Zu guter Letzt … (Juli 2019)

In den letzten Wochen ist mir immer wieder ein Begriff durch den Kopf gegangen: Emotionale Verlässlichkeit. Sucht man ihn im Internet, findet man zwar einige Erwähnungen, jedoch nur als ein Punkt von vielen, der für Kinder wichtig ist. Natürlich gibt es vieles, was objektiv betrachtet für unser physisches Überleben höhere Priorität hat, jedoch ist die emotionale Verlässlichkeit in meinen Augen etwas, was für unsere Entwicklung, Stabilität und nicht zuletzt auch das „emotionale Überleben“ von großer Bedeutung ist – besonders, wenn man mit überdurchschnittlicher Sensitivität gesegnet (oder manchmal auch verflucht?) ist. Und das gilt nicht nur für Kindheit und Jugend, sondern natürlich auch, wenn man erwachsen ist.

Für mich bedeutet emotionale Verlässlichkeit unter anderem, dass starke Emotionen niemals gegenüber unbeteiligten Dritten ausgedrückt werden, die damit weder rechnen noch im Zweifelsfall umgehen können. Ein Beispiel aus dem Alltag: Eine Frau hat sich während des Arbeitstages über etwas massiv geärgert fühlt noch eine Menge Wut in sich. Nachdem sie zuhause ist, kommt ein Kind oder der Partner zufällig in den Raum, und sagt etwas vollkommen Harmloses, was sie in den falschen Hals bekommt. Die darauf folgende Explosion war für den anderen nicht vorhersehbar und es bräuchte eine Menge Stabilität, um der Woge der Emotionen unbeeindruckt standhalten zu können. Ein Partner kann das vielleicht noch hinbekommen, für Kinder ist es jedoch in der Regel unmöglich.

Im Umkehrschluss bedeutet emotionale Verlässlichkeit, dass wir lernen sollten, auf Situationen emotional angemessen zu reagieren. Das heißt keinesfalls, dass wir unsere Emotionen in irgendeiner Form unterdrücken sollen, es bedeutet lediglich, dass wir sie in die richtige Richtung lenken und sie auf angemessene Art und Weise ausdrücken. Jede Emotion hat ihre Daseinsberechtigung (sonst hätten wir sie nicht) und auch die „negativen“ Gefühle sind gesund, wenn wir sie ausdrücken und ihnen den angemessenen Raum geben.

Das Paradebeispiel für eine „schwierige“ Emotion ist für viele Wut und Zorn. Es ist gesund und sehr reinigend, einmal so richtig wütend zu sein. Hinter diesen Gefühlen steht eine machtvolle emotionale Energie, die unbedingt ausgedrückt werden will. Schlucken wir sie, schaden wir nur uns selbst. Wichtig ist dabei zu verstehen, dass Wut und Zorn sehr kurzlebige Emotionen sind: Sie brausen auf, und ebben dann, wenn wir sie ausdrücken, schnell wieder ab. Halten wir sie fest, entsteht Groll, der wiederum nicht sehr gesund ist. Die Wut muss also raus, und es gibt dabei nur drei wichtige Regeln: Keine Dinge zerstören, die nicht ausdrücklich dafür vorgesehen sind, nicht sich selbst verletzen und niemand anderen verletzen.

Betrachtet man das Ausdrücken von Wut aus der Perspektive des Empfängers wird schnell klar, dass ein Erwachsener oder ein Kind, die als Unbeteiligte in die Schusslinie geraten, im Zweifelsfall schnell überfordert sind. Besonders für Kinder ist es im höchsten Maß verstörend, wenn sie für sie vollkommen unvorhersehbar mit der Emotion Wut konfrontiert sind, ohne dass es einen erkennbaren Grund dafür gibt. Geschieht das regelmäßig, „lernen“ sie als Teil der emotionalen Überlebensstrategie, dass der betreffende Elternteil emotional unzuverlässig ist und man nie weiß, woran man bei ihm ist. Die Konsequenz ist, dass ein Kind sich nicht mehr sicher fühlt und sich zurückzieht und emotional verschließt.

Auch als Erwachsener kann es beliebig schwer sein, mit Emotionen anderer umzugehen, die auf einen projiziert werden, ohne dass man einen kausalen Zusammenhang erkennen kann. Auch hier sind Wut und Zorn wieder ein gutes Beispiel. Wenn zwei Partner sich im Alltag über eine Kleinigkeit streiten, die Auseinandersetzung jedoch auf einmal eine Größenordnung annimmt, die der Sache nicht mehr angemessen ist, dann geht es bei mindestens einem der Kontrahenten gar nicht mehr um die Sache selbst, sondern um etwas Anderes, das der eigentliche Grund für seine Wut ist. Und das kann durchaus etwas Uraltes sein, beispielsweise aus der Kindheit. Ist der andere gerade nicht stabil und/oder besonders sensitiv für emotionale Energien, kann einen das schon aus der Bahn werfen. Auch hier ist es hilfreich, an der emotionalen Verlässlichkeit zu arbeiten.

Auch wenn ich bisher vor allem Wut und Zorn als Beispiele herangezogen habe, kann es für Kinder mindestens ebenso verstörend sein, wenn die Bezugspersonen immer wieder scheinbar grundlos andere starke Emotionen ausdrücken: Trauer, aber auch überschießende Freude. Stellen Sie sich nur einmal jemanden vor, der in banalen Alltagssituationen regelmäßig und ohne erkennbaren Grund Lachanfälle hat oder vor Freude wie ein Gummiball umher hüpft. Irgendwann würden wir uns als Erwachsene denken, dass die Person nicht mehr alle Tassen im Schrank hat. Vielleicht würden wir auch anfangen, uns ernsthaft Sorgen um deren geistige Gesundheit machen. Ein Kind hat jedoch normalerweise nicht den rationalen Zugang zu solchen Situationen, und alles, was ankommt ist, dass die Bezugsperson verwirrende, sich widersprechende Signale aussendet. Auch hier kann ein Kind irgendwann nur noch zu dem Schluss kommen, dass die Person emotional unzuverlässig ist – mit den oben beschriebenen Konsequenzen. Und wenn wir in jungen Jahren gelernt haben, dass wir selbst den Personen, die uns nahestehen, emotional nicht vertrauen können, dann hat das natürlich auch erst einmal Konsequenzen für unsere Beziehungen …

Was können wir tun? Sandra Epstein von den Ararêtama Regenwaldessenzen benutzt den Begriff „Emotionale Fitness“. Kurz gesagt bedeutet das, dass wir die Gefühle, die wir haben, wahrnehmen, sie bewusst ausdrücken, ihnen jedoch nicht ausgeliefert sind. Es bedeutet auch, dass wir Stück für Stück die roten Knöpfchen deaktivieren, auf denen andere (gerne unsere Kinder) manchmal Klavier spielen, um uns nach Belieben dazu zu bringen, zu explodieren. Wohl gemerkt geht es dabei in der Regel auch wieder um alte Wut, die noch nicht angemessen ausgedrückt wurde und deshalb aus dem Zusammenhang gerissen und durch banale Dinge getriggert wird.

Die Ararêtama Essenzen (und natürlich auch unsere anderen Schwingungsmittel) können eine wertvolle Unterstützung dabei sein, sich der eigenen Emotionen bewusst zu werden und zu lernen, sie zu kanalisieren. Je besser wir dies beherrschen, desto einfacher fällt es uns, emotional zuverlässig zu sein und beispielsweise unserem Gegenüber zu sagen: „Ich bin gerade stinksauer, aber nicht auf Dich. Ich muss mal raus, und Holz hacken/Joggen/laut schreien/etc.“

Emotional zuverlässig sein heißt vor allem aber auch, authentisch zu sein, sich also in Bezug auf seine Gefühle nicht zu verstellen. Jeder ist mal traurig, mal fröhlich, mal wütend und mal introvertiert. Menschen, die besonders empathisch sind, spüren das in ihrem Gegenüber, egal ob die Person es (non-) verbal ausdrückt oder versucht, das Gefühl zu unterdrücken. Besonders für hochsensitive Kinder ist es deshalb verwirrend, wenn sie beispielsweise genau wahrnehmen, dass der Vater gerade traurig ist, der es aber vehement bestreitet. Kommt das immer wieder vor, ist die Konsequenz, dass das Kind entweder „lernt“, der eigenen Wahrnehmung nicht zu vertrauen oder wieder, dass die Bezugsperson emotional unzuverlässig, in diesem Fall, nicht authentisch ist.

Besonders, wenn man gerade erst angefangen hat, die eigene emotionale Fitness zu trainieren, kann es eine Herausforderung sein, wenn einem jemand von außen sagt: „Du fühlst Dich gerade traurig/wütend/etc.“, wenn man es selbst noch gar nicht bewusst wahrgenommen hat. Wenn es von jemandem kommt, dem wir vertrauen und der uns nahesteht – das gilt in besonderem Maße für die eigenen Kinder – dann tun wir jedoch gut daran, zumindest kurz in Erwägung zu ziehen, dass die Person recht haben könnte … verwerfen können wir es später immer noch.

In Bezug auf das Thema emotionale Zuverlässigkeit spielt jeder von uns beide Rollen – Sender und Empfänger – und beide Seiten sind oft mit Herausforderungen verbunden. Wenn ich Sender bin, ist es meine Aufgabe, an meiner emotionalen Fitness zu arbeiten, und als Empfänger ist es meine Aufgabe, mit falsch adressierten Emotionen umgehen zu lernen, damit sie mich nicht aus der Bahn werfen. Besonders für letzteres eignet sich unsere Mischung „Dickes Fell“, die gleichzeitig auch unsere Essenz des Monats ist. Die enthaltenen Essenzen sind deshalb auch dort ausführlich beschrieben. Für unsere Rolle als Sender empfehle ich das Ararêtama Mandala von Sandra Epstein, das sich ausführlich dem Thema emotionale Fitness widmet. Denn je besser wir in der Lage sind, emotional zuverlässig zu sein, desto einfacher wird und glücklicher wird das Miteinander und damit unser Leben.

Liebe Grüße aus Aschaffenburg
Carsten Sann
Der Essenzenladen

Wie wir bei kleinen und großen Herausforderungen stabil bleiben können

Von Judith Poelarends
(Alaskan Essences)

Kennen Sie die Art von Tagen, an denen das Auto auf dem Weg zur Arbeit liegen bleibt, die Kommunikation nicht klappt und man ständig missverstanden wird, E-Mails verloren gehen, der Computer spinnt und das Backup natürlich auch nicht funktioniert hat? An manchen Tagen haben wir ganze Berge von solchen kleinen und großen Herausforderungen auf einmal zu meistern!

Wie gehen Sie damit um, wenn das passiert? Lassen Sie sich hineinziehen und die Stimmung davon vermiesen? Lassen Sie sich dadurch ablenken oder aus der Mitte bringen? Oder fällt es Ihnen leicht, trotzdem ruhig zu bleiben und konstruktiv zu handeln? Haben Sie auch das Gefühl, dass es manchmal einfach ist, in der Mitte zu bleiben und an anderen Tagen viel schwerer, die Ruhe zu behalten?

Wenn Sie im Angesicht von kleinen und großen Herausforderungen stabil bleiben wollen, schauen Sie sich doch einmal die nachfolgenden Blüten- und Edelsteinessenzen an. Sie fördern einen klaren und ruhigen Geist, und helfen uns dabei, zentriert und geerdet zu bleiben. Diese Unterstützung kann uns dabei helfen, bewusst positive und kreative Lösungen zu finden, wenn wir mit Herausforderungen und Chaos konfrontiert sind. Die Essenzen sind sehr hilfreiche Verbündete, wenn es darum geht, die extremen energetischen Wellen des Lebens zu reiten.

Valerian (Baldrian)
Entspannte Wachheit, beruhigt und energetisiert.

Die duale Energie des Baldrians beruhigt und energetisiert. Sie gibt uns ein Gefühl der Ruhe, während wir gleichzeitig voller Energie sind. Diese Essenz ist für Menschen, die ständig beschäftigt sind und ihre Müdigkeit so lange übergehen, bis es schwer wird, den Verstand und den Körper wieder zur Ruhe zu bringen. Baldrian kann uns dabei helfen, während des Tages einen entspannten Zustand der Wachheit zu behalten, auch wenn der Geist auf Hochtouren läuft. Und das Wichtigste ist, dass die Essenz uns lehrt, dem natürlichen Schlafbedürfnis nachzugeben, wenn wir müde sind, zu essen, wenn wir Hunger haben oder einen Spaziergang zu machen, wenn wir ruhelos sind. Die Valerian Essenz hilft uns dabei, den Moment zu genießen, anstatt uns um die Zukunft zu sorgen, indem sie die Erfahrung des Lebens über die Sinne anstatt nur über die Gedanken fördert. Wenn wir wahrnehmen, was in jedem Moment geschieht, dauern die Momente länger und unsere Wahrnehmung der Zeit ändert sich.

Bladderwort (Gewöhnlicher Wasserschlauch)
Illusionen durchschauen und die Wahrheit kennen.

„Mein inneres Wissen zerschlägt alle Illusionen. Mein Weg und mein Handeln wird von der einfachen Schönheit der Wahrheit erleuchtet.“
Bladderwort arbeitet mit dem Unterscheidungsvermögen, indem die Essenz uns dabei hilft ein tieferes inneres Wissen zu entwickeln, das alle Bereiche des Lebens erhellt. Die Redewendung „den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen“ passt hier sehr gut. Illusionen sind ein energetisches Netzwerk aus den Gedanken und Gefühlen in Bezug auf einen bestimmten Umstand, und oft können wir die Wahrheit nicht sehen, weil wir vorgefasste Ideen darüber haben, wie die Wahrheit auszusehen hat. Wenn wir mit der Unehrlichkeit anderer konfrontiert werden, können wir von den Illusionen, die sie erzeugen, geblendet oder getäuscht werden. Es braucht klare Einsicht und ein scharfes Urteilsvermögen, damit unser Handeln unserem höchsten Wohl dienen kann. Die Bladderwort Essenz stärkt unsere Fähigkeit, den Kern eines Themas zu erkennen, auch wenn er hinter Illusionen verborgen ist.

Jadeite Jade
Die Energie von Leichtigkeit und Einfachheit

Die Jadeit Edelsteinessenz hilft unserem Herz dabei, Frieden und Ruhe im Jetzt zu finden. Sie erzeugt eine Energie von Einfachheit und Leichtigkeit. Sie ist besonders hilfreich, wenn heftige Erlebnisse uns aus unserer Mitte bringen und uns die Dinge schwerer als nötig erscheinen. In extremen Fällen kann Jadeite Jade dabei helfen, Überidentifikation mit Chaos und Abhängigkeit von Drama zu lösen. Die Essenz dringt durch die Lagen von Anstrengung, Geschäftigkeit und Verwirrung bis zum wahren Selbst in uns durch. Auf einer sehr praktischen Ebene kann uns Jadeite Jade dabei helfen, unsere Lebensweise von komplex und kompliziert hin zu einfach und elegant zu verändern. Sobald man die Erfahrung der Zeitlosigkeit des gegenwärtigen Moments macht, kann man verstehen, wie Sorgen, Stress und Kampf uns aus der Mitte werfen, und wie Entspannung uns wieder dorthin zurück bringen kann. Wenn wir mehr in unserer Mitte sind, ist es leichter Dinge, Gewohnheiten und Verhaltensweisen zu erkennen und loszulassen, die nicht dazu beitragen, dass wir Freude und Einfachheit erfahren.

Rutilated Quartz (Rutilquarz)
Präzise Ausrichtung auf höhere Quellen der Energie

Die Rutilated Quartz Edelsteinessenz hilft uns dabei, unsere Verbindung zum höheren Selbst zu stabilisieren, damit wir unsere innere Führung besser integrieren und verstehen können. Die Essenz hilft, wenn wir von der Menge an Energie und Information überwältigt sind, die aus nicht-physischen Quellen auf uns einwirkt. Sie schult unser Unterscheidungsvermögen, das es uns ermöglich, offen für das zu bleiben, was möglich ist, ohne dabei den Fokus zu verlieren und sich im Fluss zu verirren. Rutilated Quartz ist auch hilfreich, wenn unsere Aufmerksamkeitsspanne recht kurz ist – wenn wir uns für alles interessieren und nichts verpassen wollen oder wenn wir ausgebrannt sind und unser Verstand auf Hochtouren arbeiten muss. Die Essenz hilft uns dabei, besser zu fokussieren und erdet unsere Aufmerksamkeit im Körper. Das reduziert zwar die Menge an Information, die wir aufnehmen, aber vergrößert die Klarheit und damit unser Verständnis dafür, was wir wahrnehmen.

Chocolate Lily (Schatten-Schachblume)
Mein Zentrum ist die Quelle der Lebenskraft

Die Chocolate Lily Blütenessenz hilft uns dabei, eine tief gehende und stille innere Perspektive zu etablieren, damit wir uns aus dem Zustand von Aufregung und Sorge hin zu Ruhe und einer zentrierten Wahrnehmung des gegenwärtigen Moments bewegen können. Die Essenz unterstützt uns dabei, die Erfahrungen in unserem Leben mit mehr Weite und weniger Reaktionsbedürfnis zu erleben. Verwenden Sie die Chocolate Lily, wenn Sie das Gefühl haben, dass sie Situationen außerhalb Ihrer Einflussbereiches zu sehr verändern wollen, oder wenn Sie erschöpft sind, nachdem Sie sich überfordert haben. Diese Essenz lehrt uns, dass es leichter wird, noch präsenter zu sein, je präsenter wir schon sind. Sie hilft uns dabei, uns tiefer mit unserer Mitte zu verbinden und sie als die Quelle unserer Lebenskraft zu erfahren.

Green Garnet (Grüner Granat)
Erdet unsere Energie vertikal und stabilisiert sie horizontal

Der grüne Granat erdet unsere Energie, unseren Fokus und unser Bewusstsein auf der physischen Ebene. Er ist hilfreich, wenn man dazu neigt, sich zu sehr auszudehnen und Probleme dabei hat, im Jetzt fokussiert zu bleiben. Die Essenz unterstützt vertikale Erdung und horizontale Stabilität, wenn wir ungeerdet, zerstreut und leicht zu überwältigen sind. Sie arbeitet mit dem bidirektionalen Fluss von Energie und Information zwischen dem Herz- und dem ersten Chakra. Dabei sorgt sie für eine weichere und engere Beziehung zur Erde.

Flugangst lösen – neu von LichtWesen.

Es gibt eine neue, und wie wir meinen ungemein praktische Essenz von LichtWesen. Sie trägt den selbsterklärenden Namen „Flugangst lösen“ und enthält die Energien von Elohim blau, violett, gelb, türkis, Michael, Baum, Erde, Chamuel, Lao Tse, Kwan Yin, Maria, El Morya.

Entdecken Sie den Luftraum für sich: Dieses LichtWesen-Energiespray löst die energetischen Blockaden, die zu Flugangst führen. Damit Sie unbeschwert ins Flugzeug steigen, den Flug genießen und entspannt an Ihrem Urlaubsort oder Ihrem Business-Meeting ankommen.

Das berichtet ein Tester: „Meine Freude am Verreisen wird jedes Mal getrübt, weil ich Panik vor dem Flug habe. Eine Freundin hat mir dieses Spray gegeben; ich habe es nur unwillig genommen, weil ich an solche Sachen nicht glaube – aber ich habe das erste Mal in einem Propellerflugzeug nicht nur am Fenster gesessen, sondern auch hinausgeschaut und konnte den Flug fast sogar ein bisschen genießen.“

Anwendung:

  • Eine halbe Stunde vor dem Flug auf die Innenseite der Handgelenke und auf die Fingerspitzen sprühen.
  • Mit den Fingerspitzen dann sanft die Schläfen massieren.
  • Bei Bedarf das Auftragen mehrmals während des Flugs wiederholen.
  • Auch zu Hause anwenden, wenn die Angst vor dem Fliegen auftritt

Die neue Essenz ist ab sofort bei uns zum Preis von 27,90 EUR erhältlich.

Eine Geschichte von Wohlstand und Fülle – mit Liebe, Dankbarkeit und Freude

Abundance – Wohlstand und Fülle

von Sabina Pettitt, Pacific Essences

Das Abundance Programm für Wohlstand und Fülle hilft dabei, unser Bewusstsein zu transformieren und uns das Feld der unendlichen Möglichkeiten zu eröffnen, damit wir noch besser im Einklang mit unserem Seelenweg sein können.

Wie oft erhalten Sie einen Telefonanruf, der Sie vor Glück strahlen lässt? Mich hat gerade eine meiner ehemaligen Workshop-Teilnehmerinnen aus Brasilien angerufen: „Hi, mein Name ist Lia und Jana aus Deinem Seminar ist bei mir. Sie will Dir etwas sagen und ich werde übersetzen.“ Jana erzählte mir mit Hilfe ihrer Übersetzerin: „Sabina, Du hast mein Leben verändert. Dafür bin ich Dir von Herzen dankbar.“ Nach dem Gespräch war ich natürlich im besten Sinne komplett „unter Strom“ wegen der Freude und Dankbarkeit, die Jana mir hat zukommen lassen.

Der Grund ihres Anrufs war gewesen, dass sie mir dafür danken wollte, dass ich das Abundance Programm erschaffen habe. Sie wollte mir auch sagen, dass sie das Programm schon seit 1997 mehrmals pro Jahr für ihre Freunde, Familie und Schüler anbietet. Ich erinnere mich deutlich an sie aus meiner Anfangszeit in Brasilien Anfang der 90er Jahre und, dass sie 1997 bei unserem ersten Seminar für die Brasilianer in Kanada dabei war.

Jana macht die Arbeit inzwischen seit 22 Jahren und sie hat mich auch angerufen, um mir zu erzählen, dass sie das Jubiläum mit einer Feier begehen wird, um ihre Dankbarkeit für Pacific Essences und das Abundance Programm auszudrücken.

Für mich war es der perfekte Abschluss des einmonatigen Rückzugs, den ich mir selbst geschenkt habe. Ich habe währenddessen so gut wie keinen Kontakt zu anderen Menschen gehabt und den ganzen Monat in der Natur verbracht, um wahrzunehmen, mich zu verbinden und zuzuhören. In dieser Zeit gab es viele wunderbare Überraschungen, aber dieser Telefonanruf war wie eine Erinnerung daran, dass ich meine Rolle als Betreuer der und Botschafter für die Pazifikessenzen wertschätzen soll.

In der Retrospektive ist es schon ein bisschen seltsam, dass es die Abundance Essenz und das Programm fast nie gegeben hätte. Als ich im Jahr 1986 während einer Sitzung über einige Einzelessenzen von Abraham den Auftrag bekommen habe, diese Mischung herzustellen, habe ich klar gedacht: „Nein, das bin nicht ich. Ich möchte, dass die Pazifikessenzen glaubwürdige Heilmittel sind.“ Mein erster Eindruck war nämlich gewesen, dass die neue Mischung diesem hohen Anspruch nicht gerecht werden würde.

Aus tiefem Respekt vor Abraham habe ich die Mischung dennoch hergestellt, sie jedoch erst 1992 veröffentlicht, nachdem ich sie zuvor selbst und mit ausgewählten Patienten, Verwandten und Freunden getestet hatte. Das Abundance Programm ist in diesem Zusammenhang als Leitfaden entstanden, um Menschen dabei zu unterstützen, mehr von dem zu erschaffen, was sie in ihrer Realität haben möchten – Beziehungen, Gesundheit, Arbeit, Geld, Freude, inneren Frieden. Erst als es fertig war, habe ich die Essenz veröffentlicht.

In diesem Video erzähle ich über eine erstaunliche Rückmeldung aus Japan, wie das Programm innerhalb kürzester Zeit ein Leben zum Positiven verändert hat:

„Das Abundance Programm für Wohlstand und Fülle ist hier, um Bewusstsein zu verändern und das Feld der unendlichen Möglichkeiten zu öffnen. Der Anfang der Essenz war bescheiden – nur Sabina und enge Freunde durften sie testen und hatten dabei verblüffende Ergebnisse. Dennoch ist diese Essenz kein Zaubertrank. Es geht nicht darum, ein paar Tropfen zu nehmen und dann im Lotto zu gewinnen. Die Struktur des Programms soll den Menschen helfen herauszufinden, was ihnen im Weg steht und diese Hindernisse sanft zu beseitigen.“

Seit 1992 haben wir über 25.000 Exemplare des Abundance Programms für Wohlstand und Fülle und mehr als 100.000 Fläschchen der Abundance Essenz verkauft. Wir haben fantastische Rückmeldungen von Menschen erhalten, deren Leben transformiert wurde – entweder nur durch die Essenz oder, indem sie sich mit dem Programm auf den kompletten Prozess eingelassen haben, ihren inneren Kompass von Gedanken, Überzeugungen und Einstellungen neu auszurichten.

Mal ehrlich: Wenn wir wirklich „unsere eigene Realität erschaffen“ und unsere unsere Überzeugungen, die oft nur Programmierungen aus den Strukturen sind, in denen wir groß geworden sind – Familie, Hautfarbe, Kirche, Schule etc. – dabei die wesentliche Rolle spielen, dann können wir uns auch jederzeit neu entscheiden und etwas anderes wählen, das besser mit unserem Seelenweg übereinstimmt. Und ich weiß mit Sicherheit, dass jeder Mensch seinen einzigartigen Daseinszweck zu erfüllen hat – genauso wie jede Pflanze auf unserem wunderschönen Planeten.

Ich habe mir meinen Weg niemals bewusst so vorgestellt. Aber durch die großartige Liebesgeschichte, die Michael und ich durch unsere spirituelle Suche erlebt haben, bin ich hier gelandet. Und wenn ich einen Anruf aus Brasilien bekomme, bei dem mir jemand dankt und mir erzählt, wie sich sein Leben durch die Pazifikessenzen verändert hat, dann bin ich immer noch „unter Strom“ und voller Liebe, Dankbarkeit und Freude.

Liebe Grüße
Sabina Pettitt

Neue Indigo Essenz „The Mountain“

Die neue Essenz von Ann Callaghan und den Indigo Essences gibt es eigentlich schon eine Weile, bisher war jedoch noch nicht der richtige Zeitpunkt für die Veröffentlichung. Nun hat sich das aber geändert, und Ann hat die Essenz offiziell vorgestellt. Wir freuen uns, dass wir sie auch direkt ab Lager liefern können. Hier ist die Beschreibung:

Die Essenz „The Mountain“ wurde mit der Energie eines Steines vom heiligen Berg Arunachala in Indien hergestellt. Sie gibt uns das großartige Gefühl von Stärke und Schutz, während wir durch den Prozess gehen, bei dem wir unsere letzten Verstrickungen mit dem alten Paradigma lösen.

Wenn wir uns von diesen Elementen trennen, egal ob es sich dabei um Menschen, Situationen, Gefühlen, Gewohnheiten etc. handelt, dann kann es sein, dass wir Trauer wahrnehmen und unser Herz sich schwer anfühlt. „The Mountain“ hilft uns dabei, die Schwere von unserem Herzen zu nehmen, unsere Energie wieder in Fluss zu bringen und die Stärke zu haben, weiterzumachen.

Diese Essenz hilft uns dabei, stabil wie ein Berg zu sein: hoch, ruhig, klar, stark und unerschütterlich. Deshalb ist sie in diesen Zeiten des Loslassens auch hervorragend als Ergänzung für jede Notfallmischung geeignet.

Die Essenz ist ab sofort bei uns zum Preis von 14,90 EUR erhältlich.