Mutter Erde

TCM Element Erdevon Maryanne Campeau

Das Buch „Dragon Rises – Red Bird Flies“ [dt. Titel „Psychologie und Chinesische Medizin: Zukunftsweisende Erkenntnisse über das energetische Zusammenspiel von Emotionen und Körperfunktionen“ A.d.Ü.] von Dr. Leon Hammer ist eine wunderbare Abhandlung über die Psychologie der Fünf-Elemente-Theorie in der Traditionellen Chinesischen Medizin. Dr. Hammer erklärt darin, dass jedes Element eine Entwicklungsphase hat: spezielle Jahre, in denen das Wachstum und die Reifung der jeweiligen Eigenschaften eines Elements im Vordergrund stehen. Für das Erdelement sind das bei Menschen die ersten drei Lebensjahre, bei Haustieren gilt die äquivalente Zeitspanne.

Zum Erdelement gehören der Magen- und der Milz/Pankreas-Meridian. Bei diesem Element geht es darum, dass die eigenen Bedürfnisse befriedigt werden, um Zufriedenheit, Sicherheit, Grenzen und dass wir geerdet sind. Es steht in Verbindung mit dem Verdauungssystem, und dass man sich auf allen Ebenen unterstützt und geschützt fühlt, einschließlich des körperlichen Immunsystems.

Alle Fünf Elemente drücken sich durch das Gefäß des Erdelements aus: den Körper. Die Erde nährt uns nicht nur während ihrer Entwicklungsphase, sondern während unseres gesamten Lebens. So ist es nicht verwunderlich, dass wir die Erde als die ultimative Mutterenergie ansehen.

Warum ist es wichtig, das zu wissen? Weil die Tiere in unserem Leben oft Zeiten hatten, in denen das Erdelement gestört war. Welpen und Kätzchen werden üblicherweise von ihren Müttern getrennt, bevor sich das Erdelement voll entwickelt hat. Die wichtige Bindung zu ihrer biologischen Familie wird dadurch dauerhaft durchtrennt. Auch Haustiere, die (manchmal sogar sehr oft) ein neues Herrchen bekommen haben und solche aus Tierheimen brauchen Unterstützung für ihr Erdelement.

Manchmal ist es auch schon eine Herausforderung für das seelische Gleichgewicht eines Tieres, wenn es mit seiner Familie umzieht. Dies kann zu Unsicherheit und diffusen Grenzen führen. Tiere, die zu irgendeinem Zeitpunkt in ihrem Leben Vernachlässigung oder Missbrauch erleben mussten, werden mit großer Wahrscheinlichkeit ein gestörtes Erdelement haben.

Einige Verhaltensweisen, die auf ein Ungleichgewicht im Erdelement hinweisen können sind:

  • Erwachsene Katzen, die immer noch an Stoff etc. nuckeln
  • Ausgewachsene Tiere, die oral fixiert sind und immer etwas im Maul haben
  • Unersättlicher Appetit oder Fixierung auf Futter
  • Diffuse Grenzen in Bezug auf Menschen, Tiere oder ihren persönlichen Raum (oder übermäßiges Territorialverhalten, wenn sie überkompensieren)
  • Ungeerdete und extrem leicht abgelenkte Tiere
  • Unsicherheit
  • Trennungsangst

aber auch

  • Reisekrankheit
  • Erbrechen
  • Chronische Verdauungsstörungen
  • Schlechtes Immunsystem oder Autoimmun-Erkrankungen
  • Bestimmte Probleme mit dem Blutbild

Es ist niemals zu spät, die Heilung der Spaltung des Erdelements mit Essenzen zu unterstützen, selbst bei alten Tieren. Die Pacific Essences Mischung Erde für Tiere ist dafür ein guter Anfang. Dies ist dieselbe Mischung wie für die Menschen, jedoch hat sie einem Sprühkopf und ist für die äußerliche Anwendung gedacht.

Pendeln, Muskeltest oder andere intuitive Methoden können uns dabei helfen, für unsere Tiere die bestmöglichen individuellen Essenzen für ihr Erdelement auszuwählen. Die Beschreibungen der Essenzen können uns weiterführende Informationen geben, aber seien Sie nicht besorgt, wenn Sie nicht verstehen, warum genau diese Essenz für Ihr Tier optimal ist – gelegentlich können nur bestimmte Nuancen der Essenzen zutreffen und manchmal gibt es auch Anwendungen für die einzelnen Essenzen, die wir noch gar nicht kennen. Probieren Sie doch einmal eine der folgenden Essenzen aus – und vertrauen Sie dem Test und Ihrer Intuition!

Magenmeridian:

Milz/Pankreas-Meridian:

Freude kann im Kleinen gefunden werden.
Wie ein Sonnenaufgang,
eine heiße Tasse Tee,
die bedingungslose Liebe eines Hundes,
eine Katze in unserem Schoß.
Mögen Ihre Tage voll von diesen kleinen Dingen sein.

Liebe Grüße
Maryanne Campeau

Bitte vorsichtig behandeln!

Pacific Essences für Tierevon Maryanne Campeau

Tiger mögen Wasser. Anscheinend. Das gilt jedoch nicht für ihre zahmen Cousins und Cousinen. Es ist gut, wenn man den Kontakt von Katzen mit Wasser auf ein Minimum reduziert – der Katze zuliebe, aber auch zum eigenen Schutz. Im Laufe der Jahre hatte ich die Gelegenheit, meine Fähigkeiten für „Katzenwäschen“ immer weiter zu verbessern. Heute möchte ich Ihnen einige hilfreiche Tipps geben.

Erstens: Schneiden Sie die Krallen Ihres Stubentigers. Alleine dies kann schon für beide Parteien so traumatisch sein, dass Sie eine Woche Erholung benötigen, bevor Sie zum eigentlichen Bad schreiten können.

Lassen Sie die Katze nicht spüren, was Sie vorhaben. Lenken Sie Ihre Gedanken weg von Tieren in Badewannen, nassem Fell oder der Vorstellung, wie leicht sich menschliche Haut zerkratzen lässt. Schränken Sie den Augenkontakt ein. Katzen können Angst fühlen. Benutzen Sie „B“ als Codewort für das Bad. Ich habe den Verdacht, dass manche Katzen Gedanken lesen können.

Bereiten Sie das „B“-Zimmer vor. Breiten Sie großzügig Handtücher auf dem Boden aus, um die Wasserschäden zu minimieren. Bringen Sie den Duschvorhang in Sicherheit oder stellen Sie sich darauf ein, einen neuen zu kaufen. Stellen Sie das Katzenshampoo und für Sie selbst sterile Binden, Druckverbände und eine Aderpresse bereit. Schmerzmittel oder ein hochprozentiger Drink können auch nicht schaden. Rechnen Sie damit, nass zu werden und ziehen Sie sich dementsprechend an.

Pfeifen Sie leise vor sich hin, wenn Sie die Katze hochheben und gehen Sie scheinbar ziellos umher, während sie das Tier kontinuierlich streicheln. Landen Sie wie zufällig im „B“-Zimmer. Wichtig: Schließen Sie die Tür, sobald sie drinnen sind! Wenn Sie diesen Rat vernachlässigen und das Kätzchen aus dem Bad entkommt, machen Sie ein Video von sich selbst, wie sie versuchen, eine nasse, eingeseifte und extrem angefressene Katze wieder einzufangen und zurück in die Badewanne zu befördern. Posten Sie das Video auf YouTube.

Während des Bades reden Sie beruhigend auf Ihr gestresstes Raubtier ein und nutzen Sie all Ihr Wissen über Kampfsport, um den Vorgang abzuschließen.

Sobald Sie fertig sind, benutzen Sie die Handtücher, um sich und die Katze abzutrocknen, und verlassen Sie schnell das Bad. Alleine! Die Katze bleibt drinnen, um den Trocknungsprozess abzuschließen. Die Tür bleibt zu. Na klar.

Wenn Sie die Tür wieder öffnen, bitten Sie reichlich um Verzeihung und geben Sie sich zerknirscht.

ODER

Sie verwenden die Handle With Care Essenz. Diese Mischung ist speziell für stressige oder unangenehme Zeiten gedacht, wie beispielsweise Besuche beim Tierarzt, Krallenschneiden oder eben Badetage – ganz besonders, wenn es negative Erfahrungen aus der Vergangenheit gibt.

Amethyst, Urchin und Wallflower helfen, ein Gefühl der Sicherheit zu erhalten. Snowberry lindert die Angst. Dolphin und Pipsissewa reduzieren das Drama um einige Stufen.

Die letzen paar Gelegenheiten, bei denen Katzen und Wasser für mich eine Rolle spielten, beinhalteten auch immer Handle With Care. Kein Fauchen, Beißen oder Kratzen. Ich blieb trocken und unverletzt. Es gab wohl einige klagende Maunzer, aber nur wenig Widerstand und ich konnte die Aufgabe mit angenehmer Leichtigkeit erledigen. Ich empfehle Ihnen, die Essenz während der gesamten Prozedur immer wieder anzuwenden, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Geben Sie einfach ab und zu einen Sprühstoß auf Ihre Hände, ins Wasser oder direkt auf Ihr Haustier. Sprühen Sie dabei von hinten und nicht in Richtung Kopf. Man kann die Essenz auch gut ins Shampoo geben.

Meine Hundefreundin Ava musste letztens zum Tierarzt zu Untersuchungen, die auch Blutabnehmen und eine Punktierung der Blase beinhaltete, um eine Urinprobe zu nehmen. Sie hat vor dem Besuch Handle With Care bekommen. Ihr Frauchen hat mir danach eine E-Mail geschrieben: „Ich habe das Spray jeden Tag verwendet, von zwei Tage vor dem Termin bis kurz bevor wir aufgebrochen sind – und sie war total ruhig.“

Liebe Grüße
Maryanne Campeau

Illusionen, Magie und Energy Medicine

Merlin 2012von Maryanne Campeau

Einige von Ihnen haben diese Geschichte vielleicht schon vor einiger Zeit gelesen, als sie in ausführlicher Form im True Blue Spirit Magazin veröffentlicht wurde, aber sie ist so ein wundervolles Beispiel für die Kraft der Energy Medicine, dass ich Sie dennoch mit Ihnen teilen möchte …

Merlin – der englische Name des Zwergfalken – ruft in uns Bilder von Zauberern, mittelalterlichen Burgen, magischem Denken und Zaubertränken hervor. Merlins sind kleine, kompakte Greifvögel, deren schnelle Flügelschläge sie zu hervorragenden Jägern der Lüfte machen. Der Rücken der Männchen kann Farben zwischen grau und schieferblau annehmen und hebt sich deutlich vom dezenten braun der Weibchen ab. Beide haben braun-weiß gestreifte Unterseiten und hell gebänderte Schwanzfedern. In der Falknerei, einer Sportart, die besonders im Mittelalter beliebt war, galt der Merlin als der „Falke der Burgdamen“.

Der Zwergfalke, um den es hier geht, wurde auf der Straße gefunden und war wahrscheinlich von einem Auto angefahren wurden. Er konnte seine Beine nicht gebrauchen und zeigte keine Schmerzreaktionen. Seine Schwanzfedern waren schlaff, was auf eine Verletzung der Wirbelsäule hindeutete. Seine Prognose war als „schlecht“ kategorisiert, was lediglich ein beschönigender Ausdruck dafür war, dass er es wahrscheinlich nicht schaffen würde.

Balancer ist normalerweise die erste Essenz, die die Tiere nach ihrer Ankunft bei uns im Center bekommen, um den Stresslevel aufgrund von Verletzung, Transport und Behandlung zu senken. Das war auch hier der Fall. Wenn es um Traumen des Kopfes und der Wirbelsäule geht, verwende ich gerne die Super Vitality Mischung, da sie Sea Horse und Coral beinhaltet.

Wenn man Poison Hemlock (Gefleckter Schierling) in physischer Form zu sich nimmt, dann verursacht diese Pflanze Lähmungserscheinungen, die von unten nach oben zunehmen. Früher richtete man verurteilte Verbrecher mit ihr hin, und auch Sokrates starb durch den Schierlingsbecher.

In energetischer Form, entweder als Essenz oder als homöopathisches Mittel, ist Poison Hemlock jedoch ungiftig und sicher. Die Homöopathie basiert auf dem Prinzip, Gleiches mit Gleichem zu behandeln. Das bedeutet, dass ein Mittel das, was es hervorruft, auch heilen kann. Daher ist die Poison Hemlock Essenz einer meiner Favoriten, wenn ich mit Lähmungen arbeite (Bemerkung: Verwenden Sie NIEMALS die Planze selbst!). Ich gab sie dem Zwergfalken zusammen mit einer Reihe von homöopathischen Mitteln. Schon am nächsten Tag war er wieder in der Lage, seine Beine zu bewegen und zuzugreifen. Einen einen weiteren Tag später stand er auf und ging langsam in seinem Käfig umher. Obwohl er noch wackelig auf den Beinen war, wenn er sich erschreckte, und noch nicht auf der Stange sitzen konnte, entwickelte er sich prächtig. Vier Tage nachdem er zu uns gekommen war, konnte er sowohl stehen als auch auf der Stange sitzen. Die weitere Behandlung beinhaltete Bluebell, Fireweed, Forsythia, sowie die Edelsteinessenz Fuchsite, und am darauf folgenden Tag war er soweit, dass er nach draußen in einen größeren Käfig verlegt werden konnte.

Die Mitarbeiter bei Wild Arc bemerkten, dass er sehr viel schrie. Das ist interessant! In meiner Erfahrung mit Menschen löst die Bluebell Essenz alle Blockaden im Kehlchakra (Energiezentrum) und unterstützt authentische, klare und angstfreie Kommunikation und Selbstausdruck. Hat sich unser rekonvaleszenter fliegender Gefangener endlich kraftvoll genug gefühlt, um seine Wahrheit herauszuschreien? War das sein Ruf nach Freiheit?

Es dauerte nicht lange, und er durfte in die Flug-Voliere. Dieses große Gehege gibt den Vögeln genug Raum, um ihre Flugkünste aufzupolieren und wieder Ausdauer zu bekommen. Inzwischen war seine Prognose „sehr gut“. Nur 23 Tage nachdem der Zwergfalke bewegungsunfähig in einem Karton zu uns gebracht wurde, konnte dieser „fast hoffnungslose“ Fall wieder gesund und geheilt in die Wildnis entlassen werden.

Übrigens, eine Gruppe Zwergfalken kann man im Englischen auch „Illusion of Merlins“ nennen.

Liebe Grüße
Maryanne Campeau
Wild-Arc

 

Flyer zu den Pacific Essences Tiermischungen

Und wieder gibt es ein neues Stück in unserer Kollektion von Essenzenflyern. Soeben habe ich den neuen Infoflyer für die Tieressenzen von Pacific Essences fertiggestellt :-) (den Flyer herunterladen).

Die Pacific Essences für Tiere sind aufgrund einer Eingebung entstanden, weil es im Leben von Tieren Muster und Herausforderungen gibt, die denen von uns Menschen sehr ähneln.  Dies gilt insbesondere für die Beziehungen untereinander, aber auch in Bezug auf den Zyklus des Lebens von der Geburt bis zum Tod. Die ersten 12 Mischungen sind speziell für diese Herausforderungen zusammengestellt. Die letzten sechs Mischungen entsprechen den Gegenstücken für uns Menschen: Die Fünf Elemente und Balancer.

Tiere haben einen stark ausgeprägten Emotionalkörper. Unsere tierischen Freunde wollen sich gut fühlen, Spaß haben und zufrieden sein. Trauer, Einsamkeit, Verlust an Vertrauen und Fehlverhalten können unsere Tiere daran hindern, das Leben vollständig zu genießen. Dauerhafte emotionale oder mentale Imbalancen beeinträchtigen irgendwann ihre Gesundheit, Vitalität und das Wohlbefinden.

Essenzen sind eine sichere und leicht zu verwendende Möglichkeit, um sie dabei zu unterstützen, wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Die Pacific Essences für Tiere verbinden Blüten-, Meeres- und Edelsteinessenzen, um Tiere bei einigen der häufigsten Herausforderungen, denen sie begegnen, zu unterstützen.

Die Pacific Essences für Tiere korrellieren mit dem Meridiansystem der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und ermöglichen dadurch ein tieferes Verständnis für den gegenwärtigen Zustand Ihres Tieres auf ganzheitlicher Ebene. Zu jeder Essenz sind diejenigen Meridiane angegeben, die aufgrund der verwendeten Einzelessenzen von ihr besonders unterstützt werden.

Für die Anwendung der Essenzen ist jedoch keinerlei Wissen über die TCM notwendig – Sie können von jedermann jederzeit verwendet werden.

http://shop.essenzenladen.de/Essenzen-Kristalle-el-42/Pacific-Essences/Mischungen-fuer-Tiere/