Mein Hund Suzie und die Animal Care Mischung

Suzie

von Judith Poelarends

Darf ich vorstellen: Mein Hund Suzie. Sie ist ein zehnjähriger Plott Hound. Steve und ich haben sie im Dezember 2015 adoptiert, nachdem ich zuvor monatelang gebettelt hatte! Sie war dreimal im Tierheim gelandet, weil sie zu viel bellte und wegen ihrer Futter-Aggression. Wir konnten das kaum glauben, denn bei uns hat sie dieses Verhalten nie gezeigt. Manchmal war sie jedoch scheu und unsicher, deshalb bin ich mir sicher, dass sie eine komplexe Vorgeschichte hat. Suzie war also eine perfekte Kandidatin für Blütenessenzen!

Vom ersten Tag, an dem sie bei uns war, bekam sie drei Wochen lang jeweils zwei Tropfen der Animal Care Mischung in ihre Wasserschüssel. Danach haben wir begonnen, die weiteren Essenzen intuitiv auszuwählen. So wie bei der Arbeit mit Menschen zeigten die Essenzen uns jeweils, durch welche Phasen sie gerade ging. Sie hatte das Bedürfnis, sich sicher und geschützt zu fühlen.

Durch die Arbeit mit den Essenzen wurde Suzie zu einem albernen und lustigen Mitglied unserer Familie. Ganz besonders liebt sie es, auf den Hundespielplatz zu gehen und zu wandern. Diesen Sommer war sie sogar mit mir beim Camping. Bis auf die Tatsache, dass sie nachts gefroren hat und am liebsten zu mir in den Schlafsack geklettert wäre, hatte sie eine tolle Zeit. Sie liebt alles, was wir tun.

Manchmal erschrickt sie jedoch vor scheinbar kleinen Dingen. Nachdem sie einer winzigen Schlange begegnet war, sah auf einmal für sie alles aus wie Schlangen. Und weil sie zunehmend schlechter sieht, machten ihr auch der Gartenschlauch und Schnürsenkel auf einmal Angst. Gewitter und starker Wind um das Haus herum können dafür sorgen, dass sie sich vollständig verkriecht. Wenn das der Fall ist, gebe ich ihr wieder die Animal Care Tropfen und das Spray. Schon wenige Sprühstöße beruhigen sie sofort. Und nach einem Nickerchen ist sie normalerweise wieder albern und lustig.

Einige Hinweise für die Benutzung der Animal Care Mischung:

  • Geben Sie jeden Tag zwei bis vier Tropfen in die Wasserschüssel, oder jedes Mal wenn Sie das Wasser erneuern. Auf diese Weise bekommt das Tier die Essenz jedes Mal wenn es etwas trinkt.
  • Es ist kein Problem, wenn andere Tiere aus der selben Schüssel trinken.
  • Man kann Essenzen entweder intuitiv auswählen, die mit den Blütenkarten oder anhand der Bücher aussuchen, oder einen Therapeuten um Rat bitten.
  • Verwenden Sie die Essenz mindestens einen Monat am Stück, bevor sie beurteilen, wie es ihrem Tier damit geht. Animal Care ist eine großartige Essenz für den Anfang, damit das Tier wieder zu sich selbst und zu seiner wahren Natur zurück findet. Wenn Sie danach immer noch das Gefühl haben, dass das Tier nicht glücklich ist, finden Sie heraus, welche anderen Essenzen vielleicht hilfreich wären.
  • Benutzen Sie das Spray als Raumspray. Sprühen Sie es in den Bereich, in dem das Tier schläft oder viel Zeit verbringt. Sprühen Sie das Tier nie direkt an.
  • Das Spray ist besonders hilfreich in akuten Situationen. Sie können es jederzeit verwenden, wenn Ihr Tier ängstlich oder außer sich ist. Wenn Suzie bei einem Spaziergang etwas sieht, was ihr Angt macht, bekommt sie sofort, wenn wir nach Hause kommen das Spray. Es hilft!

Bemerkung: Blütenessenzen sind am effektivsten, wenn die Grundbedürfnisse des Tieres befriedigt sind. Unserer Meinung nach beinhaltet das, dass sie die Freiheit haben, ihre natürlichen Instinkte soweit wie möglich auszuleben und angemessene ärztliche Versorgung, eine gute Behandlung und gutes Futter erhalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.