Space Clearing und Frühjahrsputz

Sabina PettittLiebe Essenzenfreunde,

Vielleicht ist es der Frühling, vielleicht aber auch nur die Tatsache, dass es in meinem Leben immer besonders chaotisch ausschaut, bevor ich verreise. Vielleicht ist es aber auch die helle Leichtigkeit und das Fehlen von Gerümpel in dem wunderbaren Haus, das wir gerade für mich und meine Familie gemietet haben. Auf jeden Fall erwische ich mich dabei, wie ich darüber nachdenke, wie ich mein Leben entrümpeln könnte.

Plötzlich erkenne ich, dass wir auf allen Ebenen unseres Seins Gerümpel ansammeln können. Wenn ich den Teilnehmern in meinen Energy Medicine® Seminaren etwas über Beratungsgespäche mit Klienten beibringe, betone ich immer, dass es wichtig ist, neben den körperlichen Symptomen auch auf das zu hören, wie sich die Person fühlt oder was sie gerne verändern möchte. Ich füge dann immer hinzu, dass, wenn jemand körperlich an Verstopfung leidet, es in der Regel auch „Verstopfungen“ auf anderen Ebenen gibt. Verstopfung auf körperlicher Ebene ist ein Schlüsselsymptom für Menschen, die geistig, emotional oder spirituell feststecken.

Was für Werkzeuge haben wir also, für eine Reinigung auf all diesen Ebenen? Ganz oben auf meiner Liste stehen Meditieren und die Verwendung von Essenzen.

Wenn wir meditieren, dann rekalibrieren wir unsere multidimensionale Homöostase [Homöostase ist das Bestreben eines Systems, im Gleichgewicht zu bleiben, bzw. wieder ins Gleichgewicht zu kommen]. Wenn wir zurück zum Nullpunkt gehen, dann kann unsere angeborene Zellintelligenz alle Verunreinigungen und alles Gerümpel loswerden, das sich durch den Stress in unseren Zellen angesammelt hat.

Wenn ich ich eine Essenz oder eine Essenzenmischung verwende, dann wähle ich bewusst, diese neue Energie in mein Leben zu bringen und diesen Zustand der Präsenz und Kohärenz in meiner inneren Welt aufrechtzuerhalten.

Was hat das aber mit dem Gerümpel in unserem Umfeld zu tun? Ich bemerke, dass es mir viel leichter fällt, auszumisten, wenn ich zuvor mein inneres Chaos etwas geordnet habe. Und wieder verwende ich Essenzen, um alte Energien aufzulösen und neue willkommen zu heißen.

Meine Lieblingsessenzen dafür sind die Sprays von Balancer, Heart Spirit und Abundance. Balancer dient dazu, mich und mein Umfeld ins Jetzt zu bringen. Heart Spirit hilft mir, im Herzen zu bleiben und mich von dem abzukoppeln, was da gerade energetisch auf mich eingewirkt hat. (In meiner Praxis verwende ich Heart Spirit genauso – ich sprühe die Essenz immer zwischen zwei Sitzungen, um sicherzustellen, dass keine Reste vom vorherigen Patienten zurückgeblieben sind.) Und Abundance verwende ich, um neue Energien willkommen zu heißen und das, was ich mir wünsche, mit Klarheit und Absicht zu manifestieren.

Und natürlich kann man auch jede andere Essenz in einem Spray verwenden, um einen Raum zu reinigen. Sie müssen dazu keine ätherischen Öle verwenden. Entscheiden Sie einfach, was Sie erreichen wollen und wählen Sie die Essenzen, die Sie dabei unterstützen.

Wir sind Energie und wir leben in einem Meer der Energie – ganz egal wie sehr wir davon überzeugt sind, dass wir und unsere Welt real ist und aus fester Materie besteht. Es ist daher mehr als sinnvoll, wenn wir energetische Werkzeuge benutzen, um den ersten Schritt beim Space Clearing und beim Frühjahrsputz zu tun.

Ich wünsche Ihnen einen wundervollen Frühling!

Liebe Grüße
Sabina Pettitt

Frühjahrsputz, große Visionen verwirklichen

Dr. Petra Schneidervon Petra Schneider

Was gerade ist

Die letzten Wochen waren für viele Menschen anstrengend – einerseits weil es zahlreiche Herausforderungen und „Sondertrainingseinheiten“ gab, andererseits weil das Gefühl von Belastung, Sinnlosigkeit und lähmender Müdigkeit in der Luft lag. Schon morgens fühlten Menschen sich so erschöpft, dass sie lieber im Bett geblieben wären. Während des Tages hielt das Gefühl von gelähmt und überlastet sein an. „Es wächst mir über den Kopf“, hörte ich öfter. Diese Gefühle belasten auch den Körper. Gleichzeitig zeigt sich aber auch deutlich, welche Situationen und Einstellungen nicht mehr passen und wo etwas verändert werden soll. Wir bekommen deutliche Hinweise und Unterstützung für das, was zu tun ist. Wer diese Hinweise und die „Sondertrainings“ nutzt, kann ziemlich schnell Fähigkeiten entfalten und neue Kraft finden.

Viele Menschen hatten auch das Thema „weiblich-männlich-Balance“. Im Außen trat ein dominantes männliches oder weibliches Prinzip auf, griff die eigene Position und Einstellung an oder versuchte, sie zu unterdrücken. Auch dieser scheinbare Konflikt kann genutzt werden, um alte Strukturen zu klären, Verstrickungen aufzulösen und eine neue Balance zwischen der eigenen weiblichen und männlichen Kraft zu finden. Wer hinschaut, kann weibliche und männliche Qualitäten entfalten und angemessen nutzen.

Was beginnt

Wir werden unterstützt, Großes zu erreichen. Dazu gehört auch der „innere Frühjahrsputz“ , der bis in die tiefsten Schichten geht. Das erzeugt zwar das Gefühl von Unsicherheit, Instabilität und Zweifel – wie beim Umbau eines Hauses – öffnet aber auch die Möglichkeit, sein Leben so zu gestalten, dass wir uns in Zukunft darin wohl fühlen und unsere Aufgaben erfüllen können. Ja, es ermöglicht sogar, dass es Spaß macht, Herausforderungen anzunehmen, um uns zu entwickeln. Wenn wir uns jetzt große Ziele setzen, die uns motivieren, wenn wir uns entscheiden, Großes zu tun und zu erreichen, erhalten wir zusätzliche Kraft. Wenn wir uns bewusst für eine große Vision entscheiden, bekommen wir deutliche Hinweise. Die Vision verleiht Schwung und Freude, bringt Schubkraft ins Leben, selbst wenn etwas anderes entsteht als wir uns vorgestellt haben. Und diese Vision wird uns bei den nächsten Schritten leiten.

Wichtig ist, die Vision im Blick zu haben, dann aber auf den anstehenden Schritt zu schauen. Auch der größte Palast wird gebaut, indem Stein auf Stein gesetzt wird. Sollten Schwierigkeiten und Hindernisse auftauchen, hilft es, zusätzliche Energie in die Situationen fließen zu lassen, die geistigen Ebenen um Unterstützung zu bitten und die Seele zu bitten, einen klaren Hinweis zu geben. Dabei können wir gemeinsam mit anderen handeln und wirken. Gerade ist nicht die Zeit für Einzelkämpfer. Wer sich respektvoll und ehrlich mit anderen austauscht, wer die Unterstützung von anderen annimmt und anderen seine Unterstützung anbietet, kann seine Ziele leichter erreichen. In der nächsten Zeit wird aber auch das Gefühl von Ungeduld auftreten. Manchem geht es nicht schnell genug.

Die Harmonisierung der weiblichen und männlichen Kräfte und Qualitäten hilft, das Leben leichter zu meistern. Dazu braucht es manchmal eine Klärung von alten Konflikten. Bewährt hat sich, mit dem violetten Strahl der Elohim die Konflikte zwischen weiblicher und männlicher Kraft bis zum Ursprung zu lösen.

Was man tun kann

Wenn du dich müde oder desorientiert fühlst, wenn Schwierigkeiten auftreten oder Entscheidungen zu treffen sind, halte einen Moment inne und mache dir bewusst, was das Schönste ist, was du dir vorstellen kannst, was du dir am meisten wünschst. Anschließend stelle dir vor, wie eine Lichtdusche Körper und Energiesystem reinigt.

Empfehlung: In der Natur auftanken. Bei Müdigkeit oder dem Gefühl der Überlastung hilft es, spazieren zu gehen oder Sport zu machen, statt sich auf die Couch zu setzen oder ins Bett zu legen. Auch gesunde Ernährung ist wichtig, gerade jetzt, wo die Frühlingskraft in frischen Gemüsen zur Verfügung steht.

Unterstützende LichtWesen Essenzen:

Nr. 15 Saint Germain (Freiheit, eine neue Sichtweise); Nr. 63 violetter Strahl der Elohim (Klärung bis zur Wurzel); Nr. 13 Seraphis Bey (Lebenskraft), Essenz für Herzenswünsche (Seelenvision)

https://www.essenzenladen.de/essenzen-kristalle/lichtwesen/