Saturn

von Verena Reiß

Die durch Jupiter symbolisierte Expansions- und Wachstumsenergie, die wir auf unserer letzten Etappe kennen gelernt haben, hat uns zu neuen Horizonten geführt und in uns wunderbare Visionen und großartige Ideen entstehen lassen. Saturn, der nächste Begleiter auf unserer Reise, unterstützt uns bei der Umsetzung dieser Vorhaben. Er hilft uns, dabei die Realität nicht aus den Augen zu verlieren und gezielt und diszipliniert unsere Vorstellungen zu verwirklichen. Er schenkt uns den klaren Blick für das Machbare, er zeigt uns Grenzen auf und schenkt uns die Ausdauer und die Stärke, auch bei Hindernissen und Problemen das angesteuerte Ziel konsequent zu verfolgen.

Jupiter hat die Verbindung zwischen uns und der Gesellschaft hergestellt. Saturn, als zweiter gesellschaftlicher Planet, zeigt uns unseren Platz sowie unsere Grenzen innerhalb der Gesellschaft, in der wir leben, auf. Er hilft uns, die innerhalb eines Gesellschaftssystems geltenden Regeln, Gesetze und Normen anzuerkennen und einzuhalten. Saturn steht für Autoritäten, wie Eltern, Lehrer oder Vorgesetzte, deren Richtlinien uns im besten Sinne Sicherheit und Halt vermitteln können. Sie stellen uns das Gerüst zur Verfügung, an dem wir uns, sowohl auf einer inneren Ebene als auch im äußeren Leben orientieren können.

Je weniger wir unsere Persönlichkeitsanteile Mond, Venus, Mars, Merkur und Sonne entwickelt und verinnerlicht haben, umso deutlicher werden wir die Saturn-Qualität über einen inneren Zensor, Richter oder Kritiker erfahren. Wir empfinden uns als nicht gut genug, wir werten uns ab, wir machen uns innerlich klein und begrenzen uns dadurch in den Entfaltungsmöglichkeiten unseres Lebens. Saturn fordert uns auf, für all unser Handeln die Konsequenzen zu tragen. Wenn wir eine innere Bereitschaft entwickeln können, all unsere Erfahrungen, Probleme und Schwierigkeiten als Ergebnisse unserer inneren Einstellungen und Erwartungen zu betrachten, sind wir in der Lage, für alle Ereignisse in unserem Leben die Verantwortung zu übernehmen. Das ist der Beginn der Rücknahme von Projektionen, es sind nicht mehr unsere Lehrer, Partner oder Chefs die Schuldigen. Dadurch können wir innere Stärke, ein stabiles Rückgrat entwickeln, wir richten uns innerlich auf, Standfestigkeit und Stabilität sind neue Qualitäten in unserem Leben. Dann steht uns Saturn als Begleiter zur Seite, der uns Disziplin, Zielstrebigkeit und Ausdauer zur Verfügung stellt, um unsere Ziele zu erreichen. Aber er wird uns auch immer wieder Grenzen setzen, wenn wir fremde Ziele verfolgen, die mit unserem eigenen Weg nicht übereinstimmen.

Die Potenziale von Saturn drücken sich in den Elementen auf unterschiedliche Weise aus. Steht Saturn im Element Feuer stellt er uns innere Stärke, gereiftes Selbstbewusstsein und weise Erkenntnisfähigkeit zur Verfügung. Im Element Erde zeigen sich Saturns Möglichkeiten in einem angemessenen Sicherheitsstreben, in sozialem Verantwortungsbewusstsein sowie in umsichtiger Zielstrebigkeit. Menschen mit der Saturn-Stellung im Element Luft können auf die Fähigkeiten von konzentriertem Denken, eines ausgeprägten Gerechtigkeitssinns und innerer Reife und Gelassenheit zurückgreifen. Die Potenziale Saturns im Element Wasser können sich in seelischer Geborgenheit und Sicherheit, einem verantwortungsvollen Umgang mit Macht als auch in tiefem Einfühlungsvermögen zeigen.

Schwierigkeiten im Umgang mit Saturn-Themen können durch folgende Erfahrungen gekennzeichnet sein: (Auszug aus dem Buch AstroEssenzen):

  • Ich fühle mich bevormundet durch Eltern, Vorgesetzte und andere Autoritäten
  • Ich verhalte mich rigide und unbeweglich
  • Ich arbeite verbissen am Erreichen von beruflichen Erfolgen und gesellschaftlichem Status
  • Ich versuche, meine berufliche oder gesellschaftliche Stellung zu zementieren, bin für Veränderungen nicht mehr offen
  • Ich übernehme Verantwortung für andere Menschen, obwohl ich für sie nicht verantwortlich bin
  • Mir ist nicht bewusst, dass ich dadurch andere in Abhängigkeit bringe
  • Ich habe den Zugang zu meinen Gefühlen verloren und entscheide nur nach Kriterien des persönlichen Vorteils
  • Ich erlebe meine Eltern als einengend und starr oder bin überhaupt von meinen Wurzeln (Familie, Eltern) abgeschnitten

Wenn Sie sich bei einem dieser Themen erkennen, kann die AstroEssenz Saturn eine Unterstützung sein, einen neuen Zugang zu Ihrer Saturn-Qualität zu finden und Ängste in diesem Zusammenhang aufzulösen. Möchten Sie sich über Ihre Saturn-Konstellation und die damit zusammenhängenden Themen informieren, kontaktieren Sie mich unter der Telefonnummer 0861 2092599.

Jupiter

Nach der Integration unserer Persönlichkeitsanteile Mond, Venus, Mars, Merkur und Sonne, die unsere Grundbedürfnisse symbolisieren, beginnen wir nun eine neue Ebene unserer Entwicklung. Wir wollen Neues, Aufregendes kennenlernen, die Frage nach dem Sinn unseres Lebens tritt immer mehr in unseren Fokus. Unser Begleiter auf diesem Weg ist Jupiter, der erste der sogenannten gesellschaftlichen Planeten. Er schafft die Verbindung zwischen uns als Individuum und der Gesellschaft und Kultur, in der wir leben. Er lässt uns als Teil von etwas Größerem erkennen, in dem wir unseren Platz und unsere Aufgabe haben. Das Schlüsselwort für Jupiter heißt: „Warum“.

Jupiter hilft uns, einen anderen Blick auf unser Leben zu bekommen. Etwas in uns drängt nach Expansion, nach Weite, nach neuen Erkenntnissen und Wachstum. Der Blickwinkel unserer Kindheit und Jugend ist uns zu eng geworden. Das Bedürfnis, über den eigenen Tellerrand zu schauen wird immer stärker und wir wollen größere Zusammenhänge erkennen und verstehen. Jetzt interessiert uns das Andersartige, das Unbekannte, das einen besonderen Reiz auf uns ausübt. Wir wollen andere Menschen kennenlernen, unser Leben aus einer neuen Perspektive betrachten, unsere Verwurzelung in einem Glaubenssystem hinterfragen. Jupiter schenkt uns Zuversicht und Optimismus, Hoffnung, Vertrauen und Begeisterungsfähigkeit. Er symbolisiert unser Bedürfnis nach Einsicht, Erkenntnis und Weiterentwicklung. Er führt uns zu innerer Reife und Weisheit und fordert uns auf, im Einklang mit den gesellschaftlichen, kulturellen oder religiösen Werten zu handeln und zu leben und dabei das rechte Maß nicht aus den Augen zu verlieren.

Jupiter schenkt uns die Fähigkeit der Synthese zwischen bereits Bekanntem und neuen Erfahrungen. Dadurch kann sich der Blick auf uns und unser Leben verändern. Neue Horizonte tun sich auf, neue Perspektiven und Wege werden sichtbar, unser Bewusstsein erweitert sich. Wenn uns das gelingt, bewegen wir uns auf einer Spirale der ununterbrochenen Weiterentwicklung unseres Seins. Von dieser Ebene aus können wir unseren Mitmenschen mit Toleranz, Demut, Großzügigkeit und Verständnis begegnen. Wir sind frei von Wertungen und Vorurteilen.

Auch die Jupiter-Qualität zeigt sich in den verschiedensten Färbungen. Befindet sich Jupiter im Element Feuer stehen bei der Sinnsuche die Themen persönliche Freiheit, Großartigkeit sowie Gerechtigkeitssinn im Vordergrund. Im Element Erde zeigt sich Jupiter im Gewand von Fülle und Lebensgenuss, Zuverlässigkeit und Pflichtbewusstsein. Menschen mit der Jupiter-Stellung in einem Luft-Zeichen sind ausgestattet mit kritischer Vernunft, Gerechtigkeitssinn sowie dem Ideal von Gleichheit und Freiheit für alle Menschen. Jupiter im Element Wasser, drückt sich über Hilfsbereitschaft und Fürsorge, Magie und Macht sowie Selbstlosigkeit aus.

Hinweise auf Defizite bei der Entwicklung und Integration unserer Jupiter-Qualitäten können folgende Themen sein (Auszug aus dem Buch AstroEssenzen).

  • Mein Vertrauen in da Leben ist durch entsprechende Erfahrungen erschüttert
  • Ich kann keinen Sinn in meinem Leben erkennen
  • Äußerlichkeiten, wie Prestige oder Status, habe für mich große Bedeutung. Dadurch soll die innere Leere überdeckt werden
  • Ich neige zu Übertreibung und Maßlosigkeit
  • Meine anerzogenen und verinnerlichten Glaubenssätze blockieren mich
  • Ich habe Vorurteile
  • Ich habe Angst vor dem Andersartigen
  • Es fällt mir schwer, über den Horizont meiner Kindheit und Jugend hinauszublicken und mich Neuem zu öffnen
  • Ich habe Probleme, neu erworbene Erkenntnisse zu integrieren

Wenn Sie sich bei einem dieser Themen erkennen, kann die AstroEssenz Jupiter eine Möglichkeit sein, uns Blockaden und Ängste bewusst zu machen und aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten. Die dadurch gewonnenen Erkenntnisse und veränderten Sichtweisen können Sie unterstützen, Vertrauen in Ihr Leben zu entwickeln. Möchten Sie sich über Ihre Jupiter-Konstellation und die damit zusammenhängenden Themen informieren, kontaktieren Sie mich unter der Telefonnummer 0861 2092599.

 

Merken

Merken

Sonne

von Verena Reiß

Wir sind bei der nächsten Etappe unserer Reise angekommen. Wir haben den Wandelstern Sonne erreicht, der von der Erde aus gesehen an fünfter Stelle zu finden ist. Die Sonne wird uns ab jetzt, gemeinsam mit Mond, Venus, Mars und Merkur auf unserem weiteren Weg begleiten. Die Sonne ist das Symbol für das Zentrum unseres Seins. Über das Sonnenprinzip finden wir zu unserem individuellen Selbstausdruck und zu unserem authentischen Sein. Das Schlüsselwort für die Sonne heißt: „Wer bin ich“.

Haben wir unsere Sonnenqualität gut entwickelt und freien Zugang zu den durch sie symbolisierten Potenzialen, können wir aus einer Fülle von kreativen Möglichkeiten schöpfen. Wir fühlen uns sicher und selbstbewusst in unserem Sein. Mit der Energie der Sonne, unserer Lebensenergie, können wir uns bewusst für unseren eigenen Lebensweg entscheiden und mit ganzem Herzen unsere Lebensziele verfolgen. Sie ist der Motor unseres Lebens. Sie verleiht uns Strahlkraft und führt uns zu einem erfüllten Leben.

Auf unserem persönlichen Entwicklungsweg beginnen wir ungefähr im Alter von 7 Jahren unsere Sonnenqualität aufzugreifen. Während der Pubertät, der Zeit, in der wir anfangen, unsere eigene Identität zu suchen, unseren eigenen Weg, unsere Selbständigkeit, spielt die Entwicklung unserer persönlichen Sonnenqualität eine ganz besondere Rolle. Wir werden uns immer mehr unserer Individualität bewusst, wir wollen uns entsprechend unserer Anlagen und Möglichkeiten zum Ausdruck bringen. Wenn uns das gelingt, können wir zu Klarheit, Bewusstheit und Zentriertheit gelangen. Dann sind wir bei uns angekommen, im Zentrum unseres kraftvollen Selbst.

Wie wir bereits gelernt haben, spielen die Entwicklung und Integration der vorangegangenen Persönlichkeitsanteile eine wesentliche Rolle. Sie bilden die Basis für den klaren und authentischen Ausdruck unserer Persönlichkeit. Wenn wir unsere Bedürfnisse (Mond) kennen und entsprechend für uns sorgen (Mond), eine gute Beziehung (Venus) zu uns selbst aufgebaut haben und uns wertschätzen und achten (Venus), unsere Willensstärke (Mars) und Durchsetzungskraft (Mars) entwickelt haben, unsere Gedanken und Ideen (Merkur) umsetzen, dann können all diese Fähigkeiten und Potenziale in den kraftvollen Ausdruck unserer individuellen Persönlichkeit einfließen (Sonne).

Wie alle anderen Prinzipien, drückt sich auch die Sonnenqualität in den einzelnen Zeichen unterschiedlich aus. Die Sonne im Widderzeichen ist aktiv, impulsiv und durchsetzungsstark. Menschen mit der Sonne im Löwen schöpfen aus mitreißender Lebensfreude und ausgeprägtem Selbstbewusstsein. Die Sonne im Zeichen Schütze will ihren Horizont erweitern und hinter allem den Sinn des Lebens erkennen. Menschen mit der Sonne im Stier wollen sich verwurzeln und das Leben mit allen Sinnen genießen. Die Qualität der Jungfrau-Sonne kommt durch Zuverlässigkeit und Gründlichkeit zum Ausdruck. Im Zeichen Steinbock spielen Verantwortungsgefühl, Disziplin und Pflichtbewusstsein eine Rolle. Menschen mit Zwilling-Sonne lieben Kontakte und kommunikativen Austausch. Diplomatische Fähigkeiten, der Wunsch nach Harmonie und Bezogenheit zeigen sich besonders bei Menschen mit einer Waage-Sonne. Die Wassermann-Sonne hält die Prinzipien Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit hoch. Der Krebs-Sonne stehen beschützende, umsorgende und soziale Fähigkeiten zur Verfügung. Menschen mit der Sonne im Skorpion fasziniert das Verborgene, Geheimnisvolle, die Tabus unserer Gesellschaft. Die Sonne im Zeichen Fisch schenkt den Menschen Hilfsbereitschaft, Einfühlungsvermögen und schöpferische Phantasie.

Probleme in der Entfaltung der eigenen Anlagen und des eigenen Wesens oder Überschätzung der eigenen Möglichkeiten können auf Defizite bei der Entwicklung der Sonnenqualität hinweisen. Das kann durch folgende Erfahrungen zum Ausdruck kommen (Auszug aus dem Buch AstroEssenzen).

  • Ich bin verunsichert bei allem, was ich tue
  • Ich bin von meiner Lebensenergie abgeschnitten, daher empfinde ich das
    Leben als schwierig und kompliziert
  • Der Zugang zu meinem kreativen Potenzial ist blockiert, daher fällt es mir
    schwer, mein Lebensziel zu erkennen
  • Ich lasse mir meine Lebensziele von anderen vorgeben
  • Ich beneide andere Menschen, die es geschafft haben, etwas aus ihrem Leben
    zu machen
  • Ich habe mein Herz verschlossen
  • Ich bin egoistisch und nur auf mich bezogen, meine Selbstverwirklichung
    findet auf Kosten anderer statt
  • Ich erlebe eine schwierige Vater-Kind-Beziehung (der Vater gehört in die
    Symbolkette der Sonne)

Fühlen Sie sich bei einem dieser Themen angesprochen? Wenn ja, kann Sie die AstroEssenz Sonne dabei unterstützen, die innere Dynamik zu erkennen und zu verändern. Gerne stelle ich Ihnen auch eine individuelle AstroEssenzen-Mischung her, die auf Ihre Konstellationen abgestimmt ist. Möchten Sie sich über Ihre Sonnen-Konstellation informieren oder mehr über Ihr Horoskop wissen, kontaktieren Sie mich unter 0861 2092599.

Wir haben jetzt die Reise mit den ersten 5 Planetenprinzipien beendet. Diese 5 Prinzipien symbolisieren die persönliche Entwicklung des Menschen. In der nächsten Folge werden wir fortfahren mit den gesellschaftlichen Planeten Jupiter und Saturn und anschließend mit den kollektiven Planeten Uranus, Neptun und Pluto. Eine Sonderrolle nehmen die Prinzipien Chiron und Lilith ein, die wir am Ende dieser Reihe besprechen werden.

Merkur

von Verena Reiß

Auf unserer nächsten Etappe gesellt sich ein weiterer Begleiter zu uns, Merkur, unser Vermittler zwischen Unterbewusstsein und Bewusstsein, zwischen Innen und Außen. Merkur ist von der Erde aus gesehen der 4. Planet. Er ist ein unruhiges und rastloses Prinzip, das voller Neugier über alle Sinne (sehen, hören, riechen, schmecken, fühlen) ununterbrochen Informationen aufnimmt, verarbeitet und weitergibt. Wir stehen über dieses Prinzip in permanentem Austausch mit unserer Umgebung und mit uns selbst. Das Schlüsselwort für den Merkur heißt daher auch: „Wie kommuniziere ich“.

Der Merkur ist das Symbol für unsere Art der Kommunikation, der Lernfähigkeit, der Wissensaufnahme und Wissensvermittlung. Er ist das Symbol für unseren sprachlichen Ausdruck, für unseren Lernwillen und unsere Lernfähigkeit. Mit Hilfe der Merkur-Energie können wir erkennen, benennen, unterscheiden, analysieren. Unsere Auffassungs- und Beobachtungsgabe, unser Verhandlungsgeschick und unsere Vermittlungsfähigkeit zeigen sich analog unserer individuellen Merkur-Prägungen.

Bereits im Alter von ca. 3 Monaten aktivieren wir unseren Merkur. Wir beginnen, etwas zu fokussieren und danach zu greifen. Über die Erfahrung des Greifens lernen wir etwas zu be-greifen, zu verstehen. Ungefähr im selben Alter fangen wir an, auch Laute zu unterscheiden. Der nächste Schritt der Merkur-Funktion ist die Entwicklung der Sprache, die ungefähr im Alter von 14-16 Monaten beginnt. Während der Schulzeit wird unsere Merkur-Qualität besonders intensiviert, ausgebildet und weiter entwickelt.

Wenn wir die vorangegangenen Persönlichkeitsanteile (Mond, Venus, Mars) integrieren konnten, haben wir eine gute Voraussetzung geschaffen, um unsere Bedürfnisse (Mond) und Gefühle (Mond) auf unsere ganz persönliche Art und Weise zum Ausdruck zu bringen (Merkur). Möchten wir uns mit uns lieb gewonnen Menschen (Venus) austauschen (Merkur), hilft uns unsere Merkur-Qualität, uns mit Selbstvertrauen (Venus) und Gefühl (Mond) einzubringen. Haben wir uns Ziele gesetzt (Mars), die wir gerne erreichen möchten (Mars), benötigen wir die Merkur-Qualität, um unsere Vorhaben zu kommunizieren (Merkur), Kontakte zu knüpfen (Merkur) und voran zu bringen.

Haben wir auf den Mond-, Venus- und Mars-Ebenen Defizite erfahren, fehlen uns wichtige Grundlagen, um unsere Merkur-Qualität bestmöglich entwickeln und zum Ausdruck bringen zu können. In der Zerrform finden wir hier den Trickser und Täuscher, den listigen Betrüger oder einfallsreichen Schwindler.

Auch die Merkur-Themen zeigen sich in den einzelnen Elementen in unterschiedlichen Ausdrucksformen. Der Merkur in einem Feuerzeichen bringt sich schlagfertig und ehrlich ein (Widder), denkt gern kreativ und optimistisch (Löwe) oder ist besonders sprachbegabt (Schütze). Die Merkur-Konstellation in einem Erdzeichen, zeigt sich in einem gesunden Menschenverstand (Stier), denkt analytisch und zweckmäßig (Jungfrau) oder ist mit hoher Konzentrationsfähigkeit und methodischem Denkvermögen ausgestattet (Steinbock). Menschen mit dem Merkur in einem Luftzeichen haben ein gutes Verhandlungsgeschick und hervorragende rhetorische Fähigkeiten (Zwillinge), drücken sich diplomatisch aus und lieben gepflegte Konversation (Waage) oder sind originell in ihrer Ausdrucksweise, dem Neuen aufgeschlossen und sogenannte Querdenker (Wassermann). Steht der Merkur in einem Wasserzeichen zeigt sich diese Energie in einfühlsamer und gefühlvoller Ausdrucksweise (Krebs), in einem scharfen Verstand, der alles bis ins letzte Detail hinterfragt (Skorpion) oder sie drückt sich durch lebhafte Phantasie und intuitive Eingebungen aus (Fische).

Hinweise auf Defizite im Merkur-Bereich können folgende Themen sein (Auszug aus dem Buch AstroEssenzen).

  •  Ich überhöre die Signale meines Körpers
  • Ich kann nicht zuhören
  • Ich bin desinteressiert und schweife in Gedanken ständig ab
  • Ich bin vergesslich, leide unter Konzentrationsschwäche
  • Ich bin kontaktscheu
  • Ich bin unsicher in der Kommunikation, mir fehlen die richtigen Worte
  • Ich beteilige mich nicht an Unterhaltungen
  • Ich habe vorgefasste Meinungen
  • Ich speichere hauptsächlich Negativbotschaften
  • Ich neige dazu, die Wahrheit zu verschleiern, umzudeuten oder ich werde
    angelogen
  • Ich erlebe schwierige Geschwisterbeziehungen (Geschwister gehören in die Symbolkette des Merkur)

Wenn Sie sich bei einem dieser Themen angesprochen fühlen, kann Sie die AstroEssenz Merkur dabei unterstützen, Ihre Merkur-Energie zu entwickeln. Die Merkur-Essenz ist eine hervorragende Unterstützung bei Lernschwächen und Konzentrationsproblemen. Auf Wunsch stelle ich auch eine individuelle Merkur-Essenz her, die auf die persönliche Konstellation abgestimmt ist. Möchten Sie mehr über Ihre Merkur-Konstellation wissen, kontaktieren Sie mich bitte unter kontakt@astroessenzen.de

Mars

von Verena Reiß

Wir setzen unsere Reise zu uns selbst mit einem weiteren Begleiter fort, dem Mars. Mars ist von der Erde aus gesehen, nach Mond und Venus, der dritte Planet. Der Mars ist das Symbol für Kraft und Willensstärke, für unser Durchsetzungsvermögen. Er ist unser innerer Antrieb, der sich durchsetzen und die gesetzten Ziele erreichen will. Dafür stellt uns diese Energie Risikofreude und Unternehmungslust zur Verfügung. Unser Aggressionspotenzial will konstruktiv zum Ausdruck kommen, wir wollen einen gesunden und freien Zugang zu unserer Sexualität finden. Das Schlüsselwort für den Mars heißt „Was will ich“.

Im Alter von 6-8 Monaten beginnen wir, uns gezielt und aktiv zu bewegen. Das ist der erste Impuls, um unsere Mars-Qualität zu entwickeln. Zur gleichen Zeit etwa bekommen wir die ersten Zähne und damit die Möglichkeit zu beißen. Auf der Körperebene werden die Zähne der Mars-Qualität zugeordnet. Sie stehen für unsere Fähigkeit zuzubeißen, sich durchzubeißen, die Zähne zusammenzubeißen. All das sind Mars-Entsprechungen und bewusste Willensäußerungen. Im Alter zwischen 2 und 3 Jahren setzt die Trotzphase ein. Jetzt beginnen wir, unseren Willen zu schulen und zu trainieren. Wir wollen uns durchsetzen, wir wollen recht bekommen, wir zeigen unsere Wut und unseren Zorn. Jetzt will unsere Mars-Qualität ausgebildet werden. Analog der Erfahrungen und Prägungen in dieser Zeit werden wir uns als Erwachsene in unserem Umgang mit Wut und Zorn, in unserer Durchsetzungsfähigkeit, im Verfolgen von Zielen, im Umgang mit unserer Sexualität verhalten.

Wenn wir uns gut verwurzeln konnten (Mond), gelernt haben, unsere Bedürfnisse ernst zu nehmen (Mond) und erkennen können, was uns gefällt (Venus) und daraus resultierend, wählen können, wer oder was uns harmonisch ergänzt (Venus), dann können wir klar erkennen, was wir wollen (Mars). Auf der Basis eines Urvertrauens in das Leben (Mond) und einem gut entwickelten Selbstwertgefühl (Venus) haben wir unsere Lebensenergie (Mars) uneingeschränkt zur Verfügung, um Ziele klar erkennen und verfolgen zu können.

Wenn wir bereits auf der Mond- und Venus-Ebene Defizite erlebt haben, fällt es uns schwer, unsere Mars-Energie spontan zum Ausdruck zu bringen. Wir fühlen uns gehemmt, mutlos, sind leicht reizbar oder neigen zu Egoismus und Rücksichtslosigkeit.

Auch die Mars-Themen zeigen sich in den einzelnen Elementen in unterschiedlichen Ausdrucksformen. Der Mars in einem Feuer-Zeichen (Widder, Löwe, Schütze) ist unternehmungslustig, spontan, bewegungsfreudig. Die Mars-Energie im Erd-Element (Stier, Jungfrau, Steinbock) zeigt sich eher zurückhaltend, vorsichtig, kontrolliert und wohl überlegt. Steht der Mars in einem Luft-Zeichen (Zwilling, Waage und Wassermann), drückt sich die Mars-Energie in leichter Erregbarkeit, in Schlagfertigkeit, in strategischer Durchsetzungsfähigkeit oder in eigenwilligem und unkonventionellem Verhalten aus. Der Mars in einem Wasser-Zeichen neigt zu wechselnden Stimmungen und Zielen (Krebs), befähigt zu zähem Durchhaltevermögen (Skorpion) oder zu instinktsicherem Agieren (Fische).

Hinweise auf Defizite in diesem Bereich können folgende Themen sein (Auszug aus dem Buch AstroEssenzen):

  • Ich finde keinen Zugang zu meiner Lebensenergie, ich bin mutlos.
  • Ich empfinde das Leben als einzige Anstrengung
  • Ich bin müde und antriebslos
  • Mir fehlt die Energie, meine Ideen und Projekte in Angriff zu nehmen und umzusetzen
  • Ich nehme zu viel Rücksicht auf andere, weil ich durchsetzungsschwach bin
  • Ich gehe Konflikten aus dem Weg
  • Ich neige zu Aggressionsstau
  • Ich habe unkontrollierte Wutausbrüche und verletze dabei mein Gegenüber
  • Ich vermeide körperliche Bewegung, weil sie mir keinen Spaß macht
  • Mein Sexualverhalten ist zurückhaltend und kontrolliert

Wenn Sie sich bei einem dieser Themen angesprochen fühlen, kann Sie die AstroEssenz Mars dabei unterstützen, Ihre Mars-Energie zu aktivieren. Möchten Sie mehr über Ihre persönliche Venus-Konstellation wissen, kontaktieren Sie mich bitte unter kontakt@astroessenzen.de.

Venus

von Verena Reiß

Heute beginnen wir eine neue Etappe unserer Reise zu uns selbst. Der nächste Planet von der Erde aus gesehen ist die Venus. Sie ist das Symbol für Liebe, Beziehungen (die Beziehung zu uns selbst, zu unserem Körper und zu anderen Menschen) und für unser Wertesystem. Sie definiert unser Schönheitsempfinden, unser Gefühl für Ästhetik und Harmonie. Das Schlüsselwort für die Venus heißt „Was gefällt mir“.

Wenn wir im Alter von ca. 6 Wochen beginnen, andere Menschen anzulächeln, sind das erste Versuche des Kontaktaufbaus, der erste Versuch eine Beziehung herzustellen. In diesem Alter finden bereits die ersten Venus-Prägungen statt. Im Alter von 4-5 Monaten wird die Ernährung umgestellt, von der reinen Brustnahrung auf Breinahrung. Jetzt beginnen wir zu wählen, was uns schmeckt. Etwas später, im Alter von ca. 8-9 Monaten beginnen wir zu unterscheiden, wen wir mögen und wen wir nicht mögen. Es ist die Zeit des sogenannten „Fremdelns“. Wir lernen, uns abzugrenzen. Es finden also bereits im ersten Lebensjahr eine Reihe von Prägungen statt, die wir als Erwachsene in Beziehungen und im Umgang mit unseren Werten, im Umgang mit unserem Körper und in unserem Essverhalten unbewusst immer wieder aufrufen. Im Idealfall wurden wir entsprechend unserer Anlagen und Vorlieben unterstützt und gefördert, haben gelernt, uns wertzuschätzen und konnten dadurch einen gesunden Selbstwert entwickeln.

Wie wir in der letzten Etappe gelernt haben, bilden die Mond-Erfahrungen die Basis für unser Leben, sie sind unser Fundament, unsere Wurzeln. Wenn wir nicht gelernt haben, unsere Bedürfnisse zu erkennen und uns entsprechend zu verhalten, gehen wir bereits mit einem Defizit zur nächsten Stufe unserer Entwicklung, auf die Venus-Ebene. Wenn wir kein Vertrauen ins Leben entwickeln konnten, fällt es uns schwer, zu wählen, was uns gefällt, was für uns wertvoll ist, wer uns ergänzt oder wann wir uns abgrenzen sollten. Dann sind wir abhängig davon, dass uns andere Menschen das geben, was wir uns selbst nicht geben können, die Liebe zu uns selbst. Wir sind abhängig von Komplimenten, um damit vermeintlich unseren Selbstwert aufzupolieren. Oder wir ernähren uns ungesund, weil wir nicht erkennen können, was unserem Körper gut tut. Vielleicht essen wir auch zu viel, um uns durch unseren Körperumfang zu schützen und abzugrenzen, weil wir nicht gelernt haben, „Nein“ zu sagen oder uns entsprechend zu verhalten.

Die Vorlieben und Abneigungen, die die Venus symbolisiert, zeigen sich in den verschiedenen Elementen auf unterschiedlichste Art. Der Venus in einem Feuer-Zeichen (Widder, Löwe, Schütze) gefällt eine Beziehung, die von Unternehmungslust, Optimismus, Anregungen und Aktivitäten geprägt ist. Befindet sich die Venus in einem Erd-Zeichen (Stier, Jungfrau, Steinbock), dann sucht man in der Beziehung vor allen Dingen Sicherheit und Kontinuität. Bei einer Venus in einem Luft-Zeichen (Zwilling, Waage, Wassermann) spielen der kommunikative Austausch sowie vielfältigste Kontakte eine wesentliche Rolle. Steht die Venus in einem Wasser-Zeichen (Krebs, Skorpion, Fische), sucht man eine Beziehung, in der man sich auf einer gleichen Gefühlsebene findet und die Seelen im Gleichklang schwingen können.

Hinweise auf Defizite in diesem Bereich können folgende Themen sein.

  • Ich werte mich ab, finde mich nicht liebenswert
  • Ich bin nicht genussfähig
  • Ich erlebe immer wieder Beziehungen, die scheitern
  • Ich bin zu anpassungsbereit
  • Ich kann mich nicht abgrenzen, lasse Übergriffe zu
  • Ich schaffe es nicht Nein zu sagen, wenn ich Nein meine
  • Ich fühle mich in meinem Körper nicht wohl, ich fühle mich zu dick, zu dünn …
  • Ich leide unter Essstörungen
  • Ich gönne mir zu wenig
  • Ich finde keine oder eine falsche Beziehung zu Geld

Wenn Sie sich bei einem dieser Themen angesprochen fühlen, kann Sie die AstroEssenz Venus dabei unterstützen, sich selbst besser zu erkennen und eine gesunde Balance herzustellen. Möchten Sie mehr über Ihre persönliche Venus-Konstellation wissen, kontaktieren Sie mich bitte unter kontakt@astroessenzen.de.

Mond

von Verena Reiß

Ich freue mich sehr, heute mit Ihnen gemeinsam eine neue Reise beginnen zu können. Nachdem wir bereits eine Reise durch den Tierkreis unternommen haben, begeben wir uns nun auf eine Reise zu uns selbst. Unsere Reisebegleiter werden die Planeten sein. Die Planetensymbole repräsentieren Teilpersönlichkeiten in uns, die sich schrittweise entwickeln. Auf diesem Entwicklungsweg greifen wir unsere individuellen Prägungen auf, aber auch Erfahrungsmuster aus der Familie, aus dem sozialen und gesellschaftlichen Umfeld sowie aus kollektiven Erfahrungen. Jedem Tierkreiszeichen wird ein Planetensymbol zugeordnet. Zum Tierkreiszeichen Krebs gehört der Mond. Diese beiden Prinzipien haben eine enge Beziehung zueinander. Die Planeten und ihre Verbindungen untereinander, in der Astrologie als Aspekte bezeichnet, lassen die individuelle Dynamik des Geburtshoroskops entstehen. Diese Schwingung ist auf energetischer Ebene der Ausdruck unserer persönlichen Prägung.

Wir werden die Planeten aus geozentrischer Sicht betrachten, das heißt in der Reihenfolge der Entfernung der Planeten von der Erde aus gesehen. Unser nächster Himmelskörper ist der Mond. Wir alle kennen den Mond mit seiner sich ununterbrochen verändernden Form und seinen immer wiederkehrenden Zyklen von Kommen und Gehen, von Wachsen und Vergehen. Er ist uns sehr vertraut und bringt uns immer wieder in Kontakt mit den Zyklen des Lebens und der Natur, die wir mit unserem Willen nicht steuern können. Unser Persönlichkeitsanteil Mond zeigt uns, was wir brauchen, um uns angenommen, zugehörig und geliebt fühlen zu können. Die ersten Prägungen der Mond-Symbolik finden bereits während der Schwangerschaft statt. Hier erleben wir im besten Falle ein Rundum-Versorgungspaket. Wir werden über die Nabelschnur körperlich und über liebevolle Zuwendung durch die werdende Mutter auch auf der emotionalen und seelischen Ebene so versorgt, dass wir bereits zu diesem Zeitpunkt Urvertrauen entwickeln können. Nach der Geburt sind wir abhängig von Bezugspersonen, die uns das geben, was wir brauchen, und zwar auf der körperlichen, auf der seelischen und der geistigen Ebene. Im Idealfall findet die Versorgung entsprechend der individuellen Mond-Konstellation statt. So braucht ein Kind mit dem Mond in einem Erd-Zeichen (Stier, Jungfrau, Steinbock) körperliche Nähe und Rituale, um sich sicher und geborgen zu fühlen. Ein Kind mit dem Mond in einem Luft-Zeichen (Zwilling, Waage, Wassermann) fühlt sich angenommen, wenn man mit ihm spricht und Geschichten erzählt. Ein Kind mit dem Mond in einem Feuer-Zeichen (Widder, Löwe, Schütze) fühlt sich durch Aktivität und ungeteilte Aufmerksamkeit wohl und ein Wasser-Mond (Krebs, Skorpion, Fische) wünscht sich ein harmonisches Gefühlsklima in seiner Umgebung, um Geborgenheit erfahren zu können. Hier kann man bereits erkennen, wie hilfreich es sein kann, die eigene Mond-Konstellation zu kennen, aber auch die Mond-Konstellation unserer Kinder, um sie gezielt in ihrer Entwicklung zu fördern und zu unterstützen.

Wenn wir das Glück haben, in einer Familie (Mond) aufwachsen zu können, in der wir entsprechend unserer individuellen Bedürfnisse (Mond) versorgt werden, wenn wir Nähe und Geborgenheit erfahren, können wir ein gesundes Vertrauen in uns entwickeln und dadurch ein stabiles Fundament für unser Leben errichten. Mit sicherem Instinkt nehmen wir dann die Bedürfnisse unseres Körpers und unserer Seele wahr, verhalten uns entsprechend und leben nach unserem ganz individuellen Rhythmus. Dann haben wir gelernt, für uns selbst zu sorgen und uns auf allen Ebenen zu nähren. Wenn uns das gelingt, haben wir unseren Persönlichkeits-Anteil Mond integriert.

Falls die ersten Mond- Prägungen, aus welchen Gründen auch immer, nicht unterstützend waren, haben wir nicht gelernt unsere Bedürfnisse zu erkennen.. Die Wahrnehmung für uns selbst konnte sich nicht entwickeln. Wir sind abhängig von anderen Menschen und hoffen darauf, dass die anderen (Partner, Freunde, Kinder) uns das geben, was wir uns selbst nicht geben können. Hinweise auf Defizite in diesem Bereich können folgende Themen sein:

  • Ich kann meine Bedürfnisse nicht wahrnehmen
  • Ich glaube, dass andere Menschen für mein Wohlergehen verantwortlich sind
  • Ich habe einen schlechten Bezug zu meinem Körper und neige dazu, mich zu überfordern
  • Ich gönne mir höchstens ein bisschen Ruhe, wenn ich krank bin
  • Mein Urvertrauen in das Leben ist durch entsprechende Erfahrungen in der Kindheit erschüttert
  • Ich fühle mich nur angenommen und geliebt, wenn ich für andere Menschen sorgen kann
  • Der Zugang zu meinem „inneren Kind“, zu meiner Gefühlswelt, ist aus Angst vor Verletzungen versperrt
  • Emotionale Nähe macht mir Angst
  • Ich erlebe eine schwierige Mutter-Kind-Beziehung

(Auszug aus dem Buch AstroEssenzen)

Die AstroEssenz Mond kann Ihnen bei all den angesprochenen Themen eine hilfreiche Unterstützung sein. Möchten Sie mehr über Ihre persönliche Mond-Konstellation wissen, kontaktieren Sie mich bitte unter kontakt@astroessenzen.de.

Schütze

Verena ReißDie nächste Station auf unserer Reise durch den Tierkreis ist das Tierkreiszeichen Schütze. Die Sonne verlässt das Reich der Transformationen und Leidenschaften (Skorpion) und durchquert vom 22. November bis 21. Dezember die Welt der Sinnfindung und des Glaubens (Schütze). Der Schütze wird dem Element Feuer zugeordnet.

In der Zeit des Schützen erleben wir die kürzesten Tage und längsten Nächte. Die Menschen sehnen sich bereits wieder nach mehr Licht und Wärme. In diese Zeit fällt die Adventszeit. Die brennenden Adventskerzen geben uns einen Hinweis auf das Licht, das uns am Ende des langen Weges durch die Dunkelheit, durch die Schatten unserer Persönlichkeit (Skorpion), erwartet.

So wie die Flammen der Adventskerzen nach oben streben und einen hellen Schein verbreiten, haben die Menschen, die im Tierkreiszeichen Schütze geboren sind, einen Drang nach „oben“, in höhere Sphären, in die Welt der Erkenntnisse, der Visionen. Diese Menschen sind von einem tiefen Vertrauen in das Leben und den Glauben an sich selbst erfüllt. Die Motivation des Schütze-Geborenen ist die Frage „Warum?“ Diese Energie treibt ihn immer wieder an, sein Leben und die dazugehörigen Erfahrungen zu verstehen und einen Sinn darin erkennen zu können. Ein Leben lang ist er auf der Suche nach dem Sinn und der Wahrheit seines Lebens. Er denkt in großen Dimensionen und entsprechend großartig sind auch seine Visionen und Ziele angelegt. Er strebt nach höheren Erkenntnissen, er will seinen Horizont und sein Bewusstsein erweitern. Diese Ziele verfolgt er mit unerschütterlichem Optimismus und großer Begeisterungsfähigkeit. Schütze-Geborene reisen gerne in ferne Länder und tauchen in fremde Kulturen und Gebräuche ein. Die dabei gewonnenen neuen Sichtweisen, dieser andere Blick auf das Leben, können Entwicklungsschritte initiieren und neue Lebenseinstellungen fördern. Die hervorragende Synthesefähigkeit des Schütze-Geborenen unterstützt die Vernetzung dieser neuen Erkenntnisse und Erfahrungen mit bereits verinnerlichten Verhaltensweisen und Glaubenssätzen, sowie mit seinen religiösen, philosophischen und spirituellen Sichtweisen.

Wenn es nicht gelingt, die hohen Ideale und Visionen auf den Boden der Realität zu bringen, finden wir hier in der Zerrform den hochmütigen Prahlhans, den scheinheiligen Fanatiker oder den Hochstapler, der sich „Mehr Schein als Sein“ auf seine Fahnen geschrieben hat. Übertreibungen, Ungeduld oder die Unfähigkeit, Unrecht oder Fehler zuzugeben, können sich hier als weitere Ausdrucksformen zeigen.

Die Entwicklung der Schütze-Qualität erfolgt über die Bereitschaft, sich aus der Komfortzone seiner Herkunft hinaus zu bewegen, sich neuen Horizonten zu öffnen und dabei Schritt für Schritt immer mehr von sich selbst zu entdecken. Diese inneren und äußeren Reisen dienen dem Schützen dazu, seine Weltanschauung zu verändern und sein Bewusstssein zu erweitern. „Der Weg ist das Ziel“ ist ein Schlüsselsatz für den Schütze-Geborenen. Auf der immerwährenden Suche nach eigenen Wahrheiten und Werten, darf der selbstkritische Blick für das rechte Maß und Ziel nicht verloren gehen. Wenn ihm das gelingt, kann er sich zu einem wahren Meister und weisen Lehrer entwickeln. Ausgestattet mit einem tief in ihm verankerten Gerechtigkeitsempfinden, kann er sein großes Wissen, das auf religiösen, ethischen und moralischen Werten beruht, anderen Menschen und der Gesellschaft zur Verfügung stellen.

Auf der Körperebene sind der Schütze-Qualität die Leber, die Oberschenkel sowie die Hüften zugeordnet. Hüftprobleme können ein Hinweis darauf sein, den Fokus mehr nach innen zu richten, um von dort Hinweise auf den nächsten Schritt im Leben zu erhalten.

Saturn, das Symbol für Strukturen, Verantwortung und Disziplin läuft zur Zeit durch das Zeichen Schütze. Diese Konstellation fordert uns auf, unsere Glaubenssätze in Bezug auf unsere religiösen, ethischen und moralischen Überzeugungen zu hinterfragen. Unsere Ziele und Visionen werden jetzt auf ihre realistische Umsetzbarkeit überprüft. Bisher gültige Wahrheiten wollen hinterfragt und neu geordnet oder definiert werden. Saturn unterstützt uns dabei, einen klaren Blick auf unsere Ziele zu werfen und uns nicht in der Vielzahl von interessanten Möglichkeiten zu verlieren. Unsere Kräfte und unsere Energie wollen gebündelt und gezielt für die Umsetzung von Vorhaben eingesetzt werden.

Bei all diesen Themen oder für die Aktivierung der Schütze-Qualität kann die AstroEssenz Schütze eine hilfreiche Unterstützung sein.

Liebe Grüße
Verena Reiss

Das individuelle Weihnachtsgeschenk

AstroEssenzen Jahresessenz 2017Weihnachten rückt immer näher und viele von uns sind noch auf der Suche nach einem Geschenk. Wir machen uns Gedanken, wie wir unserer Familie und unseren Freunden eine Freude bereiten können. Sollten Sie noch etwas Außergewöhnliches suchen, ein ganz persönliches Geschenk, dann schenken Sie doch in diesem Jahr eine Astrologische Jahresessenz.

Diese Essenz wird mit den Frequenzen des individuellen Horoskops energetisiert. Dabei wird der Schwerpunkt auf die persönlichen Themen des Jahres 2017 gelegt sowie auf die damit einhergehenden Chancen und Herausforderungen.

Die Essenz unterstützt dabei, Blockaden zu bearbeiten und aufzulösen sowie Potenziale und Möglichkeiten zu erkennen und zu entwickeln. Dadurch wird die Fähigkeit erhöht, in den Fluss des eigenen Lebens zu kommen. Sie wirkt sanft und liebevoll und passt sich den Bedürfnissen des Anwenders an.

Lieferumfang:

  • 100 ml Fläschchen, energetisiert mit den persönlichen Frequenzen
  • Astrologische Informationen (ca. eine DIN A4 Seite)
  • Individuell ausgetesteter Anwendungszyklus

Zur Herstellung der Essenz benötigt Verena Reiß die Geburtsdaten, und zwar Geburtsdatum, Geburtsort und Geburtszeit. Dieses Angebot gilt bis 20. Dezember 2016.

Die Essenz kann ab sofort zum Preis von 74 EUR bestellt werden und wird direkt durch Verena Reiß berechnet und ausgeliefert.

http://www.essenzenladen.de/astrologische-jahresessenz-2017.html

Skorpion

Verena ReißWir haben die Welt der Diplomatie und der Beziehungen (Waage) hinter uns gelassen und betreten das Reich der Transformations- und Erneuerungsprozesse, der Leidenschaften und Willensstärke (Skorpion). Die Sonne durchquert vom 23. Oktober bis 21. November dieses Tierkreiszeichen. Der Skorpion wird dem Element Wasser zugeordnet.

Wir gehen mit unserer Aufmerksamkeit wieder in die Natur, um Hinweise auf die Grundthemen dieses Tierkreiszeichens zu finden. Die Tage werden immer kürzer, die Dunkelheit nimmt einen größeren Raum im Tagesablauf ein. Der Sterbeprozess in der Natur zeigt uns den Rückzug der Kräfte nach innen. In diese Jahreszeit fallen Allerheiligen und der Totensonntag. Viele Menschen gedenken ihrer Toten und befassen sich mehr als sonst mit Themen des Abschieds und des Übergangs in eine andere Welt.

Hier können wir sehr klar die innere Dynamik eines Menschen, der im Tierkreiszeichen Skorpion geboren ist, erkennen. Die in der Natur deutlich erkennbaren Stirb- und Werdeprozesse bestimmen die Lebensrhythmen von Skorpion-Geborenen. Tief im Unbewussten wissen sie um diese Prozesse und die damit verbundene Aufforderung, sich von alten Identifikationen zu lösen und Neues entstehen zu lassen. Dieses zyklische Geschehen ist in allen Lebensbereichen erkennbar. Zeiten von Enthusiasmus, großem Engagement und machtvollem Streben, Zähigkeit und Risikobereitschaft, Leidenschaften, Intensität und Dramatik wechseln ab mit Zeiten von Rückzug, Beschäftigung mit den dunklen Seiten des Lebens, den eigenen Schattenthemen und Abgründen, mit Abschied und Übergängen in eine neue Lebensphase. Es besteht eine besondere Faszination für die Tabuthemen unserer Gesellschaft, an denen der Skorpion-Geborene gerne rüttelt. Sexualität, die in unserer Gesellschaft noch immer ein Tabu-Thema darstellt, spielt im Leben der Skorpione eine große Rolle. Die intensiven leidenschaftlichen Gefühle können besonders im sexuellen Erleben zum Ausdruck kommen, was manchmal zu Abhängigkeiten oder – im anderen Extrem – zu völliger Askese führen kann.

Skorpion-Geborene verfügen über eine magische Ausstrahlung, es umgibt sie die Aura des Geheimnisvollen und Faszinierenden. Sie verbergen sich gerne hinter einer „Tarnkappe“, geben von sich selbst nicht viel preis, wollen aber so viel wie möglich über andere Menschen wissen oder erfahren. Diese Verhaltensweise kann ihnen ein Gefühl von Macht verleihen. Der Grund dafür können schwierige Erfahrungen von Machtmissbrauch, Übergriffen oder Tabuverletzungen sein. Um sich vor einer Wiederholung dieser Erfahrungen zu schützen, werden gerne Kontroll- und Manipulationsmechanismen eingesetzt. Die große Verletzlichkeit und Angst vor Zurückweisung werden dann hinter einem unnahbaren und distanzierten Auftreten versteckt.

Werden tief sitzende Ängste kompensiert, können sie in der Zerrform als Besessenheit, Kontrollsucht, Rücksichtslosigkeit, Sadismus oder durch zersetzende Kritik und Zynismus zum Ausdruck kommen.

Die Entwicklung der Skorpion-Qualität erfolgt über die Bewusstwerdung und Akzeptanz der lebensbejahenden Aspekte des Lebens. Wenn diese Menschen bereit sind, auch die schönen Seiten des Lebens wahrzunehmen, Lebensfreude zu entdecken und zu genießen, wird es ihnen immer mehr gelingen, eine Brücke zu bauen zwischen Licht und Schatten, zwischen den hellen und dunklen Aspekten des Lebens. Dadurch können tiefgehende Transformationsprozesse initiiert werden, die eine Erneuerung und Regeneration der Persönlichkeitsstruktur möglich machen. Dann ist das Ziel des Skorpion-Menschen erreicht, er hat alte Identifikationen losgelassen und neue, bessere Bezugspunkte für seine Identität erschaffen.

Diese Veränderungsprozesse setzen enorme Energien frei. Die Aufforderung für den Skorpion-Geborenen besteht darin, diese Energien nicht nur zu seinem eigenen Wohle, sondern auch zum Wohl der Gemeinschaft, der Gesellschaft, des Kollektivs einzusetzen. Als Arzt, Therapeut, Sterbebegleiter, Biologe, in der Umwelt- und Recycling-Branche, im Versicherungs- und Finanzbereich kann er seine großartigen Potenziale und Begabungen besonders zum Ausdruck bringen.

Auf der Körperebene werden dem Skorpion die Sexualorgane, die Ausscheidungsorgane, der Blinddarm und die Nasennebenhöhlen zugeordnet. Autoaggressions-Krankheiten können auftreten, wenn kein Ausdruckskanal für das mächtige Energiepotenzial dieser Menschen gefunden wird.

Der Schwarze Mond (Lilith), das Symbol für tabuisierte Weiblichkeitsthemen, wandert derzeit durch das Tierkreiszeichen Skorpion. Die Themen des schwarzen Mondes betonen, ähnlich wie die Skorpion-Qualität, das zyklische Geschehen in der Natur. Einer Zeit des Entstehens und Wachsens folgt eine Zeit des Verblühens und Sterbens, nach einer Phase des Aufbaus folgt eine Phase des Loslassens, nach einer Zeit der Verbindung folgt eine Zeit der Trennung. Diese Dynamiken unterliegen den Gesetzen der Natur. Es ist uns mit unserem Willen nicht möglich, sich diesen Gesetzen zu widersetzen. Wenn wir das versuchen, wirkt es lebensverneinend und lebensgefährlich. Der Schwarze Mond fordert uns dazu auf, die Anteile in uns zu entdecken, die sich diesen natürlichen Lebensrhythmen widersetzen und dadurch das Leben blockieren oder in manchen Lebensbereichen verhindern.

Bei all diesen Themen oder zur Aktivierung der Skorpion-Qualität kann die AstroEssenz Skorpion eine hilfreiche Unterstützung sein.

Liebe Grüße
Verena Reiss