Mit Mut und Kraft in die Selbständigkeit

Steve Johnson und Judith Poelarends

von Judith Poelarends (Alaskan Essences)

Als ich mit meiner eigenen Praxis als Blütentherapeutin und Tierkommunikatorin begann, fiel es mir schwer, Werbung für meine Dienste zu machen. Ich gebe zu, es war eine große berufliche Veränderung für mich. Ich hatte zuvor viele Jahre als Wissenschaftlerin mit Tieren gearbeitet, aber mein neuer Weg fühlte sich gut an und ich wusste, dass es das war, was ich tun sollte!

Es war eine interessante Zeit, als ich entdeckte, dass jeder Gedanke, den ich hatte, eine energische Nachricht an das Universum sendet. Und die Nachrichten wurden auf perfekte Art und Weise beantwortet:

  • „Ich bin nicht gut genug. Die Klienten sollten besser zu jemandem gehen, der mehr Erfahrung hat und besser als ich ist“ … und das haben sie auch getan.
  • „Wie um alles in der Welt erkläre ich den Leuten dieses ‚energetische Zeug‘?“ … und ich fand nie die richtigen Worte und wurde rot, wenn ich dachte, die Leute würden mich komisch anschauen.
  • „Ich kann doch nicht 75 Dollar für eine Sitzung verlangen, das ist zuviel“ … also nahm ich 40 Dollar und die Leute fragten sich trotzdem, warum ich so teuer war.
  • „Davon werde ich nie leben können. Andere können das, aber nicht ich“ … also musste ich meinen anderen Job nebenberuflich behalten, um die Miete zahlen zu können.

In dieser Zeit benutzte ich Blütenessenzen für mich. Sie machten mir bewusst, wie meine einschränkenden Gedanken meinen Erfolg sabotierten. Sie halfen mir zu erkennen, dass ich wirklich gut in dem war, was ich tat, und dass ich das wert war, was ich für richtig hielt. Sie haben mir geholfen zu verstehen, dass dies meine wahre Lebensaufgabe war, weil mich die Arbeit inspirierte und mich glücklich machte. Mit Hilfe der Essenzen änderte ich mein Denken und die Dinge änderten sich drastisch. Die Information über meine Arbeit verbreitete sich wie von selbst und mehr und mehr Leute tauchten auf. Ich sprach mit Zuversicht und als die Kunden von meinem neuen Stundensatz erfuhren, sagten sie: „Oh, das ist großartig. Danke!“

Was auch immer Sie mit Ihrem Leben tun, Sie erkennen möglicherweise, dass Sie ähnliche einschränkende Gedanken haben. Sie haben vielleicht das Gefühl, Ihren Daseinszweck gefunden zu haben, aber möglicherweise läuft es nicht so, wie Sie es gerne hätten. Praktische Dinge wie eine gute Website und Werbung sind für ein Unternehmen notwendig, aber nicht die einzigen Dinge, auf die man sich konzentrieren muss. Wir müssen auch prüfen, wie wir über die Dinge, die wir tun, denken und fühlen.

  • Spiegeln Ihre Kunden Ihre begrenzenden Gedanken zu Ihnen zurück?
  • Fragen Sie sich, ob Sie auf dem richtigen Weg sind?
  • Glauben Sie, dass es leichter gehen müsste, wenn es so wäre?
  • Wächst Ihr Unternehmen so, wie Sie das möchten?
  • Fällt es Ihnen schwer, aufzufallen und anders zu sein?
  • Ist es schwierig für Sie, Ihre einzigartigen Talente anderen mitzuteilen?
  • Können Sie das, was Sie tun und warum Ihre Fähigkeiten einzigartig und wertvoll sind gut erklären?
  • Fehlt Ihnen die Inspiration für Ihr Blog und die Promotion der angebotenen Produkte und Dienstleistungen?
  • Suchen Sie draußen nach Antworten?

Blütenessenzen helfen dabei, uns klar zu sehen, was wir denken und tun. Sie zeigen uns auch, wenn wir in alte Muster verfallen sind, die nicht mehr zu unserem höchsten Wohl beitragen. Die Verwendung von Blütenessenzen steigert unser Selbstvertrauen und hilft uns, Gedanken und Emotionen besser zu fühlen, und das bedeutet, dass wir positivere Energie ausstrahlen! So kann echte Veränderung geschehen – sie kommt von innen.

Sobald wir diese inneren Schalter umlegen, können sich die Dinge auf magische Weise entfalten. Die folgenden sechs Essenzen können Sie auf Ihrem Weg zu einer gesunden Selbständigkeit unterstützen.

One-sided Wintergreen – Bewusstsein, wie unsere Energie Menschen und Situationen anzieht

Die One-sided Wintergreen Essenz hilft uns zu erkennen, wie sich unsere Handlungen und Energien auf andere auswirken und wie wir wiederum von den Energien und Handlungen anderer beeinflusst werden. Sie hilft uns dabei, unseren Selbstausdruck so zu verändern, dass wir nur Menschen und Situationen anziehen, die unsere Arbeit unterstützen. Sie hilft uns dabei, uns auf die Qualität der Energie zu konzentrieren, die wir aussenden, um die Qualität der Energie und der Menschen zu bestimmen, die wir anziehen werden. Wenn wir die Wahrheit über das, was wir sind, stark aussenden, ziehen wir Menschen und Situationen an, die unsere Wahrheit unterstützen, und machen es uns leichter, in Übereinstimmung mit unserem göttlichen Daseinszweck zu arbeiten.

Bog Blueberry – bedingungslose Annahme der Fülle

Die Bog Blueberry Essenz arbeitet mit der Art und Weise, wie wir die Erfahrung von Wohlstand, Fülle und Überfluss in unserem Leben blockieren. Wir haben oft Ideen, wie sich Fülle zeigen soll, und wenn unseren Erwartungen starr sind, begrenzen und blockieren wir die Fülle, die uns zur Verfügung steht. Diese Unflexibilität kann die Fülle des Lebens daran hindern, uns, und unsere kreativen Energien daran hindern, andere Menschen zu erreichen. Die Bog Blueberry Essenz hilft uns, Denkmuster und Glaubenssysteme aufzulösen, die eine Stagnation im Leben verursachen. Sie öffnet uns auch den Kopf für die Fülle und Grenzenlosigkeit des Universums und hilft uns dabei, die Form zu akzeptieren, die der Überfluss in unserem Leben angenommen hat.

Wild Iris – unsere kreative Energie frei mit anderen teilen

Die Wild Iris Essenz ist hilfreich, wenn wir uns durch unseren kreativen Prozess nicht genährt fühlen, wenn wir nicht auf unsere Fähigkeit kreativ zu sein vertrauen, und wenn wir unseren kreativen Ausdruck blockieren, weil wir uns selbst nicht mit anderen teilen wollen. Diese Probleme können zu einer inneren Spannung führen, die dafür sorgt, dass wir uns übermäßig anstrengen müssen. Sie behindert unseren kreativen Fluss oder stoppt ihn sogar ganz. Die Wild Iris Essenz fördert den freien Fluss unserer kreativen Energien. Sie hilft uns dabei, den schönen Ausdruck göttlicher Kreativität zu erkennen, der wir sind. Sie unterstützt dabei auch unsere Bereitschaft, unsere kreative Präsenz frei mit anderen zu teilen. Dies wiederum fördert das Bewusstsein für unser kreatives Potenzial und ermutigt uns, dieses Potenzial entspannt und zielgerichtet aus unserem Zentrum heraus fließen zu lassen.

Paper Birch – Motivation aus einem klaren Gefühl für unseren Daseinszweck

Die Paper Birch Essenz ist nützlich, wenn wir das Gefühl haben, dass wir etwas tun sollten, aber wir nicht die Begeisterung dafür aufbringen können. Die hilft uns dabei, eine neue Perspektive auf das, was wir mit unserem Leben tun, zu gewinnen, wenn wir an dem von uns eingeschlagenen Weg zweifeln und unsicher sind, ob er unserem höchsten Wohl dient. Sie unterstützt einen inneren Prozess der Neuausrichtung mit unserem Lebenszweck, indem sie uns dabei hilft, uns mit dem zugrunde liegenden wahren und wesentlichen Selbst in uns zu verbinden. Wenn diese Neuausrichtung geschieht, fallen überholte Gedanken, alte Programmierungen, Anspannung, Angst und Sorgen weg und wir können besser Entscheidungen treffen, die die Wahrheit über das, was wir sind, unterstützen. Diese Essenz hat eine beruhigende, klärende und entspannende Energie, die dazu beiträgt, unseren Fokus von chaotischen Gedanken und verwirrenden Emotionen auf den Frieden und die Freude zu verlagern, die auf tieferen Ebenen unseres Wesens vorhanden sind.

Wild Sweet Pea – unterstützt den Ausdruck und das Teilen von Talenten

Haben Sie jemals an einem Workshop oder Kurs teilgenommen, bei dem Sie der Meinung waren, dass es wichtig ist, sich mit anderen Fachleuten in Ihrem Bereich zu vernetzen? Sie haben jedoch dennoch viel Zeit auf der Toilette verbracht, auf Ihr Smartphone geschaut oder sich in einer Ecke des Raumes herumgedrückt, wo noch nicht einmal irgendetwas Interessantes war? Wild Sweet Pea fördert das Vertrauen und erleichtert die Interaktion mit anderen. Wenn uns das Vertrauen in unsere sozialen Fähigkeiten fehlt und die Tendenz besteht, dass wir uns isolieren, werden wir durch diese Essenz zu bedeutsamen Kontakten mit anderen Menschen ermutigt. Die wird uns dabei helfen, unsere einzigartigen Talente und Fähigkeiten mit anderen zu teilen und gleichzeitig das Beste von uns im Dienste für andere auszudrücken.

Northern Green Orchid – drücke deine Meisterschaft und Kraft durch dein Herz aus

Die Northern Green Orchid Essenz vermittelt ein Gefühl von Sicherheit und Zufriedenheit bei der Verfolgung unserer Lebensaufgabe, indem das Herz als Mittelpunkt zwischen dem geistigen Bereich und der Erde verankert wird. Diese Essenz hilft uns, ein geringes Selbstwertgefühl und Probleme mit der Selbstliebe zu heilen, indem wir an den inneren Dimensionen des Herzchakras arbeiten. Northern Green Orchid ist für diejenigen, die der Welt viel zu bieten haben und in die nächste Stufe der Meisterschaft einsteigen möchten, aber Angst haben, sichtbar oder entlarvt zu werden. Wenn wir in unsere Macht kommen, werden wir unsere Umgebung stärker beeinflussen und ein stärkeres Bedürfnis verspüren, unser Herz zu schützen. Diese Essenz erinnert uns daran, dass wir am besten beschützt sind, wenn wir mit unserer persönlichen Kraft in Einklang sind, aus der unsere Liebe von einem starken und mitfühlenden Zentrum ausgeht.

PHI Essences – Ratgeber Blütenessenzen

Andreas Korte: Ratgeber Blütenessenzen

Der „Ratgeber Blütenessenzen“ von Andreas Korte ist das Standardwerk zu den meisten seiner Essenzen. Er ist ein unentbehrliches Nachschlagewerk sowohl für den professionellen Anwender, als auch ein Buch zum Einstieg in die Arbeit mit den Essenzen für den Anfänger. Es werden die Grundlagen der Essenzen von Andreas Korte besprochen, ihre Herstellung und Anwendung, insbesondere auch auf die Chakren. Das Buch enthält die Beschreibungen der Edelsteinessenzen, Pilzessenzen, Klassischen Essenzen, der europäischen Wildpflanzen Essenzen, der Orchideen Essenzen, sowie der Rosenessenzen und der Kakteenessenzen.

Größe: 17 x 23,5 cm; 224 Seiten; durchgehend farbig, mit Grafiken sowie Bildern der Blüten, Edelsteine, Pilze, Orchideen und des Amazonas; ISBN 978-3-00-00-8624-2.

Wir freuen uns, unseren Kunden in Kooperation mit Andreas Korte ein zeitlich befristetes Sonderangebot machen zu können. Sofern Sie über uns bestellen, erhalten Sie dieses ausführliche und nützliche Buch zum Sonderpreis von 21,00 EUR (regulär: 30,00 EUR).

Separation Essence (South African Flower Essences)

Die Südafrikanischen Essenzen sind immer noch ziemlich neu in Deutschland, haben aber schon erfreulich gut Fuß gefasst. Wir möchten diese außergewöhnliche Reihe von Essenzen noch ein bisschen weiter vorstellen. Sie beinhaltet unter anderem verschiedene Essenzenmischungen mit Themen, die sich so explizit bei anderen Herstellern nicht finden. Eine davon ist die Separation Essence, die unsere Essenz des Monats März ist.

Wir leben in einer Welt, in der Trennungen an der Tagesordnung sind. Familien werden oft auseinander gerissen und Kindern werden zwischen den Elternteilen hin- und her geschoben. Verwenden Sie die Essenz, wenn Sie oder jemand, der Ihnen am Herzen liegt, von einem seiner Lieben getrennt ist – egal ob kurz- oder langfristig, egal ob durch Scheidung, Tod, Emigration, Trennung oder auch den Besuch eines Internats. Die Mischung gibt uns Mut und die Fähigkeit, mit der Situation und dem Schmerz und der Trauer umzugehen. Sie hilft uns dabei, uns mit Optimismus auf die Gegenwart zu fokussieren, das Leben anzunehmen und es voll zu leben. Manchmal müssen wir lernen, zuzulassen, dass andere ihren eigenen Weg gehen, um den Wunsch nach Kontrolle aufzugeben und selbst wieder ganz zu werden. Die Separation Essence ist dabei sehr hilfreich

Die Mischung enthält die folgenden Einzelessenzen:

Die fertigen Mischungen der Südafrikanischen Essenzen werden bereits als anwendungsfertige Einnahmeflaschen geliefert, daher bieten wir die Essenz des Monats als 15 ml Einnahmeflasche mit 20 % Rabatt auf den regulären Preis von 18,90 EUR an

Zu guter Letzt … (März 2019)

Loslassen – das ist das Zauberwort, das allen, die irgendwie auf dem Weg der persönlichen Entfaltung sind, ständig über den Weg läuft. Am besten wir lassen alles, was uns belastet los. Und zwar gleich, dann sind alle Probleme mit einem Schlag gelöst. Das Dumme bei der Sache ist nur: funktionieren tut das Ganze meistens nicht so einfach, wie wir uns das vorstellen. Mal ehrlich – am liebsten wäre es auch mir, wenn ich einfach mit den Fingern schnippen würde und alles an Ballast und altem Krempel von mir abfallen würde. Hilfsmittel dazu hätte ich ja, nämlich literweise Blütenessenzen. Eigentlich müsste ich doch nur alle Essenzen, die wir da haben, zusammen in ein Fläschchen mischen, um quasi eine Superessenz zu bekommen. Die dann noch genommen, von mir aus auch über einen längeren Zeitraum, und – schwupps – schon bin ich sorgenfrei und am besten auch gleich ins Nirvana aufgestiegen. Auch hier eine schlechte Nachricht: funktioniert leider nicht. Warum die Idee mit der Superessenz gar nicht klappen kann, ist ein anderes Thema, aber über das grundlegende Problem des Loslassens möchte ich in diesem Monat etwas schreiben.

In meiner Wahrnehmung gibt es (mindestens) zwei Ebenen, auf denen etwas losgelassen werden kann: mental und emotional. Beginnen wir mit der Ebene der Gefühle.

Man findet im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung beliebig viele Bücher und Seminare, die sich mit dem Loslassen von alten Verletzungen beschäftigen. Entschuldigen Sie, dass ich das so direkt sage, aber das meiste davon halte ich für blanken Unsinn. Und ich habe, neben meiner persönlichen Erfahrung, einen guten Grund dafür. Wenn wir verletzt werden ist das, was an Wunden bleibt und oft über Jahre wehtut IMMER auf der emotionalen Ebene beheimatet. Die Verletzungen, die wir aus unserer Kindheit mit uns herumtragen, finden wir in dem Teil von uns, den man das Innere Kind nennt. Dieser Aspekt unseres Seins besitzt, so wie wir damals, noch keinen erwachsenen Verstand, der zur Rationalisierung von Schmerz und zur Selbstregulation verwendet fähig ist, und das ist auch nicht seine Aufgabe. Das, was das Innere Kind am besten kann und durchgängig tut ist FÜHLEN. Und auch bei Wunden, die wir als Erwachsene erlitten haben, sind es immer die verletzten Gefühle, die besonders lange wehtun.

Wenn Sie also mit mir übereinstimmen, dass unsere bleibenden Wunden auf der emotionalen Ebene zuhause sind, warum sollte es dann möglich oder auch nur sinnvoll sein, mit von der Ebene des Verstandes aus das Thema heranzugehen, indem man „bewusst“ (also auf der mentalen Ebene) vergibt und loslässt? Wäre es nicht viel sinnvoller, dem Schmerz auf der emotionalen Ebene, wo er entstanden und immer noch gespeichert ist, zu begegnen? Dies ist das Kernthema der Arbeit von Daniel Mapel, dem Hersteller der Wild Earth Tieressenzen und ich habe in meinem „Zu guter Letzt“ vom August 2017 ausführlich darüber geschrieben. Ich habe mir meinen Text von damals gerade noch einmal durchgelesen und kann ihm heute, über zwei Jahre später, noch viel mehr zustimmen, als ich das damals ohnehin schon getan habe.

Als besonders hilfreich bei der Arbeit mit alte emotionalen Verletzungen hat sich deshalb auch die Reihe der Healing Path Essenzen von Daniel Mapel erwiesen. Und das aus gutem Grund, denn Daniel weiß aus eigener Erfahrung, wovon er spricht, wenn er über nahezu unerträgliche seelische Verletzungen redet.

Kurz und knapp gesagt: Emotionale Heilung durch Loslassen kann immer nur auf der emotionalen Ebene geschehen. Deshalb sehe ich es als vergeudete Zeit an, zu versuchen meinen Schmerz zu heilen, indem ich mit dem Verstand versuche Menschen zu vergeben. Solange meine Wunde existiert ist Vergebung weder möglich noch notwendig.

Und jetzt behaupte ich das komplette Gegenteil von dem, was ich gerade gesagt habe ;-) Es ist notwendig und sinnvoll, Menschen, die uns verletzt haben, bewusst zu vergeben – nur aus einem anderen Grund.

Kurze Rekapitulation: Wenn uns jemand verletzt, dann fühlen wir hauptsächlich zwei Emotionen: Wut und Schmerz. Kann dieser nicht ausgedrückt werden, warum auch immer, dann entstehen die bleibenden Wunden auf emotionaler Ebene. Gleichzeitig hat aber auch unser Verstand mitbekommen, dass wir verletzt wurden, und auch er ist sauer. Zorn ist eine gesunde, weil üblicherweise sehr kurzlebige Emotion. Wir brausen auf, drücken den Zorn aus, und beruhigen uns dann im Idealfall wieder. Wenn unser Verstand jedoch darauf besteht, zornig zu bleiben, dann verwandelt sich die Wut in Groll, und der ist vor allem auf der mentalen Ebene zuhause. Ebenso verhält es sich, wenn wir längerfristig beleidigt oder eingeschnappt sind. Die Emotionen sind vielleicht relativ schnell vorbei, aber der Verstand hält daran fest.

Sie merken was? Wir sind jetzt auf der mentalen Ebene unterwegs und der Schlüssel zum Loslassen dieser Muster ist es, eine Entscheidung zu treffen. Auf dieser Ebene kann ich Menschen bewusst „vergeben“, indem ich mich zum Beispiel entscheide, den Groll loszulassen oder nicht mehr beleidigt zu sein.

Einziges Hindernis dabei ist, dass wir so sehr Gewohnheitstiere sind. Wir lieben es, die Muster, die wir ständig wiederholen, vehement zu verteidigen und lassen sie nur sehr ungern los, egal ob sie uns nutzen oder nicht. Hier braucht es dann Disziplin um uns jedes Mal, wenn wir wieder in die alte Gedankenschiene mit Groll etc. verfallen, da rauszuholen und unseren Verstand daran zu erinnern, dass wir eine Entscheidung getroffen haben. Das braucht vielleicht etwas Zeit und Geduld, aber irgendwann ist ein neues Muster etabliert, und dann müssen wir keine weitere Energie und Disziplin mehr dafür aufwenden. Natürlich gibt es auch hier Essenzen, die uns dabei unterstützen können: New Attitudes (Pacific Essences), die Kombination von Bauhinia und Boronia (Australische Buschblüten) und – im übertragenen Sinn, wenn wir toxische Gedanken „missbrauchen“ – die Substance Abuse Essence von den South African Flower Essences.

Ich habe noch keine Antwort auf die Frage, was von beidem – emotional oder mental – zuerst kommen soll/kann/muss oder ob es überhaupt dabei eine Reihenfolge gibt. Wahrscheinlich ist es eher ein Wechselspiel zwischen beiden Ebenen, bei denen immer eine einen Schritt weitergeht, bevor die andere nachzieht. Letztlich ist das auch nicht wichtig. Der wesentliche Punkt ist, dass wir erkennen, welcher Schlüssel zu welchem Aspekt eines Themas passt. Notwendig sind beide.

Die Narzissen und Krokusse, die man inzwischen zuhauf draußen findet, laden uns zum Frühjahrsputz ein. Und ich lade sie ein, diesen nicht nur im Außen zu machen, sondern ganz bewusst auch einmal in den Ecken und Winkeln unseres Selbst den Besen zu schwingen, in die wir sonst nicht so gerne schauen. Es lohnt sich.

Liebe Grüße aus Aschaffenburg
Carsten Sann
Der Essenzenladen

Unser Daseinszweck und das Versprechen des Frühlings

von Dr. Sabina Pettitt (Pacific Essences)

Ich bin jedes Mal wieder erstaunt, wie die Natur uns ihre Intelligenz zeigt. Eine Eichel wird immer zu einer Eiche – die beste Eiche, die sie nur werden kann. Und wenn sie ihre Manifestation abgeschlossen hat, dann blickt die Eiche nicht auf ihren Nachbarn und sagt „Wow, du bist schöner als ich“ oder „Ich bin größer als Du“. Sie vergleicht nicht, sie urteilt nicht. Sie drückt nur den Daseinszweck aus, der bereits im Samen vorhanden war.

Der Same trägt in sich schon den ganzen Baum,
der Baum trägt in sich schon den Samen.

Zitat aus dem Text der Death Camas Essenz

Als wir damals unsere Farm hatten und im März Setzlinge in unserem Gewächshaus zogen, sahen die Samen des Ackesteinkrauts wie Pfefferkrümel aus – so unendlich klein. Innerhalb von sechs Wochen blühten sie jedoch violett, rosa und weiß und füllten das Gewächshaus mit ihrem unglaublichen Duft. Am liebsten mochte ich die Bartnelken. Sie manifestierten sich wie kleine Partykleider in den fantastischsten Rosaschattierungen, die ich je gesehen habe. Und wenn ich mich ihnen näherte, hatte ich fast den Eindruck, dass sie alle miteinander redeten oder sich etwas vorsangen, im reinen Entzücken darüber, dass sie ihren Daseinszweck ausdrücken können.

In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) wird der Frühling dem Holzelement zugeordnet und es dreht sich alles darum, den eigenen Daseinszweck auszudrücken. Wer bin ich? Warum bin ich hier? Die Antwort auf diese Fragen ist für jeden von uns einzigartig, jedoch ist es ein guter Hinweis, dass wir auf dem richtigen Weg sind, wenn wir das Gefühl von Frieden und Freude bei den Dingen haben, mit denen wir uns beschäftigen.

Und ich spreche dabei nicht von Oberflächlichkeiten. Ich rede über das Gefühl des Staunens darüber, dass mein Leben irgendwie „in der Spur“ ist, und ich meinen Daseinszweck erfülle. Ich spreche über den Grund, warum wir jeden Morgen aufs Neue aufstehen. Geschieht das mit Begeisterung oder schleppen wir unsere müden Knochen aus dem Bett?

Ein Beispiel: Mein Hund Baba und ich arbeiten mit einer Hundetrainerin, die schon seit sie fünf Jahre alt war wusste, dass sie mit Tieren arbeiten wollte. Sie ist einfach nur glücklich mit dem, was sie tut und das zeigt sich in der Art und Weise, wie sie Verbindung mit uns aufnimmt, in ihrem Verhalten und an dem Leuchten in ihren Augen. Ich bin überzeugt davon, dass jeder von uns mit einer einzigartigen und besonderen Aufgabe auf die Erde gekommen ist. Wenn wir sie ausfüllen, lassen wir unser Licht in die Welt leuchten und sind eine Inspiration für andere.

In diesem Frühling möchte ich sie ermutigen, die Blumen zu beobachten, wie sie aus ihrem dunklen und kalten Winterquartier hervorkommen, um ihren Daseinszweck zu erfüllen. Ich bitte sie, ihr Herz zu fragen, ob sie selbst auch Ihren Daseinszweck leben.

Als ich vor einigen Wochen eingeschneit war, habe ich ein Buch gelesen, das mich zutiefst bewegt hat. Es trägt den Titel „Bevor ich jetzt gehe: Die letzten Worte eines Arztes an seine Tochter“. Der Autor Paul Kalanithi schreibt darin über seine Geschichte. Gegen Ende seiner Facharztausbildung als Neurochirurg wird bei ihm Lungenkrebs in fortgeschrittenem Stadium diagnostiziert. Mehr will ich hier nicht verraten, aber ich lege Ihnen das Buch sehr ans Herz (ISBN 978-3328101208).

Diese bemerkenswerte Geschichte hat mich auch veranlasst, meine eigene Realität auf den Prüfstand zu stellen. Bin ich auf dem richtigen Weg? Bin ich ein guter Betreuer für diese wertvollen Energien, die die Natur mit den Pazifikessenzen in unsere Hände gelegt hat? Wie gut schaffe ich es, mit allem Unerwarteten und Unvorhersehbaren umzugehen?

Letzten Freitag habe ich vor Freude gequiekt, als einige der ersten Krokusse, die von den unerwarteten und ungewöhnlichen Schneemassen länger als eine Woche platt gedrückt worden waren, wieder zum Vorschein kamen und aufrecht und in voller Blüte standen. Ich habe mich selbst gefragt: Habe ich auch die Fähigkeit, mit solcher Anmut und Leichtigkeit zu reagieren, wenn meine Pläne durchkreuzt werden?

In Liebe
Sabina


Traumen und emotionale Verletzungen heilen

von Dr. Petra Schneider (LichtWesen AG)

In der ersten Märzwoche ging es verstärkt um Heilung von emotionalen Verletzungen und Traumen. In den kommenden Wochen wird das weiter ein zentrales Thema sein.

Das Erkennen der eigenen Wunden wird sowohl energetisch als auch durch unsere Umgebung und durch Ereignisse unterstützt. Ohne dass sie wissen warum, erzählen Menschen Geschichten aus ihrer Kindheit. Wenn man genauer hinschaut, haben diese Ereignisse einen Schock oder ein Trauma hinterlassen. Mitmenschen berühren durch Aussagen oder Handlungen emotionale Wunden, ohne dass sie es wollen. Oft sind die auslösenden Menschen dann erstaunt über die heftige Reaktion ihres Gegenübers, die dann wiederum bei ihnen selbst Altes berührt.

Schocks und Traumen bleiben im Körpersystem, wenn sie nicht gelöst werden. Jetzt wird das Lösen und Heilen kraftvoll unterstützt. Es darum geht, nicht nur die großen sondern auch die kleinen Bleikugeln an den Füßen zu lösen und abzulegen, damit man nicht mehr in alten Verhaltensweisen und Blockaden gefangen ist und sich unbeschwert, fröhlicher und schneller bewegen kann. Die Kraft, die wir bisher brauchten, um den Ballast zu tragen, können wir dann, wenn der Ballast gelöst oder transformiert ist, nutzen, um unsere Vision zu verwirklichen und das Ziel zu erreichen. Auch für die Freude am Wirken und am Leben steht dann mehr Energie zur Verfügung (unterstützend: Trauma lösen und Ich regeneriere mich).

Unterstützende LichtWesen Essenzen:

Empfehlung: Wenn man sich emotional getroffen fühlt – durch andere Menschen oder durch Ereignisse – sollte man schauen, welches Ereignis aus der Vergangenheit, welche Erfahrung dahinter liegt und was gelöst werden kann.

Wie ich das mache:

  • Gedanklich setze ich mich auf die Couch und schaue bzw. höre mir die Gedanken oder den inneren Dialoge an. Dadurch erkenne ich, was berührt wurde und welche Sichtweisen sich dadurch gebildet haben.
  • Oft nutze ich auch das Bild von tiefer tauchen oder graben. Das was jetzt sichtbar ist – die Aussage, die mich verletzt hat, das Ereignis, das mich schockiert hat – ist wie die Oberfläche eines Sees oder einer Wiese. Mit der Frage: Was liegt darunter? gehe ich eine Schicht tiefer und lasse bewusst werden, welche Sätze, Gefühle, Bilder dort auftauchen. Dann stelle ich wieder die Frage: Was liegt darunter? und gehe in die nächst tiefere Schicht und schaue, was ich dort vorfinde. Dies mache ich so lange, bis ich den Eindruck habe, ich komme nicht mehr tiefer. Manchmal wiederhole ich diesen Vorgang zum gleichen Auslöser, denn das Körpersystem stoppt, bevor es zu viel wird, also wenn es Erkenntnisse und Veränderungen erst verarbeiten und integrieren muss,
  • bevor es in die nächst tieferen Schichten gehen kann.

Die Beschreibung der Energie der Zeit vom 26.02.2019 gilt weiterhin.


Ahnenheilung – die neue AstroEssenz von Verena Reiß

Obwohl diese neue Essenz schon vor einiger Zeit entstanden ist, hat es noch bis Februar gedauert, bis die Energie der Zeit für die Veröffentlichung reif war. Wir freuen uns deshalb nun umso mehr, dass mit der Themenessenz „Ahnenheilung“ von Verena Reiß ein neuer, unserer Meinung nach wichtiger Baustein das Repertoire der AstroEssenzen erweitert.

Bei schwierigen und traumatischen Erfahrungen erleben wir Emotionen, wie z.B. Hoffnungslosigkeit, Einsamkeit, Verzweiflung, Trauer und vieles mehr. Werden diese Emotionen nicht verarbeitet, haben sie die Tendenz sich abzukapseln und sich im Energiefeld des Menschen festzusetzen. Diese eingeschlossenen Emotionen können von Generation zu Generation vererbt werden und beeinflussen Verhaltensmuster und emotionale Prägungen in den Familiensystemen. Die AstroEssenz Ahnenheilung hilft, negativ abgespeicherte Emotionen zu erkennen und aufzulösen. Die Wirkung dieser Essenz kann über Prägungen, die während der Schwangerschaft entstanden sind, bis in die Ahnenreihen hinein reichen. Sie hat, sowohl beim Anwender als auch im Familiensystem, einen befreienden, wohltuenden und heilsamen Effekt.

Die neue Essenz ist ab sofort bei uns zum Preis von 21,50 EUR verfügbar.