Zu guter Letzt … (Juni 2018)

„Eine Komfortzone ist der durch Gewohnheiten definierte Bereich eines Menschen, in dem er sich wohl und sicher fühlt und es ihm deswegen leicht fällt, mit der Umwelt zu interagieren. Die Komfortzone ist bei jedem Menschen unterschiedlich und individuell, ebenso wie die Folgen und Anstrengungen, die Komfortzone zu verlassen.“  – Wikipedia

Soweit zur Definition des Begriffs. Dem Universum ist dieses Konzept auch bekannt, und es ist aus gutem Grund der Überzeugung, dass wir unsere Aufgabe auf der Erde nur erfüllen und wachsen können, wenn wir unsere Komfortzone verlassen. Deshalb unternimmt es seit einiger Zeit alles, um uns zu motivieren, zu schieben und wenn nötig auch mit sanfter Gewalt zu „überreden“, uns aus derselben hinauszubewegen. Immer wieder, mitunter jeden verdammten Tag.

Die eigene Komfortzone zu verlassen ist etwas, was wir so gar nicht gerne tun. Es ist anstrengend und macht uns oft Angst. In meiner Wahrnehmung ist genau das ein großer Teil dessen, was das tägliche Leben in den letzten Jahren so anstrengend macht. Und trotzdem lässt uns das Universum nicht zur Ruhe kommen. Eine Wahl hätten wir indes schon: Wenn wir uns stur immer wieder dafür entscheiden, in unserer Komfortzone zu bleiben, dann kann auch das Universum letztlich nichts tun. Das Problem an der Sache ist jedoch, dass es inzwischen mehr Kraft kosten würde, sich der Veränderung dauerhaft entgegenzustellen, als den inneren Schweinehund zu überwinden, und die Schritte zu gehen, die gerade dran sind. Auch irgendwie eine blöde Situation, aber wir haben uns schließlich freiwillig entschieden, in dieser Zeit auf der Erde zu sein.

Wenn wir uns vollständig von dem Gedanken verabschieden, Opfer von irgendwem oder irgendetwas zu sein, dann ergibt die beschriebene Situation Stück für Stück immer mehr Sinn. Wir sind hierher gekommen, um uns zu bestmöglichen Version unserer selbst zu entfalten, und das können wir nur tun, indem wir lernen und wachsen. Unsere Komfortzone ist der Bereich dessen, was wir bereits gelernt haben, deshalb ist per definitionem dort kein weiteres Wachstum möglich. Ergo müssen wir da raus, um wachsen zu können.

Ich selbst gehöre zu den Menschen, bei denen die Fähigkeit zu prokrastinieren und sich selbst in die Tasche zu lügen sehr gering ausgeprägt ist. Manchmal würde ich mir wünschen, beim Thema Komfortzone auch mal eine Pause machen zu können, aber letztlich fühlt sich das für mich noch weniger gut an. Deshalb befinde ich mich seit vielen Monaten quasi dauerhaft außerhalb der Komfortzone – Junge! Das ist anstrengend! Was jedoch passiert ist, dass ich fast täglich bemerke, wie sich alte Ansichten über mich selbst und die Welt, alte Gewohnheiten, die mir schon länger nicht mehr gedient haben, und alte Muster, die dafür gesorgt haben, dass ich mir auch mal selbst im Weg stehe, eines nach dem anderen auflösen. Dadurch entsteht Platz für Neues, das mir viel besser dient. Bei aller Anstrengung, die mich dieser Prozess kostet, gibt es deshalb auch immer wieder die Momente des Glücks, wenn ich fühle, wie wieder ein Brocken alten Ballasts sich in Staub verwandelt hat und ich nun frei davon bin. Das ist es wert.

Manchmal erwische ich mich dabei, wie ich inzwischen aus Gewohnheit den nächsten Stier bei den Hörnern packe, obwohl vielleicht die Gelegenheit für eine kleine Verschnaufpause gewesen wäre. Deshalb ist die Rest & Relax Essenz von den Wild Earth Tieressenzen für mich in dieser Situation die Richtige. Für Menschen, die eher ein wenig Unterstützung brauchen, um sich aus der Komfortzone zu bewegen, empfehle ich die Supreme Confidence Mischung, ebenfalls von Daniel Mapel. Sie enthält den Puma (Mountain Lion), damit wir den Weg gehen, von dem wir wissen, dass es der richtige für uns ist, ohne uns von inneren oder äußeren Stimmen davon abbringen zu lassen. Sie enthält die Hummel (Bumblebee), damit wir die selbst auferlegten Grenzen mit Leichtigkeit überwinden können und das erreichen, was wir vielleicht zuvor noch für unmöglich gehalten haben. Die dritte Essenz in der Mischung ist Cheetah, der Gepard, und diese Essenz hilft uns, unseren Hintern auch tatsächlich in Bewegung zu setzen, damit wir das tun, was getan werden muss. Alle drei zusammen sind die perfekte Kombination um uns dabei zu helfen, zu wachsen und uns zu entfalten.

Wie bereits geschrieben, bin ich für mich zu der Überzeugung gelangt, dass die Intensität, mit der das Leben vonstatten geht, sich nicht mehr verringern wird, eher im Gegenteil. Deshalb ist das Einzige und Beste, was wir tun können, dass wir uns selbst fit machen, um mit dem hohen Tempo und der großen Intensität gut klarzukommen. Das regelmäßige Verlassen der Komfortzone ist ein wichtiger Teil dieses Prozesses. Wenn wir die Schritte tun, die getan werden müssen, und die dazugehörigen Lektionen lernen, dann müssen wir nicht länger das Gefühl haben, im Ozeans des Lebens ertrinken zu müssen – stattdessen surfen wir mit Spaß auf seinen Wellen.

Liebe Grüße aus Aschaffenburg
Carsten Sann
Der Essenzenladen

Sand Dollar (Pacific Essences)

Im Januar 2018 heißt unsere Essenz des Monats „Sand Dollar“ (Dendraster excentricus) von den Pazifikessenzen. Es handelt sich dabei um die erste Meeresessenz von Sabina Pettitt und wahrscheinlich sogar um die allererste bewusst hergestellte Essenz aus einem Meereslebewesen weltweit. Im Jahr 1985 hat Sabina sie, einer starken Intuition folgend, für eine Freundin hergestellt, die an Krebs erkrankt war. Das Geschenk, das die Essenz der Freundin brachte, war die Unterstützung dabei, ehrlich zu sich selbst zu sein, die seelischen Hintergründe der Erkrankung zu erforschen und die notwendigen Veränderungen im Leben vorzunehmen. Wenn wir letzteres Tun, dann öffnen wir dem Potenzial einer vollständigen Heilung die Tür – die Frau hat ihre Krankheit überwunden und lebt noch heute.

Das neue Jahr 2018 beginnt mit Synchronizität auf vielen Ebenen. Puzzlestücke, die noch vor wenigen Wochen ziemlich zerstreut und chaotisch waren, fallen in diesen Tagen wie von selbst an den richtigen Ort. Das funktioniert jedoch in zwei Richtungen: Wenn wir unsere Hausaufgaben gemacht haben, dann entfaltet sich vor uns eine Fülle an neuen Optionen und Gelegenheiten. Wenn wir uns bisher jedoch dagegen gesträubt haben, das Loszulassen, was uns nicht länger dient, die Muster aufzugeben, die uns nicht länger unterstützen und dabei ehrlich zu uns selbst zu sein, dann kann es den Anschein haben, als ob sich die Welt gegen uns verschworen hat und aufgrund der unwahrscheinlichsten „Zufälle“ werden Veränderungen erzwungen, gegen die wir uns so lange gewehrt haben, die jedoch langfristig gut für uns sind.

Die Sand Dollar Essenz unterstützt uns dabei, uns selbst und unsere Muster mit größerer Klarheit zu sehen, besonders, wenn es um Krankheiten oder „kranke“ Situationen und Konstellationen geht. Wenn wir verstehen, was die Gründe hinter den offensichtlichen Symptomen sind, dann ist der erste Schritt in Richtung Lösung bereits getan.

Jeder Mensch ist einzigartig. Jede Krankheit ist einzigartig und jede Person reagiert unterschiedlich auf ihre Symptome und die möglichen Lösungen. Wenn uns jemand sagt, dass wir für unser Elend selbst verantwortlich sind, dann ist das zwar auf gewisse Art und Weise zutreffend, jedoch in der Situation selbst weder hilfreich noch zielführend, denn es erzeugt eher Schuldgefühle, die den Schritt in Richtung Lösung noch erschweren, anstatt ihn zu unterstützen.

Sand Dollar hilft uns dabei, ehrlich zu uns zu sein und klar zu erkennen, was bisher „faul“ war und was wir verändern müssen, damit es in Zukunft besser laufen kann. Deshalb unterstützt uns die Essenz auf tiefster Ebene bei der Transformation, die notwendig ist, um unser volles Potenzial zu leben.

Wir bieten Sand Dollar wie immer als Einnahmeflasche zum Sonderpreis von 9,90 EUR an.

https://www.essenzenladen.de/essenz-des-monats.html

Zu guter Letzt … (Juli 2017)

Während meiner Einstimmung auf das neue „Zu guter Letzt“ habe ich mir kurz noch einmal angesehen, was ich letzten Monat geschrieben hatte. Voller Erstaunen habe ich dabei festgestellt, dass es der Text über mein Erlebnis mit unserer Katze war. Gefühlt habe ich ihn bereits vor einer halben Ewigkeit geschrieben, und doch ist es erst vier Wochen her.

Diese Diskrepanz passt sehr gut in die aktuelle Qualität der Zeit. Es passiert auf so vielen Ebenen so viel gleichzeitig, dass man gut das Gefühl haben kann, doppelt so schnell zu leben wie gewöhnlich. Und irgendwie fühlt es sich so an, also ob sich energetisch gesehen unser Raumschiff Erde in der Beschleunigung zum Sprung durch die Lichtmauer befindet – Star Wars lässt grüßen.

Eine Konsequenz dieser anhaltenden Intensität ist, dass viele weiterhin das Gefühl haben, überwältigt zu sein. Egal, was wir in der physischen Realität tun oder nicht tun, egal wie gut wir uns ausruhen, manchmal fühlen wir überfordert, die einfachsten alltäglichen Dingen zu tun. Tatsächlich ist jedoch in unserem Leben oft so viel los, dass wir gar nicht dazu kommen, uns so auszuruhen, wie wir es eigentlich bräuchten, denn neben all dem, was da energetisch passiert, ist auch der Alltag momentan so voll mit Terminen und Dingen, die zu tun sind, dass wir nur noch mit den Ohren schlackern können.

Immer dann, wenn wir das Gefühl haben, dass alles zu viel wird, sollten wir uns eines vergegenwärtigen: Auch wenn wir wahrscheinlich nicht den leisesten Schimmer davon haben, was da gerade energetisch vor sich geht, ist es für die meisten dennoch spürbar, *dass* gerade etwas ziemlich Intensives passiert. Wo es uns hinführen wird? Ich weiß es nicht. Aber ich bin mir zu 100 Prozent sicher, dass die Richtung positiv ist.

Ich bin mir auch sicher – und das ist ein wichtiger Aspekt für diejenigen, die dazu neigen, sich in eine Opferrolle zu begeben – dass wir dem was da passiert nicht einfach ausgeliefert sind. Zum wiederholten Mal ist die Metapher des Flusses des Lebens hilfreich:

Als wir auf die Erde gekommen sind, sind wir in den Fluss gesprungen. Vollkommen freiwillig und der Tatsache bewusst, dass es darin eine starke Strömung gibt. Am Anfang konnten wir noch nicht selbst schwimmen und waren auf die Hilfe unserer Eltern angewiesen. Als wir dann gelernt haben, wie man über Wasser bleibt, waren wir so damit beschäftigt, dass wir gar nicht mitbekommen haben, wohin der Fluss uns trägt. Und dann kamen die ersten kleineren Stromschnellen, die unsere Fähigkeit zu schwimmen auf die Probe gestellt haben. Meisterhaft haben wir die einzelnen Herausforderungen bewältigt und uns daran gewöhnt, dass es ab und zu anstrengend ist und Kraft kostet, mit dem Fluss des Lebens zu gehen.

Inzwischen haben wir als Menschheit, wie es scheint, unsere Schwimmkünste so weit vervollkommnet, dass das Universum (oder Gott, oder …) der Meinung ist, dass es Zeit für die nächste Herausforderung ist. Deshalb wurde auf der Erde das Stellrad für die Stromschnellen des Lebens offensichtlich sprunghaft um drei bis fünf Intensitätsstufen herauf gedreht – und wir sitzen gerade mittendrin. Am Fluss und seiner Geschwindigkeit können wir nichts ändern. Wohl aber, wie wir uns darin verhalten. Versuchen wir, Widerstand zu leisten, oder nutzen wir die erhöhte Geschwindigkeit, um selbst schneller voranzukommen?

Im letzten Monat habe ich beschrieben, wie sich bei mir alter emotionaler Ballast quasi Huckepack mit aktuellen emotionalen Herausforderungen hat auflösen lassen. In diesem Monat möchte ich noch hinzufügen, dass ich das Gefühl habe, dass das Potenzial für Lösungen nie größer war, und zwar in einem Umfang, der atemberaubend ist. Einschränkend muss ich noch sagen, dass solche Potenziale nicht immer auf den ersten Blick erkennbar sind, und dass wir aufgerufen sind, unsere Fähigkeit, die Ansatzpunkte für Lösungen zu erkennen, stetig zu nutzen und damit zu trainieren.

Worin bestehen die Potenziale? Hmm … was genau alles möglich ist, kann ich nicht sagen, ich bin schließlich kein Hellseher. Was ich jedoch bei mir und in meinem Umfeld beobachten konnte ist: Das Loslassen von alten seelischen Wunden, die Auflösung von systemischen und karmischen Verstrickungen, tiefes Verständnis für Zusammenhänge von Ursache und Wirkung, die wir bisher nicht sehen konnten (oder wollten), einfacheres Loslassen von alten Mustern und ererbten Glaubenssätzen.

Meiner Beobachtung nach gibt es momentan so viele Gelegenheiten wie nie, in diesen Bereichen große Schritte vorwärts zu kommen. Doch es braucht zwei Dinge, um den jeweiligen Schritt auch zu tun: Erstens das Gewahrsein, ein entsprechendes Potenzial zu erkennen und zweitens, den Mut, den Willen und das Durchhaltevermögen, den Schritt auch zu gehen. Anders als von den christlichen Kirchen verkündet rennt da draußen nämlich kein Erlöser herum, der uns per Handauflegen von all unserem Ballast befreit. Den Erlöser gibt es schon – aber jeder ist es für sich selbst. Und neben energetischen Werkzeugen, Ritualen, Meditation oder Ähnlichem gibt es oft handfeste physische Dinge zu tun, um bei der eigenen Entfaltung den nächsten Schritt zu gehen. Und das kostet ziemlich viel Kraft. Die positive Seite der Medaille ist jedoch, dass wir, wenn wir auf der Welle der Potenziale surfen, so effektiv vorwärts kommen, wie nie zuvor in unserem Leben.

Was können wir tun? Ich glaube, das Wichtigste ist es, momentan liebe- und verständnisvoll für sich selbst zu sein. Mit all dem, was auf energetischer und auch auf physischer Ebene gerade passiert, ist es nicht verwunderlich, dass wir oft müde sind und das Gefühl haben, dass alles zu viel ist. Oft können wir uns nicht mal eben ausklinken, deshalb ist es wichtig, dass wir jede Gelegenheit nutzen, uns zu erholen. Das muss jedoch nicht unbedingt bedeuten, dass wir uns ins Bett oder auf die Gartenliege legen und nichts tun. Das momentane Gefühl der Anstrengung ist multidimensional: körperlich, mental, emotional und seelisch. Natürlich ist es hilfreich, sich auszuruhen, wenn wir körperlich erschöpft sind. Wenn wir jedoch physisch fit und trotzdem überfordert sind, kann es die reinste Erholung für die anderen Ebenen sein, wenn wir etwas tun, was unser Herz zum Singen bringt. Tatsächlich ist es so, dass uns Tätigkeiten, die wir lieben, unter dem Strich mehr Energie geben, als sie kosten.

Wenn wir dazu neigen, immer viel zu beschäftigt zu sein und zwischendrin gar nicht mehr zur Ruhe zu kommen, dann kann uns übrigens auch die Desert Willow Essenz von Cynthia Kemp Scherer aus Arizona unterstützen. Sie hilft uns in dem Gefühl, dass wir uns auch mal eine Ruhepause gönnen dürfen, und ist dabei hoch effektiv.

Diejenigen, die Hilfe dabei gebrauchen können, sich, um die Potenziale für die Heilung der eigenen Seele zu nutzen, nach innen zu wenden, können von den Healing Path Essenzen von Daniel Mapel profitieren, und ganz besonders von der ersten Essenz der Reihe: Inner Work. Auch an dieser Stelle noch einmal der Hinweis auf den Workshop von Daniel Mapel, der zu diesem Thema wie die Faust auf’s Auge passt.

Ich kann es objektiv nicht beurteilen, aber ich habe das starke Gefühl, dass es in der Geschichte der Entwicklung der Menschheit niemals spannendere Zeiten gab. Der Planet, die Natur und die Menschen sind auf allen Ebenen im Umbruch. Überall gibt es Turbulenzen und Chaos. Aber auch wenn vieles davon geeignet scheint, uns Angst zu machen, ziehe ich es vor, zuerst einmal das Potenzial in der Veränderung zu sehen und meinen Teil zum Ganzen beizutragen, indem ich meine eigenen Chancen für Wachstum und Entfaltung nutze.

Liebe Grüße aus Aschaffenburg
Carsten Sann
Der Essenzenladen

Zu guter Letzt … (März 2017)

„Widerstand ist zwecklos!“ Dieser, unter anderem von den Borg in „Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert“ inflationär gebrauchte Satz trifft ziemlich genau auf das zu, was gerade angesagt ist. Dabei geht es jedoch nicht um Aufgabe, sondern vielmehr um Hingabe. Es geht nicht um Kapitulation, sondern darum, dass wir flexibel sind wie das Wasser, das um alle Hindernisse herum fließt.

Ein Beispiel? Als ich letztens mein Judo-Kindertraining gehalten habe und dabei war, die soeben verwendete Weichbodenmatte alleine (die sind schwer!) aufzuräumen, haben sich die Kinder von der Seite dagegen geworfen und mich fast zu Fall gebracht. Ich hatte zwei Optionen: a) mich ärgern und Widerstand leisten, indem ich schimpfe und zumindest versuche, die Kinder zur Ordnung zu rufen. Oder b) ich passe mich der Situation an und mache das Beste daraus. An diesem Tag war ich ziemlich zentriert und geerdet, deshalb fiel es mir leicht, nach dem ersten leichten Anflug von Ärger die zweite Option zu wählen: Ich habe die Matte auf den Boden gleiten lassen, habe den Kindern ein paar Sekunden gegeben, um ihren „Sieg“ zu genießen, und dann haben wir alle gemeinsam die Matte (auf einmal gar nicht mehr so schwer!) aufgeräumt. Eine klassische Win-Win-Situation.

„Leben ist das, was passiert, während du dabei bist, andere Pläne zu schmieden“ (John Lennon)

Selbst wenn man keinen Masterplan für das hat, was man gerade tut, ist es die Regel, dass Dinge anders kommen, als man sie erwartet hat. Und jedes Mal hat man die Wahl: leiste ich Widerstand oder nutze ich die neue Situation, um mein Ziel trotzdem zu erreichen, vielleicht sogar leichter und schneller als ich bisher gedacht habe.

Aber mal ganz ehrlich … das ist harte Arbeit! Und an manchen Tagen geht es viel leichter als an anderen. Es gibt vielleicht sogar Tage, an denen wir schon Haus aus so aus dem Gleichgewicht sind, dass wir zusätzliche Planänderungen und Herausforderungen nur schwer verkraften können. Wir sind Menschen. Wenn wir perfekt wären, dann wären wir nicht mehr hier, sondern würden schon von irgendjemandem als aufgestiegener Meister verehrt werden. Unsere Aufgabe ist es, die Kunst der emotionalen und mentalen Flexibilität zu üben und immer besser darin zu werden.

Eine, die sich genau dieses Ziel – sie nennt es „Emotionale Fitness“ – als Thema gewählt hat, ist Sandra Epstein, die Herstellerin der Ararêtama Regenwaldessenzen aus Brasilien. Sowohl ihre Essenzen als auch die Trainingsprogramme, die sie dazu entwickelt hat, drehen sich darum, unsere eigene Flexibilität zu verbessern, damit wir mit dem Fluss gehen und unser Ziel von den Wellen getragen erreichen können, anstatt ein Fels zu sein, der sich gegen die Veränderung sträubt und dabei Stück für Stück zu Sand zermahlen wird. Das Ararêtama Mandala ist ein geniales Programm dafür und gleichzeitig eine reichhaltige Sammlung von Ressourcen, die man auch einzeln nutzen kann.

Generell ist jede Art von Arbeit, die wir zur Selbstentfaltung, -erkenntnis und -verwirklichung tun, ein Schritt in genau diese Richtung. Je mehr wir unsere eingefahrenen mentalen und emotionalen Muster erkennen, die Ursachen dafür erforschen und die wahrscheinlich dafür verantwortlichen alten Verletzungen heilen, desto flexibler werden wir. Und je flexibler wir werden, desto leichter fällt es uns, auf dem Fluss des Lebens zu surfen. Ein toller Katalysator für diesen Prozess sind die Werkzeuge, die Daniel Mapel, Therapeut und Hersteller der Wild Earth Tieressenzen anzubieten hat, und zwar nicht nur die Essenzen, sondern vor allem auch die Dinge, die er in seinen Workshops unterrichtet und anleitet. Die nächste Gelegenheit, ihn persönlich zu erleben, ist im Oktober in Aschaffenburg.

Wenn Sie diesen Text lesen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie bereits erkannt haben, dass eines der wichtigsten Ziele im Leben ist, so oft und so lange glücklich zu sein, wie möglich. Gleichzeitig haben sie sicher auch schon bemerkt, dass der Zustand des Glückes, den wir uns alle so ersehnen, auf Dauer nicht durch materielle Dinge erzeugt werden kann. Der Schlüssel für das Tor zum Glücklichsein liegt einzig und alleine in uns selbst. Wenn wir dies verstanden haben, dann folgen daraus jedoch eine Reihe von Konsequenzen, die anfangs nicht alle bequem, aber auf lange Sicht unumgänglich sind:

  1. Es ergibt keinen, aber auch gar keinen Sinn, die Verantwortung für das eigene Glück anderen zuzuschieben. Wenn wir glücklich sind, dann deshalb, weil wir die richtigen Entscheidungen getroffen haben, die richtigen Gedanken denken und die richtigen Dinge tun. Wenn wir unglücklich sind, dann nur deshalb, weil das nicht der Fall ist.
  2. Zwischen uns und unserem Glück ist in der Regel eine mehr oder minder dicke Isolierschicht, die aus folgenden Komponenten besteht: Schmerz aufgrund alter Verletzungen, Verhaltensmustern aufgrund alter Verletzungen, Gedankenmuster aufgrund alter Verletzungen, emotionale Muster aufgrund alter Verletzungen (fällt Ihnen etwas auf?)
  3. Der einzige Weg aus dem Schmerz und den alten Mustern ist, hindurch zu gehen. Alle Wege, die eine leichte und schnelle Lösung versprechen, ohne jemals wirklich hinzufühlen und hinzuschauen, kratzen letztlich nur an der Oberfläche und kommen schnell an ihre Grenzen.

Emotionale Flexibilität entsteht, wenn wir die Wahl haben, wie wir auf Trigger von außen reagieren. Wir alle kennen, die sprichwörtlichen kleinen roten Knöpfchen, die wie überall haben, und auf die andere Menschen nur drücken müssen, damit wir zuverlässig explodieren. Mit jedem Stück Ballast, das wir aus unserem Rucksack werfen, deaktivieren wir einen dieser Knöpfe und was dann passiert ist, dass wir auf einmal die Wahl haben, wie wir reagieren, wenn mal wieder jemand das alte Knöpfchen drückt. Klingt das nicht gut?

Die Wahrheit ist, dass es harte Arbeit ist, diesen Weg zu gehen. Es ist aber auch wahr, der Weg selbst das Ziel ist, das heißt, mit jedem Schritt, den wir gehen, wird der Rest des Weges leichter. Es gibt keine Etappen oder Zwischenziele, es gibt immer nur einen Schritt nach dem anderen. Und noch einmal: Mit jedem Schritt wird alles, was danach kommt, ein wenig leichter. Für mich ist das ein ziemlich tröstliches Prinzip.

Wie der Weg funktioniert, das ist eine der großen Aufgaben, die jeder Mensch für sich alleine lösen muss. Was für den einen perfekt ist, funktioniert beim einem anderen vielleicht gar nicht. Wir können in dieser Hinsicht nur ausprobieren und das suchen, was uns selbst weiterbringt. Gleichzeitig ist es so, dass uns niemand diese Arbeit abnehmen kann. Es gibt keine Abkürzung, keine Wundermittel, keine Zauberei – nur Mut und hochgekrempelte Ärmel. Aber es gibt Werkzeuge, die uns dabei helfen können. Eines davon sind natürlich Essenzen ;-)

Ich wünsche Ihnen in diesem Sinne wunderschöne Märztage, in denen der Frühling seinen Einzug bei uns hält.

Liebe Grüße aus Aschaffenburg
Carsten Sann
Der Essenzenladen

Die Heilung des inneren Kindes – Inner Child Healing Workshop 2015

Daniel MapelDaniel Mapel, Hersteller der Wild Earth Tieressenzen aus den USA, wird im Herbst wieder nach Deutschland kommen, um einen Workshop zu geben. Diesmal geht es ganz explizit um die Heilung des eigenen inneren Kindes, ein Thema bei dem Daniel aus eigener Erfahrung und aufgrund seiner langjährigen Arbeit mit Klienten als Spezialist gelten darf.

Das Leben ist als ständige Erfahrung von Freude, Wunder, Fülle und der Verbindung mit Spirit gedacht. Eine Hauptursache, die verhindert, dass wir es auf diese Weise erleben, ist der unerledigte, emotionale Ballast aus unserer Vergangenheit. An diesen zwei Tagen geht es vor allem darum, wie wir möglichst sanft durch den Schmerz hindurch gehen, und dadurch unser Leiden loslassen können. Auf diese Weise können wir die großartige Gnade, Kraft und Freude des Lebendigseins wie nie zuvor erfahren.

Der Inner Child Healing Workshop konzentriert sich intensiv eigene, innere Prozesse, auf tiefe emotionale Heilung, und das Erlernen von Werkzeugen, die uns dabei helfen, offene Wunden aus unserer Kindheit und dem späteren Leben loszulassen. Wenn wir dies tun, erleben wir wieder die Schönheit und Magie des Lebens.

Wir werden während dieses Prozesses die Hilfe und Unterstützung des Tierreiches erfahren. Daniel wird über seine neuen sechs zusätzlichen Tierkinderessenzen reden, und wir werden direkt mit ihnen arbeiten. Die neuen Essenzen sind die Jungen von: Schwan, Wildpferd, Nilpferd, Rotkehlchen, Dachs und Fledermaus. Diese Essenzen unterstützen uns dabei, unsere seelischen Verletzungen liebevoll anzunehmen und dadurch die alte Wut und den alten Schmerz, über das, was wir in unserer Vergangenheit erlebt haben, loszulassen.

In dem Workshop arbeiten wir mit geführten Meditationen, unterstützenden Übungen und anderen Werkzeugen, die es uns möglich machen, mit unseren unerledigten Themen in Kontakt zu kommen, und große Heilungsschritte zu erleben. Daniel wird uns auch Werkzeuge und Übungen zeigen, mit denen wir uns auch nach dem Workshop sehr gut selbst in den weiteren Wachstumsschritten unterstützen können. Und natürlich werden wir in den zwei Tagen neben der inneren Arbeit auch spielen, lachen und uns gemeinsam des Lebens erfreuen!

Voraussetzung für die Teilnahme ist der Besuch des Kennenlernvortrags am Abend vor dem Workshop. Für diejenigen die bereits einen anderen Workshop von Daniel Mapel besucht haben, ist die der Besuch des Vortrags optional. Für alle, die vielleicht an dem Wochenende keine Zeit haben oder Daniel einfach so einmal sehen und aus erster Hand Informationen über seine Essenzen und seine Arbeit erhalten wollen, ist die Teilnahme am Vortrag auch einzeln möglich.

Leitung: Daniel Mapel
Termin Vortrag: 23. Oktober 2015, ca. 19.00 Uhr
Termin Workshop: 24./25. Oktober 2015, jeweils 10.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr
Anmeldeschluss: 30. September 2015
Ort: Aschaffenburg
Preise: 250,00 EUR (Workshop inkl. Vortrag), 15,00 EUR (nur Vortrag)
Sprache: Englisch mit deutscher Übersetzung

Den Flyer zum Workshop mit allen Informationen können Sie hier herunterladen: Inner Child Healing 2015 Workshop Flyer. Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail, wenn Sie sich anmelden möchten oder Fragen haben: info@essenzenladen.de.

Weisheit der Seele

AST_11894_COL-Weisheit-der-Seele_0714a3Ich freue mich sehr, Ihnen heute eine neue AstroEssenz der Reihe „Essenzen der Weisheit“ vorstellen zu können.

Sie ist, wie alle anderen Essenzen dieser Reihe, eine Hilfe zur schrittweisen Erweiterung unseres Bewusstseins. Unsere Wahrnehmung verändert sich und der Zugang zu energetischen Informationen und Hilfen wird erleichtert. So sind neue Erfahrungen möglich, die vor der Anwendung dieser Essenzen nicht vorstellbar waren.

Die neue Essenz „Weisheit der Seele“ sensibilisiert uns für die bewusste Wahrnehmung unserer Seele und die immerwährende Verbindung mit ihr. Sie erhöht die Bereitschaft für die Führung durch unsere Seelenenergie. Sie stärkt und stabilisiert das Vertrauen in diese höhere Führung. Wir sind immer mehr bereit, den sanften Impulsen und Hinweisen unserer Seele zu vertrauen und unser Leben danach auszurichten.

Die Essenz „Weisheit der Seele“ ist in der 100 ml Sprühflasche (Rosenduft) erhältlich und kostet 29,00 EUR.

https://www.essenzenladen.de/essenzen-kristalle/astroessenzen/essenzen-der-weisheit/11-weisheit-der-seele/a-1080/

Essenz der Monats: Twelve Gems (Pacific Essences)

Twelve Gems Pacific EssencesWie könnte es anders sein, als dass die Essenz des Monats Juni die Twelve Gems (Zwölf Edelsteine) Essenz von Pacific Essences ist. Wir haben im Rahmen der durchgeführten Studie (siehe oben) viele begeisterte und bewegende Rückmeldungen erhalten, und freuen uns, dass die Essenz nun endlich auch offiziell verfügbar ist.

Die Twelve Gems Essenz ist wahrlich eine Essenz für die Neue Energie. Sie vereint in sich die Energien von 12 Edelsteinen sowie des Elements Germanium. Dabei ist es nicht eine Mischung von verschiedenen Einzelessenzen – bei der Herstellung befanden sich alle Edelsteine und das Germanium in derselben Kristallschale.

Die Auswahl der Edelsteine basiert auf Texten des Alten Testaments (Exodus und Offenbarung des Johannes). Es handelt sich um: Turmalin, Larimar, Hauyn, Saphir, Bergkristall, Jaspis, Sarder, Smaragd, Amethyst, Opal, Eilat-Stein und Türkis.

Die Erforschung einer Essenz ist eine Arbeit, die sich über viele Jahre hinzieht und immer wieder neue Erkenntnisse bringt. Die erste Studie, die Anfang 2013 durchgeführt wurde, hat jedoch folgende, bei im Schnitt über 90 % der Teilnehmer übereinstimmende, Ergebnisse gebracht:

Geschärfte Wahrnehmung und Schwingungserhöhung; Dinge loslassen können, die uns bisher davon abgehalten haben, sich in unserer aktuellen Lebenssituation wohlzufühlen; innere und äußere Führung bei der Erfüllung des Lebensplans; alte Muster und Erinnerungen auflösen, die uns daran hindern, unserem Lebensplan zu folgen; regt das Traumgeschehen an, um die blockierten Energien zu sehen, die uns davon abhalten unsere Probleme und Herausforderungen zu lösen; harmonisierende Wirkung auf das Herzchakra und den gesamten oberen Brustkorb; in herausfordernden Situationen die bestmögliche Handlungsoption erkennen und wählen können.

Die Twelve Gems Essenz wird es dauerhaft als fertige Einnahmeflasche zu kaufen geben, da dies die momentan empfohlene Anwendungsweise ist. Bis zum 15. Juli senken wir den Preis auf die üblichen 9,90 EUR – der danach gültige, reguläre Preis beträgt 12,50 EUR. Therapeuten und Menschen, die längerfristig mit der Essenz arbeiten möchten, können auch hier eine Stockbottle beziehen, aus der sich sehr viele Einnahmeflaschen herstellen lassen.

https://www.essenzenladen.de/essenzen-kristalle/pacific-essences/mischungen-pe/twelve-gems-einnahmeflasche/a-2145/

Ararêtama Mandala Komplettset

Ab sofort haben wir ein Komplettset für das Ararêtama Mandala im Programm. Es besteht aus dem Buch „Das Ararêtama Mandala“ sowie den 31 Essenzen, die für die Durchführung des Mandalas notwendig sind. Lange haben wir uns überlegt, wie wir dieses Set so bezahlbar machen können, dass möglichst jeder, der daran interessiert ist, diesen Prozess der emotionalen Fitness für sich selbst durchzuführen, auch die Gelegenheit dazu erhalten kann. Wir haben uns letztlich dazu entschlossen, die Essenzen als Set von 20 ml Einnahmeflaschen anzubieten, was dazu führt, dass der Gesamtpreis bei nur 289,00 EUR inkl. Buch liegt.

Das Ararêtama Mandala ist ein Prozess der persönlichen Weiterentwicklung, der mit wichtigen Aspekten Ihres Lebens arbeitet: Daseinszweck, Potenziale, Talente, Kreativität, Beziehungen, Lebenskraft. Er basiert auf der Anwendung von 31 der Ararêtama Schwingungsessenzen, die sich auf acht verschiedene Dimensionen aufteilen: Ursprung, Lebenskraft, Bewegung, Beziehungen, Lebenserfahrungen, Reinigung, Erdung und Weisheit.

Die Arbeit mit jeder der acht Dimensionen besteht aus drei bis fünf Essenzen, die jeweils über eine Woche angewendet werden. Zusätzlich wird man angeleitet, sich selbst bestimmte Fragen zu stellen, Übungen zu machen und teilweise kleine Rituale durchzuführen, die mit den Themen der jeweiligen Essenz zusammenhängen und uns im Zusammenspiel helfen, die jeweilige Dimension unseres Lebens neu zu erfahren.

Das Mandala ist wie Gymnastik für Ihre Emotionen, die Sie dabei unterstützt, den Rost von Ihrem wahren Selbst abzukratzen und das einzigartige Potenzial leuchten zu lassen, dass Sie und nur Sie dieser Welt anzubieten haben. Eine Leseprobe des Buch können Sie hier herunterladen.

Das Set besteht aus 31 Einnahmeflaschen der Essenzen à 20 ml sowie dem Buch „Das Ararêtama Mandala“. Der Preis beträgt 289,00 EUR. Sollten Sie das Buch bereits besitzen, geben wir Ihnen einen Rabatt von 13,00 EUR – geben Sie uns einfach kurz Bescheid.

https://www.essenzenladen.de/essenzen-kristalle/araretama/komplettsets-arf/komplettset-mandala/a-1880/

Ararêtama: Aqua Ìgneas in neuer Zusammensetzung und das Mandala

Auch von Sandra Epstein und den Ararêtama Regenwaldessenzen gibt es Neues zu berichten. Sandra hat die Rezeptur der Aquas komplett überarbeitet um den verschiedenen Regularien weltweit gerecht zu werden und um die Aquas noch besser zu machen. Herausgekommen ist eine neue Generation dieser wunderbaren Gele, die sowohl schon durch ihr Aussehen als auch durch die enthaltenen Öle und Essenzen eine intensive Wirkung auf unser Energiesystem haben.

Passend zu der neuen Generation der Gele haben wir einen deutschsprachigen Flyer mit den passenden Informationen herausgebracht, den Sie sich hier herunterladen können. Natürlich versenden wir den Flyer auch mit Ihrer nächsten Bestellung. Im Zuge der Umstellung der Rezeptur ließ es sich aufgrund hochwertigerer Zutaten nicht vermeiden, den Preis für die Aquas leicht anzuheben. Sie kosten nun 26,90 EUR. Hier ist noch einmal eine Übersicht über die verschiedenen Farben:

  • Branco (weiß) – Transformation
  • Amarelo (gelb) – Nährung und Kreativität
  • Laranja (orange) – Eros und Sexualität
  • Rosa (rosa) – Beziehungen und Liebe
  • Vermelho (rot) – Vitalität und Kreativität
  • Azul (blau) – Harmonie
  • Violeta (violett) – Schutz
  • Verde (grün) – Ziele erreichen

http://shop.essenzenladen.de/Essenzen-Kristalle-el-42/Arar-tama/Aqua-gnea/

Das Ararêtama Mandala

An dieser Stelle erlaube ich mir, Ihnen schon einmal einen Ausblick auf ein aktuelles Projekt zu geben: Das Ararêtama Mandala.

Das Ararêtama Mandala ist ein Prozess der persönlichen Weiterentwicklung, der mit wichtigen Aspekten Ihres Lebens arbeitet: Daseinszweck, Potenziale, Talente, Kreativität, Beziehungen, Lebenskraft. Er basiert auf der Anwendung von 31 der Ararêtama Schwingungsessenzen, die sich auf acht verschiedene Dimensionen aufteilen.

Wenn Sie sich entschließen, das Ararêtama Mandala durchzuführen, dann wählen Sie, den Weg der Veränderungen zu gehen, die Ihnen helfen werden, die Magie in Ihrem Leben zu enthüllen. Die Schwingungsessenzen aus dem atlantischen Regenwald werden dabei ihre Führer und Verbündeten sein. Die Essenzen werden Ihr Energiefeld und Ihre Emotionen positiv beeinflussen, das auflösen, was nicht unterstützend ist, das harmonisieren, was aus dem Gleichgewicht geraten ist. Sie werden Potenziale erwecken und Sie für neue Wahrnehmungen öffnen. Sie arbeiten dabei in Übereinstimmung mit ihrem Wesenskern und wecken wichtige Teile Ihres Seins auf, die bisher aus verschiedensten Gründen betäubt oder vergraben waren.

Wir alle werden von einer Lebenskraft bewegt, die aktiviert und verbessert wird, wenn wir unsere wahre Leidenschaft leben – wenn wir wahrlich ausdrücken, wer wir sind. Oft jedoch verzichten wir darauf, unsere innere Wahrheit zu leben, weil Gewohnheiten, Glaubenssätze und nicht unterstützende gesellschaftliche Gedanken- und Verhaltensmuster uns davon abhalten. Wir werden zu unzufriedenen Schachfiguren im großen Spiel der Gesellschaft.

Das Mandala ist wie Gymnastik für Ihre Emotionen, die Sie dabei unterstützt, den Rost von Ihrem wahren Selbst abzukratzen und das einzigartige Potenzial leuchten zu lassen, dass Sie und nur Sie dieser Welt anzubieten haben.

Das Mandala wird voraussichtlich gegen Ende des 1. Quartals verfügbar sein – wir freuen uns schon riesig darauf.

LichtWesen Schöpfungsstrahl „Entfaltung und Stabilität“ als Perlenessenz

Seit einiger Zeit verschenkt LichtWesen ein „Danke“ Duftspray zum 15-jährigen Jubiläum. Aufgrund der großen Nachfrage und des Wunsches vieler Kunden, die Essenz auch zum Einnehmen zu bekommen, gibt es sie nun als Tinktur. Das Besondere daran ist, dass sie als sogenanntes „Perlenhydrolat“ angeboten wird.

Die Essenz ist auf Basis eines Perlenextrakts hergestellt – dadurch ist die Wirkung sehr kraftvoll und geht durch die irdischere Schwingung der Perle tiefer in die körpernahe Ebene. Zusätzlich hat das Perlenextrakt eine hautpflegende Wirkung: es macht die Haut glatt und geschmeidig und lässt sich daher auch hervorragend im kosmetischen Bereich einsetzen. Die Essenz ist nicht beduftet, hat jedoch trotzdem einen schwachen Rosenduft, da als natürliches Stabilisierungsmittel Rosenwachs verwendet wird.

Die Themen der Essenz „Entfaltung und Stabilität“ enthält die Energien Erzengel Michael, Baum, goldener und silberner Schöpfungsstrahl, BePresent, Goldtopas und Rubin und ihre Themen sind:

  • Die anstehenden Schritte klar erkennen und gehen
  • Das Körper-Energiesystem stabilisieren
  • Zu einer naturgemäßen Ordnung finden
  • Ruhe, Gelassenheit und innere Ausgeglichenheit

Der neue Schöpfungsstrahl „Entfaltung und Stabilität“ ist bei uns ab sofort zum Preis von 26,80 EUR erhältlich.

http://shop.essenzenladen.de/Essenzen-Kristalle-el-42/LichtWesen/Schoepfungsstrahlen/Schoepfungsstrahl-Entfaltung-und-Stabilitaet.html