Venus

von Verena Reiß

Heute beginnen wir eine neue Etappe unserer Reise zu uns selbst. Der nächste Planet von der Erde aus gesehen ist die Venus. Sie ist das Symbol für Liebe, Beziehungen (die Beziehung zu uns selbst, zu unserem Körper und zu anderen Menschen) und für unser Wertesystem. Sie definiert unser Schönheitsempfinden, unser Gefühl für Ästhetik und Harmonie. Das Schlüsselwort für die Venus heißt „Was gefällt mir“.

Wenn wir im Alter von ca. 6 Wochen beginnen, andere Menschen anzulächeln, sind das erste Versuche des Kontaktaufbaus, der erste Versuch eine Beziehung herzustellen. In diesem Alter finden bereits die ersten Venus-Prägungen statt. Im Alter von 4-5 Monaten wird die Ernährung umgestellt, von der reinen Brustnahrung auf Breinahrung. Jetzt beginnen wir zu wählen, was uns schmeckt. Etwas später, im Alter von ca. 8-9 Monaten beginnen wir zu unterscheiden, wen wir mögen und wen wir nicht mögen. Es ist die Zeit des sogenannten „Fremdelns“. Wir lernen, uns abzugrenzen. Es finden also bereits im ersten Lebensjahr eine Reihe von Prägungen statt, die wir als Erwachsene in Beziehungen und im Umgang mit unseren Werten, im Umgang mit unserem Körper und in unserem Essverhalten unbewusst immer wieder aufrufen. Im Idealfall wurden wir entsprechend unserer Anlagen und Vorlieben unterstützt und gefördert, haben gelernt, uns wertzuschätzen und konnten dadurch einen gesunden Selbstwert entwickeln.

Wie wir in der letzten Etappe gelernt haben, bilden die Mond-Erfahrungen die Basis für unser Leben, sie sind unser Fundament, unsere Wurzeln. Wenn wir nicht gelernt haben, unsere Bedürfnisse zu erkennen und uns entsprechend zu verhalten, gehen wir bereits mit einem Defizit zur nächsten Stufe unserer Entwicklung, auf die Venus-Ebene. Wenn wir kein Vertrauen ins Leben entwickeln konnten, fällt es uns schwer, zu wählen, was uns gefällt, was für uns wertvoll ist, wer uns ergänzt oder wann wir uns abgrenzen sollten. Dann sind wir abhängig davon, dass uns andere Menschen das geben, was wir uns selbst nicht geben können, die Liebe zu uns selbst. Wir sind abhängig von Komplimenten, um damit vermeintlich unseren Selbstwert aufzupolieren. Oder wir ernähren uns ungesund, weil wir nicht erkennen können, was unserem Körper gut tut. Vielleicht essen wir auch zu viel, um uns durch unseren Körperumfang zu schützen und abzugrenzen, weil wir nicht gelernt haben, „Nein“ zu sagen oder uns entsprechend zu verhalten.

Die Vorlieben und Abneigungen, die die Venus symbolisiert, zeigen sich in den verschiedenen Elementen auf unterschiedlichste Art. Der Venus in einem Feuer-Zeichen (Widder, Löwe, Schütze) gefällt eine Beziehung, die von Unternehmungslust, Optimismus, Anregungen und Aktivitäten geprägt ist. Befindet sich die Venus in einem Erd-Zeichen (Stier, Jungfrau, Steinbock), dann sucht man in der Beziehung vor allen Dingen Sicherheit und Kontinuität. Bei einer Venus in einem Luft-Zeichen (Zwilling, Waage, Wassermann) spielen der kommunikative Austausch sowie vielfältigste Kontakte eine wesentliche Rolle. Steht die Venus in einem Wasser-Zeichen (Krebs, Skorpion, Fische), sucht man eine Beziehung, in der man sich auf einer gleichen Gefühlsebene findet und die Seelen im Gleichklang schwingen können.

Hinweise auf Defizite in diesem Bereich können folgende Themen sein.

  • Ich werte mich ab, finde mich nicht liebenswert
  • Ich bin nicht genussfähig
  • Ich erlebe immer wieder Beziehungen, die scheitern
  • Ich bin zu anpassungsbereit
  • Ich kann mich nicht abgrenzen, lasse Übergriffe zu
  • Ich schaffe es nicht Nein zu sagen, wenn ich Nein meine
  • Ich fühle mich in meinem Körper nicht wohl, ich fühle mich zu dick, zu dünn …
  • Ich leide unter Essstörungen
  • Ich gönne mir zu wenig
  • Ich finde keine oder eine falsche Beziehung zu Geld

Wenn Sie sich bei einem dieser Themen angesprochen fühlen, kann Sie die AstroEssenz Venus dabei unterstützen, sich selbst besser zu erkennen und eine gesunde Balance herzustellen. Möchten Sie mehr über Ihre persönliche Venus-Konstellation wissen, kontaktieren Sie mich bitte unter kontakt@astroessenzen.de.

Mond

von Verena Reiß

Ich freue mich sehr, heute mit Ihnen gemeinsam eine neue Reise beginnen zu können. Nachdem wir bereits eine Reise durch den Tierkreis unternommen haben, begeben wir uns nun auf eine Reise zu uns selbst. Unsere Reisebegleiter werden die Planeten sein. Die Planetensymbole repräsentieren Teilpersönlichkeiten in uns, die sich schrittweise entwickeln. Auf diesem Entwicklungsweg greifen wir unsere individuellen Prägungen auf, aber auch Erfahrungsmuster aus der Familie, aus dem sozialen und gesellschaftlichen Umfeld sowie aus kollektiven Erfahrungen. Jedem Tierkreiszeichen wird ein Planetensymbol zugeordnet. Zum Tierkreiszeichen Krebs gehört der Mond. Diese beiden Prinzipien haben eine enge Beziehung zueinander. Die Planeten und ihre Verbindungen untereinander, in der Astrologie als Aspekte bezeichnet, lassen die individuelle Dynamik des Geburtshoroskops entstehen. Diese Schwingung ist auf energetischer Ebene der Ausdruck unserer persönlichen Prägung.

Wir werden die Planeten aus geozentrischer Sicht betrachten, das heißt in der Reihenfolge der Entfernung der Planeten von der Erde aus gesehen. Unser nächster Himmelskörper ist der Mond. Wir alle kennen den Mond mit seiner sich ununterbrochen verändernden Form und seinen immer wiederkehrenden Zyklen von Kommen und Gehen, von Wachsen und Vergehen. Er ist uns sehr vertraut und bringt uns immer wieder in Kontakt mit den Zyklen des Lebens und der Natur, die wir mit unserem Willen nicht steuern können. Unser Persönlichkeitsanteil Mond zeigt uns, was wir brauchen, um uns angenommen, zugehörig und geliebt fühlen zu können. Die ersten Prägungen der Mond-Symbolik finden bereits während der Schwangerschaft statt. Hier erleben wir im besten Falle ein Rundum-Versorgungspaket. Wir werden über die Nabelschnur körperlich und über liebevolle Zuwendung durch die werdende Mutter auch auf der emotionalen und seelischen Ebene so versorgt, dass wir bereits zu diesem Zeitpunkt Urvertrauen entwickeln können. Nach der Geburt sind wir abhängig von Bezugspersonen, die uns das geben, was wir brauchen, und zwar auf der körperlichen, auf der seelischen und der geistigen Ebene. Im Idealfall findet die Versorgung entsprechend der individuellen Mond-Konstellation statt. So braucht ein Kind mit dem Mond in einem Erd-Zeichen (Stier, Jungfrau, Steinbock) körperliche Nähe und Rituale, um sich sicher und geborgen zu fühlen. Ein Kind mit dem Mond in einem Luft-Zeichen (Zwilling, Waage, Wassermann) fühlt sich angenommen, wenn man mit ihm spricht und Geschichten erzählt. Ein Kind mit dem Mond in einem Feuer-Zeichen (Widder, Löwe, Schütze) fühlt sich durch Aktivität und ungeteilte Aufmerksamkeit wohl und ein Wasser-Mond (Krebs, Skorpion, Fische) wünscht sich ein harmonisches Gefühlsklima in seiner Umgebung, um Geborgenheit erfahren zu können. Hier kann man bereits erkennen, wie hilfreich es sein kann, die eigene Mond-Konstellation zu kennen, aber auch die Mond-Konstellation unserer Kinder, um sie gezielt in ihrer Entwicklung zu fördern und zu unterstützen.

Wenn wir das Glück haben, in einer Familie (Mond) aufwachsen zu können, in der wir entsprechend unserer individuellen Bedürfnisse (Mond) versorgt werden, wenn wir Nähe und Geborgenheit erfahren, können wir ein gesundes Vertrauen in uns entwickeln und dadurch ein stabiles Fundament für unser Leben errichten. Mit sicherem Instinkt nehmen wir dann die Bedürfnisse unseres Körpers und unserer Seele wahr, verhalten uns entsprechend und leben nach unserem ganz individuellen Rhythmus. Dann haben wir gelernt, für uns selbst zu sorgen und uns auf allen Ebenen zu nähren. Wenn uns das gelingt, haben wir unseren Persönlichkeits-Anteil Mond integriert.

Falls die ersten Mond- Prägungen, aus welchen Gründen auch immer, nicht unterstützend waren, haben wir nicht gelernt unsere Bedürfnisse zu erkennen.. Die Wahrnehmung für uns selbst konnte sich nicht entwickeln. Wir sind abhängig von anderen Menschen und hoffen darauf, dass die anderen (Partner, Freunde, Kinder) uns das geben, was wir uns selbst nicht geben können. Hinweise auf Defizite in diesem Bereich können folgende Themen sein:

  • Ich kann meine Bedürfnisse nicht wahrnehmen
  • Ich glaube, dass andere Menschen für mein Wohlergehen verantwortlich sind
  • Ich habe einen schlechten Bezug zu meinem Körper und neige dazu, mich zu überfordern
  • Ich gönne mir höchstens ein bisschen Ruhe, wenn ich krank bin
  • Mein Urvertrauen in das Leben ist durch entsprechende Erfahrungen in der Kindheit erschüttert
  • Ich fühle mich nur angenommen und geliebt, wenn ich für andere Menschen sorgen kann
  • Der Zugang zu meinem „inneren Kind“, zu meiner Gefühlswelt, ist aus Angst vor Verletzungen versperrt
  • Emotionale Nähe macht mir Angst
  • Ich erlebe eine schwierige Mutter-Kind-Beziehung

(Auszug aus dem Buch AstroEssenzen)

Die AstroEssenz Mond kann Ihnen bei all den angesprochenen Themen eine hilfreiche Unterstützung sein. Möchten Sie mehr über Ihre persönliche Mond-Konstellation wissen, kontaktieren Sie mich bitte unter kontakt@astroessenzen.de.

Schütze

Verena ReißDie nächste Station auf unserer Reise durch den Tierkreis ist das Tierkreiszeichen Schütze. Die Sonne verlässt das Reich der Transformationen und Leidenschaften (Skorpion) und durchquert vom 22. November bis 21. Dezember die Welt der Sinnfindung und des Glaubens (Schütze). Der Schütze wird dem Element Feuer zugeordnet.

In der Zeit des Schützen erleben wir die kürzesten Tage und längsten Nächte. Die Menschen sehnen sich bereits wieder nach mehr Licht und Wärme. In diese Zeit fällt die Adventszeit. Die brennenden Adventskerzen geben uns einen Hinweis auf das Licht, das uns am Ende des langen Weges durch die Dunkelheit, durch die Schatten unserer Persönlichkeit (Skorpion), erwartet.

So wie die Flammen der Adventskerzen nach oben streben und einen hellen Schein verbreiten, haben die Menschen, die im Tierkreiszeichen Schütze geboren sind, einen Drang nach „oben“, in höhere Sphären, in die Welt der Erkenntnisse, der Visionen. Diese Menschen sind von einem tiefen Vertrauen in das Leben und den Glauben an sich selbst erfüllt. Die Motivation des Schütze-Geborenen ist die Frage „Warum?“ Diese Energie treibt ihn immer wieder an, sein Leben und die dazugehörigen Erfahrungen zu verstehen und einen Sinn darin erkennen zu können. Ein Leben lang ist er auf der Suche nach dem Sinn und der Wahrheit seines Lebens. Er denkt in großen Dimensionen und entsprechend großartig sind auch seine Visionen und Ziele angelegt. Er strebt nach höheren Erkenntnissen, er will seinen Horizont und sein Bewusstsein erweitern. Diese Ziele verfolgt er mit unerschütterlichem Optimismus und großer Begeisterungsfähigkeit. Schütze-Geborene reisen gerne in ferne Länder und tauchen in fremde Kulturen und Gebräuche ein. Die dabei gewonnenen neuen Sichtweisen, dieser andere Blick auf das Leben, können Entwicklungsschritte initiieren und neue Lebenseinstellungen fördern. Die hervorragende Synthesefähigkeit des Schütze-Geborenen unterstützt die Vernetzung dieser neuen Erkenntnisse und Erfahrungen mit bereits verinnerlichten Verhaltensweisen und Glaubenssätzen, sowie mit seinen religiösen, philosophischen und spirituellen Sichtweisen.

Wenn es nicht gelingt, die hohen Ideale und Visionen auf den Boden der Realität zu bringen, finden wir hier in der Zerrform den hochmütigen Prahlhans, den scheinheiligen Fanatiker oder den Hochstapler, der sich „Mehr Schein als Sein“ auf seine Fahnen geschrieben hat. Übertreibungen, Ungeduld oder die Unfähigkeit, Unrecht oder Fehler zuzugeben, können sich hier als weitere Ausdrucksformen zeigen.

Die Entwicklung der Schütze-Qualität erfolgt über die Bereitschaft, sich aus der Komfortzone seiner Herkunft hinaus zu bewegen, sich neuen Horizonten zu öffnen und dabei Schritt für Schritt immer mehr von sich selbst zu entdecken. Diese inneren und äußeren Reisen dienen dem Schützen dazu, seine Weltanschauung zu verändern und sein Bewusstssein zu erweitern. „Der Weg ist das Ziel“ ist ein Schlüsselsatz für den Schütze-Geborenen. Auf der immerwährenden Suche nach eigenen Wahrheiten und Werten, darf der selbstkritische Blick für das rechte Maß und Ziel nicht verloren gehen. Wenn ihm das gelingt, kann er sich zu einem wahren Meister und weisen Lehrer entwickeln. Ausgestattet mit einem tief in ihm verankerten Gerechtigkeitsempfinden, kann er sein großes Wissen, das auf religiösen, ethischen und moralischen Werten beruht, anderen Menschen und der Gesellschaft zur Verfügung stellen.

Auf der Körperebene sind der Schütze-Qualität die Leber, die Oberschenkel sowie die Hüften zugeordnet. Hüftprobleme können ein Hinweis darauf sein, den Fokus mehr nach innen zu richten, um von dort Hinweise auf den nächsten Schritt im Leben zu erhalten.

Saturn, das Symbol für Strukturen, Verantwortung und Disziplin läuft zur Zeit durch das Zeichen Schütze. Diese Konstellation fordert uns auf, unsere Glaubenssätze in Bezug auf unsere religiösen, ethischen und moralischen Überzeugungen zu hinterfragen. Unsere Ziele und Visionen werden jetzt auf ihre realistische Umsetzbarkeit überprüft. Bisher gültige Wahrheiten wollen hinterfragt und neu geordnet oder definiert werden. Saturn unterstützt uns dabei, einen klaren Blick auf unsere Ziele zu werfen und uns nicht in der Vielzahl von interessanten Möglichkeiten zu verlieren. Unsere Kräfte und unsere Energie wollen gebündelt und gezielt für die Umsetzung von Vorhaben eingesetzt werden.

Bei all diesen Themen oder für die Aktivierung der Schütze-Qualität kann die AstroEssenz Schütze eine hilfreiche Unterstützung sein.

Liebe Grüße
Verena Reiss

Das individuelle Weihnachtsgeschenk

AstroEssenzen Jahresessenz 2017Weihnachten rückt immer näher und viele von uns sind noch auf der Suche nach einem Geschenk. Wir machen uns Gedanken, wie wir unserer Familie und unseren Freunden eine Freude bereiten können. Sollten Sie noch etwas Außergewöhnliches suchen, ein ganz persönliches Geschenk, dann schenken Sie doch in diesem Jahr eine Astrologische Jahresessenz.

Diese Essenz wird mit den Frequenzen des individuellen Horoskops energetisiert. Dabei wird der Schwerpunkt auf die persönlichen Themen des Jahres 2017 gelegt sowie auf die damit einhergehenden Chancen und Herausforderungen.

Die Essenz unterstützt dabei, Blockaden zu bearbeiten und aufzulösen sowie Potenziale und Möglichkeiten zu erkennen und zu entwickeln. Dadurch wird die Fähigkeit erhöht, in den Fluss des eigenen Lebens zu kommen. Sie wirkt sanft und liebevoll und passt sich den Bedürfnissen des Anwenders an.

Lieferumfang:

  • 100 ml Fläschchen, energetisiert mit den persönlichen Frequenzen
  • Astrologische Informationen (ca. eine DIN A4 Seite)
  • Individuell ausgetesteter Anwendungszyklus

Zur Herstellung der Essenz benötigt Verena Reiß die Geburtsdaten, und zwar Geburtsdatum, Geburtsort und Geburtszeit. Dieses Angebot gilt bis 20. Dezember 2016.

Die Essenz kann ab sofort zum Preis von 74 EUR bestellt werden und wird direkt durch Verena Reiß berechnet und ausgeliefert.

http://www.essenzenladen.de/astrologische-jahresessenz-2017.html

Skorpion

Verena ReißWir haben die Welt der Diplomatie und der Beziehungen (Waage) hinter uns gelassen und betreten das Reich der Transformations- und Erneuerungsprozesse, der Leidenschaften und Willensstärke (Skorpion). Die Sonne durchquert vom 23. Oktober bis 21. November dieses Tierkreiszeichen. Der Skorpion wird dem Element Wasser zugeordnet.

Wir gehen mit unserer Aufmerksamkeit wieder in die Natur, um Hinweise auf die Grundthemen dieses Tierkreiszeichens zu finden. Die Tage werden immer kürzer, die Dunkelheit nimmt einen größeren Raum im Tagesablauf ein. Der Sterbeprozess in der Natur zeigt uns den Rückzug der Kräfte nach innen. In diese Jahreszeit fallen Allerheiligen und der Totensonntag. Viele Menschen gedenken ihrer Toten und befassen sich mehr als sonst mit Themen des Abschieds und des Übergangs in eine andere Welt.

Hier können wir sehr klar die innere Dynamik eines Menschen, der im Tierkreiszeichen Skorpion geboren ist, erkennen. Die in der Natur deutlich erkennbaren Stirb- und Werdeprozesse bestimmen die Lebensrhythmen von Skorpion-Geborenen. Tief im Unbewussten wissen sie um diese Prozesse und die damit verbundene Aufforderung, sich von alten Identifikationen zu lösen und Neues entstehen zu lassen. Dieses zyklische Geschehen ist in allen Lebensbereichen erkennbar. Zeiten von Enthusiasmus, großem Engagement und machtvollem Streben, Zähigkeit und Risikobereitschaft, Leidenschaften, Intensität und Dramatik wechseln ab mit Zeiten von Rückzug, Beschäftigung mit den dunklen Seiten des Lebens, den eigenen Schattenthemen und Abgründen, mit Abschied und Übergängen in eine neue Lebensphase. Es besteht eine besondere Faszination für die Tabuthemen unserer Gesellschaft, an denen der Skorpion-Geborene gerne rüttelt. Sexualität, die in unserer Gesellschaft noch immer ein Tabu-Thema darstellt, spielt im Leben der Skorpione eine große Rolle. Die intensiven leidenschaftlichen Gefühle können besonders im sexuellen Erleben zum Ausdruck kommen, was manchmal zu Abhängigkeiten oder – im anderen Extrem – zu völliger Askese führen kann.

Skorpion-Geborene verfügen über eine magische Ausstrahlung, es umgibt sie die Aura des Geheimnisvollen und Faszinierenden. Sie verbergen sich gerne hinter einer „Tarnkappe“, geben von sich selbst nicht viel preis, wollen aber so viel wie möglich über andere Menschen wissen oder erfahren. Diese Verhaltensweise kann ihnen ein Gefühl von Macht verleihen. Der Grund dafür können schwierige Erfahrungen von Machtmissbrauch, Übergriffen oder Tabuverletzungen sein. Um sich vor einer Wiederholung dieser Erfahrungen zu schützen, werden gerne Kontroll- und Manipulationsmechanismen eingesetzt. Die große Verletzlichkeit und Angst vor Zurückweisung werden dann hinter einem unnahbaren und distanzierten Auftreten versteckt.

Werden tief sitzende Ängste kompensiert, können sie in der Zerrform als Besessenheit, Kontrollsucht, Rücksichtslosigkeit, Sadismus oder durch zersetzende Kritik und Zynismus zum Ausdruck kommen.

Die Entwicklung der Skorpion-Qualität erfolgt über die Bewusstwerdung und Akzeptanz der lebensbejahenden Aspekte des Lebens. Wenn diese Menschen bereit sind, auch die schönen Seiten des Lebens wahrzunehmen, Lebensfreude zu entdecken und zu genießen, wird es ihnen immer mehr gelingen, eine Brücke zu bauen zwischen Licht und Schatten, zwischen den hellen und dunklen Aspekten des Lebens. Dadurch können tiefgehende Transformationsprozesse initiiert werden, die eine Erneuerung und Regeneration der Persönlichkeitsstruktur möglich machen. Dann ist das Ziel des Skorpion-Menschen erreicht, er hat alte Identifikationen losgelassen und neue, bessere Bezugspunkte für seine Identität erschaffen.

Diese Veränderungsprozesse setzen enorme Energien frei. Die Aufforderung für den Skorpion-Geborenen besteht darin, diese Energien nicht nur zu seinem eigenen Wohle, sondern auch zum Wohl der Gemeinschaft, der Gesellschaft, des Kollektivs einzusetzen. Als Arzt, Therapeut, Sterbebegleiter, Biologe, in der Umwelt- und Recycling-Branche, im Versicherungs- und Finanzbereich kann er seine großartigen Potenziale und Begabungen besonders zum Ausdruck bringen.

Auf der Körperebene werden dem Skorpion die Sexualorgane, die Ausscheidungsorgane, der Blinddarm und die Nasennebenhöhlen zugeordnet. Autoaggressions-Krankheiten können auftreten, wenn kein Ausdruckskanal für das mächtige Energiepotenzial dieser Menschen gefunden wird.

Der Schwarze Mond (Lilith), das Symbol für tabuisierte Weiblichkeitsthemen, wandert derzeit durch das Tierkreiszeichen Skorpion. Die Themen des schwarzen Mondes betonen, ähnlich wie die Skorpion-Qualität, das zyklische Geschehen in der Natur. Einer Zeit des Entstehens und Wachsens folgt eine Zeit des Verblühens und Sterbens, nach einer Phase des Aufbaus folgt eine Phase des Loslassens, nach einer Zeit der Verbindung folgt eine Zeit der Trennung. Diese Dynamiken unterliegen den Gesetzen der Natur. Es ist uns mit unserem Willen nicht möglich, sich diesen Gesetzen zu widersetzen. Wenn wir das versuchen, wirkt es lebensverneinend und lebensgefährlich. Der Schwarze Mond fordert uns dazu auf, die Anteile in uns zu entdecken, die sich diesen natürlichen Lebensrhythmen widersetzen und dadurch das Leben blockieren oder in manchen Lebensbereichen verhindern.

Bei all diesen Themen oder zur Aktivierung der Skorpion-Qualität kann die AstroEssenz Skorpion eine hilfreiche Unterstützung sein.

Liebe Grüße
Verena Reiss

Waage

Verena ReißDie nächste Etappe unserer Reise ist erreicht. Wir verlassen die Welt der Vorsorge und der Planung (Jungfrau) und betreten das Reich der Partnerschaften und der Diplomatie (Waage). Die Sonne erreicht am 22. September das Tierkreiszeichen Waage, das sie am 23. Oktober wieder verlassen wird. Die Waage wird dem Element Luft zugeordnet.

Im Jahreszeitenzyklus haben wir jetzt den Herbst erreicht. Am Tag der Herbst-Tag-und-Nachtgleiche tritt die Sonne in dieses Zeichen der Balance und des Ausgleiches. Die Blätter der Bäume verfärben sich auf die vielfältigste Weise, die Farbkompositionen passen sich harmonisch aneinander an. Die Temperaturen sind ausgewogen, die Natur ist in sanftes Licht getaucht.

Aus diesen Informationen können wir wieder Hinweise auf Wesensmerkmale der Waage-Geborenen finden. Es sind Menschen, die auf Harmonie, Balance und Ausgleich ausgerichtet sind. In der Welt der Waage gibt es kein „entweder/oder“, hier heißt die Devise „sowohl/als auch“. Konfrontation, Widerstand und Disharmonie bringen die Wage-Geborenen aus ihrem inneren Gleichgewicht. Sie versuchen auszugleichen, sich in die Sichtweise des Gegenübers zu versetzen, Gemeinsamkeiten zu entdecken, Gegensätze zu überbrücken und eine gemeinsame Basis zu finden. Ihre Begabung, Fakten neutral und unabhängig voneinander zu bewerten, schenkt den Waage-Geborenen besondere vermittelnde Fähigkeiten. Wir finden unter diesem Zeichen die geborenen Diplomaten, Mediatoren, Beziehungstherapeuten.

Waage-Geborene sind Beziehungsmenschen. Sie spiegeln sich über Kontakte und Gespräche und schöpfen daraus. Ihr angeborener Charme und ein großes Einfühlungs- und Anpassungsvermögen erleichtert den Waage-Geborenen, immer wieder neue Verbindungen zu knüpfen. Das in diesen Menschen wirksame Harmonieprinzip findet in ihrem Schönheitssinn, in ihrem ästhetischen Empfinden sowie ihren vielfältigen künstlerischen Begabungen seinen Ausdruck. Ihre guten Umgangsformen und ihre Höflichkeit sowie die Fähigkeit, sich auf andere Menschen einzustellen, macht sie zu gerne gesehenen und beliebten Gesprächspartnern.

Wird der Fokus zu sehr auf Anpassung und Ausgleich gerichtet, kann dieses Verhalten in der Zerrform zu Entscheidungsunfähigkeit und Konfliktvermeidung führen. Aus Angst vor Sympathieverlust werden oftmals faule Kompromisse geschlossen. Geht der klare Blick für die Realität und für den eigenen Standpunkt verloren, kann sich daraus eine übertriebene Harmoniesucht entwickeln.

Die Entwicklung der Waage-Qualität führt über die Bereitschaft, sich in konstruktiver Art und Weise auf Konflikte einzulassen, die eigene Meinung zu vertreten, einen eigenen Standpunkt zu finden. Die Aufmerksamkeit soll immer wieder auf sich selbst gerichtet sein, auf die Wahrnehmung der eigenen Wünsche und Bedürfnisse, auf den eigenen Willen, die eigene Durchsetzungskraft. Wem das gelingt, kann inneren Frieden finden, Harmonie und Schönheit in sich entdecken. Mit diesem neu gewonnenen Blick auf sich selbst, kann sich auch der Blick auf das Du verändern und eine Basis des Gleichklangs sowie einer harmonischen Dynamik gefunden werden, die Verstand und Herz miteinander verbinden.

Uranus, das Symbol für Veränderung, Erneuerung und Umbruch, sendet seine Energien aus dem gegenüberliegenden Zeichen Widder zum Waage-Zeichen. Besonders die zwischen 10. Oktober und 23. Oktober Geborenen werden diese Themen besonders spüren. Es kann sich innere Unruhe breit machen. Wünsche nach Veränderung, nach Erneuerung erstarrter und festgefahrener Situationen und Verhaltensweisen kommen immer mehr ins Bewusstsein. Beziehungen wollen neu definiert werden, dem Bedürfnis nach mehr Freiheit, auch in einer Beziehung, soll mehr Raum gegeben werden. Arbeitsfelder und Wohnsituationen werden umstrukturiert, neu organisiert oder komplett verändert. Bei allen Veränderungstendenzen ist zu beachten, dass keine vorschnellen Entschlüsse gefasst werden. Alles, was dem weiteren Lebensweg nicht mehr dienlich ist, kann dieser Dynamik unterliegen.

Bei all diesen Themen oder zur Aktivierung der Waage-Qualität kann die AstroEssenz Waage eine hilfreiche Unterstützung sein.

http://www.essenzenladen.de/index.php/essenzen/astroessenzen/tierkreisessenzen/waage.html

Jungfrau

Verena ReißAus der Welt der Lebensfreude und des Überflusses (Löwe) erreichen wir jetzt das Reich des Pragmatismus und der Anpassung (Jungfrau). Die Sonne tritt am 23. August in das Tierkreiszeichen Jungfrau ein, das sie am 22. September wieder verlassen wird. Die Jungfrau wird dem Element Erde zugeordnet.

Der Sommer neigt sich dem Ende zu, die Sonne beginnt an Kraft abzunehmen, das Licht wird deutlich weniger. Wir sind im Spätsommer angekommen, es ist Erntezeit. Die Ernte wird eingefahren, es wird Vorsorge getroffen für den kommenden Winter.

Setzen wir die Thematik der Jahreszeit auf Wesensmerkmale von Jungfrau-Geborenen um, finden wir hier Menschen, die klar erkennen können, was nützlich und notwendig ist, um Vorsorge für das eigene Leben zu treffen. Ökonomisch und mit kluger Voraussicht werden Projekte, Vorhaben und das Leben geplant. Alle erforderlichen Schritte werden analysiert, auf eine sehr konkrete, praktische Art und Weise durchleuchtet und zuverlässig, diszipliniert und fleißig umgesetzt. Es fällt ihnen leicht, sich an gegebene Bedingungen anzupassen, Prioritäten zu setzen, ihre Kräfte und Gefühle einzuteilen und maßvoll damit umzugehen. Der Fokus ist nach innen gerichtet und Erfahrungen werden auf seelischer Ebene verarbeitet. Durch den sehr guten Bezug zum Körper sind gesunde Ernährung, gesundheitliche Vorsorge sowie ein gesunder Lebensstil ein wichtiger Aspekt im Leben der Menschen, die im Tierkreiszeichen Jungfrau geboren sind. Mit Engagement und pragmatischem Realismus setzen sie sich für Natur und Umwelt ein. Zuverlässigkeit, Genauigkeit, gute Beobachtungsgabe und Unterscheidungsvermögen sind weitere Potenziale der Jungfrau-Menschen.

Wenn der Fokus zu sehr auf Details ausgerichtet und der Blick für das Wesentliche im Leben verloren gegangen ist, finden wir hier in der Zerrform den übertriebenen Perfektionisten, den kleinlichen Nörgler, der alles und jeden kritisiert, den Hypochonder, den Pedanten oder den überängstlichen Geizkragen.

Die Entwicklung des Jungfrau-Zeichens erfolgt über die Anerkennung und Anpassung an eine kosmische Ordnung, von der wir einen Aspekt hier auf der Erde erleben und der andere Aspekt aus Bereichen kommt, die mit unserem Verstand nicht zu erfassen sind. Der erste Schritt besteht darin, sich einer Sache bzw. dem Leben vollkommen zu öffnen und nicht nur den praktischen Aspekt zu sehen und zu beachten. Der Blick für das Ganze, für die universelle Ordnung soll geöffnet und geschult werden. Wem das gelingt, kann sich zu einer Persönlichkeit entwickeln, die Vertrauen in sich und das Leben entwickelt hat, in dem Wissen, dass das Leben und die Strukturen hier auf der Erde in engem Zusammenhang stehen mit der Ordnung und den Strukturen des Universums. Daraus kann sich die Fähigkeit entwickeln, sich dem Fluss des Lebens hinzugeben und die Potenziale und Begabungen verantwortungsbewusst ein- und umzusetzen und damit einen wertvollen Beitrag für das Kollektiv zu leisten.

Auf der Körperebene sind dem Jungfrau-Zeichen Darm, Verdauungstrakt und die Bauchspeicheldrüse zugeordnet. Unverarbeitete Probleme können sich über Verdauungsschwierigkeiten zeigen..

Jupiter, das Symbol für Persönlichkeitsentwicklung, Sinnfindung und Bewusstseinserweiterung wandert in diesem Jahr durch das Jungfrau-Zeichen. Dies zeigt Möglichkeiten an, bewusste Entwicklungsschritte vorzunehmen, die eigene Wahrheit neu zu definieren, blockierende Glaubenssätze zu hinterfragen und zu verändern, einen neuen Sinn im Leben zu entdecken und die dazu notwendigen Schritte einzuleiten, um diese neuen Erkenntnisse auch im Leben umzusetzen. Da Neptun aus dem gegenüberliegenden Zeichen Fische sein Licht auf das Jungfrau-Zeichen wirft, besteht eine gewisse Neigung, sich in Wunschträumen, Illusionen und Sehnsüchten zu verlieren. Der den Jungfrau-Menschen eigene kritische Blick und deren pragmatische Sichtweise kann in diesem Jahr ein hilfreicher Regulator sein. Auch Saturn meldet sich aus dem Zeichen Schütze immer wieder. Wenn der eingeschlagene Weg nicht dem Seelenplan entspricht, legt er sein Veto ein, in Form von Blockaden, Hindernissen und Widerständen. Andererseits können seine Energien unterstützend bei Manifestationsprozessen wirken, bei der Umsetzung und Verfolgung von Projekten und Zielen. Er kann die erforderliche Ausdauer und das nötige Durchhaltevermögen verleihen.

Zur Unterstützung all dieser Themen oder zur Aktivierung des vollen Potenzials können die AstroEssenzen Jungfrau, Neptun und Saturn hilfreiche Begleiter sein.

Löwe

Verena Reißvon Verena Reiß

Die nächste Etappe unserer Reise durch den Tierkreis verläuft durch das Tierkreiszeichen Löwe. Die Sonne durchquert vom 23. Juli bis 22. August diesen Bereich. Der Löwe wird dem Element Feuer zugeordnet.

Wir erleben jetzt die wärmste Zeit des Jahres. Die Sonne hat ihre größte und ausdauerndste Kraft entwickelt und übt die stärkste Wirkung auf die Menschen aus. Sie bestimmt jetzt die Lebensenergie und Lebensfreude. Es ist Urlaubszeit, der Fokus ist auf Spiel, Spaß und Freude gerichtet. Die Früchte kommen zu voller Reife, die Natur ist so freigiebig wie zu keiner anderen Jahreszeit. Der Löwe, der seinen Lebensraum in wärmeren Regionen dieser Erde hat, genießt dösend die Sonne und fängt zu brüllen an, wenn die Sonne am Horizont verschwindet.

So wie die Sonne am Himmel das Zentrum unseres Sonnensystems darstellt, erleben sich Menschen, die eine Löwe-Betonung haben, als Zentrum ihrer eigenen Welt. Aus dem Einklang mit sich selbst heraus strahlen sie eine natürliche Autorität aus, betrachten die Welt aus einer optimistischen Haltung und können mit ihrer Herzenswärme andere Menschen begeistern. Die Großzügigkeit, mit der sich uns die Natur jetzt zeigt, ist eine typische Löwequalität. Die in diesem Tierkreiszeichen Geborenen wollen die Sonnenseite des Lebens genießen, am Spiel des Lebens teilhaben und aus dem Vollen schöpfen können. Der Löwe-Geborene will aus eigener Kraft etwas Kreatives schaffen, sich uneingeschränkt entfalten, erleben und verwirklichen. Alle Aktivitäten sollen ein Ausdruck seiner Persönlichkeit sein. Hier finden wir z. B. den Künstler, der seine Schöpferkraft über seine Kunstwerke zum Ausdruck bringt, den Unternehmer, der seine Führungsqualitäten erfolgreich umsetzen kann oder die Mutter, die ihre Kinder wie eine Löwin verteidigt und beschützt. Die in diesem Tierkreiszeichen geborenen Menschen möchten durch ihre Aktivitäten etwas bewirken, sie möchten Wirkung im Leben zeigen und dafür Bewunderung und Anerkennung erhalten.

Wenn bei den Löwe-Menschen die Verbindung zum Herzen, zu ihrer Herzlichkeit und Herzenswärme unterbrochen ist, finden wir hier In der Zerrform den Partylöwen, der seine Minderwertigkeitsgefühle hinter Großspurigkeit versteckt, den Narzissten, der nur in sich selbst verliebt ist oder den selbstherrlichen Künstler, der keine Kritik verträgt, aber andererseits empfänglich für Schmeicheleien ist.

Die Entwicklung der Löwe-Qualität erfolgt über die Bereitschaft, die Mitmenschen als gleichwertig und ebenbürtig zu betrachten, die Welten der anderen Menschen genauso zu achten, wie die eigene. Wenn das gelingt, sind die Löwen unter uns in ihrem Zentrum, ihrem Herzen, angekommen. Sie sind selbstsicher, authentisch und strahlen eine natürliche, von Herzenswärme erfüllte Autorität aus. Sie haben die Kraftquelle ihres Lebens erschlossen und diese strahlende und wärmende Lebensenergie steht ihnen jederzeit und überall zur Verfügung.

Auf der Körperebene werden dem Löwen das Herz, der Kreislauf und das Auge zugeordnet.

Uranus, das Symbol für Veränderung und Erneuerung, steht in einem harmonischen Aspekt zum Zeichen Löwe. Dies kann eine Zeitqualität anzeigen, in der man Veränderungen als inspirierend, aufregend und kreativ empfinden kann. Es besteht daher zur Zeit eine erhöhte Bereitschaft, notwendige Umstrukturierungen im Leben vorzunehmen, wobei darauf zu achten ist, keine unüberlegten und vorschnellen Entschlüsse zu fassen.

Zur Unterstützung all dieser Themen oder zur Aktivierung des vollen Potenzials können die AstroEssenzen Löwe und Uranus hilfreiche Begleiter sein.

Weisheit der Dankbarkeit

AstroEssenzen: Weisheit der DankbarkeitAus der Reihe der Essenzen der Weisheit von Verena Reiß, gibt es ab sofort ein neues Raumspray. Es heißt: Weisheit der Dankbarkeit.

Dankbarkeit ist eine Einstellung, die uns vieles im Leben erleichtert. Wenn wir anderen Menschen mit einem Gefühl von Dankbarkeit begegnen und für die vielen Dinge, die wir erfahren und erleben, aus tiefstem Herzen dankbar sein können, werden Freude, Zufriedenheit und tief empfundenes Glück unsere Begleiter sein. Diese Essenz hilft uns zu erkennen, wie wir mit allem und jedem verbunden und vernetzt sind und wie wichtig tief empfundene Dankbarkeit ist. Dankbarkeit bereichert nicht nur unser eigenes, sondern auch das Leben anderer Menschen. Schon nach kurzer Anwendungszeit spüren wir diese sanfte Energie, die uns wie auf einer Welle trägt und uns einen neuen Blick auf unser Leben eröffnet. Unser Leben kann sich auf eine vollkommen neue und wunderbare Weise entfalten.

Das Spray ist bei uns im Essenzenladen zum Preis von 29,00 EUR für 100 ml erhältlich.

http://www.essenzenladen.de/index.php/essenzen/astroessenzen/essenzen-der-weisheit/12-weisheit-der-dankbarkeit.html

Krebs

Verena ReißWir haben die nächste Etappe unserer Reise erreicht. Wir verlassen die Welt der Leichtigkeit des Seins (Zwillinge) und betreten das Reich unserer gefühlsmäßigen Heimat und Zugehörigkeit (Krebs). Die Sonne läuft vom 21. Juni bis 22. Juli durch das Tierkreiszeichen Krebs. Der Krebs wird dem Element Wasser zugeordnet.

Wie immer unternehmen wir einen Ausflug in die Natur, um uns die Besonderheiten dieses Tierkreiszeichens zu erschließen. Die Sonne hat ihren höchsten Stand erreicht und mit der Sommersonnenwende am 21. Juni beginnen die Tage wieder kürzer zu werden. Gleich der Sonne, die sich scheinbar zurückzieht, richten sich die Energien der im Krebs geborenen Menschen nach innen, in die Tiefe ihrer Seele. Auch in der Tierwelt finden wir einige Analogien zum Tierkreiszeichen Krebs. Der Krebs ist ohne seine harte Schale vollkommen ungeschützt und verletzlich. Nur wenn er sich sicher fühlt, verlässt er seine schützende Schale und genießt das ihn umgebende Wasser. In der Astrologie steht das Element Wasser für die Gefühlswelt.

Ganz ähnlich verhalten sich die Krebs-Geborenen. Nur wenn sie sich sicher und geborgen fühlen, können sie sich öffnen und in ihrer reichen Gefühlswelt baden. Da sie außerordentlich empfindsam und einfühlsam sind, fühlen sie sich außerhalb ihres schützenden Rahmens angreifbar und verletzlich. Den so wichtigen emotionalen Schutz und seelische Geborgenheit können die Menschen, die im Tierkreiszeichen Krebs geboren sind, in der Familie finden, in einem gemütlichen Zuhause, in einer erfüllenden Partnerschaft oder in einer umsorgenden Tätigkeit. Es sind Menschen, die, um sich ganz zu fühlen, einen Bezug zu ihren Wurzeln finden sollen, zu ihren Ahnen und zu ihrer Herkunft. Symbolisch betrachtet ist das die schützende Schale, in die sie sich zurückziehen können, wenn der Alltag und die Anforderungen des Lebens zu hart und herausfordernd werden. Der Fokus ist auf die Vergangenheit ausgerichtet, auf familiäre Ereignisse und Erfahrungen aus der Kindheit. Die in diesem Zeichen reich vorhandene Phantasie und innere Bilderwelt und die Verarbeitung von Erfahrungen auf der Gefühlsebene lässt mitunter den Blick auf die Realität verschwimmen.

In der Zerrform finden wir hier Menschen, die sich aus Angst vor dem Leben in eine Phantasiewelt zurückziehen. Verlustängste können in Abhängigkeiten führen, die oft durch gefühlsmäßige Manipulationen entstehen können. Übertriebene Bindungen an Heimat und Familie verhindern immer wieder den notwendigen Loslösungsprozess und die eigene Persönlichkeitsentwicklung. Weitere Ausdrucksformen eines nicht gelebten Potenzials sind Gefühlskälte, Rücksichtslosigkeit und Herrschsucht.

Die Entwicklung der Krebs-Qualität erfolgt über die Bereitschaft, das eigene Leben in die Hand zu nehmen, sich aus der Komfortzone der Familie heraus zu bewegen, eigene Schritte zu gehen, eine eigene gefühlsmäßige Basis aufzubauen und für das Leben mit all seinen Herausforderungen Verantwortung zu übernehmen. Die familiäre Basis mit allen dazugehörigen Erfahrungen eröffnet sich dann als ungeahnte Kraftquelle, die man jederzeit und überall anzapfen kann. Dann hat die Seele dieser Menschen ihre Heimat in einer eigenständigen Persönlichkeit gefunden, die sich sowohl zu einem wertvollen Mitglied der Familie als auch der Gesellschaft entwickelt hat.

Auf der Körperebene werden dem Krebs der Magen, die Brust, die Eierstöcke, die Gebärmutter und der Flüssigkeitshaushalt zugeordnet.

Die Krebs-Geborenen unter uns spüren schon seit geraumer Zeit, dass vieles in Veränderung ist. Gewohnte Sicherheiten lösen sich auf, Familiendynamiken verändern sich, gesellschaftliche Strukturen sind im Umbruch, Arbeitsfelder werden neu organisiert. Pluto, das Symbol für Transformation sendet aus dem gegenüberliegenden Zeichen Steinbock seine Energien. Auf einer inneren Ebene ist durch diese Konstellation ein tiefer seelischer Regenerationsprozess angezeigt. Uranus, der im Quadrat zum Zeichen Krebs steht, kann für überraschende und unvorhergesehene Ereignisse sorgen.

Zur Unterstützung all dieser Themen oder zur Aktivierung des vollen Potenzials kann die AstroEssenz Krebs ein hilfreicher Begleiter sein.