Die Pacific Essences Roll-Ons zum Aktionspreis

Die Roll-Ons, die Sabina Pettitt (Pacific Essences) und Dimitri Tkachenko (Heilpraktiker und Aromatherapeut) zusammen entwickelt haben, tragen den Namen „Die 11 Juwelen“, und das zu Recht, denn sie sind wirklich tolle Helfer.

Die feinen synergetischen Mischungen von reinen ätherischen Ölen und Pazifikessenzen können die Qualität unseres Lebens verbessern und unsere Seele nähren. Jede einzelne Mischung wurde sorgfältig zusammengestellt, damit das Roll-On sowohl auf aromatherapeutischer als auch auf der Ebene der Essenzen mit der Intention der jeweiligen Mischung perfekt in Einklang steht, um Körper, Geist und Seele liebevoll zu unterstützen.

Die 11 verschiedenen Roll-Ons beinhalten Jojobaöl als Basis, fein komponierte Zusammenstellungen von ätherischen Ölen und die dazu passenden Essenzen von Pacific Essences. Sie sind effektiv in der Wirkung und sparsam im Gebrauch.

Die 11 Juwelen sind:

Wir bieten Ihnen diese wundervollen Roll-ons für eine begrenzte Zeit und so lange der Vorrat reicht mit 10 % Rabatt an, das heißt Endkunden zahlen nur noch 15.75 EUR (statt 17,50 EUR).

Kraftvolle Energie für Miteinander, Erkenntnisse und Klärung

von Dr. Petra Schneider (LichtWesen AG)

Was ist

  • Erhöhte Feinfühligkeit
  • Das Energieniveau schwankt
  • Erkenntnisse und tieferes Verstehen
  • Auf die inneren Impulse und Gedanken achten
  • Miteinander ist gewinnbringend
  • Machtkämpfe und Konflikte
  • Sich für Möglichkeiten öffnen
  • Besonnen handeln
  • Blockaden klären

Erhöhte Sensitivität

Die Energieschwingung verstärkt zurzeit die Feinfühligkeit. Dadurch können wir einerseits schneller wahrnehmen, was gerade „in der Luft liegt“ oder was hinter dem Verhalten anderer Menschen steht. Andererseits gehen Menschen dadurch schneller in Resonanz und nehmen Gedanken und Gefühle von anderen auf, und erkennen nicht, dass es nicht ihre eigenen sind.

Wie ich damit umgehe

Zurzeit erforsche ich die Technik: Ist das Gefühl meines oder habe ich es von außen aufgenommen? Gerade Menschen, die feinfühlig sind und schnell in Resonanz gehen, nehmen Gefühle und Gedanken von anderen auf, oft ohne dass sie es merken. Das passiert nicht nur, wenn man zusammen ist. Auch von Bekannten, die weit entfernt sind, kann man Gefühle aufnehmen. Dann wechselt die eigene Stimmung, ohne dass es einen Anlass dafür gibt. Obwohl man gelassen war und sich wohlgefühlt hat, wird man plötzlich unruhig, hat ein ungutes Gefühl oder Angst. Man fühlt sich plötzlich schuldig, ohne dass es einen Grund dafür gibt. Oder man ist großzügig zu anderen und hat trotzdem das Gefühl, es ist nicht genug. Manche Menschen spüren auch, was „in der Luft“ also im kollektiven Feld hängt, so als wären es ihre eigenen Gefühle. Sie sind plötzlich voller Angst, Panik oder Traurigkeit, obwohl es im eigenen Leben keinen Grund dafür gibt.

Ursache dafür ist, dass feinfühlige Menschen schnell in Resonanz gehen. Die Gefühle werden nicht von anderen Menschen geschickt, sondern man spürt die Gedanken und Gefühle des anderen im eigenen Körper. Es ist wie bei zwei Gongschalen, die nebeneinander hängen. Schlägt man den einen Gong, beginnt der andere auch zu vibrieren.

Ich habe mir diese Gefühlsschwankungen genauer angeschaut und festgestellt, dass ich viel mehr Gefühle von anderen aufnehme und sie dann als meine eigenen betrachte, als mir bewusst war. Meine neue Technik: Sobald sich meine Stimmung verändert, umhülle ich das unangenehme Gefühl gedanklich mit Heilenergie und schicke es dahin zurück, wo es herkommt. Man muss dazu nicht wissen, von wem das Gefühl oder der Gedanke kommt. Durch die Heilenergie kann es am Ursprung heilen. Immer wieder bin ich erstaunt, wie schnell sich unangenehme Gefühle dadurch auflösen können. Löst sich das Gefühl nicht, dann ist es meines und ich schaue, was bei mir dahinter liegt und/oder bitte den violetten, den grünen und den türkisenen Strahl der Elohim um Transformation, Heilung und Bewusstwerdung von dem, was wichtig ist.

Empfehlung: In den nächsten 2 Wochen bewusst auf seine Gefühle und Gefühlsveränderungen achten und die Technik anwenden. Da ich extrem fühlig bin – sonst könnte ich zum Beispiel die Energie der Zeit nicht schreiben – werde ich zum Thema Feinfühligkeit und Resonanz einen Blogbeitrag schreiben und auch erklären, wie ich damit umgehe und sie nutze.

Energieniveau schwankt

Mal ist man voller Tatendrang, hellwach, konzentriert und bewältigt mehr, als man erwartet hätte. Mal fühlt man sich müde, erschöpft und kann sich zu nichts aufraffen und schläft viel. Das sind nicht nur Auswirkungen des Wetters, sondern auch des schwankenden Energieniveaus. Hilfreich ist, auf die Bedürfnisse des Körpers zu achten und sich Zeit für Erholung und Nichtstun zu nehmen (unterstützend LichtWesen Meine Kraft). Wenn man beim Nichtstun seine Gedanken und Impulse beobachtet, können überraschende Erkenntnisse und Einsichten ins Bewusstsein kommen.

Erkenntnisse und Klärung

Zurzeit sind die Intuition und die Botschaften aus der inneren Weisheit stärker als sonst und es fällt leichter, Hinweise zu bekommen und sich auch über die eigenen Wünsche, Hoffnungen, Abneigungen und Ängste klar zu werden. Das hängt auch mit der oben beschriebenen erhöhten Feinfühligkeit zusammen. Wenn man in Zeiten von „Nichtstun“, beim in der Sonne sitzen, spazieren gehen, in der Natur sein, schwimmen, seine Gedanken und inneren Impulse beobachtet – zum Beispiel, indem man sich vorstellt, man schaut den inneren Bildern und Gedanken zu, so wie man einen Film anschaut – erhält man Erkenntnisse, sowohl um Projekte voranzubringen als auch zu Situationen, in denen es schwierig ist oder stockt (unterstützend LichtWesen Meine Erkenntnis). Es fällt leichter zu erkennen, was passt, was hinter einer Situation oder einem Verhalten steckt, was zu tun ist, wann der Zeitpunkt fürs Handeln ist und wann man abwarten sollte. Auch durch Gespräche mit anderen erhält man zurzeit inspirierende Anregungen. Die inneren Blockaden und Verstrickungen kann man mit dem violetten Strahl der Elohim klären. Mit der CD „sich selbst entdecken“ kann man auf heitere und dennoch effektive Weise die verborgenen Talente, Wünsche und inneren Kräfte erkennen.

Miteinander

Ein Miteinander mit unterstützenden und wohlwollenden Menschen ist gerade sehr effektiv und voranbringend. Es dient der Klärung von Situationen und Gefühlen, um innere Blockaden zu verstehen und zu lösen und um Projekte erfolgreich weiter zu bringen. Deshalb ist es gerade gewinnbringend, sich mit anderen auszutauschen. Aber auch die andere Seite des Miteinanders ist gerade deutlich: Machtkämpfe, Vorwürfe, Konflikte spitzen sich zu. Wenn wir das im Auge behalten, können wir im Miteinander leichter gelassen und zentriert bleiben und vermeiden, andere zu provozieren, auch wenn es noch so einladend ist (unterstützend Mein Miteinander).

Möglichkeiten

Die Energie unterstützt auch, dass sich neue Möglichkeiten zeigen und auf den Weg gebracht werden können. Neues kann entstehen. Auch bisher ungenutzte Fähigkeiten können sichtbar werden. Wenn man auf die inneren Impulse achtet und nicht übereilt, sondern besonnen handelt, kann sich vieles von selbst ergeben oder lösen.

Unterstützende LichtWesen Essenzen

Die LichtWesen CD „sich selbst entdecken“ aktiviert auf heitere und dennoch effektive Weise Talente, innere Kräfte und macht verborgene Wünsche bewusst. Sie ist keine übliche Meditations CD sondern wirkt über das Zusammenspiel von Metaphern, Worten und Musik.

Als zusätzliche Unterstützung der Klärung eignet sich Nr. 61 Elohim violett.

One Breath, Breath of Eternity

von Dr. Sabina Pettitt (Pacific Essences)

In der Zeit, in der der Frühling in den Sommer übergeht, werden unsere Sinne mit den Farben, Düften, Strukturen und Formen all der neuen „Wesen“ überflutet, die Mutter Erde gerade erst entsprungen sind.

Die Margeriten (Ox-eye Daisy) gehen mir inzwischen bis zur Hüfte und wachsen fast einen Meter hoch. Auch in diesen windigen Tagen bleiben sie aufrecht stehen. Ich liebe es, mit meinem Hund Baba durch die Felder mit Margeriten zu rennen und dabei den Duft der Nootka Rosen zu riechen. Es hat den Anschein, als ob all diese Pracht über Nacht entstanden ist, aber das fühlt sich nur so an, weil sie nun hier ist und ich die vergangenen Rückschläge des Frühlings bereits vergessen habe, als wir zum Beispiel acht Tage lang eingeschneit waren.

Nun, da wir uns dem längsten Tag zur Sommersonnwende nähern, bewegen wir uns auch aus dem Holzelement des Frühlings in das Element Feuer der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Beim Feuerelement geht es um Bewusstsein, Leidenschaft, Freude und Enthusiasmus für diesen Lebensweg. Es symbolisiert auch unser Herz und unsere Fähigkeit, für unser Herz zu sorgen. In der TCM ist das Herz der oberste Herrscher oder der Kaiser. Letztlich dienen alle elf anderen Meridiane dem Herzen, denn wenn es aufhört zu schlagen, dann endet das Leben, so wie wir es kennen. Der Yang Partner des Herzens im Feuerelement ist der Dünndarmmeridian. Er ist wie ein Alchimist, der das Reine vom Unreinen trennt und uns die Gabe der Unterscheidungsfähigkeit gibt. Von ihm erhalten wir in jedem Moment die Fähigkeit zu wählen, was uns nährt und was uns unterstützt.

Die Heart Spirit Essenz, unser Herztonikum, fördert den Selbstwert und verleiht der Würde des Menschseins neue Bedeutung. Sie hilft uns dabei, miteinander mit Anmut, Leichtigkeit und Respekt umzugehen.

Das Feuerelement beherrscht auch unsere Beziehungen und gibt uns die Fähigkeit zu lieben und geliebt zu werden. Tatsächlich ist es in der TCM ein Rezept, um für das eigene Herz zu sorgen, sich selbst und andere zu lieben. Ein weiteres Rezept ist es, sich selbst aus toxischen Beziehungen zu befreien. Noch besser ist es sogar, wenn wir nichts in unser Leben lassen, was nicht unserem Lebensglück und unserem Wohlbefinden dient. Das ist so, als ob wir dem Alchimisten (Dünndarmmeridian) die uneingeschränkte Erlaubnis geben, nur diejenigen Menschen und Erfahrungen in unser Leben zu lassen, die uns unterstützen. Die beste Möglichkeit, die ich dafür kenne ist es, einen Schritt von jeglicher Person oder Situation zurückzutreten und zu spüren, wie ich mich damit fühle. Ein tiefer Atemzug und dann prüfe ich meinen inneren Kompass, wie ich mich fühle. Wenn es sich nicht gut anfühlt, dann lasse ich es sein und gehe weiter.

Das Leben ist viel zu kurz, um unsere wertvolle Lebensenergie mit toxischen Beziehungen und Erfahrungen zu verschwenden. Und jeder von uns kann für sich selbst verändern, was er erlebt.

Die Pflanzen zeigen mir immer wieder ihre Fähigkeit, ihre Lebenskraft perfekt auszudrücken. Wenn ich selbst in der Erfahrung versinke, in der Natur zu sein, bemerke ich, dass es zwischen diesen Wesen keinen Wettbewerb und kein Wetteifern gibt – nur den reinsten und vollständigsten Ausdruck ihres Daseinszwecks. Und für diese Verbindung zur Natur bin ich zutiefst dankbar.

Liebe Grüße
Sabina

Polyanthus (Pacific Essences)

Polyanthus (Pacific Essences)

Für die nächsten vier Wochen ist Polyanthus (Primula x polyantha) von den Pacific Essences unsere Essenz des Monats. Diese Primel hat als Hauptthema Selbstwert mit der Folge, dass wir Wohlstand und Fülle in unser Leben lassen können. Doch auch im übertragenen Sinne geht es bei der Polyanthus darum Vitalenergie aufzunehmen und das Leben in vollen Zügen zu genießen. Eine berührende Fallgeschichte dazu findet sich auch im Artikel von Maryanne Campeau über Sasha die Katze.

Signatur: Polyanthus blüht in einer Vielzahl von Farben sogar bereits dann, wenn alles pflanzliche Leben am Ende des Winters noch ruht. Die Blüten sind wie ein verborgener Schatz wertvoller Edelsteine, den man der braunen Erde ungeachtet der bitteren Kälte abnehmen darf. Die winzigen goldgelben Zentren der Blüten symbolisieren Reichtum. Die Blätter erinnern an die kleinen Bronchiolen der Lunge.

Polyanthus hilft uns, alle inneren Blockaden aufzulösen, die uns daran hindern, unser wahres Erbe anzutreten. Ihre Energie tritt über das Basis-Chakra ein und fließt dann spiralförmig aufwärts durch den Körper bis zum Scheitel-Chakra. Sie erinnert uns daran, dass das Himmelreich schon jetzt in uns ist und kein Zustand, den man sich für irgendeine ferne Zukunft erhofft. Polyanthus erschafft Wohlstandsbewusstsein, zieht Reichtum an und zerstreut Glaubenssätze von Mangel und Wertlosigkeit, wo immer sie auftreten. Darüber hinaus lässt uns diese Essenz dankbar erkennen, wo in unserem Leben bereits Reichtum existiert, z.B. kann unsere Gesundheit vital und widerstandsfähig sein, während unsere Gedanken ausschließlich um unsere finanziellen Probleme kreisen. Dankbarkeit für die Form von Reichtum, die wir bereits besitzen, ist der richtige Weg, sich ihm in allen übrigen Bereichen unseres Lebens zu öffnen.

Polyanthus gehört zur Familie der Primeln, die in der Pflanzenheilkunde seit langer Zeit als Husten lösende Mittel bei Bronchitis und anderen Atemwegserkrankungen dienen. Im Rahmen der Chinesischen Medizin wirkt Polyanthus ausgleichend auf das Element Metall. Die Essenz stärkt die Meridiane Lunge und Dickdarm, die beide der Reinigung von Körper und Geist dienen, indem sie pures Qi vom Himmel einatmen bzw. Abfallstoffe ausscheiden lassen. Daher unterstützt diese Essenz auf energetischer Ebene die Atem- und Ausscheidungsfunktionen.

Chakren: Basis-Chakra
Meridiane: Dickdarm, Lunge
Schlüsselwort: Reichtum
Herausforderung: Gefühl von Wertlosigkeit
Affirmation: Ich bin bereit, Reichtum anzunehmen. Ich verdiene es, Reichtum anzunehmen.

Die Essenz des Monats ist bei uns als 30 ml Einnahmeflasche zum Sonderpreis von 9,90 EUR verfügbar. Selbstverständlich können Sie auch die Stockbottle bei uns erhalten.

Zu guter Letzt … (Juni 2019)

Selten hat mich ein Vortrag so berührt wie dieser! Deshalb lege ich Ihnen ans Herz, ihn in voller Länge anzusehen – er dauert über zwei Stunden. Aber der Reihe nach …

Seit ich denken kann, habe ich so meine Probleme damit das Konzept hinter Wettbewerb und Wettkampf zu verstehen oder Freude daran zu finden. In meiner Jugend hat das dazu geführt, dass ich zwar großen Spaß am Judotraining hatte, jedoch nie zu Wettkämpfen gefahren bin. Ich musste erst über 40 werden, um das mal auszuprobieren (und festzustellen, dass ich richtig lag).

Im Gegenzug ergibt es für mich vollständig Sinn, wenn Menschen mit ihrer Umwelt zum gegenseitigen Nutzen kooperieren, sich unterstützen und helfen. Tritt man einen Schritt zurück und versucht das, was man von klein auf als „normal“ erlebt hat beiseite zu legen, erscheint es ohnehin vollkommen unverständlich, warum im täglichen Umgang miteinander zwischen Mensch, Tier und dem Rest der Natur einer gewinnen soll, während andere verlieren. Zumindest mir geht das so.

In seinem Vortrag erzählt Erwin Thoma auf liebevolle und eindrückliche Art und Weise von vielen Dingen: Warum der Wald als Organismus so viel intelligenter ist als wir, wie er vom Förster zum nachhaltigen Unternehmer wurde, wie er aus Holz viel stabilere und bessere Häuser baut als andere aus Stahlbeton und warum die Harzsalbe seiner Oma fantastisch ist. Immer jedoch geht es dabei um miteinander statt gegeneinander, und ich bin damit vollständig in Resonanz gegangen.

Wenn man Thoma auf der Bühne reden sieht, nimmt man ihm jedes Wort ab. Ich glaube ihm, dass er das, was er da sagt, meint und lebt. Und das ist für mich eine weitere wesentliche Säule des Miteinanders: Ehrlichkeit, Integrität und Authentizität. Auch in dieser Hinsicht hat mich der Vortrag tief beeindruckt.

Insofern will nicht dieses Mal gar nicht so viele Worte machen. Ich lege Ihnen nochmals nachdrücklich ans Herz: Sehen Sie sich den Vortrag an. Er wird auch Ihr Leben bereichern!

Liebe Grüße aus Aschaffenburg
Carsten Sann
Der Essenzenladen

Madagascar Essence zum Sonderpreis

Für begrenzte Zeit und so lange der Vorrat reicht, bieten wir die Madagascar Essence von Ian White (Australische Buschblüten Essenzen) zum reduzierten Sonderpreis von 25,50 EUR (statt 29,90 EUR) an.

Ihr primäres Thema ist es, uns vom Massenbewusstsein und dessen Vorliebe für Krankheiten und Ängste abzukoppeln. Die Essenz ist eine von sieben Lichtfrequenzessenzen.

Sie wurde im Ankarana Nationalpark im äußersten Norden der Insel hergestellt. Dies ist ein erstaunlich schöner und unberührter Ort, einer von Madagaskars Juwelen und er hat eine unglaublich ruhige und friedliche Energie. Madagaskar hat sich vor 165 Millionen Jahren vom afrikanischen Festland gelöst. Die Isolation der Insel führte zu einer Explosion von sehr exotischen, bizarren einheimischen Tieren und Pflanzen, darunter Lemuren und Chamäleons.

Madagaskar wurde erst vor ca. 2.000 Jahren von malayischen Seefahrern besiedelt. Es ist ein Land, das sehr mit dem Mond verbunden ist und die Bewohner waren traditionell eher in der Nacht aktiv. Das erklärt vielleicht, warum in dem Land und den Menschen, im Unterschied zum benachbarten Afrika, so viel Sanftheit und Frieden ist. Die 20 Millionen Menschen zählende Bevölkerung von Madagaskar besteht aus 17 Stämmen, zwischen denen Harmonie, Toleranz und ein friedvolles Miteinander herrscht.

Die Madagaskar Essenz verkörpert diesen Aspekt und hilft uns dabei, uns mit der Sanftheit und der Harmonie mit anderen, Tieren und dem Land zu verbinden. Ihr wichtigstes Geschenk ist jedoch, dass sie uns vom Massenbewusstsein löst und dessen Vorliebe für Krankheiten.

Deshalb ist die wichtigste Wirkung der Essenz, dass sie das Potenzial hat, Krankheit auszulöschen und begrenzende Glaubenssätze rund um die Gesundheit und das Wohlbefinden aufzulösen, die wir aus dem Massenbewusstsein übernommen haben. Ein Beispiel hierfür ist der Glaubenssatz, dass unser Körper und unser Verstand verfallen, wenn wir älter werden und, dass wir nur eine Lebenserwartung von 70 Jahren haben. Diese Glaubenssätze haben sich als konkrete Begrenzungen fest im Massenbewusstsein verankert. Die Menschheit hat vergessen (und sollte wieder daran erinnert werden), dass 70 Jahre nur die Hälfte des natürlichen Lebenszyklus des Menschen sind.

Jeder ist Teil des Massenbewusstseins und wird von ihm beeinflusst, sobald man inkarniert. Krankheite, egal ob körperlich, emorional oder mental, treten als Auswirkung der Inkarnation in das Massenbewusstsein der Menschheit auf. Unsere Gedanken, emotionalen Reaktionen und Glaubenssätze, die alle Krankheiten erschaffen können, kommen vorrangig aus unserer Verbindung zum Massenbewusstsein bzw. werden durch es beeinflusst.

Die Menschheit hat sich von der ursprünglichen Blaupause entfernt, die bedeutet in Gleichgewicht und Harmonie mit der Natur, Tieren und anderen Menschen zu sein. Stattdessen hat sie Krankheit, Entfremdung, Massenbewusstsein und Ungleichgewicht erschaffen.

Es gibt viele Methoden, um spezifische Krankheiten zu heilen, aber bevor irgendeine Methode vollständig erfolgreich sein kann, muss zuerst die Vorliebe für Krankheit ausgelöscht werden. Die Madagaskar Essenz heilt keine Krankheiten; sie löst die Vorliebe für Krankheiten auf. Man sollte im Anschluss an sie ein anderes Mittel für den spezifischen energetischen Zustand anwenden, der ausgeglichen oder ausgerichtet werden soll.

Wenn jemand die Vorliebe für Krankheiten aufgelöst hat, dann kann er dennoch wieder dahin zurückfallen, wenn er in Kontakt mit einer Organisation, Philosphie oder Religion kommt, die voll von starren Dogmen ist, die ihm sagen, wie er zu denken und sich zu verhalten hat und das Hinterfragen, Lernen und Erforschen unterdrücken.

Wenn man die Vorliebe für Krankheiten auflöst, dann erschafft das einen heiligen Raum voll Frieden, Harmonie und Gleichgewicht im Inneren, der uns in einen perfekten Zustand der Ausrichtung bring, von dem aus alle Dinge möglich sind, so dass wir ohne Vorbedingungen wählen können. Dieses Auflösen klärt die drei unteren Chakren und erlaubt dadurch einen leichteren Energietransfer zu den höheren Chakren. Dies unterstützt uns dabei, eins mit der Göttlichen Essenz zu werden und die höchsten Möglichkeiten in jeder unserer Facetten zu aktivieren.

Kurz & bündig:

  • Ermöglicht es uns, uns vom Massenbewusstsein und seinem Hang zur Krankheit zu lösen.
  • Hilft uns dabei, die Freiheit zu finden, ohne Vorbedingungen all das zu wählen, was wir möchten.
  • Erschafft einen heiligen Raum voller Frieden, Harmonie und Gleichgewicht im Inneren.
  • Klärt die unteren drei Chakren, damit ein leichterer Energietransfer mit den oberen Chakren stattfinden kann und hilft dadurch, eins mit der eigenen Göttlichen Essenz zu werden.
  • Ermöglicht es uns, uns auf das Wesentliche zu konzentrieren, unseren Lebenssinn zu erkennen und dadurch genau zu wissen, was zu tun ist.
  • Löst Entfremdung auf, nicht nur von anderen sondern auch von Tieren und der Erde und ersetzt sie durch verbundene Sanftheit und Harmonie.
  • Aktiviert die höchsten Möglichkeiten in jeder Facette von uns.