Neues entsteht

Dr. Petra Schneider, LichtWesen AG

von Dr. Petra Schneider, LichtWesen

Vieles ist in Bewegung, Neues entsteht, Stimmungsschwankungen – das sind die aktuellen Themen:

  • Veränderungen führen zu neuen Überlegungen, Erkenntnissen und Handlungen
  • Blockaden lösen sich
  • Möglichkeiten und Wege zeigen sich
  • Freude an neuen Ideen und Kreativität
  • Gefühlsschwankungen
  • Sich mit anderen austauschen

Erkenntnisse werden bewusst, Blockaden lösen sich

Durch die Situation der letzten Wochen ist einiges in Bewegung gekommen und verändert sich. Nach der Aufbruchstimmung folgt jetzt eine Orientierungsphase. Auf der inneren Ebene lösen sich Blockaden, so dass der Weg für neue Möglichkeiten frei wird (unterstützend Elohim violett). Diese inneren Prozesse werden begleitet von scheinbarer Stagnation und den Gefühlen von Erschöpfung, Unlust, sich blockiert und ausgebremst fühlen. Vielen fällt es schwer, sich zu konzentrieren. Sie verzettelt sich, lassen sich leicht ablenken oder beschäftigen sich mit Unwichtigem.

Empfehlenswert ist, sich Zeit zu nehmen, damit die Erkenntnisse und Visionen bewusst werden: Meditieren, spazieren gehen, nichts tun. Der nächste Schritt wird dadurch klarer.

Möglichkeiten und Wege zeigen sich, Kreativität unterstützt

Viele erleben, dass das Leben nach dem shutdown nicht mehr so weiter geht wie vorher. Das kann durch den Zusammenbruch äußerer Strukturen geschehen oder weil man selbst die Entscheidung getroffen hat, etwas zu verändern. Wer die Veränderungen und Erkenntnisse der letzten Wochen bewusst anschaut und sie mit den eigenen Wünschen, Visionen und den Seelenimpulsen abstimmt, kann leichter die Wege erkennen, die sich jetzt öffnen (unterstützend LichtWesen Essenz Ich starte durch und Meditation unten). Dies wird unterstützt durch Kreativität und Interesse an neuen Ideen, die Energie die gerade „in der Luft liegt“. Zusätzlich ist die Intuition deutlicher. Auch hierfür ist es wichtig, sich Zeit fürs „nichts tun“ zu nehmen, um sich treiben zu lassen, zu meditieren, um das zu tun, wozu man gerade Lust hat.

Gefühlsschwankungen

Sowohl die inneren Prozesse als auch die momentan herrschende Energie verursachen Stimmungs- und Gefühlsschwankungen. Bei manchen Menschen führt die innere Anspannung dazu, dass sie schnell genervt oder aggressiv reagieren. Hilfreich ist, die eigene Gelassenheit und innere Ruhe zu stärken und nicht impulsiv zu handeln. Gelassen sein hilft, sowohl mit den Stimmungen anderer als auch mit den eigenen Stimmungen toleranter umzugehen. Gelassenheit und innere Ruhe unterstützen aber auch, dass die Impulse der inneren Weisheit bewusst werden (unterstützend Essenz Meine Gelassenheit).

Sich mit anderen austauschen

Immer noch ist hilfreich und unterstützend, sich über Vorstellungen, Planungen und Schritte auszutauschen, sowohl mit Gleichgesinnten aber auch mit Menschen, die ganz andere Ansichten haben. Dadurch werden der eigene Weg und die eigenen Werte klarer.

Meditation: Gehe in deinen inneren Raum. Oder lasse dich von deinem Atem oder deiner inneren Weisheit dorthin tragen. Im inneren Raum bist du geborgen und geschützt. Lasse nun den inneren Raum leer werden. Bitte dann deine innere Weisheit oder deine Seele, dass dir jetzt oder später alles bewusst wird, was für dich wichtig ist. Die Hinweise können Bilder sein, gesprochene Botschaften oder sich als inneres Wissen zeigen: Wie ein Gedanke ist plötzlich eine Erkenntnis da, ohne dass man etwas sieht oder hört. Abschließend bitte darum, dass du mit klärender und stabilisierender Kraft umhüllt und erfüllt wirst und verlasse dann den inneren Raum wieder.

Unterstützende LichtWesen Essenzen

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.