Nur noch mit Sendungsverfolgung

Unser Ziel ist es von Anfang an gewesen, unseren Kunden beste Leistung zu einem fairen Preis zu bieten. Dazu gehört auch, dass wir so gut wie möglich darauf verzichten, Produkte und Leistungen quer zu subventionieren. Die Versandkosten sind dafür das beste Beispiel: Statt einer niedrigen Schwelle für eine versandkostenfreie Lieferung, die zwar werbewirksam sein mag, aber zwangsläufig durch höhere Produktpreise finanziert werden muss, berechnen wir unseren Kunden eine sehr niedrige Versandkostenpauschale die jeder zahlt.

Beim Versand ins Ausland haben wir bisher immer die tatsächlichen Kosten für Porto und Verpackung berechnet und oft auf eine Sendungsverfolgung verzichtet, um die Versandkosten niedrig zu halten. Leider ist es in letzter Zeit immer häufiger vorgekommen, dass Sendungen ins Ausland verschwunden sind und wir den Schaden aus eigener Tasche zahlen mussten. Deshalb versenden wir in Kürze auch alle Sendungen ins Ausland mit der Möglichkeit zur Sendungsverfolgung. Im Sinne der Kostentransparenz werden wir das höhere Porto auch hier in unseren Versandkosten ausweisen. Da uns viele Kunden im Ausland ohnehin nach einer Sendungsverfolgungsnummer gefragt haben, sind wir sicher, dass sie den Aufpreis für die zusätzliche Sicherheit und den zusätzlichen Komfort gerne in Kauf nehmen.

Eine Übersicht über unsere Versankosten innerhalb Europas finden Sie hier: https://www.essenzenladen.de/de/versand-kosten. Die Versandkosten weltweit nennen wir Ihnen gerne auf Anfrage, sie werden aber auch im Shop vor dem Abschluss der Bestellung angezeigt.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.