Klarheit, Klärung, Projekte voranbringen, Neues starten

Ergänzung zur Energie der Zeit vom 20.05. von Dr. Petra Schneider

Die intensive Energie schiebt gerade Situationen und Themen ins Blickfeld, die angeschaut, neu durchdacht, geklärt und eventuell neu entschieden werden wollen. Dabei handelt es sich sowohl um innere als auch um äußere Themen, also um die Klärung von Einstellungen und Sichtweisen als auch um Klärung von Zielen, Vorgehensweisen, Projekten und das Miteinander mit anderen. Durch die energetische Unterstützung können wir leichter erkennen, um was es geht, wieso wir uns in der Vergangenheit so verhalten haben und was jetzt notwendig ist. Dies kann enttäuschend und ernüchternd sein.

Wenn es das Miteinander mit anderen betrifft, fällt es nun leichter, unsere Meinung klar und mutig auszudrücken. Dabei sollten wir allerdings darauf achten, sachlich und aus dem Herzen heraus zu sprechen, denn auch der andere hat seine Geschichte, weshalb er so reagiert. Doch selbst wenn wir aus dem Herzen sprechen, können die Worte beim Gegenüber den wunden Punkt treffen und seine Reaktion kann heftig ausfallen.

Wenn die Situationen bewusst angeschaut werden, lösen sie sich leicht, manchmal auch durch Synchronizität, das heißt, wir treffen z.B. „zufällig“ Menschen, die wir brauchen, wir erhalten „zufällig“ Informationen, die fehlten.

Die Energie unterstützt auch, Strukturen und Projekte an das Neue anzupassen und Neues zu starten. Mit Fantasie, Kreativität und durch eine flexible, offene Haltung finden wir leichter neue Wege und Herangehensweisen, vor allen in den Bereichen, in denen etwas nicht so läuft wie gedacht. Erstaunliche Wendungen zum Guten sind möglich (unterstützend LichtWesen Krisen meistern und Baum).

Weiterhin gilt

  • Hohe Energieschwingung
  • Erkenntnisse umsetzen
  • Projekte voranbringen
  • Nach Veränderungen neu gestalten
  • Neue Positionen erkunden
  • Reinigung, Klärung, Klarheit
  • Innere Weisheit nutzen
  • Körperliche Beschwerden
  • Erdung ist wichtig
  • Hohe Energieintensität

Seit Anfang Mai herrscht eine hohe Schwingungsintensität. Einerseits beflügelt sie: Man wagt Neues, bringt Projekte mutig voran, hat Ideen und Erkenntnisse, kann leichter Entscheidungen treffen. Das kann zu unerwarteten Veränderungen führen, so dass man Pläne ändern oder sein Leben neu gestalten muss. Andererseits belastet die intensive Energie das Körper-Energiesystem, hilft aber auch, Blockaden zu erkennen und aufzulösen.

Wichtig ist, die höhere Schwingung zu integrieren (unterstützend LichtWesen Krisen meistern und Baum)

Neue Positionen erkunden
Die Energie stärkt Schaffenskraft und Durchhaltevermögen. Dadurch fällt es leichter, Ideen und Projekte umzusetzen und neue Vorgehens- und Verhaltensweisen auszuprobieren. Im Austausch mit anderen erhalten wir interessante Informationen und Ideen, die allerdings nicht immer zu unseren Werten und unserer Lebenseinstellung passen. Daher sollte man darauf achten, dass man sich nicht verzettelt sondern fokussiert bleibt und sich nicht für eine Richtung begeistern lässt, die nicht passt.

Innere Weisheit
Durch die Energieschwingung fällt es auch leichter, Informationen und Erkenntnisse aus der inneren Weisheit, der Intuition oder den höheren Bewusstseinsbereichen zu erhalten. Viele haben gerade „Lust“, zu meditieren oder lange Spaziergänge in der Natur zu machen. Dadurch werden Erkenntnisse bewusst und Blockaden lösen sich (unterstützend LichtWesen Baum).

Körperliche Beschwerden, Erdung
Die Energie wirkt sich auch auf den Körper aus: Wenn sie besonders hoch ist, braucht man mehr Schlaf als üblich. Dies ist oft auch eine Maßnahme des Körpers, die höhere Schwingung zu integrieren. So gibt es Tage, an denen man sich zu nichts aufraffen kann, sich erschöpft und geschafft fühlt und viel schläft. An anderen Tagen ist man voller Tatendrang.

Erdung ist für die Integration wichtig (unterstützend LichtWesen Erde): Bewegung, in der Natur sein, gesunde Ernährung, mit nackten Füssen durchs Gras laufen, Atemübungen zur Erdung, sich an einen Baum lehnen und sich mit der Wurzel verbinden, die Baum-Meditation (siehe unten).

Aber auch Beschwerden können auftreten. Vor allem Knie-, Hüft- und Rückenbeschwerden sind häufiger, wenn sich in diesen Körperbereichen energetische Blockaden befinden: In den Knien steckt die Angst vorm nächsten Schritt. Die Hüfte gilt als Verbindung zum Lebensplan und kann sich melden, wenn neue Schritte oder Möglichkeiten anstehen. Der Lendenwirbelbereich ist der Flaschenhals zwischen der Erdenergie und der kosmischen Energie. Wenn dieser Bereich nicht durchlässig genug ist, kommt es dort zum Energiestau. Deshalb ist es gerade in Zeiten mit hoher Energie hilfreich, die höhere Schwingung zu integrieren, Blockaden zu lösen und den Körper mit den höheren Bewusstseinsbereichen zu verbinden (unterstützend LichtWesen Krisen meistern und Baum).

Was ich bei Knie- und Rückenbeschwerden mache, wenn keine körperliche Erkrankung vorliegt:

Bei Knieschmerzen frage ich mich, welchen Schritt ich nicht sehen oder machen will. Wenn ich die Antwort nicht direkt als Gedanken oder Erkenntnis erhalte, achte ich darauf, welche Hinweise ich aus der Umgebung bekomme: ich lese etwas, das mich trifft; jemand erzählt etwas, das mich berührt; plötzlich ist ein Gedanke da (beim Duschen, beim Spazieren gehen) und ich weiß, dass dies die Antwort ist.

Bei Beschwerden im Lendenwirbelbereich stelle ich mir vor, dass dieser Bereich weiter und durchlässiger wird und dadurch die Energie der Erde und die kosmische Energie harmonischer in den gesamten Körper fließen. Zusätzlich trage ich die Essenz LichtWesen Baum oder Elohim magenta auf.

Schon oft habe ich erlebt, dass sich die Beschwerden schnell auflösen, wenn ich die passende Erkenntnis bekommen habe und beschließe, sie umzusetzen. Sollten Beschwerden länger anhalten, empfiehlt es sich natürlich, diese medizinisch abklären zu lassen. Nicht alles lässt sich durch energetische Techniken auflösen.

Meditation: Tauche ein in das Bild eines kraftvollen Baumes oder lehne dich an einen Baum. Die Wurzeln, die fest in der Erde verankert sind, geben Halt und versorgen mit Wasser und Nährstoffen. Der Stamm ist die stabile, verbindende Achse zwischen Himmel und Erde. Die Krone des Baumes mit ihren Blättern ist ausgerichtet auf das Licht. Die vielen Blätter des Baumes nehmen die Sonnenkraft und die kosmische Energie auf.

Zum Abschluss nimm noch einmal den gesamten Baum wahr, von der Krone bis zu den Wurzeln.

Unterstützende LichtWesen Essenzen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.