Zu guter Letzt … (Mai 2020)

Diesen Monat möchte ich meine Kolumne mit fast so etwas wie einem Stoßseufzer beginnen: Danke, dass ich diese, meine Arbeit machen darf! Nachdem ich in meinem Leben bereits so einige verschiedene „Berufe“ hatte, ist die Arbeit im, mit und für den Essenzenladen immer noch und immer wieder auf neue Art und Weise wunderbar. Sie sorgt für mich und meine Familie, sie trägt meinem großen Bedürfnis nach Freiheit und Selbstverantwortung Rechnung – und sie hat sich auch als „krisensicher“ erwiesen. Danke an die Hersteller unserer wunderbaren Essenzen und vor allem auch an Sie als unsere Kunden!

Der sprichwörtliche Staub der Coronakrise hat sich inzwischen gesetzt und es kommen nicht mehr jeden Tag neue, bis dahin nicht vorstellbare Schreckensmeldungen. Die Politiker haben eingesehen, dass sich die Menschen nicht unbegrenzt wegsperren lassen und sie haben damit begonnen, wieder einige der harten Maßnahmen langsam zurückzudrehen, wenn auch unter schmerzhaften Auflagen. Die Frage, wie es dazu kommen konnte und was die langfristigen Konsequenzen in der 3D Realität gewesen sein werden, kann rückblickend nur die Geschichtsschreibung beantworten. Für uns geht es momentan ausschließlich darum, mit den Konsequenzen klarzukommen und vielleicht sogar etwas Gutes daraus zu machen.

Vor einigen Tagen hat mich eine Schulkollegin auf einen sehr interessanten Artikel von Martin Winiecki aufmerksam gemacht, der sich mit den eher spirituellen Aspekten und Chancen der Krise beschäftigt: „Auf der Suche nach dem Anti-Virus: Covid-19 als Quantenphänomen“.

Dieser hochinteressante und unbedingt lesenswerte Artikel spricht mir in vielen Bereichen aus der Seele. Mein Lebensweg hat mich schon seit fast 20 Jahren dahin geführt, mich ein ganzes Stück weit aus dem „Wetiko“-Hamsterrad (siehe Artikel) auszuklinken. Oft habe ich das Gefühl, mit meiner Familie in einer eigenen kleinen „Blase“ zu leben, die in vielen Dingen nichts mehr mit dem zu tun hat, was da draußen so vor sich geht. Das hat sich immer gut angefühlt, wenn auch unvollständig, weil wir in vielen Dingen nach wie vor Kompromisse eingehen müssen.

Dass die aktuelle Situation eine Weggabelung für die Menschheit ist, hat glaube ich inzwischen jeder begriffen, der noch halbwegs klar bei Sinnen ist. Leider sieht es momentan so aus, als ob der größte Teil der Menschen in Deutschland und wahrscheinlich weltweit, in einer Art „Massentrance“ gefangen ist. Diese wird durch die Art und Weise der Kommunikation von Regierung und Massenmedien erzeugt und durch die Angst der Menschen aufrecht erhalten. Die Trance geht so weit, dass viele lieber die Informationen bekämpfen, die ihnen Mut machen könnten, als den Schritt aus der „Komfortzone der Angst“ zu wagen. Ich bezweifle jedoch sehr, dass der Zustand, in dem sich diese Menschen befinden, auch nur annähernd „komfortabel“.

Einer der wichtigsten Gründe für die Erschaffung der neuen Essenz „Neustart – Re-launch of Reality“ ist eben diese Trance. Es braucht eine Initialzündung, damit die signifikanten Veränderungen stattfinden können, die damit beginnen, all die Missstände zu beheben, von denen wir schon lange wussten, sie aber nie in Angriff genommen haben. Glücklicherweise ist es dafür gar nicht nötig, dass möglichst viele Menschen „aufwachen“, es braucht nur nur das, was man eine „kritische Masse“ nennt – und die gerade ist dabei, sich zu finden. Mein Wunsch und meine Hoffnung ist es, dass unsere neue Essenz ihren Beitrag dazu leisten wird.

Ich weiß noch nicht genau, wie die Initialzündung und die Zeit danach aussehen werden, aber es wird zweifellos passieren. Insofern halte ich mich besonders in den Momenten, in denen ich selbst aufgrund de aktuellen Situation Angst habe oder wütend bin, an der Überzeugung fest, dass wir eher im (positiven) Szenario 2 des Artikels landen werden als im negativen Szenario 1.

Die Welt wird nach Corona eine andere sein. Lassen Sie uns gemeinsam dafür sorgen, dass sie besser sein wird als zuvor!

Liebe Grüße aus Aschaffenburg
Carsten Sann
Der Essenzenladen

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.