Neues wagen, klärende Kommunikation, Heilung

von Dr. Petra Schneider

Was ist

  • Neue Verhaltensweisen sind möglich
  • Focus liegt auf neuen Erfahrungen
  • Kreativ sein, ausprobieren und daraus lernen
  • Chancen erkennen und nutzen
  • Über sich hinaus wachsen
  • Projekte und Vorhaben leidenschaftlich beginnen oder fortführen
  • Zu sich und seinen Werten stehen
  • Unstimmigkeiten wertschätzend klären
  • Klare Kommunikation ist wichtig
  • Körper und Lebensbereiche heilen

Neue Verhaltensweisen, Klärung von Unstimmigkeiten
Die letzten Wochen waren für viele Menschen wieder sehr herausfordernd. Müdigkeit und Störungen in vielen Bereichen waren an manchen Tagen immens. Körperliche Beschwerden, Erkrankungen, Verzögerungen in Projekten, Unstimmigkeiten und unerwartete Ereignisse zwangen und zwingen, sein Leben zu überdenken, sich zu überlegen, was wichtig ist, wie man leben will, was nicht stimmig ist und wie man seine Zukunft gestalten will. Begrenzende Vorstellungen und Verhaltensweisen werden bewusst und wollen aufgelöst werden. Emotionale Verletzungen und Traumen wollen heilen. Gleichzeitig lösen sich Blockaden (unterstützend Nr.27 Raphael). Dadurch sind neue Sicht-, Verhaltens- und Reaktionsweisen möglich. Wir werden unterstützt, Neues zu wagen. Dies führt natürlich zu ungewohnten Situationen und Reaktionen, wodurch alte Ängste ausgelöst und sichtbar werden, so dass eine noch tiefere Ebene geheilt werden kann.

Neue Erfahrungen, Visionen begeistert angehen
In der kommenden Zeit werden wir unterstützt, Neues auszuprobieren und umzusetzen. Lag der Focus bisher auf der Klärung, so geht es in den nächsten Wochen darum, Erfahrungen zu machen: Verschiedene Möglichkeiten entdecken, kreativ neue Verhaltensweisen und Strategien gestalten, mutig Ungewohntes ausprobieren und daraus Erfahrungen sammeln. Im Mittelpunkt steht nicht mehr „was stimmt für mich nicht“, sondern „was will ich ausprobieren, was will ich mal erleben, welches Ziel, welche Vision habe ich mir bisher nicht zugetraut“. Dies führt zu beeindruckenden Möglichkeiten und Chancen. Wir können über uns hinaus wachsen und tatkräftig unser Leben in neue Bahnen lenken. Hilfreich ist, Schritte, Projekte und Veränderungen begeistert und leidenschaftlich anzugehen (unterstützend Mutig beginnen).

Zu sich und seinen Werten stehen
In den nächsten Wochen sind wir gefordert, zu uns und unseren Werten zu stehen und unsere Sichtweise mitzuteilen (unterstützend Nr. 50 Mein Miteinander). Dadurch können Unstimmigkeiten und Konflikte ausgelöst werden. Wenn wir uns von mutigen Menschen inspirieren lassen, von ihnen lernen, vergrößern wir das eigene Blickfeld und die Handlungsmöglichkeiten. Durch ehrliche, wertschätzende Kommunikation unterstützen wir auch die Mitmenschen, bewusst zu werden und die Folgen ihrer Handlungen zu erkennen. Wichtig dabei ist, nicht impulsiv oder zu schnell zu reagieren, nicht zu früh etwas zu sagen oder zu beenden, sondern zuerst die eigenen Emotionen zu erforschen und zu heilen und erst dann zu prüfen, was wann mitgeteilt oder getan werden soll. Oft ist die Spannung schwer auszuhalten, bis der eigene innere Prozess durchlebt und die passende Reaktion klar geworden ist. Wir sollten auch üben, emotionsneutral nachzufragen, wenn Situationen, Handlungen oder Aussagen unklar sind oder bei uns etwas auslösen.

Heilung
Zur Zeit steht uns eine starke Heilenergie zur Verfügung, die wir nicht nur für die Heilung des Körpers sondern auch für die Klärung, Neustrukturierung und Heilung verschiedener Bereiche nutzen können: Für emotionale Verletzungen und Blockaden, Beziehungen, für den Alltag und berufliche Situationen. Emotional belastende Situationen und wechselhafte Stimmungen zeigen, welche äußeren und inneren Strukturen geheilt werden können und wollen (unterstützend Nr. 27 Raphael)

Meditation: Verbinde dich über dein Herz und über deine Füße mit der Heilkraft der Erde. Anschließend verbinde dich über dein Herz und über deinen Scheitel mit der Heilkraft der höheren Bewusstseinsebenen. Du kannst auch die Heilenergie des Erzengels Raphael einladen. Bitte darum, dass die Heilkraft in alle Bereiche deines Lebens fließt: in deinen gesamten physischen Körper mit allen Organen und Strukturen bis in die einzelne Zelle, in die Gefühle, in Vorstellungen und Denkmuster, in deine Vision, in Beziehungen, deine Tätigkeiten, die Vergangenheit und in die Zukunft.

Unterstützende LichtWesen Essenzen

Mars

von Verena Reiß

Wir setzen unsere Reise zu uns selbst mit einem weiteren Begleiter fort, dem Mars. Mars ist von der Erde aus gesehen, nach Mond und Venus, der dritte Planet. Der Mars ist das Symbol für Kraft und Willensstärke, für unser Durchsetzungsvermögen. Er ist unser innerer Antrieb, der sich durchsetzen und die gesetzten Ziele erreichen will. Dafür stellt uns diese Energie Risikofreude und Unternehmungslust zur Verfügung. Unser Aggressionspotenzial will konstruktiv zum Ausdruck kommen, wir wollen einen gesunden und freien Zugang zu unserer Sexualität finden. Das Schlüsselwort für den Mars heißt „Was will ich“.

Im Alter von 6-8 Monaten beginnen wir, uns gezielt und aktiv zu bewegen. Das ist der erste Impuls, um unsere Mars-Qualität zu entwickeln. Zur gleichen Zeit etwa bekommen wir die ersten Zähne und damit die Möglichkeit zu beißen. Auf der Körperebene werden die Zähne der Mars-Qualität zugeordnet. Sie stehen für unsere Fähigkeit zuzubeißen, sich durchzubeißen, die Zähne zusammenzubeißen. All das sind Mars-Entsprechungen und bewusste Willensäußerungen. Im Alter zwischen 2 und 3 Jahren setzt die Trotzphase ein. Jetzt beginnen wir, unseren Willen zu schulen und zu trainieren. Wir wollen uns durchsetzen, wir wollen recht bekommen, wir zeigen unsere Wut und unseren Zorn. Jetzt will unsere Mars-Qualität ausgebildet werden. Analog der Erfahrungen und Prägungen in dieser Zeit werden wir uns als Erwachsene in unserem Umgang mit Wut und Zorn, in unserer Durchsetzungsfähigkeit, im Verfolgen von Zielen, im Umgang mit unserer Sexualität verhalten.

Wenn wir uns gut verwurzeln konnten (Mond), gelernt haben, unsere Bedürfnisse ernst zu nehmen (Mond) und erkennen können, was uns gefällt (Venus) und daraus resultierend, wählen können, wer oder was uns harmonisch ergänzt (Venus), dann können wir klar erkennen, was wir wollen (Mars). Auf der Basis eines Urvertrauens in das Leben (Mond) und einem gut entwickelten Selbstwertgefühl (Venus) haben wir unsere Lebensenergie (Mars) uneingeschränkt zur Verfügung, um Ziele klar erkennen und verfolgen zu können.

Wenn wir bereits auf der Mond- und Venus-Ebene Defizite erlebt haben, fällt es uns schwer, unsere Mars-Energie spontan zum Ausdruck zu bringen. Wir fühlen uns gehemmt, mutlos, sind leicht reizbar oder neigen zu Egoismus und Rücksichtslosigkeit.

Auch die Mars-Themen zeigen sich in den einzelnen Elementen in unterschiedlichen Ausdrucksformen. Der Mars in einem Feuer-Zeichen (Widder, Löwe, Schütze) ist unternehmungslustig, spontan, bewegungsfreudig. Die Mars-Energie im Erd-Element (Stier, Jungfrau, Steinbock) zeigt sich eher zurückhaltend, vorsichtig, kontrolliert und wohl überlegt. Steht der Mars in einem Luft-Zeichen (Zwilling, Waage und Wassermann), drückt sich die Mars-Energie in leichter Erregbarkeit, in Schlagfertigkeit, in strategischer Durchsetzungsfähigkeit oder in eigenwilligem und unkonventionellem Verhalten aus. Der Mars in einem Wasser-Zeichen neigt zu wechselnden Stimmungen und Zielen (Krebs), befähigt zu zähem Durchhaltevermögen (Skorpion) oder zu instinktsicherem Agieren (Fische).

Hinweise auf Defizite in diesem Bereich können folgende Themen sein (Auszug aus dem Buch AstroEssenzen):

  • Ich finde keinen Zugang zu meiner Lebensenergie, ich bin mutlos.
  • Ich empfinde das Leben als einzige Anstrengung
  • Ich bin müde und antriebslos
  • Mir fehlt die Energie, meine Ideen und Projekte in Angriff zu nehmen und umzusetzen
  • Ich nehme zu viel Rücksicht auf andere, weil ich durchsetzungsschwach bin
  • Ich gehe Konflikten aus dem Weg
  • Ich neige zu Aggressionsstau
  • Ich habe unkontrollierte Wutausbrüche und verletze dabei mein Gegenüber
  • Ich vermeide körperliche Bewegung, weil sie mir keinen Spaß macht
  • Mein Sexualverhalten ist zurückhaltend und kontrolliert

Wenn Sie sich bei einem dieser Themen angesprochen fühlen, kann Sie die AstroEssenz Mars dabei unterstützen, Ihre Mars-Energie zu aktivieren. Möchten Sie mehr über Ihre persönliche Venus-Konstellation wissen, kontaktieren Sie mich bitte unter kontakt@astroessenzen.de.

Heart Spirit (Pacific Essences)

Wenn ich im „Zu guter Letzt …“ über Mitgefühl rede, dann kann es eigentlich nur eine einzige Essenz des Monats geben: Heart Spirit von Sabina Pettitt. Diese außergewöhnliche Essenzenmischung beinhaltet alle Pacific Essences Einzelessenzen, die mit dem Herzmeridian, dem Meister des Herzens und dem Herzchakra in Verbindung stehen, und sie ist ein wahrhaftiges Tonikum für das Herz und alle damit assoziierten Themen. In einem Online-Vortrag erklärt die Herstellerin, warum Heart Spirit eine ihrer kraftvollsten und wichtigsten Essenzen ist: https://www.youtube.com/watch?v=5K6L9ARlW7Y.

Die Heart Spirit Essenz löst alte Herzschmerzen und ermutigt uns, das Wesen unseres Herzens wirklich anzunehmen.In der Traditionellen Chinesischen Medizin wird der „Spirit of the Heart“ oder auch Shen oft mit „Gott“ gleichgesetzt. Heart Spirit regt jeden Einzelnen dazu an, seine eigene Göttlichkeit anzunehmen und Licht auszustrahlen.

Das Wesen des Herzens ist Liebe, Licht, Lachen, Freude. Es bedeutet Mitgefühl, Frieden, Zulassen, Annahme und Akzeptanz. Es ist Behaglichkeit, Leichtigkeit und Enthusiasmus. Heart Spirit ermöglicht eine Raum-Zeit in unserem Bewusstsein, von der aus wir aus unserem Herzen heraus mit Großzügigkeit und Leichtigkeit handeln und reagieren können.

Der Haupteffekt dieser Essenz ist es, die Schwingungsfrequenz des Herzzentrums größtmöglich zu erhöhen. Sie fördert den Selbstwert und gibt dem Begriff der menschlichen Würde eine ganz neue Bedeutung. Sie ermöglicht einen sanften, leichten und mitfühlenden Umgang mit anderen. Sie ist das, was die Welt momentan am dringendsten braucht.

Heart Spirit ist erhältlich als 25 ml Stockbottle, 30 ml Öl mit Rosenduft und 50 ml Raum-/Auraspray, ebenfalls mit Rosenduft. Als Essenz des Monats bieten wir wie immer eine 30 ml Einnahmeflasche zum Sonderpreis von 9,90 EUR an.

https://www.essenzenladen.de/essenz-des-monats.html

 

Zu guter Letzt … (Mai 2017)

Vor nicht allzu langer Zeit hatte ich bereits über das Thema Sensitivität und das „Wahrnehmungsventil“ geschrieben. In den letzten Wochen und Monaten hat sich mir dieses Thema wieder in allen nur denkbaren Geschmacksrichtungen präsentiert: In Gesprächen mit Kunden, Bekannten und Freunden, in der eigenen Familie und nicht zuletzt spüre ich es auch immer wieder am eigenen Leib. Es ist offensichtlich, dass immer mehr Menschen, Erwachsene und Kinder, so sensitiv sind, dass das „Leben da draußen“ mit seiner Flut an Eindrücken auf sinnlicher und energetischer Ebene manchmal einfach zu viel ist. Man fühlt sich überwältigt und ausgelaugt.

Meine Gedanken zu diesem Thema habe ich ja wie gesagt schon im „Zu guter Letzt“ vom September 2016 aufgeschrieben und der Text ist aktueller denn je. Inzwischen bekommt das Thema auch medial mehr Aufmerksamkeit, wie zum Beispiel in diesem schönen zusammenfassenden Artikel von Ulrike Hensel.

Natürlich gibt es auch eine ganze Reihe von Essenzen, die helfen können, das eigene Energiefeld so zu stärken, dass man besser mit den äußeren Einflüssen zurechtkommt, beispielsweise den Sugilith von den Indigo Essences, Fringed Violet von den Australischen Buschblüten, die Guardian Mischung von den Alaska Essenzen oder Protection von den Wild Earth Tieressenzen.

In den letzten Tagen hat sich mir jedoch ein anderer Aspekt der großen Sensitivität gezeigt: Mitgefühl. Die positive Kehrseite der Medaille, wenn man so vieles wahrnimmt, ist die Fähigkeit, zu großem Mitgefühl. Natürlich ist es anstrengend, wenn man wahllos mit allem und jedem mitfühlt. Wenn man diese Qualität jedoch bewusst einsetzen kann, dann ist sie eine große Gabe.

Manche Menschen verwechseln Mitgefühl mit Mitleid. Schon der Wortstamm sagt jedoch aus, worin der Unterschied zwischen beiden besteht: „Ich fühle mit Dir“ im Gegensatz zu „Ich leide mit Dir“. Es wird mir wohl niemand widersprechen, wenn ich sage, dass keinem geholfen ist, wenn wir mit jemand anderem „mitleiden“ – im Gegenteil.

Mitgefühl hingegen hat eine machtvolle, heilende Wirkung. Energetisch betrachtet heißt „mitfühlen“, dass wir uns aus einer stabilen Position auf jemanden einlassen, der gerade Schmerz empfindet. Wir stellen dieser Person also, ähnlich wie es Essenzen tun, ein harmonische(re)s Spektrum an Frequenzen/Energie/Information zur Verfügung. Nach dem Prinzip der Resonanz wird dies dazu beitragen, dass die offensichtlich nicht so harmonische Energie der leidenden Person sich wieder ein Stück mehr in Richtung Einklang bewegen kann. Und das Ganze passiert ohne, dass unsere schon zuvor harmonische Energie dadurch negativ beeinflusst wird. Also eine Win-Win-Situation.

Voraussetzung dafür ist wie gesagt, dass wir selbst stabil und im Gleichgewicht sind. Dann jedoch  besitzen diejenigen, die besonders sensitiv sind, ein kraftvolles Werkzeug, anderen Menschen zu helfen. Eine der größten Herausforderungen dabei ist es, zu lernen, wie man zwischen dem unterscheiden kann, was die eigenen Gefühle sind, und dem, was von anderen kommt. Hier hat sich unsere Essenzenmischung „Emotionale Klarheit“ inzwischen gut bewährt.

Natürlich ist es nun nicht die Aufgabe, herumzulaufen und wahllos Mitgefühl zu verbreiten. Das wäre ziemlich komisch und zudem aufdringlich, denn nicht jeder Mensch ist bereit, diese Form der Unterstützung anzunehmen. Obendrein würde es wahrscheinlich einfach viel zu anstrengend sein. Tatsächlich reicht es schon aus, wenn man diese Fähigkeit in der eigenen Familie und im Freundeskreis bewusst und gezielt einsetzt. Das alleine ist schon eine Aufgabe, die für die meisten groß genug ist. Gleichzeitig ist es aber auch alles, was wir tun müssen, um die Welt besser zu machen.

Und wie sieht das in der Praxis aus? In den meisten Fällen geht es dabei wohl weniger darum, etwas zu tun und stattdessen einfach da zu sein, zuzuhören, ein stabiles Fundament zur Verfügung zu stellen, das derjenige, der gerade leidet, nutzen kann. Es geht auch nicht darum, mit Lebensweisheiten um sich zu werfen oder zu versuchen, dem anderen Tipps zu geben. Das Mitgefühl von dem ich rede, ist weitestgehend passiv: „Ich bin hier, ich bleibe hier, ich gehe nicht weg. Ich bin für Dich da, wenn Du mich brauchst.“

Wenn man sich mit spirituellen Lehren beschäftigt, kommt man früher oder später zu dem Punkt, an dem man liest, dass man mehr „sein“ und weniger „tun“ soll. Früher habe ich das mit stillem Dasitzen und Meditation assoziiert, was mir, ehrlich gesagt, ziemlich schwerfällt. Nebenbei: Es gibt genügend Möglichkeiten der aktiven Meditation. Das genussvolle Kochen ist für mich so etwas. Im Kontext von Hochsensibilität und der Fähigkeit zu Mitgefühl, ergibt diese Weisheit jedoch auch für mich vollständig Sinn. Um jemandem, der gerade leidet, emotional und energetisch zu helfen, muss ich nicht unbedingt aktiv werden – es reicht oft aus, einfach stabil zu sein und diese Stabilität zur Verfügung zu stellen.

In diesem Sinne möchte ich alle, die sich in zunehmendem Maße von der Welt überfordert und überwältigt fühlen, dazu auffordern, auch die Kehrseite der Medaille bewusst wahrzunehmen. Die Gabe der Sensitivität ist ein großes Geschenk, mit dem man allerdings erst einmal lernen muss, umzugehen. Immer mehr Kinder sind damit gesegnet – Eltern tun daher gut daran zu prüfen, was sie gegebenenfalls tun können, um ihr Kind dabei zu unterstützen.

Liebe Grüße aus Aschaffenburg
Carsten Sann
Der Essenzenladen

Neue Ararêtama Rosenessenzen von Sandra Epstein

Es gibt Neues von den Regenwaldessenzen: Sandra Epstein, die Herstellerin der Ararêtama Essenzen aus Brasilien hat ein Set von fünf Rosenessenzen veröffentlicht.

Rosen sind energetisch sehr hochschwingende Blüten. Die Unterschiede in ihren Erscheinungen und Farben drücken ein breites Spektrum an Qualitäten aus, die sie besitzen. In der aktuellen Zeit großer Veränderungen ist es besonders wichtig, dass wir unseren Fokus auf Vertrauen und Freude legen, und die Ararêtama Rosenessenzen können uns dabei helfen. Alle Essenzen sind im atlantischen Regenwald Brasiliens hergestellt.

Die Rosenessenzen sind:

  • Abundância (Überfluss & Fülle): Die Essenz entstammt einer sehr kraftvollen, gelben Rose. Ihr Thema ist es, uns dabei zu helfen, die Freude am Leben und seinem Überfluss zu fühlen und auszudrücken.
  • Compatilhar (Teilen): Diese Essenz entstand mit Hilfe einer wunderschönen, weißen Rose während des Vollmonds. Sie hilft uns dabei, für andere da zu sein und Gemeinsamkeit auf höchstem Niveau zu erschaffen.
  • Enthusiasmo (Enthusiasmus): Diese Essenz ist aus einer Rose in feurigem Orange entstanden. Sie hilft uns dabei, unser Leben mit Leidenschaft und Enthusiasmus zu leben und diese Qualitäten auszudrücken.
  • Equilíbrio (Gleichgewicht & Balance): Diese Essenz entstand aus der Verbindung des hellen Gelb und hellen Rosa einer einzelnen Blüte. Sie hilft uns dabei, den Ort in uns zu stärken, an dem wir vollständig im Gleichgewicht und in Frieden sind.
  • Ternura (Zärtlichkeit & Sanftheit): Die Essenz stammt aus einer Gruppe von wunderbaren kleinen, magentafarbenen Rosen. Sie fördert unsere Fähigkeit, sanft und zärtlich zu sein, sowohl zu uns selbst als auch zu anderen.

Die Rosenessenzen sind bei uns zum Preis von 23,00 EUR für eine 15 ml Stockbottle erhältlich. Das komplette Set wird im Schmuckkarton geliefert und kostet 105,00 EUR. Alle Essenzen sind ab Lager lieferbar.

https://www.essenzenladen.de/essenzen/araretama/rosenessenzen.html

Spirit-in-Nature Essences künftig nur noch in 15 ml

In ihrem aktuellen Newsletter kündigt Lila Devi, die Herstellerin der Spirit-in-Nature Essences aus den USA, an, dass ihre Essenzen künftig nur noch in 15 ml Fläschchen angeboten werden. Die bislang erhältlichen 30 ml Fläschen kündigt sie ab.

Die Spirit-in-Nature Essenzen werden seit 1977 von Lila Devi in den USA hergestellt. Bis vor wenigen Jahren waren sie unter dem Namen Master’s Essences bekannt.

Wir haben noch einen Restbestand an 30 ml Fläschchen. Wenn Sie also noch vom besseren Preis-/Leistungsverhältnis profitieren möchten, dann greifen Sie schnell zu!

https://www.essenzenladen.de/essenzen/spirit-in-nature-essences/einzelessenzen-30-ml.html

Internationale Essenzenkonferenz in Mailand im Juni

Relativ kurzfristig hat uns die Nachricht erreicht, dass es wieder eine Internationale Essenzenkonferenz geben wird, diesmal in Europa und zwar in Mailand (Italien). Es sind interessante Referenten eingeladen:

Am ersten Tag, dem 2. Juni 2017, findet eine Konferenz mit allen Referenten statt. An den drei folgenden Tagen gibt es spannende halb- und ganztägige Workshops mit den einzelnen Herstellern.

Im Vergleich zur letzten Konferenz in Japan, ist sie dieses mal mit Norditalien fast vor unserer Haustür – es lohnt sich also, darüber nachzudenken. Wir vom Essenzenladen werden auf jeden Fall da sein.

Informationen zur Konferenz und die Möglichkeit zur Anmeldung finden sich (in englischer Sprache) auf der Website unter http://flowertherapyconference.com/en. Wir würden uns freuen, Sie dort zu treffen.