Das Jahr 2020 und die Vier in der Numerologie

Ian White, Australische Buschblüten Essenzen
Ian White, Australische Buschblüten Essenzen

von Ian White,
Australische Buschblüten Essenzen

Willkommen zu meinem Newsletter im März. Australien ist ein interessantes Land! Letzten Monat hatten wir es mit Dürre und Bränden zu tun und nun sind es Überschwemmungen und heftige Stürme. Interessanterweise zog das riesige Regengebiet, das wir vor kurzem an der Ostküste Australiens erlebt haben, direkt entlang des Weges der Brände zuvor. Zufall?

Die Reaktionen von Menschen außerhalb Australiens nach dem Newsletter des letzten Monats und unseren Beiträgen auf Instagram haben mich überwältigt. Die Zuschriften ließen mich wissen, dass die Leser Gebete, Liebe und Licht senden und Regen für Australien visualisieren. Die gute Nachricht ist, dass Sie nun aufhören können, Regen an der Ostküste zu visualisieren, aber senden Sie ihn bitte weiterhin in das Zentrum Australiens, wo die Dürre immer noch nicht zu Ende ist.

Dieser enorme Fluss von Liebe, der nach Australien strömt, passt gut zum Thema dieses Newsletters, der sich auf das konzentriert, was uns das Jahr 2020 in Bezug auf die Numerologie bringt. Wenn wir die Ziffern von 2020 addieren, ergibt das vier. Für das gesamte Kalenderjahr gibt es also die Schwingung der Vier auf dem Planeten. Die Vier entspricht im Chakra-System auch dem Herzchakra. Angesichts der Tatsache, dass Herzkrankheiten in den meisten Industrieländern immer noch die häufigste Todesursache für Menschen sind, finde ich das Timing sehr gut. In diesem Artikel werde ich mich auf einige der Hauptessenzen konzentrieren, insbesondere auf die Buschblüten Essenzen, die eine tiefgreifende Wirkung auf das Herzchakra haben. Das Video dieses Monats, das ich in Kürze veröffentlichen werde, dreht sich beispielsweise um die Rough Bluebell, die in der Mitte von Australien wächst. Ich habe diese Essenz schon oft im sehr physischen und spirituellen Zentrum unseres Landes in der Nähe von Kata Tjuta hergestellt.

Hier wurde ein besonderer Moment festgehalten: Ein Wallaby das Rough Bluebell frisst.
Hier wurde ein besonderer Moment festgehalten: Ein Wallaby das Rough Bluebell frisst.

Einige Menschen sind überrascht, wenn sie hören, dass die Rough Bluebell eine Essenz mit einem sehr starken Fokus auf das Herz ist. Der negative Aspekt dieser Essenz spricht Menschen an, die manipulieren, ausbeuten und absichtlich verletzend, grausam oder böswillig sein können. Die Essenz wirkt jedoch stark auf das Herz, um nicht nur Empathie hervorzurufen (man ist sich des Schmerzes anderer Menschen bewusst), sondern auch die höhere Oktave des Mitgefühls, die uns zusätzlich dabei hilft zu verstehen, warum ein anderer den Schmerz fühlt. Als ich die Essenz das erste Mal hergestellt habe, hatte ich die sehr starke Eingebung, dass ich die Schalen mit der Rough Bluebell Urtinktur auf einen wunderschönen herzförmigen Felsen stellen sollte.

Wenn Sie die Gelegenheit haben, suchen Sie einmal nach dem Film „Up in the Air“ mit George Clooney und sehen ihn sich an. Er müsste etwa vor 12 Jahren oder früher erschienen sein. Clooneys Rolle darin ist eine perfekte Verkörperung der Rough Bluebell, die kein Mitgefühl für andere Menschen hat. Seine Aufgabe besteht darin, durch die USA zu großen Unternehmen zu reisen, um die Mitarbeiter darüber zu informieren, dass sie entlassen werden. Viele der Menschen, denen er die Botschaft überbringt, sind von der schlechten Nachricht am Boden zerstört, brechen in Tränen aus, und fragen sich, wie sie und ihre Familie damit umgehen und überleben können. Ihr Leid und die Wut, mit der andere auf die Nachrichten reagieren, berührt ihn jedoch nicht.

FILM: Up in the Air mit George Clooney
FILM: Up in the Air mit George Clooney

Ungefähr 3% der Bevölkerung empfinden kein Mitgefühl für andere – man bezeichnet das als Soziopathie. Interessanterweise findet man einen hoher Prozentsatz dieser Menschen in Jobs als Büroleiter! Im Großen und Ganzen haben diese Menschen normalerweise wenig Probleme mit dem Gesetz, aber Psychopathen haben, ähnlich wie Kriminelle, kein Mitgefühl für das Leid anderer Menschen, weshalb sie in der Lage sind, solch grausame und abscheuliche Verbrechen zu begehen.

In einem unserer frühen Newsletter haben wir einen Artikel von Yannis Varga veröffentlicht, der als Psychotherapeut im Gefängnissystem von New South Wales in Australien arbeitete. Er kam in Kontakt mit Menschen, die normalerweise nicht zur Behandlung bei einem Essenzentherapeuten auftauchen! Einige von ihnen schrieben hinterher sogar Entschuldigungsbriefe an ihre Opfer. Die klassische Psychiatrie gibt hingegen zu, dass sie nichts hat, was diese Psychopathen verändern oder beeindrucken könnte, obwohl sie wissen, dass sie eine andere und ganz spezifische Gehirnchemie haben.

Andere Australische Buschblüten Essenzen, die auch eine starke Wirkung auf das Herz haben, sind Waratah für die schwarze Nacht der Seele. Die Blüte hat interessanterweise in etwa die gleiche Größe wie das menschliche Herz. Die Essenz gibt Menschen, die verzweifelt sind reichlich Mut und Kraft im Herzen. Bluebell, eine winzige Blume aus dem Zentrum von Australien, ist wunderbar, um das Herz zu öffnen und uns zu helfen, mit unseren Gefühlen in Kontakt zu treten.

Die Wirkung der Flannel Flower Essenz ist ein wenig anders, da sie uns hilft, die Gefühle auszudrücken und zu verbalisieren. Zuerst müssen wir jedoch wissen und verstehen, was wir fühlen. Wenn Sie in ihrem Geburtsdatum keine fünf haben, kann es die Tendenz geben, dass sie nicht immer genau wissen, was Sie fühlen, und Menschen mit solchen Geburtsdaten empfehle deshalb immer zuerst die Bluebell Essenz.

Der rote Faden bei allen meinen spirituellen Essenzen aus der White Light, Lichtfrequenz und Divine Presence Reihe ist die unglaubliche Menge an Liebe, die vorhanden war, als diese Essenzen erschaffen wurden. Die Water Essence, die erste White Light Essenz, die ich Menschen empfehle, hilft dabei, alte blockierte Emotionen freizusetzen, die schon sehr lange vergraben sind. Lake Baikal aus der Reihe der Lichtfrequenz Essenzen ist ein weiteres meiner Lieblingsmittel für das Herzchakra, während Isis (Divine Presence Essenzen) eine reine Liebesessenz ist. Tatsächlich lautet ihre Botschaft als die göttliche Mutter und das göttlich Weibliche: „Gib mir deinen Schmerz und dein Leiden und Ich werde dir Liebe und Mut geben.“

In der Numerologie befindet sich die Zahl vier im Geburtsdiagramm genau in der Mitte der physischen Ebene, und die Qualität der Vier ist eine sehr praktisch und handelnd. Wenn die Vier in einem Diagramm fehlt, kann es eine Neigung zu Ungeduld geben und es fehlt das Fundament und die praktische Veranlagung. Wenn man hingegen auffällig viele Vieren im Geburtsdiagramm hat, kann das zu einer Überbetonung des Körperlichen führen und man neigt eventuell dazu, ein Workaholic zu werden. Die Bush Iris Blütenessenz ist großartig, um diesen Tendenzen entgegenzuwirken. Wenn man viele Vieren im Geburtsdatum hat, unterstreicht das die Notwendigkeit, sich auszuruhen und sich um den eigenen Körper zu kümmern. Dies gilt ebenso für Menschen mit der Vier als Lebenszahl.

Die Lebenszahl berechnet sich aus dem Geburtsdatum. Wenn man alle Ziffern einzeln zusammenzählt und sie entweder 4, 13, 31 oder 40 ergeben, dann ist die Lebenszahl eine Vier. Wenn zum Beispiel jemand, der am 6.4.1965 geboren wurde, seine Lebenszahl ermitteln will, rechnet er 6 + 4 + 1 + 9 + 6 + 5 = 31. Die Lebenszahlen reichen von zwei bis elf, es gibt aber auch 22, 33 und 44. Für unser Beispiel müssen wir die 31 noch einmal aufaddieren, damit wir in den Bereich der Lebenszahlen kommen. Wir tun dies, indem wir 31 zu 3 + 1 aufteilen, was dann 4 ergibt. Diese Person hat also die Lebenszahl 4.

In der Numerologie gibt es einen Zyklus von neun Jahren, in dem uns in jedem Jahr eine spezielle Energie zur Verfügung steht, die als „persönliche Jahreszahl“ bezeichnet wird. Um ihre aktuelle Jahreszahl zu bestimmen, addieren Sie die Ziffern ihres diesjährigen Geburtstags. Wenn Sie beispielsweise am 6. März 1968 geboren wurden, können Sie die Jahreszahl bestimmen, indem sie den 6. März 2020 aufsummieren, d.h. 6 + 3 + 2 + 0 + 2 + 0, was 13 ergibt. Wir müssen diese Zahl weiter herunter brechen, um auf eine Zahl zwischen 1 und 9 zu kommen, also hätten wir 1 + 3 = 4. Jemand, der am 6. März 1968 geboren wurde, hätte für das ganze Jahr 2020 in seinem persönlichen Zyklus die Jahreszahl Vier.

Jedes Jahr im neunjährigen Zyklus besitzt bestimmte Energie, die uns zur Verfügung steht, und wenn wir uns dessen bewusst sind und sie nutzen, kann das wirklich zu einem erstaunlichen Jahr oder sogar Leben führen. Wenn Sie sich in einem 4-er Jahr befinden, ist das eine Zeit der Konsolidierung und Festigung. In den vergangenen vier Jahren hat es wahrscheinlich viel Wachstum und Veränderungen gegeben. Nun ist es an der Zeit, all dies zu integrieren. Es kann ein wenig frustrierend sein, da es sich nicht so aufregend wie in den letzten Jahren anfühlt, aber es ist genauso wichtig. Wenn Sie sich in einem 4-er Jahr befinden, müssen Sie sich wirklich gut um Ihren Körper kümmern, um sicherzustellen, dass Sie viel Schlaf und Ruhe bekommen. Die Calm & Clear Essenz kann ein regelmäßiges Hilfsmittel sein, mit dem Sie während dieser zwölf Monate arbeiten sollten.

Körperlich aktiv zu sein ist immer von Vorteil, besonders aber in einem 4-er Jahr. Flannel Flower ist ein großartiges Mittel für alle Stubenhocker und Sofakartoffeln. Die Essenz hilft ihnen dabei, ihren Körper zu aktiv zu nutzen und sich körperlich auszudrücken. Ein 4-er Jahr ist auch eine gute Zeit, um sich auf körperlicher Ebene um sich selbst zu kümmern. Daher empfehle ich für Gesundheitsthemen oder zur Entspannung unbedingt Körperarbeit. Flannel Flower hilft auch Menschen, die sich sowohl mit Berührung als auch mit körperlicher Intimität unwohl fühlen – zum Beispiel auch bei Massagen.

Bisher haben wir uns die Energie der Vier in Bezug auf das Jahr 2020 angesehen. Wenn wir jedoch die einzelnen Ziffern dieses Jahres betrachten, steht die Zwei für Kooperation, Sensibilität und Intuition – und es gibt dieses Jahr zwei Zweien. Bush Fuchsia ist das Mittel der Wahl, um die Intuition zu verbessern, während Slender Rice Flower eine stärkere Zusammenarbeit zwischen den Menschen bewirkt. Für besonders feinfühlige Menschen ist die Fringed Violet Essenz fantastisch. Außerdem gibt es im Jahr 2020 zwei Nullen. In dem numerologischen System, das ich verwende, steht die Null für spirituelles Potenzial, das möglicherweise aktiviert wird oder auch nicht. Die Arbeit mit den drei spirituellen Essenzenserien – White Light, Lichtfrequenz und Divine Presence – kann sicherlich dazu beitragen, dieses Potenzial zu aktivieren.

Wir hatten inzwischen auch schon viele Anfragen zum Coronavirus und ich werde in Kürze Informationen dazu veröffentlichen.

Viel Liebe, Licht und Respekt

Ian White
Gründer der Australischen Buschblüten Essenzen

Das Leben mit dem Feuer

von Ian White, Australische Buschblüten Essenzen


„Wir brauchen das Tonikum der Wildnis. Wir können nie genug von der Natur haben.“

Henry David Thoreau
Ian White, Australische Buschblüten Essenzen
Ian White, Australische Buschblüten Essenzen

Leider wurde in diesem letzten Monat ein großer Teil der australischen Natur von Buschfeuern heimgesucht. Es erfüllt mich mit großer Traurigkeit, dass wir nun nicht mehr so viel leichten Zugang zu unberührter Wildnis haben werden. Es gibt Schätzungen, dass bei den aktuellen katastrophalen Buschbränden, von denen fast alle Regionen Australiens betroffen sind, bis zu zwei Milliarden Tiere getötet wurden. Sowohl mein Unternehmen als auch ich persönlich haben unglaublich viele E-Mails und Nachrichten von Menschen auf der ganzen Welt erhalten, die ihre Besorgnis und auch ihre Liebe und Unterstützung für Australien, seine Tiere und Menschen zum Ausdruck bringen wollten. Viele haben gefragt, was sie tun können, um zu helfen. Deshalb habe ich das Thema dieses Newsletters kurzfristig geändert. Neben dem Tod unzähliger Tiere wurden auch viele Menschen getötet und Tausende von Häusern zerstört. Die langfristigen Auswirkungen dieser Tragödie auf die verschiedensten Bereiche sind noch nicht absehbar: die Pflanzen- und Tierwelt, die zerstörten Siedlungen, die Folgen des Einatmens des Feinstaubs aus dem Rauch, der Verlust von Arbeitsplätzen, nicht nur direkt durch die Brände, sondern auch durch einen starken Rückgang des Tourismus, einer der größten Einnahme- und Beschäftigungsquellen des Landes, den Mangel an Nahrung und der Preisanstieg für das, was noch verfügbar ist.

Ich bin heute auf einen neuen Begriff gestoßen: „Ökoangst“. Derzeit ist so etwas hier in Australien ziemlich deutlich spürbar. Es sind nicht nur die Menschen, die direkt von den Bränden traumatisiert wurden, sondern auch die mutigen und heldenhaften freiwilligen Feuerwehrleute, die Tag für Tag in extremer Hitze gegen die Flammen kämpfen. Ein Fernsehkommentator hat es so formuliert: „Es gibt da draußen eine Menge rauer Emotionen. Es gibt Narben in unserer Landschaft, Narben auf den Körpern der Menschen und Narben, die man nicht sehen kann.“ Diese Umweltangst wird auf der ganzen Welt auch von Menschen wahrgenommen, die sich auf die zerstörerische Kraft und Kraft der Natur einstimmen und beobachten, wie sie entfesselt wird. Daraus entsteht eine Menge Angst vor der Zukunft. Viele Menschen wissen nicht, was sie tun sollen, und fühlen sich machtlos, ängstlich und verwirrt. Sie haben keinen Plan, sie es weitergehen soll und wie sie das Trauma, das Drama und die Verwüstung hinter sich lassen können. Und das gilt nicht nur für Australien, sondern für fast jeden Ort auf der Welt.

Hier in Australien haben die Brände wie ein Weckruf für den Ernst des Klimawandels und seiner Folgen gewirkt. Einer der Gründe, warum die Brände so schlimm waren, ist die große Dürre in Australien, nachdem 2019 das heißeste und trockenste Jahr war, das es je gab. Vor ein paar Tagen hatten wir zum ersten Mal an einem Tag nirgendwo in Australien Regen – und es ist ein sehr großes Land! Ich bin der Überzeugung, dass die Australier es nach diesen Bränden der Politik nicht weiter durchgehen lassen werden, dass sie die notwendigen Schritte zur Bewältigung der Probleme des Klimawandels so zurückhaltend und nachlässig geht wie in der Vergangenheit. Die aktuelle Regierung hat bei diesem Thema bisher hauptsächlich den Kopf in den Sand gesteckt.

Diese Brände haben eine große Botschaft mit sich gebracht und das Timing ist interessant, denn die Ältesten der Aborigines sind in letzter Zeit wieder öffentlich sichtbar geworden, wie zum Beispiel beim Verbot, den Uluru (Ayer’s Rock) zu besteigen. Die Brände haben die Maske der Selbstzufriedenheit in Australien verbrannt, die die Arroganz bedeckt hat, mit der die Eingeborenen bisher ignoriert wurden. Sie sind diejenigen, die wissen, wie man mit der Energie des Kontinents umgeht. Seit Jahrhunderten wurde ihnen verwehrt, ihr Land zu kontrollieren und jetzt erleben wir die schlimmsten Brände aller Zeiten. Die Feuer sind eine schlimme Tragödie, aber sie werden hoffentlich die Führer des Landes darauf aufmerksam machen und ihnen das Bewusstsein dafür vermitteln, dass sie mit den Ältesten zusammenarbeiten müssen. Diese sagen schon lange: „Hört uns zu“, aber bisher wurden sie immer ignoriert. Es ist an der Zeit, die Weisheit der Menschen, die seit Urzeiten das Land bewirtschaftet haben, wieder anzuwenden und zu nutzen. Die Gelder zur Bekämpfung der Brände sind an Leute geflossen, die zwar wissen, wie man Feuer löscht, sie haben jedoch keine Ahnung davon, wie man mit dem Geist des Landes umgeht. Sie wissen nicht, wie man mit den Feuergeistern oder den Geistern von Wasser, Luft und Erde arbeitet. Das muss sich ändern! Die Botschaft dieser Buschfeuer ist uns zu lehren, auf unsere eingeborenen, weisen Lehrer zu hören und sie das Land wieder verwalten zu lassen. Ihre alte Weisheit muss in Ehren gehalten und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Dieser Weckruf war einer der positiven Aspekte der tragischen Buschfeuer. Die Brände haben aber auch dazu geführt, dass sich Menschen zusammengeschlossen haben und ein wunderbarer Wesenszug der Menschen kam zum Vorschein, nämlich zu dienen und zu helfen. Ich habe so viele wunderbare Botschaften von Menschen auf der ganzen Welt erhalten, die wissen wollten, ob sie etwas tun können. Wir haben ihnen vorgeschlagen, auf einer sehr praktischen Ebene Regen und ein Ende der Brände zu visualisieren. Sie können auch ihre eigenen Geistführer darum bitten, weißes Licht an die Geistführer aller Menschen zu senden, die von den Bränden traumatisiert wurden. Natürlich können sie auch Liebe und Licht ins Land und zu allen Tieren schicken. Die Konsequenz, dass so viele Menschen auf der ganzen Welt genau das tun – Liebe, Licht und Regen für Australien zu visualisieren – hat definitiv eine Wirkung. Gestern hatten wir in Sydney viel Regen, viel mehr als vorhergesagt. Ich weiß tief in meinem Inneren, dass der zusätzliche Regen ein direktes Resultat aller Visualisierungen, Gebete und der gesendeten Liebe war.

Die Brände haben so viel Land verbrannt – bis heute sind es 25 Millionen Hektar, das entspricht der Größe von Belgien, den Niederlanden und Großbritannien zusammen. Wir haben Zuschriften von Kunden bekommen, die darüber besorgt sind, dass wir nicht in der Lage sein werden, neue Muttertinkturen herzustellen, wenn die alten aufgebraucht sind. Zum Glück kann ich Ihnen versichern, dass dies nicht der Fall ist. Die 69 Buschblüten kommen aus allen Regionen Australiens und auch in der Vergangenheit gab schon verheerende Buschfeuer in Gebieten, in dem ich Essenzen herstelle. Dies war beispielsweise der Fall in Central Victoria, wo die Green Spider Orchid herkommt. Dennoch konnte ich die Essenz etwas später in Westaustralien herstellen, viele tausend Kilometer vom ursprünglichen Ort entfernt. Das Gebiet, in dem ich Red Helmet Orchid und Southern Cross herstelle, ist massiv von den aktuellen Buschfeuern betroffen, aber ich kenne andere Orte, wo ich diese Pflanzen unversehrt finden kann. Monga Waratah ist eine weitere Blüte, um die ich mir etwas Sorgen mache, aber sie wächst auch in Regenwaldgebieten entlang von Bachufern. Ich bin mir also sicher, dass genügend dieser schönen Bäume überleben werden. Eine andere Kundin machte sich über die Reinheit der Essenzen infolge der Brände Sorgen. Dies ist gar kein Problem, denn wenn es regnet, werden die Pflanzen nachwachsen, blühen und eine starke Lebenskraft haben.

In der Wüste gibt es ein Muster von etwa 25 Jahren. Auf zwei gute Regenjahre folgen einige weitere Jahre, in denen die Pflanzen gedeihen können. Daran schließt sich eine Dürreperiode von etwa zwanzig Jahren an. Wenn es ein paar Jahre lang nicht geregnet hat, werden die Pflanzen sehr trocken, und in der Regel kommt es dann zu einem Buschfeuer. Wenn die Dürre endlich zu Ende geht, geschieht das in der Regel mit einer Flut. Die Pflanzen aus dem Zentrum von Australien, mit denen ich arbeite, haben eine erstaunlich starke Lebenskraft, weshalb die Australischen Buschblüten Essenzen auf der ganzen Welt den Ruf haben, unglaublich schnell und tiefgreifend zu wirken.

Noch positiver ist, dass viele australische Pflanzen, insbesondere die der Proteacae-Familie – Waratahs, Banksias, Grevilleas, Isopogon und Hakeas – tatsächlich von Buschfeuern profitieren, da diese ihre Samen aktivieren. Pink Flannel Flower, eine der seltensten Buschblüten, hat ein sehr kleines Verbreitungsgebiet, in dem die Buschfeuer oft besonders heftig sind. Ich rechne damit, dass in etwa 18 Monaten genau in diesem Gebiet die Pink Flannel Flower in voller Blüte stehen wird. Ihre Samen werden nur von extrem heißen Buschfeuern aktiviert, so wie es das aktuelle Inferno ist, das eine zerstörerische Spur geschmolzenen Stahls hinterlassen hat. Die Samen können über vierzig Jahre ruhen und warten, bis die richtigen Bedingungen eingetreten sind.

Bei früheren Buschbrandkatastrophen haben wir Hunderte von Flaschen der Solaris Essenz an Zoos, Tierärzte und WIRES-Freiwillige gespendet, die mit verletzten Tieren gearbeitet haben. Solaris enthält drei Einzelessenzen, und die wichtigste davon ist Mulla Mulla. Diese Blütenessenz lindert die mit Hitze, Feuer und Sonne verbundenen emotionalen Ängste und Leiden erheblich. Eine der anderen Essenzen in der Mischung, Fringed Violet, erhält den energetischen Schutz aufrecht und eignet sich hervorragend für Menschen, die von den Emotionen anderer Menschen oder Umgebungen ausgelaugt wurden oder diese unbewusst energetisch absorbiert haben.

Im Jahr 2009 wurde die Psychologin Jo Fleischer, eine unserer damaligen Buschblüten-Lehrerinnen, von der Regierung des Bundesstaates Victoria damit beauftragt, Menschen zu betreuen, die bei den berüchtigten Bränden am Aschermittwoch ihre Häuser oder Angehörigen verloren haben. Durch Jo konnten wir all den Menschen, die sie und ein anderer Psychologe betreut haben, die Solaris und die Emergency Essenz anbieten. Auch hier haben wir Solaris an alle Tierärzte oder WIRES-Freiwilligen gespendet, die von den Feuern verletzte Tiere behandelten. Sie mussten sich lediglich mit uns in Verbindung setzen. Bei den aktuellen Buschbränden konnten wir Menschen und Organisationen die Essenzen mitgeben, die die wichtigsten Versorgungsgüter – Wasser, Lebensmittel usw. – zu den am schlimmsten betroffenen Gemeinden bringen.

Die Emergency Essenz ist das andere Mittel, das wir neben Solaris für Menschen und Tiere gespendet haben. Emergency ist hervorragend für emotionale Notsituationen geeignet und wirkt in Krisenzeiten sehr beruhigend, wodurch Panik, Stress und Angst gelindert werden. Sie können die Emergency Essenz, die Creme oder das Raumspray stündlich oder häufiger verwenden – bei Bedarf sogar alle 15 Minuten, bis sich die Person besser fühlt. Diese Essenz ist wunderbar, wenn es darum geht, unsere Fähigkeit zu verbessern, mit einer Situation umgehen zu können. Sie bringt Trost, Beruhigung und Mut. Waratah ist eines der wichtigsten Mittel in dieser Mischung. Diese Blüte war die einzige Blume, die die Aborigines den weißen Siedlern schenkten, da sie ihre angesehenste und am höchsten verehrte Blüte war. Alle Legenden der Aborigines über die Waratah handeln von Mut und Stärke und sie ähnelt in Farbe und Größe dem menschlichen Herzen – sie gibt uns bildlich gesprochen ein Herz (engl. „to give heart“ = ermutigen).

Grey Spider Flower ist eine weitere Einzelessenz, die in der Emergency Essenz enthalten ist. Wenn man sich die Blüte genau ansieht, kann man ein Gesicht mit Nase, Augen und einem weit geöffneten Mund erkennen, das wie eine Mensch aussieht, der vor Angst schreit. Es besteht tatsächlich eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Gemälde „Der Schrei“ von Edward Munch. Grey Spider Flower ist in der Emergency Essenz enthalten, weil sie mit extremer Angst arbeitet, insbesondere in lebensbedrohlichen Situationen – wie zum Beispiel den katastrophalen Buschbränden in Australien. Die Feuerwalzen waren bis zu 35 Meter hoch und haben sich mit bis zu 100 km pro Stunde fortbewegt! Menschen haben berichtet, dass die Geräusche des Feuers schrecklich waren, besonders in der Dunkelheit der Nacht. Kein Wunder, dass es deswegen so viele verängstigte, traumatisierte Tiere und Menschen gibt.

Die Fire Essence, eine der sieben White Light Essenzen, kann aktuell für viele Menschen angezeigt sein. Diese Essenz hilft dabei, sehr alte Traumen, man in Bezug auf das Element Feuer mit sich gebracht hat, zu beseitigen. Viele sind in früheren Leben an einem Ungleichgewicht im Feuerelement gestorben – an der Hitze bei Bränden oder auch an einem Mangel daran, weil sie erfroren sind. Die aktuellen Brände triggern diese alten, ungelösten und unbewussten Erinnerungen und erzeugen sehr intensive Emotionen wie Angst, Trauer und Aufregung. Die Feueressenz hilft dabei, mit diesen Emotionen zu arbeiten, egal ob sie aus der Vergangenheit stammen oder eine direkte Folge dessen sind, was gerade passiert.

Die Mount Pinatubo Essence ist eine weitere Essenz, die aktuell hilfreich sein kann. Sie stammt aus der Reihe der Light Frequency Essenzen. Sie kann uns dabei unterstützen, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein und deshalb Naturkatastrophen wie Erdbeben, Bränden, Überschwemmungen usw. aus dem Weg zu gehen.

Wie ich bereits erwähnt habe, besteht einer der schlimmsten Konsequenzen dieser Brände darin, dass wir Milliarden von Tieren verloren haben – alleine zu versuchen, diese Zahl mit dem Verstand zu erfassen, sprengt meine Vorstellungskraft. Die Koalas waren mit Sicherheit massiv betroffen und es sieht sogar so aus, als würden sie auf die Liste der gefährdeten Arten gesetzt werden, da viele gesunde Kolonien völlig ausgelöscht wurden. Viele Arten in der Flora und Fauna sind dazu gezwungen, ihre Populationen von Grund auf neu aufzubauen. Bis alle Brände gelöscht sind, werden wir nicht das volle Ausmaß des Schadens für Gemeinden, Unternehmen, Menschen, Lebensräume und Tiere kennen. Hoffentlich wird es bald soweit sein. Ich habe auf unserem Instagram-Account ein Bild von einem verbrannten Koala gepostet, der mit Wasser versorgt wird. Es hat knapp 30.000 Likes bekommen – normalerweise bekommen unsere Posts nur etwa 300 Likes! Die Mehrheit der Likes ist dabei aus Übersee gekommen. Ich war sehr berührt von einer Instagram-Nachricht eines Iraners, der Australien und den Australiern seine Liebe und Unterstützung schicken wollte. Dies geschah ausgerechnet zu einer Zeit, in der der Iran und Amerika am Rande kriegerischer Auseinandersetzungen standen. Es macht mich sehr glücklich zu wissen, dass wir als Menschen nicht unsere Regierung sind und dass wir alle ein grundlegendes Verlangen nach Liebe und Frieden haben.

Viel Liebe, Licht und Respekt
Ian

Eine Botschaft von den Australischen Buschblüten

Der australische Busch bei Terrey Hills, der Heimat der Australischen Buschblüten Essenzen
Der australische Busch bei Terrey Hills, der Heimat der Australischen Buschblüten Essenzen

Wir haben inzwischen viele Fragen von Kunden bekommen, wie es Ian White und den Australischen Buschblüten angesichts der verheerenden Brände geht. Sue, die seit vielen Jahren unsere Bestellungen in Australien bearbeitet, hat unseren Kollegen Angie und Adam in England folgendes geantwortet:

Bei uns und den Australischen Buschblüten Essenzen ist momentan alles in Ordnung. Obwohl wir vom Busch umgeben sind, wurden wir bisher verschont und es gibt keine Feuer in der näheren Umgebung. Die allgemeine Situation ist jedoch furchtbar und wir müssen wachsam bleiben. Es hat bei uns in Terrey Hills vor kurzem ausgiebig geregnet, was dem armen verdörrten Buschland hoffentlich geholfen hat … zumindest hier.

Es ist niederschmetternd, was da im ganzen Land geschieht und die Auswirkungen in den nächsten Jahren werden alles in den Schatten stellen, was man sich nur vorstellen kann. Egal ob man direkt betroffen ist oder nicht – wir alle sind auf gewissen Weise betroffen und alleine der seelische Schmerz darüber, was unseren Landsleuten und den Tieren geschieht ist unvorstellbar.

Vielen Dank für Eure Unterstützung. Sie bedeutet uns viel.
Sue

Auch wir senden gute Energie, Liebe und Licht nach Australien. Gleichzeitig, im Vorgriff auf das kommende „Zu guter Letzt …“ vom Januar 2020, bitten wir alle Kunden, sich nicht zu sorgen und auf das Negative zu fokussieren, sondern stattdessen eine Lösung für Australien zu visualisieren. Wir machen den Anfang, indem wir als Bild für diesen Beitrag kein Feuer, sondern den intakten Busch verwenden, wie ich ihn noch vor wenigen Monaten selbst erleben durfte.

Zu guter Letzt … (Oktober 2019)

Wie das Leben so spielt. Während ich meine Kolumne für den Oktober schreibe, sitze ich im Flugzeug von Sydney nach Hongkong. Und das mir, der ich nicht unbedingt der Reiselustigste von allen bin. Aber wenn man seinen Job ernst nimmt, dann tut man, was getan werden muss. Und bei mir war das, endlich nach Australien zu fliegen und Ian White, den Hersteller der Australischen Buschblüten zu besuchen.

Ich weiß, es ist Jammern auf hohem Niveau, wenn ich anmerke, dass es mich schon ein wenig Überwindung gekostet hat, diese lange Reise anzutreten. Der Hinflug hat gut 24 Stunden gedauert, davon drei Stunden Aufenthalt in Hongkong. Der Rückflug wird ähnlich. Und dann ist da noch die Zeitverschiebung von neun Stunden, die ich aber mit der Travel Essence ganz gut im Griff habe.

Der Essenzenladen wurde vor nunmehr 15 Jahren auf mehreren, unverrückbaren Grundsätzen gegründet. Einer davon ist, dass wir alles dafür tun, um maximale Integrität zu gewährleisten. Dazu gehört auch, dass wir wissen, wovon wir sprechen, und für mich persönlich ist ein ganz wichtiger Punkt, die Menschen und Orte zu kennen, von denen die Essenzen kommen. Nun kenne ich Ian White schon seit vielen Jahren, aber in Australien war ich bisher noch nie. Und das Universum war im Sommer der Meinung, dass ich das ändern sollte.

Bereits letztes Jahr hatte ich mit Ian lose verabredet, dass ich 2019 nach Australien zu seinem Level 3 Workshop kommen würde. Doch im Winter und Frühjahr sah es nicht so aus, als ob es klappen würde, weil einfach viel zu viel los war und ich keine Energie hatte, die Reise auf mich zu nehmen. Doch im Sommer fing das Ganze an sich zu drehen und Anfang September war dann klar: Ich muss es tun. Abreise am 28. September – alle Hotels und Flüge zu buchen war eine sportliche Angelegenheit.

Die Details meiner insgesamt elfeinhalb Tage in Australien in diesen Newsletter packen zu wollen, würde definitiv den Rahmen sprengen. Ich habe aber ein ausführliches Reiseblog mit Bildern geführt, das Sie hier finden können: https://mensch-sein-heute.blog/tag/australien. Achtung: Die Reihenfolge ist umgekehrt, der neueste Beitrag steht zuoberst.

Was ich aber hier berichten möchte ist meine Erfahrung, die Australischen Buschblüten von Angesicht zu Angesicht kennenzulernen. Während des insgesamt dreitägigen Workshops mit Ian White haben wir mehrere Bushwalks unternommen, um möglichst viele der Blüten in ihrer natürlichen Umgebung zu erleben. In Australien hat der Frühling gerade begonnen, deshalb ist der Zeitpunkt perfekt dafür.

Gleich am ersten Tag haben wir, sprichwörtlich direkt von Ians Haustür in Terrey Hills, an die 20 der Buschblüten mit eigenen Augen sehen dürfen, darunter Dog Rose (ist kleiner als man denkt), Flannel Flower (ist größer als man denkt), Black-eyed Susan, Isopogon, Crowea, Slender Rice Flower, Hibbertia, Little Flannel Flower, Mountain Devil etc. Die schiere Menge und Pracht der Blüten hat mich so überwältigt, dass ich am Abend fix und fertig war.

Am nächsten Tag haben wir dann Waratahs gesehen, die ja die Logo-Blume von den Australischen Buschblüten sind. Beeindruckend groß und knallrot. Neben vielen Informationen über Blüten, die in Level 1 und 2 nicht besprochen werden, und grundlegenden kinesiologischen Werkzeugen ist das Herz des Seminars die Herstellung einer eigenen Blütenessenz. Wir haben als Gruppe eine Flannel Flower Essenz erschaffen, die jeder auch mit nach Hause nehmen durfte. Ich bin schon gespannt, sie auszuprobieren.

Auch am dritten Tag gab es wieder einen kleinen Bushwalk, viele weitere Informationen und Techniken und am Ende eine berührende Abschlusszeremonie.

Mein Ziel, die Australischen Buschblüten an dem Ort zu sehen, an dem sie hergestellt wurden, habe ich zu 100 Prozent erreicht. Gleichzeitig habe ich in den Tagen in Australien unglaublich viele weitere Dinge sehen und erleben dürfen, für die ich von Herzen dankbar bin.

Von jeder meiner Reisen zu den Herstellern nehme ich eine energetische Verbindung zu dem Ort, an dem die Essenzen hergestellt werden, mit nach Deutschland zurück. Inzwischen fühle ich mich ein bisschen, wie eine Spinne in ihrem Netz, denn ich durfte schon nach Kanada, Irland, Japan und in die USA reisen. Mit Australien habe ich nun auch die Verbindung zum letzten der klassischen fünf Kontinente geknüpft.

Unser Anspruch im Essenzenladen ist es, unseren Kunden schnell und zuverlässig die Essenzen zu schicken, die sie benötigen, und dabei in jeder Hinsicht integer zu sein – sowohl was unser eigenes Handeln, als auch was unsere Produkte angeht. Mit den Reisen zu den Herstellern kann ich für mich sicherstellen, dass ihre Essenzen diesem Anspruch gerecht werden. Bei den Australischen Buschblüten war das nie eine Frage, aber dennoch ist die Verbindung noch einmal anders, nun, da ich dort gewesen bin.

In diesem Sinne freue ich mich darauf, dass wir unsere Rolle als Botschafter der Essenzen in Deutschland mit noch mehr Elan und Tiefgang wahrnehmen können und wünsche Ihnen einen goldenen Oktober.

Liebe Grüße aus Aschaffenburg
Carsten Sann
Der Essenzenladen

Neue Gulaga Essenz „Transmutation“

Nach längerer Zeit hat Tanmaya, Hersteller der Himalayan Flower Enhancers wieder eine neue Essenz veröffentlicht, die wunderbar zur aktuellen Energie der Zeit passt.

Diese Essenz hat die Qualität, uns dabei zu helfen, sozusagen „aus der Haut zu fahren“. So wie die Raupe, wenn sie den Kokon um sich spinnt und sich schlafen legt, nur um aus ihrem Traum als wunderschöner Schmetterling wieder aufzuwachen. Es geht darum, alte Muster loszulassen und etwas Neues entstehen zu lassen – etwas Neues, das man sich bisher vielleicht sogar nicht einmal vorstellen konnte. Dabei geht es eher um eine etwas radikalere Art von Umbruch, statt einer allmählichen Transformation.

Diese Essenz ist im Licht des Supermondes im November 2016 entstanden, als der Mond der Erde näher war, als in den 68 Jahren zuvor.

Transmutation (engl. „Umwandlung“) ist eine Orchideen-Essenz aus der Reihe der Gulaga Essences. Der gleichnamige Nationalpark mit dem Mount Gulaga als einem der höchsten Berge an der Südküste von New South Wales in Australien, liegt ganz in der Nähe von Tanmayas Wahlheimat. Die Essenzen dieser Reihe sind alle im Nationalpark entstanden und beinhalten Pilz-, Edelstein- und Blütenessenzen.

https://www.essenzenladen.de/essenzen/himalayan-flower-enhancers/gulaga-essenzen/transmutation.html

Essence of Energy (Living Essences)

Die Essenz des Monats Juli ist eine Mischung von den Living Essences of Australia. Erst vor kurzem hatte ich die Gelegenheit, Vasudeva Barnao, seit über 30 Jahren Hersteller dieser kraftvollen Essenzen, persönlich in Mailand zu treffen. Einer der Eindrücke, die ich von dort mitgenommen habe ist, dass die Living Essences of Australia zu den wirklich sehr gut erforschten Essenzen gehören und das Vasudeva sein Handwerk gründlich beherrscht.

Die „Essence of Energy“ revitalisiert, energetisiert und bringt neuen Elan. Gerade in energetisch anstrengenden Zeiten wie diesen, können wir alle davon profitieren. Die Essenzenmischung spiegelt die möglichen inneren Gründe für einen Mangel an Energie wieder: innere Konflikte zwischen den eigenen Wünschen und den Verantwortlichkeiten, die Auswirkungen von traumatischen Erlebnissen, sowie Energieverluste durch die Erwartung von weiteren schmerzhaften Erfahrungen.

Die „Essence of Energy“ enthält die folgenden Einzelessenzen:

  • Red Beak Orchid, um unsere Begeisterung neu zu entfachen und bisher blockierte Energie wieder freizusetzen
  • Cowkicks, um den Körper und den Verstand energetisch wieder aufzubauen, insbesondere nach Nackenschlägen, von denen es momentan so viele große und kleine gibt, und die uns die Energie rauben.
  • Menzies Banksia, für die freudige Erwartung zukünftiger Erfahrungen. Wenn wir unseren Tag motiviert und voller Freude beginnen, haben wir von Beginn an doppelt so viel Energie, als wenn wir ängstlich und pessimistisch sind.

Die Essenz des Monats ist wie immer als 30 ml Einnahmeflasche zum Preis von 9,90 EUR bei uns erhältlich. Schauen Sie sich doch auch einmal die anderen hilfreichen Mischungen von den Living Essences of Australia an!

https://www.essenzenladen.de/essenz-des-monats.html

Australische Blütenessenzen für das 21. Jahrhundert

livingbuch500Lange war es vergriffen, das Buch zu den Living Essences of Australia von Va’sudeva und Kadambii Barnao. Jetzt ist es wieder verfügbar, und zwar als hochwertiges, gebundenes Hardcover Buch. Sie können es ab sofort zum Preis von 34,90 EUR direkt über uns bestellen: http://www.essenzenladen.de/essenzen/living-essences-of-australia/buecher-karten/australische-bluetenessenzen-fuer-das-21-jahrhundert.html

Die Wildblüten Australiens, vor allem die Westaustraliens, begeistern jeden Botaniker. Diese Naturpracht wird von Zehntausenden von Besuchern, die Australien jedes Jahr besuchen, bewundert. Wer aber ahnt, daß all diese Blüten über ein enormes Heilpotential verfügen? Vasudeva und Kadambii Barnao erforschen das heilende Wunder dieser Wildblüten nun schon seit zwanzig Jahren. In ihrem Buch stellen sie die vielen Facetten ihrer Forschungsarbeit dar, einschließlich vieler neuer Methoden, um ihre Blütenessenzen für die Gesundheit und das Wohlergehen einzusetzen.

Für Therapeuten und praktische Ärzte und alle jene anderen, die im Dienste der menschlichen Gesundheit und Lebensförderung tätig sind, birgt ihr Werk einen wahren Schatz an Informationen. Das Buch ermöglicht jedem Interessierten eine neue Sicht auf Heilungsprozesse und die Lebensqualität an der Pforte zum 21. Jahrhundert. Alle 88 Wildblütenessenzen, die unter dem Markennamen Living Essences erhältlich sind, werden in diesem Handbuch ausführlich durch Bild und Text porträtiert. Zu jeder Essenz gibt es die passenden Schlüsselwörter sowohl der positiven Eigenschaften als auch der Problembereiche, ausführliche Hinweise zur mentalen und körperlichen Anwendung, die detaillierte Beschreibung des „Heilpfades der Seele“ und ein meditatives Gedicht. Vorgestellt werden alle Diagnose- und Therapiemöglichkeiten, darunter erstmals auch umfassend die von den Barnaos entwickelte Blütenakupressur. Verschiedene Register erleichtern den schnellen Zugriff auf die gesuchte Information.

272 Seiten, Hardcover, ISBN 978-3906215099.

Die Entstehung der Tasmanischen Essenzen

Himalayan Flower Enhancers: Ancient Myrtle

von Tanmaya, Himalayan Flower Enhancers

Im Herbst 2003 verspürte ich plötzlich den starken Drang, nach Tasmanien zu reisen, der großen Insel südlich des Australischen Festlands. Ich hatte keine Ahnung warum, wo genau ich dort hingehen oder was ich genau dort tun würde. Der Ruf war jedoch eindeutig und beharrlich. Also packte ich meine Campingsachen ins Auto und buchte Tickets für mich, meinen Hund Pablo und das Auto für die Nachtfähre von Melbourne.

Die Reise nach Tasmanien

Nachdem ich mich auf den Weg gemacht hatte, war es klar, dass es die Südspitze der Insel war, die mich rief – obwohl ich keine Ahnung hatte, was ich dort vorfinden würde. Eigentlich wusste ich fast gar nichts über Tasmanien.

Sobald ich auf der Insel war, fuhr ich direkt nach Hobart, der Hauptstadt, die sich im Süden befindet. Dort verbrachte ich fünf Tage damit die Altstadt zu erkunden und mich zu fragen, was ich hier tat. Gleichzeitig zeigten sich, sobald ich außerhalb meiner gewohnten Umgebung und meiner Komfortzone war, eine Reihe von alten Themen.

Eines Nachmittags saß ich in einem Park über der Stadt und fühlte mich ziemlich verloren. Ich kämpfte mit alten, immer wiederkehrenden Gedankenmustern. Auf einmal lief mein Hund Pablo ein paar Schritte weg von mir, wälzte sich mit seinem Rücken auf der trockenen Erde und machte laute, glückliche Geräusche. Ich verstand seine Botschaft – und begann, genau das gleiche zu tun. Schlagartig war ich meine trüben Gedanken los und eins mit der Erde. Ich genoss ihren Geruch, die Sonne in meinem Gesicht und den Wind in meinen Haaren – Pablo, mein ständiger Lehrer und Führer hatte mich zurück ins JETZT gebracht. Es war an der Zeit, die Stadt zu verlassen.

Die nächsten zehn Tage verbrachten wir damit, auf Inseln, in Wäldern und an Stränden zu zelten. Eines Morgens wachte ich auf und bemerkte strahlend weiße Wallabies (kleine Kängurus), die um uns herum grasten – bis dahin hatte ich noch nicht einmal gewusst, dass sie überhaupt gab.

An einem Strand, an dem zu beginn des 20. Jahrhunderts eine Walfangstation gestanden hatte, konnte ich immer noch den Schmerz der Wale spüren. Deshalb führte ich eine kleine Zeremonie durch und warf ein Fläschchen mit einer Mischung aus Blütenessenzen und Sabina Pettitts Walessenz (Pacific Essences) in den Ozean, um an diesem alten Schlachtplatz einen Impuls für Liebe und Heilung zu setzen.

Die uralte Myrte

Ich meditierte mit einigen der höchsten und ältesten Bäumen Australiens. Ich verbrachte Stunden damit, an ihren Stämmen zu sitzen und ihre Stärke und Weisheit durch mich fließen zu fühlen. Anfangs spürte ich tiefe Trauer, als ich diese wenigen Baumriesen sah – sie sahen für mich aus wie Tiere im Zoo, die inmitten eines Ozeans aus Verzweiflung und Zerstörung gefangen gehalten werden. Der Wald um sie herum war gerodet, meistens um das Holz nach Übersee zu verkaufen.

Ich war sehr traurig, dass nur noch so wenige der uralten Giganten übrig waren und fragte mich, wie Menschen nur so gefühllos sein konnten und diese Wesen, die seit fast einem Millennium dort gestanden hatten und mit Sicherheit einen unendlichen Vorrat an Weisheit in sich trugen, für ihren kurzfristigen wirtschaftlichen Gewinn zu zerstören. Aber nach einiger Zeit fing ich an Dankbarkeit dafür zu spüren, dass zumindest einige von ihnen noch standen und dass ich das Glück hatte, sie kennenzulernen.

An dem Tag, als ich beschloss, in die Stadt zurückzufahren, spürte ich bei dem Gedanken, diesen Ort zu verlassen, ein starkes Stechen im Herzen. Ich wanderte also stattdessen zu einem Wasserfall, von dem mir jemand erzählt hatte.

Mein Weg dorthin war wie ein Marsch durch Kriegsgebiet. Große Bereiche des Waldes waren in Schutt und Asche und es war nur noch blanke Erde übrig. Riesige Haufen aussortierter Bäume brannten und füllten die Luft mit Rauch. Es fühlte sich unwirklich und furchteinflößend an.

Sobald ich jedoch in das kleine Schutzgebiet mit dem altem Wald kam, war ich in einer anderen Welt.

Auf meinem Weg begegnete ich Pilzen und Schwämmen aller Arten, Formen und Größen. Viele von ihnen waren strahlend rot, lila, orange oder gelb. Aber es gab auch dass volle Spektrum der Erdtöne. Bei verschiedenen von ihnen verspürte ich den Drang, sie in mein Energiefeld einzuatmen, oft in ganz bestimmte Chakren. Ich erhielt die Botschaft, dass ich so ihre Energie aufnehmen und behalten würde. Weiterhin wurde mir gesagt, dass sie die Träger großer Weisheit und Lehren seien, und dass ich dies zur rechten Zeit auch auf der mentalen Ebene verstehen würde. In der Zwischenzeit sollte ich sie einfach in mein Energiefeld aufnehmen.

Als ich fast bei dem Wasserfall war, kam ich in einen Hain aus uralten Myrtenbäumen – urzeitliche, alte und knorrige Wesen. Ich sank voller Ehrfurcht auf die Knie und verstand augenblicklich, dass dies der Grund für meine gesamte Reise nach Tasmanien war.

Sowohl Pablo als auch ich rollten uns am Stamm einer der Myrten zusammen und fielen in eine Art Tagtraum, bei dem mir viele Informationen übertragen wurden, die ich aufnahm, jedoch noch nicht bewusst verstehen konnte. Ich erhielt die Botschaft, dass meine nächste Aufgabe hier stattfinden würde und dass ich zur rechten Zeit die Aufforderung erhalten würde, zurückzukehren. In der Zwischenzeit stellte ich eine Essenz aus einem Pilz her, der inmitten der Wurzeln des Baumes wuchs, sowie aus einigen Blättern, Rinde und Schlamm. Mit dieser Essenz habe ich ein ganzes Jahr gearbeitet und ich fühlte ein starkes Eingestimmtsein mit diesen Ältesten der Erde.

Drei Jahre später

Erst drei Jahre später kehrte ich zurück, diesmal zusammen mit Dr. Rosemary Beaumont, einer Freundin, die auch eine hochgradig intuitive Heilerin ist. Während der nächsten beiden Herbste entstanden die 22 Tasmanischen Essenzen und in den darauf folgenden sechs Jahren arbeitete ich mit ihnen und erforschte ihre Wirkung auf uns und eine Gruppe von ausgewählten Menschen.

Auf der Internationalen Blütenessenzen-Konferenz 2014 in Tokio habe ich die Tasmanischen Wildnis Essenzen der Öffentlichkeit vorgestellt. Seitdem erhalte ich begeisterte Rückmeldungen.

Flyer zu den Tasmanischen Essenzen

Himalayan Flower Essences - Tasmanische EssenzenWie bereits geschrieben, hat Tanmaya, Hersteller der Himalayan Flower Enhancers, vor nicht allzu langer Zeit eine neue Reihe von Essenzen veröffentlicht: Die Tasmanischen Essenzen.

Tasmanien ist eine Insel, die im Süden vor Australien liegt. Nur die Spitze von Südamerika und die Antarktis liegen auf unserem Planeten noch weiter südlich. Die Wälder sind unberührt und die Ozeane sind rein. Die riesigen Myrtenbäume sind hunderte von Jahren alt und ihre Spezies gibt es schon seit den Zeiten von Gondwanaland, vor 780.000 Jahren.

Die Tasmanischen Essenzen werden hauptsächlich mit den Energien von Pilzen hergestellt, die in der Wildnis des Südens von Tasmanien wachsen. Sie leiten uns auf unseren einzigartigen Wegen durch unsere eigene Psyche, unseren Körper und unsere Geschichte. Die sehr individuelle Welt von Assoziationen, Bildern, Erinnerungen, Bedeutungen und Symbolen des Verstandes tanzt voller Synchronizitätz mit den Energien der Pilze und helfen uns bei der Neuausrichtung für mehr Ganzheit in unserem Leben.

Ab sofort sind die Informationen zu den Essenzen auch als deutschsprachiger Flyer verfügbar. Sie können ihn hier herunterladen: HFE Tasmanische Essenzen

Es lohnt sich, einmal einen Blick auf die Essenzen zu werfen, denn sie sind sehr kraftvoll!

Living Essences Flyer

Heute frisch in Druck gegeben: Der erste deutsche Flyer für die Living Essences of Australia :-) Klicken Sie auf das Bild um den Flyer herunterzuladen.

LEA Flyer ScreenshotFür alle, die diese bewährten Essenzen noch nicht kennen, hier ein Auszug aus dem Flyer mit Informationen über die Hersteller:

Vasudeva und Kadambii Barnao begannen die Erforschung der heilenden Kräfte von Blütenessenzen unabhängig voneinander auf Basis ihrer langjährigen Erfahrung in den yogischen Wissenschaften und dem Verständnis der gegenseitigen Beziehung von Körper und Geist. Bevor sie sich trafen hatten sich beide schon lange mit Meditation beschäftigt und die daraus erwachsende intuitive Sensibilität und innere Stille ist es, die ihnen dabei hilft, die Feinheiten der menschlichen Natur und die geheimnisvollen Aspekte der Blüten wertzuschätzen.

Als Vasudeva 1977 durch den australischen Busch wanderte und sein Kopf voll von den Dingen war, die ihn gerade beschäftigten, bemerkte er auf einmal, wie sich sein Zustand vollständig veränderte. Seine emotionalen und mentalen Reaktionen auf die Dinge, über die er gerade nachgedacht hatte, hatten sich komplett geändert. Eine Ruhe überkam ihn, seine Besorgnis verflog und er konnte klar sehen, was er tun musste, um sein Dilemma zu überwinden. Als er über diese Veränderung nachdachte, erkannte er, dass seine Handfläche nahe bei einer Blüte gewesen war, und als er seine Hand wegzog, fiel er wieder ein seinen alten Zustand zurück. Wenn er die Hand jedoch wieder auf die Blüte zu bewegte, kam der positive Zustand zurück. Diese Erfahrung war so tiefgehend, dass er das heilende Potenzial erkannte, das die australischen Blüten anzubieten haben.

https://www.essenzenladen.de/essenzen-kristalle/living-essences/