LichtWesen Jahresmischung 2015

LichtWesen LogoDie Jahresmischung 2015 von LichtWesen ist da. Das Thema für das kommende Jahr lautet: Erblühen und Erfolg

Die Aspekte im Einzelnen:

  • sichtbar werden und gesehen werden
  • kraftvoll und aufrecht die anstehenden Schritte tun
  • Möglichkeiten und Fähigkeiten erblühen lassen
  • Erfolg
  • immer wieder in die Balance und Stabilität finden
  • sich Erfordernissen anpassen und sich dennoch treu bleiben
  • klären, was blockiert
  • ausdauernd das Ziel im Auge behalten

2015 hat die Energie des Frühlings: Die Natur erblüht, die Arbeit im Garten beginnt. Es geht darum, die Wirklichkeit zu gestalten, Projekte und Visionen umzusetzen. Das heißt, sie werden sichtbar und real.

Das heißt auch, wir selbst werden sichtbar und gesehen. Dafür braucht es manchmal nicht nur den Mut, aus dem Verborgenen zu treten, sondern auch die Kraft, mit der Sichtbarkeit umzugehen. Und es braucht Rückgrat, zu sich selbst zu stehen. Das unterstützt die Jahresmischung. Sie hilft, dass vieles erblüht, von dem wir nicht einmal ahnten, dass es in uns steckt oder möglich ist.

Gerade im beruflichen Bereich – und dazu zählen auch die Berufe Hausfrau und Mutter – können wir erfolgreich sein, wenn wir beherzt und ausdauernd für den Erfolg handeln, die Verantwortung übernehmen und die inneren und äußeren Widerstände und Widrigkeiten überwinden. Wichtig ist, im Fluss zu bleiben und immer wieder zu prüfen, was JETZT wichtig ist, was JETZT gewollt ist, was JETZT stimmt.

Die Jahresmischung 2015 mit den Energien Helion, Christus, goldener Schöpfungsstrahl, Elemente-Balance, weißer Strahl der Elohim und Gabriel intensiviert unser Erblühen und unterstützt auch, Zusammenhänge deutlicher zu erkennen und zu wissen, wann der passende Zeitpunkt fürs Handeln ist.

Die Aspekte

Sich zeigen (Helion) – Wir alle haben eine natürliche Ausstrahlung, die allerdings oft überlagert wird von begrenzenden Sätzen aus der Kindheit, von schmerzlichen Erfahrungen und Traumen. Je mehr wir uns trauen, so zu sein wie wir wirklich sind, desto ausgeprägter ist unser Charisma. Wir werden sichtbar.

Zu sich stehen (Christus) – Zur eigenen Wahrheit stehen und sich nicht verbiegen, braucht Rückgrat. Ist es gestärkt, können wir kraftvoll und ausdauernd unseren Weg gehen.

Erfolg (Goldener Schöpfungsstrahl) – Neben dem, was uns geschenkt wird (auch Zufall genannt), besteht Erfolg aus tun, aktiv Schritt für Schritt gehen, manchmal leichtfüßig, manchmal zäh, aber ausdauernd und beharrlich. Das unterstützt der goldene Schöpfungsstrahl.

In der Balance bleiben (Elemente-Balance) – Jede Entwicklung hat auch schwierige Phasen und turbulente Zeiten. Wenn es gelingt, in der Balance zu bleiben, kann jede Herausforderung zum interessanten Abenteuer werden.

Klären und lösen, was blockiert (weißer Strahl der Elohim) – Wenn eine Rose erblüht, löst sie die verhüllenden Blätter. Ein ganz natürlicher Prozess, den wir energetisch unterstützen können.

Auch wenn es schwierig ist, mutig weitergehen (Gabriel) – „Du hast zwar keinen Mann, aber du wirst schwanger mit Gottes Sohn. Deine Umgebung wird dich nicht verstehen und dich verachten. Doch freue dich.“ Das ist die Botschaft des Erzengels an Maria. Und das ist seine Botschaft und sein Geschenk an uns, besonders wenn andere uns nicht verstehen, wenn sie uns ausgrenzen oder wenn wir hoffnungslos werden.

Unterstützende Meditation:

Nimm ganz bewusst die nährende Kraft der Erde auf, zum Beispiel indem du dir vorstellst, dass diese Kraft über deine Füße in deinen Körper und in dein gesamtes Energiesystem fließt. Dies kannst du überall machen: Beim Spazieren gehen, wenn du irgendwo wartest, wenn du im Bett liegst oder am Schreibtisch sitzt. Besonders wichtig ist diese Übung, wenn du dich müde, erschöpft oder überlastet fühlst oder wenn der Körper Kraft braucht, weil er krank ist.

Die Jahresmischung kann ab sofort zum Preis von 22,30 EUR bestellt werden, die Auslieferung erfolgt ab Donnerstag, 30.10.2014.

https://www.essenzenladen.de/essenzen-kristalle/lichtwesen/besondere-essenzen/die-jahresmischung-2012/a-1132/

Das „Träume Süß“ Raumspray im neuen Gewand

Träume Süß RaumspraySchon seit einigen Jahren haben wir unsere erste Eigenentwicklung, das „Träume Süß“ Raumspray im Programm. Bis jetzt hat es eher ein Schattendasein geführt, das es keinesfalls verdient hat, denn die Erfahrungen, die wir selbst gemacht haben und die Rückmeldungen von Freunden, Bekannten und Kunden zeigen, dass es eine hervorragende Hilfe für alle ist, die gelegentlich schlecht einschlafen können oder sehr lange dafür brauchen.

Aus diesem Grund haben wir das Label komplett neu gestaltet und einen Flyer erstellt, der aktuell gedruckt wird und in wenigen Tagen zur Verfügung stehen wird. Hier ein Auszug aus dem Flyer:

„Als unsere Kinder noch klein waren, standen wir irgendwann vor der Herausforderung, vor der wohl alle Eltern früher oder später stehen: „Ich kann nicht einschlafen!“ … und das jeden Abend gefühlte 25 Mal.

Wir nutzten unser Wissen um die Wirkung von Blütenessenzen und ätherischen Ölen und stellten, ohne groß darüber nachzudenken, ein Raumspray mit verschiedenen Essenzen und Düften zusammen, um es einfach einmal auszuprobieren.

Die Wirkung war so erstaunlich und direkt, dass es uns sprichwörtlich (und unsere Kinder wortwörtlich) umgehauen hat. Probleme beim Einschlafen gibt es bei uns seitdem so gut wie nicht mehr – weder bei den Kindern, noch bei uns.

Nachdem wir die Wirkung unseres Sprays auch im Bekannten- und Freundeskreis bestätigt bekommen haben, haben wir uns entschlossen, dem Kind einen Namen zu geben und es unseren Kunden anzubieten. Und seitdem bekommen wir regelmäßig begeisterte Rückmeldungen von Einschlafproblemen, die der Vergangenheit angehören …

„Träume Süß“ ist ein Raumspray für Kinder und Erwachsene, das angenehm nach Lavendel, Honig und Neroli riecht, und allen hilft, die abends Probleme beim Einschlafen haben – sei es, weil man aufgeregt oder aufgedreht ist, oder weil die Gedanken im Kopf Karussell fahren.

Das Spray enthält zusätzlich eine Mischung von Australischen Buschblüten Essenzen, die die Wirkung der ätherischen Öle unterstreichen und erweitern. Sie helfen dabei, herunterzukommen, ruhig zu werden und zu entspannen.

Bewahren Sie das Spray neben dem Bett auf und geben Sie, wenn Sie sich hingelegt haben, drei bis vier Sprühstöße in die Luft über ihren Kopf. Baden Sie im glitzernden Nebel und spüren Sie, wie die Essenzen Sie beruhigen und entspannen. Schließen Sie die Augen und lassen Sie sich vom angenehmen Duft sanft in den Schlaf tragen.“

Das „Träume Süß“ Raumspray erhalten Sie bei uns im Essenzenladen für 17,50 EUR:

https://www.essenzenladen.de/essenzen-kristalle/der-essenzenladen/traeume-suess/a-290/

Brown Kelp (Pacific Essences)

Pacific Essences Brown KelpDie Essenz des Monats Oktober steht wieder im Zusammenhang mit dem „Zu guter Letzt …“. Es geht um unser Unterscheidungsvermögen, unsere Fähigkeit, zu wissen und zu spüren, was gut für uns ist und was nicht.

Die Brown Kelp Essenz von Pacific Essences hilft uns, das Vertrauen zu haben, das nötig ist, um wieder zu unserem Zentrum, zum innersten Kern unseres Seins zurückzufinden. Sie erinnert uns daran, dass wir nur in unserem Inneren das Wissen finden können, das über das reine bewusste Verstehen hinausgeht. Die Essenz ist sehr hilfreich, wenn es um neue Projekte geht, ganz besonders wenn sie metaphysischer Natur sind, denn sie verbessert die Fähigkeit, sich nach innen zu wenden und sich dort wohl zu fühlen.

Brown Kelp bringt die Energie zwischen Wurzelchakra (Überleben) und dem Kronenchakra (Verbindung zum Makrokosmos) ins Gleichgewicht. Wenn wir Angst spüren, neigen wir daszu, in alte Überlebensmuster zurückzufallen, statt Vertrauen in den Fluss des Lebens zu haben.

Die Essenz steht in Verbindung zum Blasenmeridian, der auf energetischer Ebene für die Verteilung und angemessene Speicherung der Körperflüssigkeiten zuständig ist. Symbolisch gesehen steht er für die Kontrolle dessen, was wir vom Unbewussten ins Bewusstsein kommen lassen. Wenn wir Angst haben oder im Überlebensmodus sind, dann blockieren wir den Fluss von Informationen oder verlassen im Extremfall sogar kurzzeitig unseren Körper. Die Essenz hilft uns dabei, uns sicher zu fühlen, während wir das bisher unbewusste Territorium erforschen.

Es ist heute wichtiger denn je, ein klares Unterscheidungsvermögen zu entwickeln, das nicht nur auf dem Verstand basiert, sondern auch Herz und Seele miteinschließt. Wenn wir dieses Werkzeug trainieren, dann gibt es zwar immer noch Herausforderungen, denen wir uns stellen müssen, aber es kann uns nichts wirklich Schlimmes mehr passieren.

Die Essenz des Monats ist bei uns zum Preis von 9,90 EUR für die 30 ml Einnahmeflasche erhältlich, die Stockbottle ist in zwei Größen, 7,5 ml und 25 ml ab 12,00 EUR zu haben.

https://www.essenzenladen.de/essenzen-kristalle/pacific-essences/meeresessenzen/brown-kelp-einnahmeflasche/a-287/

Zu guter Letzt … (Oktober 2014)

Carsten SannIn einer Zeit, in der viele Menschen (wieder-) erkennen, dass es neben dem Materiellen, neben der 3D Realität noch etwas anderes gibt, so etwas wie eine energetische Ebene, wie Schwingung und Information, kommt es unweigerlich zu einer Menge Verwirrung. Uns erzählt jemand, wie toll sein energetisches Produkt ist, oder wie weit er auf seinem Weg schon gekommen ist und was er uns lehren kann – und wir haben kein Messgerät, mit dem wir prüfen können, ob er die Wahrheit spricht. Viele gibt es, die wertvolle Informationen und Dinge anzubieten haben, die uns auf unserem eigenen Weg helfen können, aber es gibt auch diejenigen, die versuchen, die Nicht-Absolutheit der energetischen Ebene mit falschen Versprechungen zu ihrem Vorteil auszunutzen.

Wenn ich gerade gesagt habe, dass es kein „Messgerät“ für energetische Dinge gibt, dann ist das nur die halbe Wahrheit, denn es stimmt zwar, dass es kein „Gerät“ gibt, das uns hier weiterhilft, „messen“ können wir solche Dinge dennoch, und zwar mit unserer Intuition, mit unserem Bauchgefühl und mit unserem gesunden Menschenverstand.

Vor einigen Wochen habe ich eine schöne Zusammenfassung über dieses Thema gehört – sie nennt sich die „Ermahnungen für die Meisterschaft“. Für mich stellt sie einen Leitfaden dar, der viele Dinge, die ich schon vorher gewusst habe, kurz und prägnant darstellt, eine Art „Anleitung“ für unser inneres Messgerät. Nachfolgend gebe ich die „Ermahnungen für die Meisterschaft“ in meinen eigenen Worten wieder.

1. Haltet euch fern von denen, die stolz auf ihre Meisterschaft sind

Jene, die mit viel Trara und Tamtam ihre eigene Meisterschaft an die große Glocke hängen sind oft heftig im Spiel mit dem eigenen Ego gefangen. Wenn wir die eigene „spirituelle Logik“, unseren energetischen gesunden Menschenverstand benutzen, erkennen wir schnell, dass sich das in sich widerspricht. Diejenigen Menschen, die weit auf ihrem Weg der Entwicklung gekommen sind, neigen eher dazu still zu sein. Der Meister weiß, dass er selbst immer noch dazulernt.

2. Die Lehre der Meisterschaft besteht nicht darin zu leiden

Hütet Euch vor jenen, die Euch sagen, dass ihr Leiden müsst, um zu wachsen. Leiden ist eine menschliche Eigenschaft, keine Göttliche. Würdet Ihr Euren Kindern nach der Geburt ein Leben voller Leiden auferlegen? Nein – das würde niemand tun. Würde also der Schöpfer in uns von uns verlangen zu leiden? Das ergibt keinen spirituellen Sinn – es ist eine Prämisse, die von Menschen erschaffen wurde, nicht von Gott. Kein Meister, der je auf der Erde war, hat verkündet, dass ihr ein Leben lang leiden und voller Sorgen sein sollt – im Gegenteil.

3. Hütet Euch vor Lichtarbeitern, die miteinander konkurrieren

Es gibt keine Konkurrenz bei oder mit Gott! Wenn ein wahrer Lichtarbeiter den göttlichen Anteil in einem anderen erkennt, dann freut er sich! Konkurrenz ist Ego. Sie ist ein von Menschen gemachtes Konzept, eine Gewohnheit. Die Meister haben niemals gewetteifert.

4. Hütet Euch vor denjenigen, die Geld von Euch verlangen, um Euch Geheimnisse zu offenbaren

Geheimnisse sind kostenlos! Kein Mensch kann sie für sich beanspruchen, denn die Geheimnisse der Meisterschaft wohnen nicht in Menschen. Sie sind in einem wunderbaren Teppich vor Euch ausgebreitet und warten nur bereit, dass Du sie aufhebst. Es ist hilfreich, dabei Lehrer zu haben und es ist auch angemessen, die Lehrer für ihren Unterricht zu bezahlen, aber die Geheimniskrämerei von Mysterienschulen oder selbsternannten Geheimnisbewahrern gehört der Vergangenheit an.

5. Hütet Euch vor denjenigen, die Euch lehren, dass sie den einzigen Weg zur Meisterschaft kennen

Es gibt nicht nur den einen Weg. Es gibt genauso viele Wege zur Meisterschaft wie es Menschen auf der Erde gibt. Und es gibt keinen falschen Weg, Gott zu lieben. Deshalb kann es auch keine Liste geben, die man abarbeiten kann oder muss, um zu Gott zu finden. Und die Stufen, die man auf seinem Weg durchläuft sind ebenfalls so individuell, dass man sie nicht verallgemeinern kann.

6. Hütet Euch vor allen, die Euch Angst machen oder Furcht lehren.

Furcht ist eine dunkle Energie, die Euch des spirituellen Unterscheidungsvermögens und der spirituellen Logik beraubt. Furcht absorbiert das Licht und es ist schwer, von ihr wegzukommen. Aber das Licht wird immer über die Dunkelheit siegen, solange Ihr Euch ihr nicht freiwillig ergebt. Wenn Ihr das doch tut, dann habt Ihr Eure Macht aus der Hand gegeben. Es fällt denjenigen, die mit Hilfe von Furcht lehren, leicht, Anhänger zu sammeln, denn Angst hat etwas Anziehendes, vor allem für Menschen, die am Anfang ihres Weges stehen. Gott wird jedoch niemals mit Angst besetzte Botschaften senden. Jeder Engel (was auch immer für Euch ein Engel ist), der jemals auf die Erde kam – so steht es in allen heiligen Schriften – hatte zuallererst eine Botschaft: Fürchtet Euch nicht!

7. Spiritualität braucht keine Strukturen mehr

In der alten Energie wurde, speziell in spirituellen Belangen, Strukturen und Systeme benötigt. Die großen und kleineren Religionen sind solche System und sie hatten lange Zeit ihre Daseinsberechtigung. Das beginnt sich jedoch nun zu verändern – die Strukturen beginnen, sich aufzulösen, weil sie nicht länger gebraucht werden. Überall auf der Welt gehen mehr und mehr Menschen ihren individuellen Weg der Entwicklung und überall auf der Welt stehen dieselben Grundwerte im Mittelpunkt. Diese Menschen sind nicht  Bestandteil einer gemeinsamen Kirche oder folgen einer gemeinsamen Lehre – die meisten kennen sich nicht einmal. Weil es nicht „den einen“ Weg des Wachstums gibt, kann es auch keine Organisation geben, die uns auf diesem Weg führen kann – wir müssen unseren eigenen Weg finden und beschreiten.

Viel von dem oben geschriebenen wird Ihnen offensichtlich oder sogar trivial erscheinen. Das ist es ja eigentlich auch. Und dennoch ist es wichtig, dass wir uns daran erinnern und unseren spirituellen Menschenverstand nutzen, um für uns selbst zu unterscheiden, was uns unterstützt und was nicht. Für mich persönlich ist der sechste Punkt der wichtigste – jede Lehre oder Information, die Angst erzeugt oder einsetzt, um ein Ziel zu erreichen, kann nur falsch und fern der Wahrheit sein. Mit welchem Punkt sind Sie am meisten in Resonanz?

Ich wünsche Ihnen einen ruhigen und angenehmen Oktober, der hoffentlich noch einige schöne und sonnige Tage bringen wird.

Liebe Grüße aus Aschaffenburg
Carsten Sann
Der Essenzenladen

10 Jahre Essenzenladen – 20 % Rabatt auf Balancer

10 Jahre EssenzenladenEs ist kaum zu glauben. In diesem Herbst feiert der Essenzenladen sein 10-jähriges Bestehen. Es kommt mir vor wie gestern, als ich auf der Terrasse saß und diese verrückte Idee hatte. Und das kam so …

Im Jahr 2002 haben meine Frau und ich durch „Zufall“ unsere erste Begegnung mit der Kinesiologie gehabt. Wir beide spürten, dass dies ein Werkzeug war, das uns auf unserem Weg gute Dienste leisten würde. Da die Kinesiologin unseres Vertrauens ziemlich weit weg von uns lebt und arbeitet, haben wir immer mal wieder Kurzurlaube in der Gegend verbracht, um Sitzungen zu nehmen.

Im Rahmen dieser Sitzungen kamen wir regelmäßig auf Essenzen, die uns unterstützen würden (und das auch taten). Manche von ihnen waren in Deutschland leicht zu bekommen, manche überhaupt nicht. Als ich eines Tages ziemlich genervt war, weil es wirklich kompliziert war, diese eine besondere Essenz zu bekommen – sie musste über die Schweiz beschafft werden, was riesige Versand- und Zollkosten mit sich brachte – kam mir die Idee: Wenn es so schwer ist, diese tollen Essenzen in Deutschland zu bekommen, weil sie niemand hier vertreibt, dann mache ich das einfach selbst! Als ich meiner Frau davon erzählte, war sie eher zurückhaltend und skeptisch: „Naja, wenn Du meinst …“

Gesagt – getan. Mit meinem IT Hintergrund war es relativ leicht, einen Webshop aufzusetzen – dann nur noch den Kontakt zu den ersten Herstellern aufnehmen, Essenzen bestellen und los ging es. Von Anfangs einer Bestellung pro Woche hat sich unser Essenzenladen so prächtig entwickelt, dass wir heute unsere gesamte Arbeitszeit dieser wundervollen Aufgabe widmen können – etwas, wofür ich jeden Tag aufs Neue dankbar bin.

Das, was ich im letzten Absatz so salopp beschrieben habe war ein Prozess, der sich über sieben Jahre hingezogen hat. Er war mit sehr viel Arbeit verbunden und es gab auch das ein oder ander Problem zu meistern – jedoch waren es niemals unüberwindliche Hürden. Das Universum hat uns immer auf diesem Weg geführt, jeweils vom einen Schritt zum nächsten. Und genau deshalb haben wir auch bei Problemen nie gezweifelt oder den Mut verloren, denn tief innen drin hat es sich immer gut und richtig angefühlt (und das tut es immer noch).

Die Essenz, die ich damals nur unter großen Mühen beschaffen konnte, war Balancer von den Pacific Essences – die meiner Meinung nach nach wie vor beste Notfallessenz auf diesem Planeten. Mit den Pacific Essences hat auch unsere „Karriere“ im Essenzenladen begonnen. Grund genug, um das 10-jährige Bestehen mit 20 % Rabatt für diese besondere Essenz, das Spray und das Öl zu feiern. Ab sofort und bis zum 14. November erhalten Sie die Essenz daher zum Preis von 14,00 EUR, das Öl für 15,90 EUR und das Spray für 16,00 EUR. Feiern Sie mit uns und nutzen Sie unser Angebot :-)

https://www.essenzenladen.de/balancer

Neues zeigt sich

Dr. Petra Schneidervon Petra Schneider

Was gerade ist

  • Klärung und Neugestaltung
  • Neues blitzt auf
  • Übergang zum Neuen
  • Müdigkeit
  • Den Körper unterstützen

Das „Trainingslager“ hat in den letzten Wochen noch einige herausfordernde Übungen bereitgehalten: Viel Arbeit, Planungen wurden über den Haufen geworfen, unvorhergesehene Ereignisse, Situationen, Termine und Aufgaben. Wir waren gezwungen, uns immer wieder neu einzustellen, neu zu organisieren und umzudenken. Übungen, um trotz Turbulenzen in der Gelassenheit zu bleiben und immer wieder in die Ruhe zu kommen. Übungen, um trotz Stress und Überforderung klar zu bleiben.

Klärung und Neugestaltung
Es geht immer noch um Klärung – und seit Anfang Oktober wirkt sie noch einmal „geballt“. Die Klärung berührt auch alte Themen, Situationen und Strukturen aus den vergangenen Jahren und sie geht tief. Wer an alte Themen und Verhaltensmuster stößt, kann mit dem Bild arbeiten, dass er das Alte wie die Wurzel einer Pflanze ausgräbt und in das entstandene Loch eine neue, ausgewählte Pflanze einsetzt.

Es geht auch darum, dem Neuen die Tür zu öffnen und neue Strukturen einzuführen. Unerwartete und plötzliche Wendungen, die uns schütteln und scheinbar die vorherigen Überlegungen und Planungen zerstören, dienen dazu, dass wir alles noch einmal in Frage stellen und überdenken, um dann gefestigter und zielgerichteter vorwärtszugehen.

Meiner Wahrnehmung nach verändert sich die Energie im Oktober grundlegend. Lag der Schwerpunkt bisher auf Klärung und Vorbereitung, darauf zu erkennen, was wir nicht wollen, geht es ab jetzt darum, die Visionen zu verwirklichen, sie ins Leben zu bringen, die geplanten Projekte konkret anzugehen und umzusetzen. Jetzt beginnt das Handeln. Dafür bekommen wir Kraft und Unterstützung.

Bei einigen Menschen wird auch der Körper geklärt, zum Beispiel durch Erkältung und Fieber.

Neues blitzt auf
Mehr oder weniger deutlich zeigt sich, in welche Richtung es geht und was zu tun ist, um das Neue ins Leben zu bringen, um es zu verwirklichen. Es gibt erfreuliche Begegnungen, erkenntnisreiche Gespräche, die neue Ideen bringen und weiter führen. Das können wir nutzen.

Übergang zum Neuen
Übergänge vollziehen sich, Projekte können fertig gestellt werden. Was lange geplant und bearbeitet wurde, kann nun abgeschlossen werden. Der Abschluss ist gleichzeitig ein Neubeginn, denn nun kann die Vision umgesetzt und realisiert werden. Wichtig ist, sich nicht durch Ängste und alte Erfahrungen zu beschränken, sondern groß zu denken. Das „große Bild“ gibt Kraft, unabhängig davon, ob es Wirklichkeit wird. Kraft, die wir für die Umsetzung brauchen. Gleichzeitig spült es aber auch innere Widerstände, Zweifel und Ängste an die Oberfläche, so dass sie transformiert werden können.

Jetzt können wir auch mit Veränderungen, die uns nicht gefallen, Frieden schließen und herausfinden, welche positiven Seiten sie haben.

Müdigkeit
Müdigkeit liegt „in der Luft“, an manchen Tagen so stark, dass wir kaum Kraft haben, das Notwendige zu tun.

Körper aktivieren
Gerade in den nächsten Wochen ist es wieder wichtig, für den Körper zu sorgen, nicht nur weil es Herbst wird, sondern auch, weil wir Kraft brauchen, um die Aufgaben und Projekte umzusetzen. Sport, Bewegung, gute Ernährung sind wichtig.

Empfehlung: Nimm ganz bewusst die nährende Kraft der Erde auf, zum Beispiel indem du dir vorstellst, dass diese Kraft über deine Füße in deinen Körper und in dein gesamtes Energiesystem fließt. Dies kannst du überall machen: Beim Spazieren gehen, wenn du irgendwo wartest, wenn du im Bett liegst oder am Schreibtisch sitzt. Besonders wichtig ist diese Übung in Situationen, wenn du dich müde, erschöpft oder überlastet fühlst oder wenn der Körper Kraft braucht, weil er krank ist.

Unterstützende LichtWesen Essenzen:
Nr. 70 Weißer Schöpfungsstrahl (Wachsamkeit, Klarheit, Nr. 13 Seraphis Bey (Kraft, Erkenntnis), Nr. 4 Kwan Yin (mit den Ereignissen fließen, Gestautes und Festgehaltenes in Bewegung bringen)

LichtWesen Elohim und Schöpfungsstrahlen als Tinktur

LichtWesen Elohim Tinktur SetLange gab es die Elohim Energien und Schöpfungsstrahlen von LichtWesen nur als ätherische Öle bzw. Duftsprays. Doch das hat sich inszwischen geändert. Wir freuen uns, Ihnen ab sofort auch diese beiden Essenzenreihen als jeweils als Tinkturen anbieten zu können.

Die Elohim verfügen über eine enorme Transformationskraft, mit der sie blockierende Gedanken- und Verhaltensmuster, begrenzende Strukturen, energetische Störungen und Beschwerden bis zur Wurzel transformieren. So unterstützen sie auch, zu uns selbst zu finden und Körper und Leben in eine gute Ordnung zu führen.

Die 12 Elohim Energien sind:

  • blau – Frieden und Ordnung
  • gelb – Freude und Lebendigkeit
  • rosa – Bedingungslose Liebe
  • weiss – Klärung und Weiterentwicklung
  • grün – Regeneration und Wohlfühlen
  • rot – Lebenskraft und Ausdauer
  • violett – Transformation und Befreiung
  • türkis – Beweglichkeit und Kreativität
  • magenta – Bewusstseinserweiterung und Zugang
  • gold – Bewusstsein und männliches Prinzip
  • silber – Erneuerung und eine andere Sicht
  • kristallin – Verbindung

Die Schöpfungsstrahlen, die auch Farbstrahlen genannt werden, umfassen einen breiten Schwingungsbereich, von der höchsten Schwingung bis in die irdische Ebene. Dadurch können sie ausgleichende und heilende Impulse in alle Bereiche unseres Körper-Energiesystems integrieren, das gesamte System stabilisieren und Entwicklungen und Veränderungen unterstützen.

Die 12 Schöpfungsstrahlen sind:

  • blau – Struktur und gesunde Ordnung
  • gelb – Lebendigkeit und Lernfähigkeit
  • rosa – Achtsamkeit und Beziehungen harmonisieren
  • weiß – Klarheit und Weiterentwicklung
  • grün – Genährt sein und Harmonie
  • rot – Ausdauer und Durchsetzungskraft
  • violett – Transformation und realistische Sichtweise
  • türkis – Flexibilität und Gestaltungskraft
  • magenta – Grenzen überwinden und seinen Platz einnehmen
  • gold – Charisma und Bewusstheit
  • silber – Erneuerung und emotionale Weisheit
  • kristallin – Integration und Verbindung

Die Tinkturen der Elohim und der Schöpfungsstrahlen sind ab sofort jeweils zum Preis von 26,80 EUR bei uns ab Lager erhältlich.

https://www.essenzenladen.de/essenzen-kristalle/lichtwesen/elohim/

https://www.essenzenladen.de/essenzen-kristalle/lichtwesen/schoepfungsstrahlen/

Broschüren zu den Kalifornischen Essenzen

FES BookletsAb sofort gibt es wieder gedruckte Informationen zu den Kalifornischen Essenzen in deutscher Sprache. Nachdem das unserer Meinung nach beste Buch zu den FES Quintessentials leider vor einigen Jahren eingestellt wurde, sind wir umso glücklicher, dass es nun wieder Broschüren zu den Essenzen gibt.

Das Booklet zu den FES Quintessentials enthält einige Seiten grundlegender Informationen über Anwendung und Herstellung der Essenzen, sowie die positiven und negativen Aspekte aller 103 Blütenessenzen auf 32 Seiten.

Das Booklet zu den Flourish Sprays, den Mischungen von den Kalifornischen Essenzen, umfasst 36 Seiten und enthält neben allgemeinen Informationen detaillierte Beschreibungen der Einzelessenzen in den 12 Mischungen und deren Eigenschaften.

Beide Booklets kosten jeweils günstige 3,00 EUR und können ab sofort bei uns bestellt werden.

https://www.essenzenladen.de/essenzen-kristalle/fes-kalifornische-essenzen/fes-buecher-karten/

Essenzen und Homöopathie

Alternative medicine and homeopathy with herbal pillsvon Maryanne Campeau

Als ich vor vielen Jahren die Homöopathie erlernte, bemerkte ich, dass in einigen Büchern stand, dass man homöopathische Mittel und Essenzen besser nicht gleichzeitig verwenden sollte. Die Homöopathie hat als energetische Heilungsmethode eine lange Geschichte von Anwendung und Wirkung. Sie arbeitet mit der Lebenskraft oder Chi, um im Körper-Geist-System eine ausgleichende und heilende Reaktion zu fördern.

Mentale und emotionale Symptome sind wichtige Faktoren, wenn man die effektivsten homöopathischen Mittel auswählt. Die Bücher argumentieren, dass es die Auswahl der bestmöglichen Mittel erschweren würde, wenn Essenzen diese Ebenen wieder ins Gleichgewicht brächten.

Als das alternativmedizinische Hilfsprogramm bei Wild Arc noch in den Kinderschuhen steckte, haben wir Essenzen nur in Bezug auf das Wohlbefinden von Tieren eingesetzt. Homöopathische Mittel waren eine davon getrennte Behandlungsmethode und ergänzten die konventionellen Therapien für Wildtiere.

Eines Tages kam eine Krähe mit einem schweren Wirbelsäulentrauma zu uns. Sie konnte ihren Kopf nicht mehr heben und die Schultern waren nach oben angezogen. Es war offensichtlich, dass die Halswirbelsäule nicht in Ordnung war. Abschürfungen an ihrem Brustbeinkamm deuteten auf einen Zusammenstoß mit einem Auto hin.

Wir haben der Krähe Essenzen gegeben, um ihren Stress und die Angst zu lindern. Passende homöopathische Mittel bei traumatischen Verletzungen wurden ausprobiert, brachten jedoch keine Verbesserung. Die Zeit verging und ihr schlechter Zustand veränderte sich nicht.

Als letzte Hoffnung schlug einer der Betreuer vor, die Muskeln entlang der Wirbelsäule zu massieren. Dafür war es aber nötig, den Vogel zu betäuben. Der Plan sah vor, ihm zusätzlich vor und nach der Narkose Arnica und Hypericum zu geben, um die Schmerzen durch die Behandlung zu lindern.

Es ging um alles! Falls dieser Versuch scheitern würde, bliebe keine andere Option, als die Krähe einzuschläfern. In einem Moment der Inspiration habe ich zum ersten Mal überhaupt Essenzen direkt zu den in Wasser gelösten homöopathischen Mitteln gegeben. Ich habe mich dabei auf diejenigen konzentriert, die in Verbindung zur Wirbelsäule stehen: Salmonberry, Candystick und Sea Horse. Weiterhin habe ich Diatoms für das Zellgedächtnis und meine eigene Lilac Essenz hinzugefügt. Die Krähe hat die vorbereitende Injektion vor der Narkose erhalten, ich selbst aber musste gehen, bevor es richtig losging.

Als ich zweit Tage später wieder bei Wild Arc eintraf, sagte man mir, dass die geplante Massage nicht stattgefunden hatte. Es waren zwei Notfälle eingeliefert worden, die zuerst behandelt werden mussten. Trotzdem hatte sich der Zustand der Krähe – durch eine einzige Dosis und ohne irgendeine weitere Behandlung – deutlich verändert. Der Kopf war aufrecht, die Schultern entspannt und die Wirbelsäule sah wieder normal aus. Was für ein Anblick!

Es ist an dieser Stelle wichtig, zu verstehen, dass bei dem gefiederten Patienten sowohl Arnica als auch Hypericum als die Schlüsselmittel für traumatische Verletzungen zuvor bereits wiederholt verwendet worden waren. Das Einzige, was dieses Mal anders war, waren die hinzugegebenen Essenzen!

Erst später bin ich auf ein Buch der homöopathisch-naturheilkundlichen Ärztin Cornelia Richardson-Boedler gestoßen, das den Titel „Applying Bach Flower Therapy to the Healing Profession of Homeopathy“ trägt. Die Autorin geht darin davon aus, dass Essenzen wie ein Katalysator wirken. Sie erhöhen die Empfänglichkeit für die Lebenskraft und vertiefen die Wirkung der homöopathischen Mittel, besonders wenn Verstand und Emotionen bei der Erkrankung eine Rolle spielen. Sie berichtet ebenfalls davon, dass die klassischen Erstverschlimmerungen bei Mitteln leichter ausfallen, wenn man gleichzeitig mit Essenzen arbeitet.

Liebe Grüße
Maryanne Campeau

Die wilden Vögel unserer Herzen

Sabina PettittLiebe Essenzenfreunde,

eine meiner japanischen Kursteilnehmerinnen kam zu mir und sagte: „Ich möchte Dir dafür danken, dass Du ein großes Trauma in meinem Leben geheilt hast.“ Sie sprach weiter und erzählte mir, dass sie früher große Probleme mit ihrer Mutter gehabt hatte und es ihr sogar egal gewesen war, wenn sie sterben würde. Sie lebte damals weit weg und wollte sie noch nicht einmal besuchen.

Dann hat sie damit begonnen, die Heart Spirit Essenz zu nehmen. Eines Tages rief ihr Bruder an und sagte ihr, sie solle schnell kommen, denn ihre Mutter läge im Sterben. Sie brach in Tränen aus. Als sie in ihrer Heimatstadt ankam, ging direkt ins Krankenhaus und sagte ihrer Mutter: „Ich liebe Dich!“ Sie konnte sich nicht entsinnen, diese Worte jemals zuvor zu ihr gesagt zu haben. Sie erinnerte sich aber auch nicht daran, dass ihre Mutter ihr jemals diese Worte gesagt hatte.

Nach dieser Szene blieb ihre Mutter noch drei Wochen im Krankenhaus und wurde wieder gesund. Heute, drei Jahre später, lebt sie noch immer und sie und ihre Tochter genießen eine gesunde und liebevolle Beziehung.

Wow!!! Und sie sagt, dass diese heilende Transformation durch Heart Spirit geschehen ist.

Lesen sie hier ihre vollständige Geschichte (auf englisch) – und hier können sie lesen, wie die Heart Spirit Essenz entstanden ist (auf englisch).

Als ich auf der Internationalen Blütenessenzenkonferenz 2014 in Japan über die Rolle des Herzens gesprochen habe, hat sich mein eigenes Verständnis des Herzens dadurch noch vertieft. Natürlich hat die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) das Herz schon immer als den Monarchen oder den Kaiser verstanden. Es ist so wie in der westlichen Medizin: Wenn das Herz aufhört zu schlagen, dann hört das gesamte Körper-Geist-System auf zu funktionieren. Aber während die westliche Medizin das Herz als einfach Pumpe ansieht, die sauerstoffreiches Blut zu allen Körperzellen transportiert, hat die TCM das Herz schon immer als die Energie angesehen, die von allen anderen Energien im Körper-Geist-System beeinflusst wird. Es ist fast so, als ob das Herz ständig den Unterhaltungen und Taten all der anderen Meridiane und Organe lauschen würde. Durch die Arbeit von Leuten wie Deepak Chopra, Bruce Lipton, Greg Braden und Rick Hanson und dem Heart Math Institute ist es auch für die westliche Medizin offensichtlich geworden, dass das Herz ein eigenes Bewusstsein besitzt.

In der TCM wird dieses Bewusstsein „Shen“ genannt, was sich auch als „Göttlichkeit“ oder sogar als „unendliches kosmisches Licht“ übersetzen lässt. Es ist die angeborene Intelligenz des Herzens. Die Shen sind Yang, und wie kostbare wilde Vögel erobern sie den Himmel. Und wenn sie nicht durch die Yin Essenz der Erde genährt und verzaubert werden, dann steigen sie immer höher und fliegen nach Hause, in die himmlischen Gefilde (Schock, Trauma).

„Um einen angemessenen Ruheplatz für das Shen bewahren, muss das Herz in einem Zustand bleiben, der nahe an seiner ursprünglichen Natur ist – gelassen, annehmend und offen. Das Licht des Shen strahlt aus einem solch stillen Herzen und erhellt die Leben aller, die es berührt. Des Weisen einzige Sorge ist es, die Stille des Herzens aufrechtzuerhalten, damit die leuchtenden wilden Vögel des Shen einen angemessenen Ruheplatz haben werden.“

Ich weiß ganz sicher, dass Essenzen ein herausragendes und effektives Werkzeug sind, um die Verbindung der „wilden Vögel“ mit unserem Herzen offen zu halten, und um uns zu helfen, im Feld der unendlichen Möglichkeiten zu bleiben und unser Leben mit Anmut und Leichtigkeit zu leben.

Liebe Grüße
Sabina Pettitt