraft und Ruhe zu finden. Denn die Türen für das Neue öffnen sich gerade weiter. Wir sollten uns für den nächsten Schritt entscheiden und beginnen, das Neue vorzubereiten.

Manchmal zeigen sich mehrere Möglichkeiten und Alternativen. Dann ist es wichtig, genau hinzuschauen, was passt. Manches muss man gegen massive Widerstände durchsetzen. Hindernisse sind zu überwinden, um die Herzenswünsche kraftvoll zu verwirklichen. Das birgt allerdings die Gefahr, die kleinen Hinweise zu übersehen oder so überzeugt oder in der Kraft zu sein, dass man andere von oben herab behandelt oder verurteilt. Daher ist immer wieder wichtig, achtsam zu sein, zu überprüfen und den Einklang herzustellen.

Was man tun kann

Fragen helfen, klare Visionen zu bekommen: Was wünsche ich mir? Was würde ich tun, wenn es keine äußeren Strukturen oder Zwänge für mich gäbe? Ist das, was ich mache oder machen will, hilfreich und förderlich für die Welt? Will ich an meinem Platz wirken? Was sollte ich tun oder in die Wege leiten? Was ist zu klären?

Empfehlung: Verbinde dich mehrmals am Tag über den Körper mit deiner inneren Kraft. Auch wenn du sie nicht spürst oder dich gerade erschöpft oder traurig fühlst, es gibt Kraft und Ruhe in dir. Wenn du deine Aufmerksamkeit nach innen richtest und den Körper bittest, dich mit Kraft und Ruhe zu verbinden und die inneren Qualitäten zu stärken, wird es geschehen, auch wenn du es in dem Moment nicht wahrnehmen kannst.

Unterstützende LichtWesen Essenzen: Nr. 72 roter Schöpfungsstrahl (Durchsetzungskraft), Nr. 65 silberner Strahl der Elohim (Erneuerung und Schutz), Nr. 48 RaumLicht (Reinigung und Klärung)

Zu guter Letzt … (August 2013)

Carsten SannDer Grund, warum der Newsletter dieses Mal etwas früher erscheint ist, dass ich am Montag nach Montana/USA in den Glacier National Park fliege, um dort mit einer kleinen Gruppe und Daniel Mapel (Wild Earth Tieressenzen) einige der Protagonisten seiner Arbeit, sprich die wilden Tiere zu besuchen. Wir werden voraussichtlich Grizzlybären, Elchen, Dickhornschafen, Bergziegen und Büffeln begegnen. Was für ein Abenteuer!

Abenteuerlich ist auch die Qualität der Zeit, in der wir uns gerade befinden. Kein Tag ist wie der andere – einmal geht es uns gut, dann haben wir wieder das Gefühl die Last der gesamten Menschheit auf unseren Schultern zu tragen. Es ist ein ständiges Auf und Ab der Gefühle und zum großen Teil scheint es unabhängig von unserem äußeren Zustand zu sein – auch wenn im außen alles gut ist, fühlen wir uns manchmal so, als ob wir auf dem Weg zum Schafott sind.

Diese Wechselbäder der Gefühle sind nichts wirklich Neues. Schon seit einiger Zeit gibt es immer wieder Phasen, in denen wir in der emotionalen Achterbahn festgeschnallt sind. Für mich ist die aktuelle Phase jedoch davon geprägt, dass tiefe und alte, teilweise sogar uralte Themen noch einmal durchgekaut werden wollen, um dann endlich gehen zu dürfen. Momentan habe ich tatsächlich das Gefühl, dass ich auf der Ebene der Seele jeden Tag Schwerstarbeit (und die im Akkord) leiste, um so schnell wie möglich all das aufzuräumen, was ich seit Lebzeiten mit mir herumgetragen habe und was mich dabei behindert, vollständig in der neuen Energie der Zeit zu sein. Gibt es eigentlich so etwas wie „seelischen Muskelkater“? Wenn ja, dann habe ich momentan bestimmt einen tierischen …

Es ist also gerade (mal wieder) anstrengend. Nun gut … wir haben letztlich nur zwei Möglichkeiten: Entweder wir lassen uns darauf ein und tun die Arbeit, die getan werden muss oder wir leisten Widerstand, wehren uns und gehen dabei auf irgendeine Art zugrunde. Keine Frage, dass mir diese Entscheidung relativ leicht gefallen ist ;-) Damit die Seele ihre Arbeit erledigen kann, braucht es jedoch im Außen einen stabilen Rahmen – wenn wir auch noch dort mit Problemen zu kämpfen haben, dann wird es nur noch schwieriger. Ich habe natürlich kein Patentrezept, wie man sich einen stabilen äußeren Rahmen schaffen kann, jedoch möchte ich Ihnen gerne einen Einblick geben, was ich selbst tue … vielleicht können Sie die ein oder andere Anregung daraus entnehmen.

1. Körperliche Ebene

Nie war es so wichtig, auf seinen Körper zu hören und zu achten. Es geht nicht darum, Vegetarier, Sportfreak oder sonst etwas zu werden – es geht aber wohl darum, darauf zu achten, im Gleichgewicht zu bleiben. Dazu gehört für mich regelmäßige körperliche Bewegung (bei mir ist das das Fitnessstudio), eine ausgewogene Ernährung (bewusst auch mal Fleisch weglassen, bewusst Obst und Gemüse essen) und genügend Schlaf. Die seelischen Prozesse kann man oft auch gut im Körper spüren. Wenn man ihn pfleglich behandelt, dann geht auch das leichter.

2. Emotionale Ebene

Zumindest bei mir ist es so, dass sich vieles, was die Seele so treibt, in emotionalen Zuständen äußert. Deswegen ist es für mich eminent wichtig, dafür zu sorgen, dass äußere Einflüsse, die mir unangenehme Emotionen bescheren, schnellstmöglich abgestellt werden. Was bedeutet das in der Praxis? Wenn ich Streit mit jemandem habe, dann versuche ich diesen entweder beizulegen oder zumindest zu einem Punkt zu kommen, wo es mich nicht mehr akut belastet. Wenn ich mich über etwas ärgere, dann versuche ich, es zu ändern, anzusprechen oder zukünftig zu vermeiden. Wichtig ist dabei der richtige Zeitpunkt: So bald wie möglich, aber nicht aus einer Wut oder einem Zorn heraus. Wenn ich (im wesentlichen) im Frieden mit der Welt um mich herum bin, dann hat meine Seele den Freiraum, das zu tun, was ansteht.

3. Kommunikation

Vielleicht (wahrscheinlich?!) hat es einfach mit meinen eigenen Prozessen zu tun, aber Kommunikation ist etwas, was momentan extrem schwierig ist. Unglaublich vieles kommt nicht an, wird falsch verstanden oder überhört. Deshalb ist es in meinen Augen momentan extrem wichtig, besonders viel Wert auf eine angemessene und saubere Kommunikation zu achten. Und das gilt für jeden: Partner, Kinder, Kollegen, die Bedienung im Restaurant etc. Viele Probleme im Außen lassen sich vermeiden, wenn man sicherstellt, dass die Kommunikation so gut wie möglich funktioniert.

4. Unterstützung

Alle oben aufgeführten Dinge unterstütze ich mit den Mitteln der alternativen Medizin: Homöopathische Mittel und Schüßlersalze für den Körper. Ich verwende täglich die Abundance Essenz um dafür zu sorgen, dass ich mir keine Gedanken um mein (finanzielles) Überleben machen muss, denn die kosten sonst auch eine Menge Energie. Bei Bedarf ergänze ich das noch mit weiteren Essenzen, z.B. Wolf für Gruppensituationen, Beyond Words für Situationen in der Öffentlichkeit oder Protection, wenn ich das Gefühl habe, besonderen Schutz zu brauchen.

Wie bereits im letzten Newsletter geschrieben, ist es notwendig, sich dem Fluss des Lebens hinzugeben. Konkret bedeutet das, jeden Tag auf’s neue zu schauen, was heute nötig ist, um die Aufgaben und Themen, die sich gerade heute zeigen, bestmöglich zu bewältigen. Ich habe das Gefühl, dass die Zeiten, in denen man in vielerlei Hinsicht lange vorausplanen konnte, vorbei sind. Nun geht es darum, sich in der Kunst der Flexibilität und des Vertrauens zu üben. So denn! Ärmel hochgekrempelt und los geht’s!

Zum Schluss möchte ich noch ein Gleichnis mit Ihnen teilen, das mir immer dann Kraft gibt, wenn ich das Gefühl habe, nicht mehr am Steuer meines Lebens zu sitzen:

Wenn ich mit dem Auto nachts von Aschaffenburg nach Frankfurt fahren möchte, dann kann ich nicht die ganze Strecke auf einmal überblicken. Es ist dunkel und es ist weit. Mein Auto hat jedoch Scheinwerfer, die gerade so viel von dem vor mir liegenden Weg beleuchten, dass ich die nächsten hundert Meter zurücklegen kann. Und auf wundersame Weise sind dann, wenn ich diese Strecke hinter mich gebracht habe, die nächsten 100 Meter beleuchtet, so dass ich, Schritt für Schritt, auch ohne im Voraus alle Details meines Weges zu kennen, schließlich am Ziel ankomme. Alles was ich zu tun habe ist, mein Ziel zu definieren und darauf zu vertrauen, dann nach den ersten hundert Metern immer wieder weitere hundert Meter kommen. Auch der längste Weg lässt sich als eine Aneinanderreihung von kurzen Stücken ansehen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen wundervollen August und einen warmen, angenehmen und erfolgreichen September.

Liebe Grüße aus Aschaffenburg
Carsten Sann
Der Essenzenladen 

Essenz des Monats: Schmetterling (Wild Earth)

butterflyDer Schmetterling von Wild Earth war zwar bereits 2010 schon einmal die Essenz des Monats, jedoch kann ich mir aktuell keine bessere Essenz vorstellen, die uns in der momentanen Situation unterstützt.

Daniel Mapel, der Hersteller der Wild Earth Tieressenzen sagt über den Schmetterling: „Wenn ich nur eine einzige meiner Essenzen jedem einzelnen Menschen auf der Welt geben könnte, dann wäre es ganz sicher der Schmetterling – und ich könnte nachts ruhig dabei schlafen.“

So wie dieses Insekt in seinem Leben eine Reihe von großen und großartigen Transformationen durchlebt (Ei – Raupe – Puppe – Schmetterling), so hilft uns diese Essenz, leicht und anmutig durch die Transformationen hindurchzugehen, die wir in unserem Leben durchmachen.

Die Butterfly Essenz dient als Katalysator für Transformation und unterstützt uns in Zeiten emotionaler und spiritueller Übergänge. Sie hilft uns dabei, loszulassen, vorwärts zu gehen und darauf zu vertrauen, dass der Wind uns tragen wird. Sie stärkt das Gefühl von Leichtigkeit, Anmut und sanftem Fließen beim ewigen Spiel des Gebens und Nehmens. Die Essenz fördert außerdem eine harmonisches Gleichgewicht zwischen Verletzlichkeit und Stärke im Selbst.

So wie die Erde momentan durch eine großartige Zeit der Transformation geht, so ist auch jeder einzelne Teil dieser Veränderung. Und mit ein bisschen Unterstützung, zum Beispiel durch die Schmetterlingsessenz, geht es viel leichter und schneller.

Die Essenz ist wie immer zum Preis von 9,90 EUR als Einnahmeflasche bei uns im Shop erhältlich. Zusätzlich kann sie natürlich auch als Stockbottle erworben werden.

http://www.essenzenladen.de/essenzen-kristalle/wild-earth-tieressenzen/einzelessenzen-wea/butterfly-einnahmeflasche/a-287/

Self-Heal Creme von FES

Self-Heal CremeWir freuen uns, Ihnen heute mitteilen zu können, dass wir eine wunderbare Creme ab sofort im Standard-Lieferprogramm haben: die Self-Heal Creme von FES, den Kalifornischen Blütenessenzen.

Dies ist eine bemerkenswerte Creme: parabenfrei und aus besten organischen und biodynamischen Zutaten hergestellt. Hauptbestandteil sind die Blütenessenz und Tinktur von Prunella vulgaris, der Kleinen Braunelle (in englisch „Self-Heal“). Sie wirkt feuchtigkeitsspendend, verjüngend oder beruhigt nach der Rasur. Genauso kann sie als „Erste-Hilfe-Creme“, bei Abschürfungen, Sonnenbrand, Insektenstichen etc. eingesetzt werden. Auf energetischer Ebene regt die Creme die Selbstheilungskräfte an und unterstützt so bei allen Arten von Heilungsprozessen. Alle Blütenessenzen und Öle lassen sich gut mit ihr vermischen, so ergeben sich ungezählte weitere Anwendungsmöglichkeiten.

Die Creme ist im 50 g Tiegel (übergangsweise, später 120 ml Tiegel) und im 240 ml Spender erhältlich. Unsere Lagerbestände sind momentan begrenzt – Nachschub wird wieder am 19. August erwartet. Wenn Sie Interesse an der Creme haben, sollten Sie deshalb schnell bestellen.

http://www.essenzenladen.de/essenzen-kristalle/fes-kalifornische-essenzen/fes-cremes/

Essenzen sind vielseitig

Brett und die Rehkitze, Foto: WildArc

Brett und die Rehkitze, Foto: WildArc

von Maryanne Campeau

Man kann sie Tieren entweder direkt ins Maul geben, oder sie dem Fressen oder Wasser beimischen. Ich ziehe jedoch die äußerliche Anwendung vor, indem ich die Essenz auf meine Hand gebe und das Tier dann streichle, oder die Essenz auf sein Fell oder seine Federn sprühe. Die Schlafplätze kann man übrigens auch gut mit Essenzen einsprühen. Bei ängstlichen oder wilden Tieren kann man die Essenz auch auf einen Quarzkristall geben und ihn so nah wie möglich beim Tier platzieren. Der Kristall sorgt dafür, dass die Schwingung verstärkt wird, und in der Aura des Tieres ankommt.

Vor kurzem sind mir bei WildArc, dem Zentrum für Wildtiere in dem ich arbeite, zwei weitere Möglichkeiten eingefallen, wie man Essenzen anwenden kann.

Christina, eine leitende Angestellte des Zentrums, hat vor einigen Jahren an Sabinas Energy Medicine Practitioner Training teilgenommen. Sie hat ein tief gehendes Verständnis für die Essenzen und ihren Wert und es ist eine große Freude, mit ihr zusammenzuarbeiten.

Ich beobachtete Christina dabei, wie sie die Balancer Essenz in die Befeuchtungseinrichtung eines Brutkastens gab. Zu dieser Jahreszeit sind die Brutkästen voll von zarten, gerade geschlüpften Küken oder anderen Tierbabys, die in einem kritischen Zustand sind. Balancer ist perfekt dafür, ihnen zu helfen, sich zu stabilisieren und ihre Energiefelder zu stärken. Die befeuchtete und mit der Essenz energetisierte Luft hat sie kontinuierlich unterstützt, wie eine energetische Umarmung.

Später am selben Tag hat einer der damaligen Praktikanten erwähnt, dass einige der verwaisten Rehkitze ihm gegenüber beim Füttern misstrausch gewesen waren. Da kleine Rehe normalerweise von ihrer Mutter aufgezogen werden, hat sich die erwachsene, männliche Energie für sie wahrscheinlich ziemlich ungewohnt angefühlt. Die kleinen erhielten bereits Essenzen als individuelle Mischungen, aber offensichtlich adressierten diese nicht ihr Misstrauen gegenüber Brett. Er ist ein wirklich netter Kerl, aber die Rehe waren immer zurückhaltend, wenn er in ihre Nähe kam.

Ich schlug vor, Brett sollte direkt vor der nächsten Fütterung die Barnacle Essenz nehmen. Barnacle hilft dabei, tiefes Vertrauen zu fördern und sich auf die eigene feminine oder Yin Energie einzuschwingen. Wir alle haben sowohl Yin als auch Yang Aspekte in uns. Indem wir die Resonanz mit Bretts Yin betonten, so hoffte ich, würden sich die Rehe etwas entspannen.

Er nahm einige Tropfen aus der Stockbottle und es funktionierte! Sie waren ruhiger und ließen sich leichter füttern. Es ist wirklich interessant! Statt die „Patienten“ zu behandeln, haben wir denjenigen behandelt, der sich um sie kümmert, und das hat zwischen den beiden einen offenen Beziehung hergestellt.

Denken Sie nur an die Möglichkeiten, die das eröffnet. Pfleger jeglicher Art können Essenzen nehmen, um die Verbindung zwischen sich selbst und den Patienten zu verbessern, die sich in einer Krise befinden oder Unterstützung oder Pflege benötigen. Das ist ganz besonders von Vorteil, wenn es nicht möglich ist, dem Patienten die Essenz direkt zu geben.

Ich habe mit einer Tierpflegerin darüber gesprochen, die dies bereits tut. Sie darf in der Praxis keine Essenzen für Tiere verwenden, also nimmt sie selbst Balancer, wenn sie weiß, dass der nächste Patient nervös oder durch den Besuch beim Tierarzt gestresst ist.

Ich experimentiere gerade damit, die Sita Essenz zu nehmen, bevor ich mit den Tieren bei WildArc arbeite. Sita, eine Göttinnenessenz, hilft uns bei der Kommunikation mit Tieren. Meine Experimente sind vollkommen subjektiv, und es ist wahrscheinlich sehr schwer, ihren Erfolg zu messen, aber zusammen mit meinem homöopathischen Kollegen bin ich offen für alles, was geschehen mag.

Liebe Grüße
Maryanne

maryanne@pacificessences.com
www.spca.bc.ca/branches/wild-arc

Planetare Veränderungen und die Göttinnenessenzen

Sabina PettittLiebe Essenzenfreunde,

die Göttinnenessenzen haben mich in den letzten Wochen wieder deutlich gerufen. Teilweise auch deshalb, weil ich am 7. und am 21. Juli an einem Goddess Alignment Event mit meinem guten Freund Shaari auf Hawaii teilgenommen habe. Ich habe danach versucht, ein bisschen mehr darüber herauszufinden, was gerade auf unserem Planeten geschieht, und habe entdeckt, dass am 29. Juli sechs der Planeten einen großen Davidstern bilden.

Ich war schon immer fasziniert von Symbolen und habe versucht, einige astrologische Informationen zu bekommen. Die Hauptbotschaft die ich gefunden habe ist: „Wie oben, so unten“. Für mich stand das Hexagramm (der sechsstrahlige Stern) schon immer für die Verbindung zwischen Himmel und Erde, und als Doktor der TCM (Traditionellen Chinesischen Medizin) hat dieses Konzept noch eine ganz besondere Bedeutung für mich.

In der TCM „… werden Menschen und alles Leben als untrennbar mit der Natur verbunden gesehen. Menschen repräsentieren den Verbindungspunkt zwischen Kosmos und Erde, eine Vereinigung der kosmischen und irdischen Kräfte. Die Menscheit wird von der Kraft der Erde getragen und von der Kraft des Kosmos transformiert, und kann nicht von der Natur getrennt werden – wir SIND die Natur, die sich in lebenden Wesen manifestiert.“ (aus „Between Heaven and Earth“, von Beinfeld und Korngold)

Im Kontext der gegenwärtigen planetaren Veränderungen, die uns zweifellos alle energetisch beeinflussen, auch wenn wir uns dessen nicht bewusst sind, ist es meine Überzeugung, dass wir immer mehr unseres eigenen „Himmels auf Erden“ erleben können, wenn wir in der Lage sind, das aufzulösen, was ich als unser „persönliches Melodrama“ im täglichen Leben ansehe. Und das zeigt sich dann in einer Lebensqualität, die daher kommt, dass das Leben leicht geht, und erfüllt und voller Anmut ist. So etwas wie „spontanes Wohlbefinden“ und das Gefühl von „in meiner Welt ist alles gut“.

Und wie können wir das manifestieren? Vielleicht, indem wir bewusst wählen, alte Programme zu löschen, die uns in den alten Mustern lieblosen Verhaltens festhalten – sowohl uns selbst als auch anderen gegenüber.

Vielleicht haben mich die Göttinnen deshalb wieder so gerufen. Vielleicht, weil sie mehr als die anderen Essenzen in unserem Repertoire die archetypischen Muster ansprechen, die uns in festgefahrenen Meinungen und Urteilen, in Angst und Sorgen festhalten, und uns davon abhalten, den Himmel auf Erden in unserem eigenen Leben zu manifestieren.

Mit Liebe
Sabina Pettitt

Ararêtama: Das Wohlstands-Mandala

Das Ararêtama Wealth Mandala SetVon den Ararêtama Regenwaldessenzen gibt es, wie bereits geschrieben, eine Reihe von kleinen, speziell zusammengestellten Sets, die jeweils wie eine kleine Kur für uns sind, um bestimmte Bereiche unseres Lebens zu verbessern, damit wir uns wohler fühlen. Heute möchte ich Ihnen ein weiteres dieser Sets vorstellen: Das Wealth Mandala (Wohlstands-Mandala).

Das „Wealth Mandala“ ist ein Selbstkurs, um den individuellen Weg zu mehr Wohlstand zu klären, die dafür notwendigen Werkzeuge und Ressourcen zu identifizieren und in die Gänge zu kommen. Es verwendet die Ararêtama Regenwaldessenzen, Fragen zur Selbstreflexion und Übungen, um die selbst gesetzten Ziele und Visionen umzusetzen und zu erreichen. Es besteht aus den folgenden Essenzen:

  • Creativity (Kreativität): Erschaffe eine Vision für Deinen Lebenszweck
  • Innovation (Innovation): Eine Vision in eine Strategie umwandeln
  • Organization (Organisation): Strategie in diszipliniertes Handeln übersetzen
  • Communication (Kommunikation): Handlung beschleunigen, um Schwung aufzunehmen

Sie können das Mandala auf verschiedene Weisen durchführen: Das Kernprogramm ist der Einstieg in die Arbeit mit dem Wealth Mandala für Ihren Wohlstand. Das Vertiefungsprogramm ist eine noch tiefer gehende Reise mit dem Mandala.

Kernprogramm (vier Wochen)

Nehmen Sie jede Woche eine der Essenzenmischungen entsprechend der Phasen des Wealth Mandalas in der folgenden Reihenfolge: Creativity > Innovation > Organization > Communication.

Beginnen Sie jede Phase am Sonntag Morgen und nehmen Sie drei Mal täglich sieben Tropfen. Ergänzen Sie die Wirkung der Essenzen, indem Sie die Fragen und Übungen, die wir für jede Phase zusammengestellt haben, als Leitlinie für ihre Selbstreflexion verwenden. Wenn Sie möchten, notieren Sie die Antworten, die Sie sich selbst geben, in einem Tagebuch.

Vertiefungsprogramm (zwölf Wochen)

Nehmen Sie dieselbe Essenzenmischung für drei aufeinanderfolgende Wochen entsprechend der Phasen des Wealth Mandalas in derselben Reihenfolge wie oben: Creativity > Innovation > Organization > Communication.

Beginnen Sie jede Phase am Sonntag Morgen und nehmen Sie drei Mal täglich sieben Tropfen. Beenden Sie jede Phase am Samstag Abend und starten Sie am Sonntag Morgen mit einer neuen Essenz. Ergänzen Sie die Wirkung jeder Essenzen während der gesamten drei Wochen, indem Sie die Fragen und Übungen, die wir für jede Phase zusammengestellt haben, als Leitlinie für ihre Selbstreflexion verwenden. Wenn Sie möchten, notieren Sie die Antworten, die Sie sich selbst geben, in einem Tagebuch.

Das Wealth Mandala besteht aus jeweils einer Flasche der folgenden Essenzenmischungen: Creativity, Innovation, Organization and Communication, sowie dem Aura Leve Spray Turquesa.

Das Wealth Mandala ist ab sofort im Essenzenladen zum Preis von 115,00 EUR inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten erhältlich.

https://www.essenzenladen.de/essenzen-kristalle/araretama/mischungen-arf/set-wealth-mandala/a-2162/