Wild Horse (Wild Earth Tieressenzen)

Passend zum Februar als Monat des Herzens, ist unsere Monatsessenz das Herztonikum unter den Wild Earth Tieressenzen: Wild Horse, das Wildpferd.

Das Wildpferd stärkt unser Herz und nährt das Gefühl für eine liebevolle Offenheit, Zugehörigkeit und Verbindung mit anderen. Es unterstützt uns in einer vertieften Wahrnehmung des Selbst, nährt unser Vertrauen, unsere Stärke und Kraft. Sanft öffnet es das Herzchakra. Es hilft denen, die einsam oder depressiv sind oder ihr „Herz verloren haben“. Die Essenz eignet sich besonders für Menschen, die

  • sanft ihr Herzchakra öffnen wollen,
  • Vertrauen und das Gefühl für persönliche Stärke entwickeln wollen,
  • die einsam oder depressiv sind oder ihr „Herz verloren haben“,
  • ihr gebrochenes Herz heilen wollen,
  • sich einsam oder allein fühlen oder die lernen wollen, sich mit anderen verbunden zu fühlen,
  • und für Kinder mit emotionalen Verletzungen.

Zwei kleine Fallbeispiele aus dem Buch „In das Herz der Wildnis“ vom Hersteller der Essenzen, Daniel Mapel, beschreiben schön die Wirkung der Essenz

Ein 9-jähriges Mädchen gewann durch die Wildpferd-Essenz Vertrauen. Im Umgang mit Freunden fühlte sie sich wohl und ihr gefiel, was sie tat. Durch Reitstunden bekam sie eine bessere Verbindung zu ihrem Unterrichtspferd, verlor ihre Ängstlichkeit und lernte eifrig. Auf die Frage, wie sie sich nach einigen Tagen Einnahme der Wildpferd-Essenz fühle, antwortete sie: „So als wäre ich ein großes Lächeln!“

Eine 45-jährige Frau, die nach ihrer Scheidung allein lebte, fühlte sich hoffnungslos und litt an ihrem „gebrochenen Herzen“. Durch die Wildpferd-Essenz wurde sie zunehmend „beherzter“ und öffnete sich für eine Verbindung mit anderen Menschen. Diese Essenz half ihr, den Übergang in ihr neues Leben zu bewältigen und ihr gebrochenes Herz zu heilen. Sie konnte wieder lächeln und die Freude am Leben genießen.

Sie erhalten die Essenz des Monats wie immer bei uns zum Sonderpreis von 9,90 EUR für eine 30 ml Einnahmeflasche.

Gib Acht auf Dein Herz

von Dr. Sabina Pettitt

Der Februar wird als der Monat des Herzens angesehen. Er ist der Monat der Liebenden und der Beziehungen. Er kann unser Herz fröhlich und gesund machen, denn das Gefühl frisch verliebt zu sein ist zweifellos eine der zentralsten und schönsten Erfahrungen, die wir hier auf der Erde machen können.

Wenn wir jedoch nicht auf unser Herz achten, dann ist es sehr unwahrscheinlich, dass wir alle Vorzüge von gesunden, liebevollen Beziehungen genießen können.

Eine der Schlüsselfertigkeiten, die wir erlernen sollten, ist die Fähigkeit zu vergeben damit wir jeglichen vergifteten Krempel aus anderen Bereichen unseres Lebens loslassen, der unsere Beziehungen beeinträchtigen kann.

Ich erinnere mich an einen Tag vor vielen Jahren. Ich war arbeiten und Michael war zuhause geblieben. Er hatte den ganzen Tag damit verbracht, jedem einzelnen Menschen aus seiner Vergangenheit bis zum damaligen Tag zu vergeben, der ihm in den Sinn kam. Als er mir an diesem Abend die Tür öffnete, sah er drei Meter groß und einen Meter breit aus und die Lichtenergie, die ihn umgab, war deutlich spürbar. Ich war baff und fragte ihn, was er getan hatte. Er sagte: „Jedes Mal, wenn ich an eine Person oder eine Situation gedacht habe, die sich so anfühlte, als ob sie mich verletzt hat, habe ich nur gesagt: ‚Ich vergebe Dir.'“

Wir haben diese Übung in den darauf folgenden Jahren mehrfach durchgeführt. Wir haben uns dabei auch immer selbst mit eingeschlossen. In meiner Praxis erlebe ich oft, wenn bei Klienten die Twin Flower Essenz anzeigt, dass es in ihrer Vergangenheit Dinge gibt, die sie getan oder unterlassen haben, und die sie bereuen und für die sie sich selbst nicht verzeihen können.

Eine weitere Angewohnheit, die zweifellos mindestens ebenso nützlich ist, wenn es darum geht, auf sein Herz zu achten, ist die regelmäßige Meditation. Dabei meine ich jedoch nicht geführte Visualisierungen oder Reisen, sondern eher traditionelle Techniken wie Mantra-Meditationen (Transzendentale Meditation oder Primordial Sound Meditation) oder andere Achtsamkeitsübungen wie Vipassana. Michael hat 50 Jahre lang jeden Tag zweimal meditiert. Ich bin überzeugt, dass die Leichtigkeit, mit der er schließlich seinen Körper für immer verlassen hat, damit zu tun hat, dass er sich leicht „ins Sein sinken lassen“ konnte und durch sein Mantra Zugang zu anderen Bewusstseinsebenen hatte. Als wir damit begonnen haben, Transzendentale Meditation zu unterrichten, gab es viele wissenschaftliche Studien, die die körperlichen Effekte der Meditation nachwiesen – niedrigere Herzfrequenz, langsamere Atmung, kohärentere Gedankenprozesse. Die Meditation bringt uns zurück ins Jetzt, in unsere Mitte, zu unserer Essenz.

In der Traditionellen Chinesischen Medizin weiß man, dass das Beste, was wir für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden tun können ist, dass wir gut auf unser Herz Acht geben.

  • Das Herz organisiert alle Aspekte und Aktivitäten des Körper-Geist-Systems
  • Das Herz weiß, dass die mächtigsten Handlungen daraus entstehen, dass man nicht handelt.
  • Die größten Herrscher regieren ihre Reiche ohne Mühe, einfach indem sie ihr Gleichgewicht zwischen Himmel und Erde aufrecht erhalten.
  • Der luftige Raum des Herzen ist Wuwei, der Raum der Leere, der Raum des Nicht-Wissens und der Ehrfurcht.

Für meinen Vortrag „Essenzen – eine Sprache für das Herz“ im letzten Jahr in Japan haben wir ein Set von 12 Essenzen zusammengestellt, die das Herz auf allen Ebenen nähren und unterstützten. Das bedeutet, dass man darin Essenzen für Situationen finden kann, wenn alter Krempel hoch kommt und Chaos erzeugt. Das Ergebnis ist, dass unsere Ruhe und Harmonie wiederhergestellt wird. Die 12 Essenzen sind: Fireweed, Lily of the Valley, Periwinkle, Salal, Diatoms, Dolphin, Jellyfish, Aventurine, Emerald, Kunzite, Pearl und Red Garnet. Alle diese Essenzen haben einen Bezug zum Herzmeridian oder zum Herzchakra.

Wie ich immer zu meinen Klienten sage: „Was möchten Sie in Ihrem Leben gerne verändern? Es gibt eine Pazifikessenz, die dabei helfen kann“ :-)

Liebe Grüße
Sabina Pettitt

Die wichtigste Beziehung in unserem Leben

von Judith Poelarends

Die Beziehung, die wir zu uns selbst haben, definiert unsere Beziehungen zu anderen Menschen. Unsere Beziehung zu uns selbst ist unsere Beziehung zum Leben. Keine Beziehung zu einem anderen Menschen kann wahrhaft ‚ganzheitlich‘ sein, solange nicht Liebe und Respekt das Fundament der Beziehung zu uns selbst sind. Und das ist nur selten der Fall. Wie können wir jemanden anderes wirklich lieben, wenn uns die Liebe in unserer eigenen ‚inneren‘ Beziehung selbst fremd ist? Anders ausgedrückt, wie können wir Liebe nach außen ausdrücken, wenn wir sie im Inneren nicht kennen? — Michael J. Roads

Ich mag dieses Zitat von Michael J. Roads sehr – es ergibt für mich großen Sinn. Die Fähigkeit zu lieben beginnt damit, dass wir uns selbst akzeptieren, lieben und kennenlernen. Das Gefühl von Liebe und Wertschätzung kann nur erfahren werden, wenn wir mit in Einklang mit unserer inneren Quelle sind, die reine Liebe ist. Wenn wir auf dem Weg des emotionalen und spirituellen Wachstums sind, erkennen wir vielleicht nicht, wie wichtig es ist, sich selbst zu lieben. Und das, obwohl so vieles in unserem Leben, einschließlich unserer Beziehungen, so viel leichter wäre, wenn wir es täten.

Ich möchte Ihnen heute sechs Essenzen vorstellen, die uns dabei helfen können, uns selbst zu akzeptieren und zu lieben. Sie unterstützen uns dabei, die Liebe in uns zu finden, ehrlich zu uns selbst zu sein und andere an uns heranzulassen, ohne dass wir das Gefühl haben müssen, uns selbst dabei zu verlieren.

Alpine Azalea
Bedingungslose Selbstannahme

Alpine Azalea ist die Schlüsselessenz für Menschen mit geringem Selbstwertgefühl oder wenn man nicht in der Lage ist, sich selbst zu lieben oder bestimmte Teile von sich zu akzeptieren. Sie hilft uns dabei, uns selbst bedingungslos anzunehmen. Sie öffnet unser Herz für die Schwingung der Liebe, die in allen Königreichen der Natur zu spüren ist. Wenn wir unser Herz für diese Energie öffnen, unterstützt sie uns dabei, Selbstzweifel loszulassen und bedingungsloses Verständnis und Mitgefühl für uns selbst in unserem Leben zu entwickeln.

Harebell
Bringt bedingungslose Liebe ins Herz

Die Harebell Essenz lehrt uns, nach innen zu sehen, um die Liebe zu finden, die wir ersehnen, anstatt sie im Außen zu suchen. Sie fordert uns heraus, unsere selbst auferlegten mentalen und emotionalen Begrenzungen zu erkennen und aufzulösen, damit wir den freien Fluss der Liebe empfangen können. Die Essenz hilft, wenn wir in früheren Liebesbeziehungen verletzt wurden und nun zögern, unser Herz für andere zu öffnen. Sie kann dabei helfen, die Ermüdung des Herzens umzukehren, die aus langfristiger Trennung oder dauerhaft schwierigen Beziehungen entsteht.

Tiger’s Eye
Klare emotionale Grenzen

Die Tiger’s Eye Edelsteinessenz (Tigerauge) ist hilfreich, wenn wir so unsicher in Bezug auf unsere eigene Identität sind, dass wir das Gefühl haben, dass uns die Emotionen – entweder unsere eigenen oder die von anderen – überrollen und wir ihnen ausgeliefert sind. Sie unterstützt auch, wenn uns die Energiefelder anderer Menschen stark beeinflussen und wir Dinge oft persönlich nehmen. Das Tigerauge hilft uns dabei, ein starkes Gefühl für unsere eigene Identität zu entwickeln, wenn wir mit Zorn oder Eifersucht zu tun haben, indem sie die energetischen Grenzen zwischen unserer emotionalen Wahrnehmung und unserer wahren Natur klärt. Sie ermöglicht, dass wir fremde emotionale Ladung erkennen und loslassen, damit wir ein echtes Gefühl für uns selbst entwickeln können, das auf autentischen emotionalen Interaktionen mit anderen basiert.

Pale Corydalis
Ernsthafte Beziehungen

Pale Corydalis ist eine Essenz der Hoffnung und des Optimismus. Sie hilft uns dabei, Zugang zur Frequenz der absoluten Reinheit und Anmut zu erhalten und dadurch unser Gefühl für uns selbst in allen unseren Beziehungen zu stärken. Sie unterstützt beim Thema Ko-Abhängigkeit, indem sie uns dabei hilft, uns selbst zu erkennen und uns mit uns selbst zu identifizieren. Die Essenz hilft uns dabei, die höheren Bestimmung in unseren Beziehungen zu erkennen und sie als Katalysator für spirituelles Wachstum zu sehen. Sie ermutigt uns, uns zu engagieren, weil wir das wollen, und nicht nur, weil wir glauben, es zu müssen. Sie ist hilfreich, wenn wir erwarten, dass Dinge in der Zukunft schlecht laufen, weil sie es in der Vergangenheit schon einmal getan haben, indem sie uns daran erinnert, dass es bei den vielen Entscheidungen, die zu treffen sind, wenn man eine neue Beziehung, einen neuen Job oder eine neue Richtung im Leben beginnt, immer darum geht, vor allem sich selbst treu zu sein.

Emerald
Öffnet das Herz, um mehr Liebe im Körper zu fühlen

Die Emerald Edelsteinessenz (Smaragd) ist für Menschen hilfreich, die isoliert von anderen leben und das Gefühl haben, von ihrer Umgebung, vielleicht sogar vom gesamten Planeten getrennt zu sein. Diese Entfremdung kann daraus entstehen, wenn man in frühester Kindheit aufgrund einer schwachen Bindung zur Mutter nicht genügend Liebe und emotionale Nähe empfangen hat. Der Smaragd redet sanft auf das Herz ein, damit es sich öffnen und mehr Liebe im Körper erfahren kann. Die Essenz ermutigt uns, uns zu entspannen und der Energie und Unterstützung der Göttlichen Mutter hinzugeben, damit die Liebe direkt vom Königreich der Natur in unser Herz fließen kann. Emerald macht uns begreiflich, dass die Erde wirklich unser Zuhause ist und dass es dort für uns jederzeit bedingungslose Liebe und Unterstützung gibt.

Pasque Flower
Stärkt und schützt unser tiefstes Gefühl für uns selbst

Die Pasque Flower Essenz ist besonders hilfreich, wenn wir diffuse Grenzen haben, hypersensibel auf körperlichen Kontakt reagieren oder in intimen Situationen das Gefühl für uns selbst verlieren. Sie unterstützt uns dabei, Sicherheit zu erzeugen und zu behalten, indem sie unsere energetischen Grenzen klärt und stabilisiert. Sie hilft uns dabei, dass wir uns respektiert, geschätzt und beschützt fühlen und dabei gleichzeitig in allen Situationen unser tiefstes Gefühl für uns selbst behalten.

Heart Spirit – wie wir unser Zuhause in unserem Herzen finden können

von Dr. Sabina Pettitt

Ich habe von dieser Herz-Mischung erfahren, als ich im Jahr 1995 den ersten Energy Medicine Practitioner Kurs unterrichtete. Dee, eine der Kursteilnehmerinnen, war bereits eine sehr erfahrene Essenzentherapeutin, und sie hat mir die Geschichte von ihrem Patienten erzählt, der eine monströse Mischung von ihr haben wollte, die alle Essenzen enthielt, die in Verbindung zum Herzchakra, dem Herzmeridian oder dem Meister des Herzens Meridian stehen. Vorsichtig ausgedrückt, war ich etwas skeptisch, als ich das hörte. Nein – ich war höchst skeptisch! Jedenfalls habe ich Dee vorgeschlagen, weiter zu experimentieren und mich auf dem Laufenden zu halten.

Später in diesem Jahr hat sie mir eine Kassette geschickt, und ich begann mitten während eines Kurswochenendes in Buenos Aires, mir die Aufnahme anzuhören. Was Sie vielleicht noch wissen sollten ist, dass ich gerade dabei war diesen Kurs mit 70 Teilnehmern zu unterrichten, die alle ganz genaue Anweisungen wollten, wie man die Essenzen verwendet. Ich hatte den Teilnehmern erzählt, dass ich es in meiner therapeutischen Arbeit bevorzugte, den Menschen einzelne Essenzen zu geben, und auf jeden Fall der Meinung war, dass Mischungen allerhöchstens aus drei oder vier Essenzen bestehen sollten. Und dann ging ich in mein Hotelzimmer zurück und hörte mir die Aufnahme zur Herz-Mischung an.

Darin geht es um einen jungen Mann, der die erste Auflage meines Buchs „Energy Medicine“ gelesen, und die starke Intuition hatte, alle Mittel – Blüten- und Meeresessenzen – die in Resonanz mit dem Herzchakra, dem Herzmeridian oder dem Meister des Herzens Meridian stehen, in einer einzigen Mischung zusammenzufügen. Dabei ging es insgesamt um 20 Essenzen, 15 Blüten- und fünf Meeresessenzen. Das einzige Mal, dass ich bisher eine außergewöhnlich große Mischung in Erwägung gezogen hatte war, als ich mit einem Patienten mit diagnostizierten 17 verschiedenen Persönlichkeiten gearbeitet hatte.

Der junge Mann hatte Missbrauch und Verlassenheit erlebt. Er war an einem Punkt in seinem Leben angekommen, wo er das Gefühl hatte, dass entweder sein Herz brechen oder er sterben würde, wenn er nicht etwas unternähme, um seinen emotionalen Schmerz zu heilen. Es gab etwas an der Schwere seiner Notlage, das die Therapeutin schließlich bewegte, ihm die gewünschte Mischung herzustellen. Der Mann begann unverzüglich damit, alle 10-15 Minuten drei bis vier Tropfen der Mischung einzunehmen. Zu der Zeit war ich noch nicht einmal der Meinung, dass Balancer, unsere Notfallmischung, so häufig eingenommen werden müsste oder sollte. Aber nach wenigen Tagen begann sich das Leben des Mannes DRAMATISCH zu verändern.

Arbeitskollegen kamen auf ihn zu, sprachen ihn an, und fragten ihn, wie es ihm gehe – er sähe auf einmal so anders aus. Fremde in Geschäften begannen, ihn herzlich zu grüßen. Und die größte Veränderung von allen war, dass er auf einmal scheinbar die Menschen magnetisch anzog. Manche wagten sogar zu sagen: „Du siehst toll aus! Darf ich Dich umarmen?“ Innerhalb einiger Wochen, während denen er weiter mit der Mischung arbeitete, passierten wirklich große Veränderungen. Er wurde bei seiner Arbeit befördert und er lernte eine potenzielle Lebensgefährtin kennen. Es war offensichtlich, dass das Leben des Mannes dabei war, vollständig transformiert zu werden. Und das Beste daran ist, dass die Veränderungen von Dauer waren, wie ich erfuhr, als ich einige Jahre später die Gelegenheit hatte, mit ihm selbst zu sprechen.

Obwohl ich immer noch vorsichtig war, begann ich mit dieser Herz-Mischung bei meinen eigenen Patienten zu experimentieren. Gewöhnlich sagte ich ihnen, dass die Dosierung eventuell noch angepasst werden müsste und dass sie die Essenz so einnehmen sollten, wie es sich für sie am besten anfühlte. Ich fand schnell heraus, dass Menschen, die eine große Menge an altem Schmerz mit sich herumtrugen, die Essenz nicht so häufig wie der junge Mann nehmen konnten, der die Mischung entdeckt hatte. Ich bemerkte auch, dass dieselben Menschen die Essenz schlecht während ihrer Arbeit nehmen konnten. Eine Lösung, die immer zu funktionieren schien war, einige Tropfen der Essenz in ein abendliches Bad zu geben, denn nachts, während des Schlafes, können wir Schmerzen deutlich leichter loslassen.

Schließlich fanden wir noch den Namen für diese Mischung. Sie hatte offensichtlich einen großen heilenden, nährenden und erhebenden Einfluss auf die Herzenergie. Und so nannten wir sie „Heart Spirit“, denn in der Traditionellen Chinesischen Medizin empfängt der Geist des Herzens die Göttlichkeit und lässt unser Licht strahlen. Und tatsächlich waren das die Veränderungen, die ich bei meinen Patienten beobachtete.

Eine der häufigsten Bemerkungen, die Menschen hören, wenn sie Heart Spirt nehmen ist: „Wow! Du siehst wirklich anders aus!“ und sogar noch häufiger werden sie gefragt: „Darf ich Dich umarmen?“ Es ist fast so, als ob wir liebevolle, großzügige Energien um uns herum anziehen, wenn wir unsere eigene Herzenergie erhöhen. Aber das ist nicht wirklich überraschend, oder?

Zu Heart Spirit gibt es auch berührende Geschichten mit Tieren. Es ist offensichtlich, dass Tiere uns bedingungslose Liebe und Hingabe entgegenbringen. Oft halten sie sogar selbst dann noch zu uns, wenn sie von Menschen übel misshandelt worden sind. Und Heart Spirit hat schon vielen Tieren dabei geholfen, das Vertrauen zu den Menschen wiederzugewinnen.

Eine meiner Lieblingsgeschichten handelt von einem Mann, der damit begann, eine streunende Katze zu füttern. Die Katze nahm das Futter gerne an, lief jedoch weg, sobald sie einen Menschen in der Nähe sah, hörte oder spürte. Der Mann hatte gerade begonnen, selbst mit der Heart Spirit Essenz zu arbeiten und hatte die Eingebung, einige Tropfen davon in die Wasserschale zu geben, die er für die Katze hingestellt hatte. Als er am nächsten Tag auf seiner Veranda saß, kam die Katze zu ihm, sprang auf seinen Schoß und ließ zu, dass er sie streichelte, während sie genüsslich schnurrte.

Die Heart Spirit Essenz ist so besonders und hat so eine hohe Frequenz, dass uns von Anfang an klar war, dass wir ein ebenso reines und erhebendes Öl für ein Heart Spirit Öl verwenden mussten. Ursprünglich wollte ich das ätherische Öl des Maiglöckchens verwenden, denn die Blüte ist unkompliziert und arglos. Aber nach Jahren der Suche fand ich heraus, dass es unmöglich war, ein reines ätherisches Öl aus dieser kleinen, zarten Pflanze zu gewinnen. Schließlich fanden wir jedoch die perfekte Duftnote. Sie kommt von einem Rosenöl höchster Qualität, das genauso riecht wie die Nootka Rosen, wenn ich durch die Wälder der Westküste gehe, oder wie die altmodischen Duftrosen, die Michael in unserem Garten gepflanzt hat.

Bis heute haben wir nicht nur Berichte über eine gesteigerte Sinnlichkeit und sich öffnende Herzen in Beziehungen, wir hören auch, dass das Heart Spirit Öl Menschen hilft, besser zu schlafen. Vielleicht ist die Kombination aus der Essenz, die die Seele beruhigt und dem Öl, das die Seele beflügelt, der Schlüssel zu dieser Wirkung. Inspiriert von diesen Ergebnissen haben wir auch noch ein Heart Spirit Spray hergestellt, das dasselbe reine ätherische Rosenöl enthält. Ich selbst liebe es, um meine eigene Energie wieder ins Gleichgewicht zu bringen, wenn ich mit Menschen arbeite, und ich bin der Meinung, dass es ein hervorragendes Spray ist, um Räume zu reinigen und zum Beispiel Behandlungsräume zwischen zwei Patienten energetisch zur regenerieren.

Natürlich ist der Schlüssel zur positiven Wirkung von Öl und Spray die Heart Spirit Essenz selbst. Und ich höre niemals auf, Dankbarkeit für die göttliche Kombination der Naturgeister in der Essenz zu fühlen, die sich manifestiert haben, weil ein menschliches Herz und eine menschliche Seele nach Heilung gesucht haben, und eine Therapeutin wirklich zugehört hat.

Heart Spirit (Pacific Essences)

Wenn ich im „Zu guter Letzt …“ über Mitgefühl rede, dann kann es eigentlich nur eine einzige Essenz des Monats geben: Heart Spirit von Sabina Pettitt. Diese außergewöhnliche Essenzenmischung beinhaltet alle Pacific Essences Einzelessenzen, die mit dem Herzmeridian, dem Meister des Herzens und dem Herzchakra in Verbindung stehen, und sie ist ein wahrhaftiges Tonikum für das Herz und alle damit assoziierten Themen. In einem Online-Vortrag erklärt die Herstellerin, warum Heart Spirit eine ihrer kraftvollsten und wichtigsten Essenzen ist: https://www.youtube.com/watch?v=5K6L9ARlW7Y.

Die Heart Spirit Essenz löst alte Herzschmerzen und ermutigt uns, das Wesen unseres Herzens wirklich anzunehmen.In der Traditionellen Chinesischen Medizin wird der „Spirit of the Heart“ oder auch Shen oft mit „Gott“ gleichgesetzt. Heart Spirit regt jeden Einzelnen dazu an, seine eigene Göttlichkeit anzunehmen und Licht auszustrahlen.

Das Wesen des Herzens ist Liebe, Licht, Lachen, Freude. Es bedeutet Mitgefühl, Frieden, Zulassen, Annahme und Akzeptanz. Es ist Behaglichkeit, Leichtigkeit und Enthusiasmus. Heart Spirit ermöglicht eine Raum-Zeit in unserem Bewusstsein, von der aus wir aus unserem Herzen heraus mit Großzügigkeit und Leichtigkeit handeln und reagieren können.

Der Haupteffekt dieser Essenz ist es, die Schwingungsfrequenz des Herzzentrums größtmöglich zu erhöhen. Sie fördert den Selbstwert und gibt dem Begriff der menschlichen Würde eine ganz neue Bedeutung. Sie ermöglicht einen sanften, leichten und mitfühlenden Umgang mit anderen. Sie ist das, was die Welt momentan am dringendsten braucht.

Heart Spirit ist erhältlich als 25 ml Stockbottle, 30 ml Öl mit Rosenduft und 50 ml Raum-/Auraspray, ebenfalls mit Rosenduft. Als Essenz des Monats bieten wir wie immer eine 30 ml Einnahmeflasche zum Sonderpreis von 9,90 EUR an.

https://www.essenzenladen.de/essenz-des-monats.html

 

Die Intelligenz unserer Zellen

Sabina Pettittvon Dr. Sabina Pettitt

Während meiner letzten Unterrichtsreise nach Japan habe ich zu meiner Freude erfahren, dass Abundance und Heart Spirit von Pacific Essences immer noch die am meisten verkauften Essenzen dort sind.

Warum sind Essenzen in Japan so beliebt? Weil die Menschen verstanden haben, dass Transformation immer von innen heraus geschieht, und dass ich selbst das einzige bin, was ich überhaupt verändern kann. Wenn ich selbst in einem Zustand von Frieden, Harmonie, Wohlstand, Wohlwollen, Erfolg und Liebe lebe, dann sind das die Qualitäten, die ich auch nach draußen sende.

Die Menschen wählen Heart Spirit, denn sie wissen auf einer grundlegenden Ebene ihres Seins, dass sie selbst alles, was ihnen geschieht, in ihr Leben eingeladen haben. Warum wählen wir also nicht bewusst Energien, die aus dem Herzen kommen und dem Herz guttun?

Die Menschen wählen die Abundance Essenz, denn sie wissen, dass wir mit der Kraft unserer Absicht alles verändern können.

Woher wissen wir also, dass Essenzen wirklich funktionieren? Zuerst einmal arbeite ich als Doktor der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) mit dem menschlichen Energiekörper. Krankheit und Unwohlsein, egal ob physisch, emotional oder mental, sind eine direkte Folge von Ungleichgewicht und Disharmonie auf energetischer Ebene. Das Energiesystem des Menschen besteht aus den Chakren, den Energiezentren, die in der uralten ayurvedischen Heiltradition beschrieben werden, und den Meridianen, den energetischen Leitbahnen, in denen die Lebensenergie nach der Lehre der TCM fließt. Das Ziel jeder meiner Sitzungen, egal, ob ich sie mit Akupunktur oder Essenzen gebe, ist es, Energie auszugleichen und das Energiesystem des Menschen zurück ins Gleichgewicht zu bringen. Gesundheit und Wohlbefinden entstehen immer, wenn wir im Gleichgewicht sind – es ist tatsächlich so simpel.

Essenzen sind von Natur aus die perfekte, ausgewogene, stimmige Schwingung der jeweiligen Blüte, des Meereslebewesens oder des Edelsteins, von dem sie stammen. Und wenn wir eine harmonische, unterstützende Energie in unser Energiefeld hinzufügen, erkennt unser Körper-Geist-System das und nimmt sie aus vollem Herzen an.

Es ist die angeborene Tendenz jeder unserer Zellen unseres Körpers, im Gleichgewicht sein zu wollen. Wenn wir unserem Körper-Geist-System eine Frequenz oder Schwingungsbotschaft anbieten, die ihm zu mehr Harmonie und Gleichgewicht verhelfen kann, dann wird es diese umgehend annehmen. Auf unbewusster Ebene wissen unsere Zellen, was gut für uns ist.

Als ich mein erstes Buch über Physiologie gelesen habe, bin ich mir der erstaunlichen Tatsache bewusst geworden, dass unser Körper die Manifestation des größten Wunders der Welt ist.

Liebe Grüße
Sabina Pettitt

LichtWesen: Heilung des Herzens

LichtWesen: Heilung des HerzensPassend zum Muttertag bietet LichtWesen eine neue Essenz mit Goldwasser an: Heilung des Herzens.

Die Essenz enthält die gleichen Energien wie der ISI Glücksengel Herzensglück: Grüner Schöpfungsstrahl (Heilung), Erzengel Raphael (der „göttliche Heiler“), Erzengel Michael (Schutz), rosa Strahl der Elohim (Liebe), Erdengel Baum (Stabilität), Maria (Geborgenheit), Maha Chohan (sich nicht im anderen verlieren) und Lady Portia (innere Balance).

Wenn das Herz heilt, können wir offen und freudig auf andere Menschen zugehen. Beziehungen bekommen eine neue Qualität. Wir können uns wieder auf andere Menschen einlassen, toleranter sein und auch Zurückweisungen, die immer wieder geschehen, werfen uns nicht aus der Bahn. Die Essenz unterstützt, die „Herzschmerzen der Vergangenheit“ und „das gebrochene Herz“ zu heilen und in die Liebe zurückzufinden. So können wir Menschen und das Leben wieder mit dem Blick der Liebe betrachten und uns aus vollem Herzen einlassen.

Die Essenz ist bei uns zum Preis von 26,80 EUR erhältlich.

http://www.essenzenladen.de/index.php/essenzen/lichtwesen/themenessenzen/heilung-des-herzens.html

Wie wir für unsere Herzen sorgen können

Sabina PettittLiebe Essenzenfreunde,

am Schluss zählen nur drei Dinge:

„Wie gut wir gelebt haben,
wir gut wir geliebt haben,
wir gut wir gelernt haben, loszulassen“

Jack Kornfield

Michael und ich haben dieses Zitat auf viele der Weihnachtskarten geschrieben, die wir letztes Jahr verschickt haben. Ich erkenne, dass es die perfekte Erinnerung daran ist, wie wir für unsere Herzen sorgen können – und da der Valentinstag und der Herzmonat vor der Tür stehen ist es passend, es heute mit Ihnen zu teilen.

Meine Faszination für das Herz (Organ) als Intelligenzfeld, das den Aktivitäten aller anderen Körperzellen lauscht, wächst immer weiter. Das Potenzial für Bewusstsein wie es sich in unseren Herzen manifestiert, begeistert mich.

Mir scheint, dass Jack Kornfields Zitat ein Rezept dafür ist, wie wie für unser Herz sorgen können.

Leben wir das Leben, das wir leben möchten? Tun wir die Dinge, die wir tun, mit Leidenschaft?

Lieben wir leicht und frei? Und ganz besonders: Liebe wir uns selbst?

Sind wir in der Lage unsere Meinungen und Urteile über andere und uns selbst „loszulassen“, ebenso wie alles andere, das den Frieden in unseren Herzen, unserer Seele und unserem persönlichen Umfeld stört?

Wenn wir all diese Dinge mit JA beantworten können, dann haben wir vielleicht den Schlüssel für Gesundheit und Wohlbefinden in der Hand.

Ich wünsche mir für das Jahr 2015, dass es mir gelingt, Ihnen ein wenig dabei zu helfen, diese Ideen in Ihr tägliches Leben zu integrieren, damit Sie Ihr Dharma, Ihren Lebenszweck erfüllen und gesund und glücklich leben können.

Liebe Grüße
Sabina Pettitt

Die wilden Vögel unserer Herzen

Sabina PettittLiebe Essenzenfreunde,

eine meiner japanischen Kursteilnehmerinnen kam zu mir und sagte: „Ich möchte Dir dafür danken, dass Du ein großes Trauma in meinem Leben geheilt hast.“ Sie sprach weiter und erzählte mir, dass sie früher große Probleme mit ihrer Mutter gehabt hatte und es ihr sogar egal gewesen war, wenn sie sterben würde. Sie lebte damals weit weg und wollte sie noch nicht einmal besuchen.

Dann hat sie damit begonnen, die Heart Spirit Essenz zu nehmen. Eines Tages rief ihr Bruder an und sagte ihr, sie solle schnell kommen, denn ihre Mutter läge im Sterben. Sie brach in Tränen aus. Als sie in ihrer Heimatstadt ankam, ging direkt ins Krankenhaus und sagte ihrer Mutter: „Ich liebe Dich!“ Sie konnte sich nicht entsinnen, diese Worte jemals zuvor zu ihr gesagt zu haben. Sie erinnerte sich aber auch nicht daran, dass ihre Mutter ihr jemals diese Worte gesagt hatte.

Nach dieser Szene blieb ihre Mutter noch drei Wochen im Krankenhaus und wurde wieder gesund. Heute, drei Jahre später, lebt sie noch immer und sie und ihre Tochter genießen eine gesunde und liebevolle Beziehung.

Wow!!! Und sie sagt, dass diese heilende Transformation durch Heart Spirit geschehen ist.

Lesen sie hier ihre vollständige Geschichte (auf englisch) – und hier können sie lesen, wie die Heart Spirit Essenz entstanden ist (auf englisch).

Als ich auf der Internationalen Blütenessenzenkonferenz 2014 in Japan über die Rolle des Herzens gesprochen habe, hat sich mein eigenes Verständnis des Herzens dadurch noch vertieft. Natürlich hat die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) das Herz schon immer als den Monarchen oder den Kaiser verstanden. Es ist so wie in der westlichen Medizin: Wenn das Herz aufhört zu schlagen, dann hört das gesamte Körper-Geist-System auf zu funktionieren. Aber während die westliche Medizin das Herz als einfach Pumpe ansieht, die sauerstoffreiches Blut zu allen Körperzellen transportiert, hat die TCM das Herz schon immer als die Energie angesehen, die von allen anderen Energien im Körper-Geist-System beeinflusst wird. Es ist fast so, als ob das Herz ständig den Unterhaltungen und Taten all der anderen Meridiane und Organe lauschen würde. Durch die Arbeit von Leuten wie Deepak Chopra, Bruce Lipton, Greg Braden und Rick Hanson und dem Heart Math Institute ist es auch für die westliche Medizin offensichtlich geworden, dass das Herz ein eigenes Bewusstsein besitzt.

In der TCM wird dieses Bewusstsein „Shen“ genannt, was sich auch als „Göttlichkeit“ oder sogar als „unendliches kosmisches Licht“ übersetzen lässt. Es ist die angeborene Intelligenz des Herzens. Die Shen sind Yang, und wie kostbare wilde Vögel erobern sie den Himmel. Und wenn sie nicht durch die Yin Essenz der Erde genährt und verzaubert werden, dann steigen sie immer höher und fliegen nach Hause, in die himmlischen Gefilde (Schock, Trauma).

„Um einen angemessenen Ruheplatz für das Shen bewahren, muss das Herz in einem Zustand bleiben, der nahe an seiner ursprünglichen Natur ist – gelassen, annehmend und offen. Das Licht des Shen strahlt aus einem solch stillen Herzen und erhellt die Leben aller, die es berührt. Des Weisen einzige Sorge ist es, die Stille des Herzens aufrechtzuerhalten, damit die leuchtenden wilden Vögel des Shen einen angemessenen Ruheplatz haben werden.“

Ich weiß ganz sicher, dass Essenzen ein herausragendes und effektives Werkzeug sind, um die Verbindung der „wilden Vögel“ mit unserem Herzen offen zu halten, und um uns zu helfen, im Feld der unendlichen Möglichkeiten zu bleiben und unser Leben mit Anmut und Leichtigkeit zu leben.

Liebe Grüße
Sabina Pettitt

Essenzen für ein Bärenjunges

Tinsel the bearvon Maryanne Campeau

Wenn wir über Energy Medicine® sprechen, schließen wir dabei auch immer die Elektrophysiologie des Körper-Geist-Systems in unsere Definition von Gesundheit und Heilung mit ein. Die Meridiane, Chakren und biologischen Felder geben uns nicht nur Informationen über den momentanen Status des Wohlbefindens, sondern sind auch Kanäle, um die Selbstheilungskräfte zu stimulieren. Für optimale Gesundheit und Wohlbefinden muss man dieses feinstoffliche Energiesystem sowohl bei Menschen als auch bei Tieren berücksichtigen. Essenzen arbeiten am besten durch den Energiekörper, der nahtlos mit dem physischen Körper verbunden ist. Die beste Prävention in Bezug auf Krankheiten ist, wenn man energetische Ungleichgewichte so frühzeitig behandelt, dass sie sich noch nicht auf die körperliche Ebene ausgewirkt haben. Aber Essenzen können auch unterstützen wenn die physische Gesundheit bereits beeinträchtigt wurde.

Bei akutem oder andauernden Stress können Essenzen sehr gut helfen. Besonders bei Wildtieren, die gepflegt werden müssen, sind sie eine gute Investition in ihre Stabilität, vollständige Genesung und die anschließende Auswilderung. Bei Tinsel war die Heart Spirit Essenz ein Bestandteil ihrer Behandlung.

Ihren Namen bekam sie aufgrund des Datum, an dem sie gefunden wurde – am Tag vor Weihnachten. Es war schon außergewöhnlich, das kleine, fast verhungerte Bärenjunge im Hühnerstall zu finden, wie es sich inmitten des Federviehs an den Körnern gütlich tat. Ihr Zustand ließ darauf schließen, dass sie schon eine Weile auf sich alleine gestellt war. Durch  ein schnelles und erfolgreiches Eingreifen konnte sie zum Northern Lights Wildlife Shelter in Smithers BC gebracht werden, einem der wenigen in British Columbia, die sich um große Säugetiere kümmern dürfen.

Einige Monate zuvor hatte ich Angelika getroffen, die Mitbegründerin von Northern Lights. Wir hatten uns über die Bedeutung von Essenzen unterhalten und sie hat von mir eine Flasche Heart Spirit mitgenommen. Eine gute Wahl. Aktuelle Forschungsergebnisse dokumentieren die Bedeutung des elektromagnetischen Feldes des Herzens für die Gesundheit als Ganzes. Und die Qualität des Feldes wird direkt durch die Emotionen beeinflusst. Positive Gefühle sorgen dafür, dass sich das Feld in weichen und einheitlichen Wellen ausweitet. Negative Emotionen erzeugen Inkohärenz und ein zusammengezogenes Feld. Die herausragendste Eigenschaft von Heart Spirit ist, dass die Essenz die Resonanz des Herzens durch die zugehörigen Meridiane und Chakren harmonisiert.

Bei Tinsels Ankunft waren Nahrung und die Unterbringung natürlich die erste Priorität, jedoch bekam sie auch direkt Heart Spirit. Stellen Sie sich die Angst und den Stress vor, den diese kleinen Bärin in ihrem kurzen Leben schon erleiden musste. Es ist schwer, den Unterschied zu messen, den Essenzen in so einer Situation macht, dennoch sind so einfach zu verwenden und begünstigen so tief gehende Heilung, dass sie es wert sind, als integraler Bestandteil in der Pflege von Wildtieren aufgenommen zu werden. Bei der Arbeit mit Haustieren bemerke ich immer wieder, wie die Auswirkungen von frühen Verlusten und Traumen die Tiere bis ins hohe Alter verfolgen können. Bären sind sehr sensibel und intelligent, deshalb war es ein schwerer Schlag für Tinsel, als sie auf einmal alleine auf der Welt war. Heart Spirit kann dabei helfen, die schmerzhaften Erinnerungen zu mildern und vielleicht sogar verschwinden zu lassen.

Das Ziel ist, dass Tinsel später in diesem Jahr wieder in die Wildnis entlassen wird. Sie gehört einfach dorthin. Ich wünsche ihr, dass das Feld ihres Herzens, an dem Tag an dem sie nach Hause geht, weit und gleichmäßig ist. Hier geht es übrigens zu Tinsels eigener Website: http://wildlifeshelter.com/Bear%20Stories/2013/Tinsel%202.html

Mooga
Maryanne
maryanne@pacificessences.com