Poison Oak (FES Quintessentials)

Jeder Mensch, Männer wie Frauen, besitzt sowohl eine maskuline als auch eine feminine Seite. Wenn wir in der Lage sind, beide Aspekte vollständig anzunehmen und auszudrücken, ist das die beste Basis für ein erfülltes Leben. Dann können wir uns auch als Frauen durchsetzen, wenn es nötig ist, und auch als Männer einmal schwach sein, wenn eben dies angemessen ist.

Unsere Kultur basierte in der Vergangenheit fast ausschließlich auf Rollenklischees, in denen vorgegeben war, dass die biologischen Männer immer stark und aktiv, die biologischen Frauen immer schwach und passiv zu sein haben. Doch das entspricht weder dem Wesen des Menschen, noch ist es besonders hilfreich.

In den letzten Jahrzehnten ist Bewegung in die Klischees gekommen, was jedoch teilweise dazu geführt hat, dass das Pendel extrem auf die andere Seite ausgeschlagen ist: Männer wurden zu Softies und Frauen zu „harten Kerlen“. Auch das ist natürlich nicht zielführend. Wie alles im Leben, ist der optimale Zustand, wenn beide Seiten sich im Gleichgewicht befinden.

Die Essenz des Monats April, Poison Oak (Gifteiche, Toxicodendron diversilobum) von den Kalifornischen Essenzen FES Quintessentials, hilft uns, wenn die männliche Seite in uns (bei biologischen Männern und Frauen) überbetont ist.

Sie ist Balsam und eine Chance auf Weiterentwicklung für diejenigen unter uns, denen keine Herausforderung groß genug sein kann, und die jedem Problem im Leben völlig angstfrei entgegentreten, um es im John-Wayne-Stil bravourös zu meistern. Wenn jedoch jemand es wagt, ihre sensible Seele zu berühren, dann bringen solche Menschen das sofort mit Schwäche und Weichheit in Verbindung und schließen alle Tore. Anstatt Nähe und Verletzlichkeit zuzulassen, wird sofort wieder losgezogen, um den nächsten Drachen zu besiegen.

Poison Oak hilft uns dabei, eben diese sensible und manchmal auch bedürftige Seite in uns zuzulassen und uns darum zu kümmern, wenn unser Inneres Kind Liebe und Zuneigung braucht. Sie hilft uns dabei, unsere weibliche Seite als gleichberechtigt mit unserer männlichen Seite zu erkennen und zu akzeptieren, und nimmt uns an die Hand, um Schritt für Schritt den Weg zu gehen, unsere Verletzlichkeit als wahre Stärke zu erkennen.

Die Essenz des Monats ist diesmal als 30 ml Stockbottle zum gewohnten Preis von 9,90 EUR erhältlich.

https://www.essenzenladen.de/essenzen/fes-kalifornische-essenzen/einzelessenzen-30-ml/069-poison-oak-30-ml.html

China Essence (Australische Buschblüten)

China Essence (Australische Buschblüten)Die Essenz des Monats Oktober ist die China Essence aus der Serie der Lichtfrequenzessenzen von Ian White (Australische Buschblüten).

Kurz & bündig

  • Stellt das Gleichgewicht im Leben zwischen der Geschäftigkeit der äußeren Welt und der tiefen Stille der inneren Einkehr wieder her
  • Gibt uns das Geschenk, uns friedlich und ruhig zu fühlen
  • Hilft dabei, mit karmischer Überbelastung im Leben umzugehen indem wir uns selbst vergeben können und dadurch in der Lage sind, Schuld und Karma loszulassen
  • Ermöglicht einen tiefen Zugang zur Psyche und unserem inneren Wissen, was uns hilft in den großen kosmischen Plan zu vertrauen und das Gefühl zu haben, dass die Welt so in Ordnung ist, wie sie ist.
  • Stärkt die Verbindung zur Natur und zur Erde

China ist traditionell ein Land großen Friedens und es repräsentiert wunderbar die göttliche weibliche Energie, der eine tiefgründige Stille innewohnt, die buchstäblich über das Physische hinausgeht. Aber diese Energie wurde überlagert von Schichten von Eroberungskriegen, (männlicher) Ausdauer und aktuell von Materialismus und übermäßiger Geschäftigkeit. Diese Essenz hilft uns dabei, Ruhe und Frieden zu erlangen, richtet uns wieder auf die weibliche Spiritualität der Erde aus und stärkt unsere Verbindung mit Spirit. Wir kommen ins Gleichgewicht, wenn sowohl das göttliche Weibliche als auch das göttliche Männliche gegenwärtig sind. Wenn das göttliche Weibliche fehlt, verliert die Menschheit ihre Verbindung zu den natürlichen Rhythmen des Lebens und das göttliche Männliche kann nicht das Gleichgewicht halten. Ohne den Frieden und die Stille des einen wird das andere aktiver, geschäftiger und rast wie wild umher um das auszugleichen, was fehlt – und so sind beide verloren.

Die Frequenz der Erde ändert sich. Daher fühlen sich viele Menschen so, als ob sie nicht mehr mitkommen und der Druck wird unglaublich groß, weil einfach alles zuviel ist. Dies wird mit der Zeit immer nur noch intensiver werden, besonders für diejenigen, die ein Karma haben, das es notwendig macht, alte Schmerzen und Leiden zu bearbeiten. Die China Essenz ist ein Balsam für unruhige Seelen und wird diesen Menschen außerdem helfen, sich selbst zu vergeben damit sie Schuld und Karma loslassen können. Karma ist eine Einstellung die durch wahre Liebe abgeschmolzen und aufgelöst werden kann.

Die Amazon und die China Essenz arbeiten Hand in Hand. Beide führen uns über die Materie hinaus, verankern und integrieren das göttliche Weibliche und Männliche und helfen dabei, unsere Verbindung zur Natur und der Erde zu stärken. Die Wirkung der einen Essenz wird durch die andere noch verstärkt.

Die Essenz ist als Stockbottle zum zeitlich begrenzten Sonderpreis von 25,00 EUR erhältlich. Zusätzlich bieten wir auch eine Einnahmeflasche zum Preis von 12,50 EUR an.

http://www.essenzenladen.de/index.php/essenzen/australische-buschblueten/lichtfrequenz-essenzen/china-essence-stock.html

Countdown für Solar Logos

Solar Logos Essence von Ian WhiteIn wenigen Tagen ist es soweit: Die neue Solar Logos Essenz von Ian White wird bei uns eintreffen. Wir sind schon sehr gespannt, denn die Informationen und Berichte zu dieser Essenz sind faszinierend. Im November hatten wir die Essenz bereits angekündigt – nun ist sie endlich für alle verfügbar. Hier noch einmal die wichtigsten Informationen:

  • Aktiviert das Licht der Seele in uns und ermöglicht uns dadurch den Zugang zum Göttlichen auf individueller Ebene.
  • Öffnet Herz und Verstand, damit das Christusbewusstsein leichter in uns fließen kann
  • Ermöglicht der Seele, sich mit der Quelle allen Lichtes zu verbinden
  • Bringt Licht, Liebe und spirituelle Kraft in unsere Körper, Herzen und Köpfe
  • Manifestiert den Samen der Schöpfung in uns
  • Hilft uns dabei, die Natur des Göttlichen Anteils in uns zu verstehen und ermöglicht uns dadurch, unsere Göttliche Natur zu verstehen
  • Öffnet unser Herz für die Weisheit tief in uns
  • Entzündet die Flamme unseres Herzens
  • Integriert den Göttlich Männlichen und den Göttlich Weiblichen Anteil in uns
  • Hilft dabei, die Auflösung aller emotionalen und spirituellen Schmerzen zu erreichen, die sich in den Körpern, Herzen und Köpfen der Menschheit angesammelt haben
  • Lässt uns unsere Akasha-Chronik erkennen und hilft dabei, Informationen daraus zu erhalten.

Ian White selbst hat ein Video aufgenommen, in der er über die Essenz berichtet. Wir haben es mit deutschen Untertiteln versehen und auf YouTube bereitgestellt.

Die Solar Logos Essenz kann schon bei uns vorbestellt werden. Sie kostet 25,00 EUR für die 10 ml Stockbottle. Als Service für unsere Kunden bieten wir auch eine 30 ml Einnahmeflasche zum Preis von 12,50 EUR an, die von uns in Deutschland aus der originalen Stockbottle hergestellt wird.

http://www.essenzenladen.de/index.php/essenzen/australische-buschblueten/white-light-essenzen/solar-logos-essence-stock.html

Zu guter Letzt … (Januar 2014)

Carsten SannHomöostase (griechisch ὁμοιοστάσις homoiostásis „Gleichstand“) bezeichnet die Aufrechterhaltung eines Gleichgewichtszustandes eines offenen dynamischen Systems durch einen internen regelnden Prozess. (Quelle: Wikipedia).

Etwas weniger fachlich ausgedrückt bedeutet der Begriff, dass ein jedes System (der Körper, die Gesellschaft, die Menschheit als Ganzes) das Bestreben hat, ins Gleichgewicht zu kommen, und interne Mechanismen nutzt, um dies zu erreichen.

Es dürfte niemandem entgangen sein, dass die letzten zwei Jahre auf vielen Ebenen sehr anstrengend waren, und dass, ebenfalls auf vielen Ebenen, sehr vieles durcheinandergerüttelt wurde – persönlich, gesellschaftlich, politisch, wirtschaftlich … Für mich fühlt es sich momentan so an, als wären wir bildlich gesprochen in einer großen Schneekugel, die von Gott/der Göttin/den Göttern/Allah/Jahwe (oder wie man das, was größer ist als wir, auch immer nennen mag) ordentlich durchgeschüttelt wurde, und die kleinen Schneeflocken tanzen nun in wildem Chaos um uns herum, so dass wir nicht wissen, wo uns der Kopf steht, wo wir sind, und wohin wir als Erstes schauen sollen. Und da kommt dann das Prinzip der Homöostase ins Spiel. Die Schneeflocken werden sich setzen und wir werden aus dem Schneegestöber auftauchen und wieder klar sehen. Aus dem Chaos entsteht eine neue Ordnung.

Dies ist ein altbekanntes Prinzip, was sich an Revolutionen auf der ganzen Welt und in vielen Jahrhunderten beobachten lässt – ein System, dessen Zeit abgelaufen ist, wehrt sich mit allem was es hat, bis es schließlich zu einem Showdown kommt, der alles in Chaos stürzt, aus dem dann eine neue Ordnung hervorgeht. Diesmal scheint dieser Prozess jedoch anders abzulaufen – zum einen findet er global statt, und zum anderen entsteht das Chaos mehr im Innen als im Außen. Und über Letzteres bin ich ehrlich gesagt, ziemlich froh ;-)

Je mehr ich selbst durch das aktuelle Chaos navigiere, desto klarer wird mir, was die Werkzeuge sind, um heil und sogar elegant vom Durcheinander wieder zur (persönlichen) Ordnung zu kommen. Eines der wichtigsten ist dabei das „Emotionale Leitsystem“, über das ich bereits in einem früheren Newsletter geschrieben hatte. Kurz gesagt geht das darum, dass man sich die eigene Intuition beim Treffen von Entscheidungen bewusst zunutze macht und vereinfacht gesagt bedeutet es: Wenn sich etwas gut anfühlt, dann mache es – wenn sich etwas nicht gut anfühlt, dann lasse es sein.

In der Realität ist das ganze natürlich nicht so schwarzweiß, wie diese Kurzform es erscheinen lässt. Aber es ist dennoch genauso einfach, wie es sich anhört. Wenn ich vor einer Entscheidung stehe, dann gibt es sicher handfeste sachliche Gründe, die für oder gegen die jeweiligen Optionen sprechen. Zusätzlich gibt es aber auch noch die Ebene der Intuition, die uns Informationen darüber gibt, wie (unterschiedlich) sich die verschiedenen Optionen anfühlen. In meiner persönlichen Erfahrung war es ausnahmslos immer so, dass sich Entscheidungen, die sich nachträglich als Fehler herausgestellt haben, auf irgendeiner Ebene vorher komisch, oder nicht ganz richtig angefühlt haben. Und mehr als einmal war es auch so dass sich, obwohl es keine sachlichen Argumente gab etwas Bestimmtes nicht zu tun, sich (wenn ich es tatsächlich nicht getan habe) im Nachhinein herausgestellt war, dass dies die bessere Entscheidung war. Ich habe noch nie erlebt, dass mich mein Bauchgefühl getrogen hat! Und inmitten des aktuellen Chaos haben wir keinen besseren Kompass zur Verfügung als eben unser Bauchgefühl. Wenn wir unserer Intuition folgen, werden wir Entscheidungen treffen, die uns auf dem schnellstmöglichen Weg wieder zurück zur Ordnung führen.

Kleine Randbemerkung: Manchmal fühlen sich Unsicherheit und virtuelle Ängste wie ein Bauchgefühl an, das von einer bestimmten Entscheidung abrät, obwohl sie eigentlich die richtige wäre. Mit ein bisschen Übung und Bereitschaft zur Innenschau wird man jedoch schnell die darunter liegenden Emotionen, spüren können, die sich gut und stimmig anfühlen.

Natürlich gibt es noch eine ganze Reihe von weiteren Werkzeugen, die uns in diesem Prozess unterstützen können, und ich werde nicht müde, sie immer wieder aufzuzählen: Essenzen, Kinesiologie, Homöopathie, Osteopathie, Astrologie und was es in dieser Richtung sonst noch so gibt. Ich halte es aber jedoch für eminent wichtig zu verstehen, dass alle diese Dinge nur das sind, was ich gerade gesagt habe: Werkzeuge. Sie können uns helfen, unsere Intuition besser zu hören, Ängste zu überwinden, unsere Potenziale zu erforschen und freizusetzen, aber sie können uns niemals (niemals!) Entscheidungen abnehmen. Entscheidungen sind etwas, das wir bewusst und aktiv treffen müssen. Wie im letzten Newsletter geschrieben funktioniert das Prinzip „Keine Entscheidung ist auch eine Entscheidung“ heute nicht mehr. Nehmen Sie also das Ruder des Schiffs Ihres Lebens in die Hand, steuern Sie es dahin, wohin Sie wollen, und überlassen ihren Kurs nicht länger dem Zufall!

In tiefer Dankbarkeit für all die wunderbaren Lehrer und Werkzeuge die uns heute in dieser wahrhaft transformativen Zeit zur Verfügung stehen wünsche ich Ihnen einen guten Start ins Jahr 2014, und dass Sie der Umsetzung Ihrer Wünsche und Visionen in diesem Jahr ein gutes Stück näher kommen.

Liebe Grüße aus Aschaffenburg
Carsten Sann
Der Essenzenladen

Zu guter Letzt …

Es scheint so, als ob die Turbulenzen und das Chaos nie mehr enden würden. Wo man hinsieht bricht Altes auseinander und vergeht. Irgendwie ist uns klar, dass dafür auch irgendwo etwas Neues entsteht – ein zartes Pflänzchen, das aber noch so klein zu sein scheint, dass man es inmitten des Chaos noch nicht sehen kann.

Nicht umsonst habe ich oben erwähnt, dass wir seit einiger Zeit eigentlich immer mit einem kleinen Pipettenfläschchen mit Balancer in der Hosentasche herumlaufen. Aus unserer eigenen, ganz persönlichen Erfahrung gibt es in Zeiten wie dieser keine bessere Unterstützung um wenigstens so gut wie möglich wie der Fels in der Brandung zu stehen.

Was hilft uns noch, unser Gleichgewicht zu halten? So trivial es klingt – es sind die klassischen alten Weisheiten: Sauerstoff, Bewegung, Meditation und natürlich auch gute Ernährung. Gerade jetzt geht ein neuer (der hundertste?) Lebensmittelskandal durch die Medien. Man hat festgestellt, dass die Hersteller, die immer billigere Nahrungsmittel anbieten, dies natürlich nur können, weil sie immer billigere Rohstoffe verwenden. Und so wird aus der Garnele halt gepresstes Fischeiweiß und aus dem Käse „modifizierte Stärke“. Hand auf’s Herz: Wundert uns das?

In den 50er Jahren haben die Menschen mehr als 50 Prozent ihres Einkommens für Lebensmittel ausgegeben. Heute sind es rund zwölf Prozent. Dieser „Fortschritt“ kann nur zulasten der Qualität funktionieren, die, wie der Volksmund sagt, halt nun einmal ihren Preis hat. Aber das wissen wir ja eigentlich …

Über die Idee, dass die rapide gefallene Qualität der Mainstream-Nahrungsmittel etwas mit den rapide gestiegenen Fällen der sog. Volkskrankheiten zu tun haben könnte könnte man auch noch sehr viel schreiben – die Recherchen im Internet überlasse ich an dieser Stelle jedoch dem interessierten Leser.

Und was ist das Fazit? Für mich ist es folgendes: Immer mehr für immer weniger Geld haben zu wollen funktioniert auf Dauer nicht. Qualität hat ihren Preis. Das gilt für ein paar Schuhe genauso wie für unsere Lebensmittel. Bei einem schlechten Paar Schuhe hole ich mir eine Blase oder muss es nach einigen Monaten wegwerfen. Bei permanenter schlechter Ernährung muss ich wahrscheinlich mit gravierenderen Konsequenzen rechnen. Wir sind in der absolut glücklichen Lage, dass wir in Westeuropa im Überfluss leben und uns aussuchen können, was wir essen möchten. Also tun wir das doch!

Liebe Grüße aus Aschaffenburg

Delia & Carsten Sann
Der Essenzenladen