Neptun

von Verena Reiß

Auf der nächsten Etappe unserer Reise lernen wir einen neuen Aspekt unseres Seins kennen, unseren neptunischen Anteil. Neptun, der zweite kollektive Planet, benötigt ungefähr 14 Jahre um ein Tierkreiszeichen zu durchwandern. Er prägt somit eine ganze Generation mit den entsprechenden Themen, Erfahrungen und Möglichkeiten. Neptun ist der Herr der Meere. Um seine Symbolik besser zu verstehen, begeben wir uns jetzt in das Reich des Wassers.

Stellen Sie sich bitte vor, Sie lassen Ihren Blick über die Unendlichkeit des Meeres wandern. Was nehmen Sie wahr? Fühlen Sie sich hingezogen zur Grenzenlosigkeit des Meeres oder löst es Angstgefühle in Ihnen aus? Ist das Meer glatt und die Oberfläche glitzert in der Sonne? Oder tauchen dunkle Wolken am Horizont auf? Kommt Wind auf und lässt erste kleine Wellen entstehen, die immer größer werden. Welche Farbe hat das Wasser? Können Sie die Schattierungen erkennen, in den verschiedensten Grün-, Blau und Türkistönen. Was wird aus den Tiefen des Meeres heraufgespült und für uns sichtbar? Sie können die Bilder für sich selbst weiterentwickeln. Denn dort, wo Neptun in unserem Horoskop steht, erfahren wir uns ähnlich der Bilder, die jetzt in Ihr Bewusstsein rücken. Dort geben wir uns schillernd und in den unterschiedlichsten Facetten unserer Persönlichkeit. Wir fühlen uns höheren Kräften ausgeliefert, finden oftmals keinen Halt und wissen nicht, woran wir uns orientieren sollen. Das Ungreifbare, das Verschwommene, das Neptun symbolisiert, fordert uns dazu auf, Hingabefähigkeit zu entwickeln und uns in eine kosmische Ordnung einzufügen. In dem Lebensbereich, in dem wir mit neptunischen Erfahrungen in Kontakt kommen, können wir mit unserem Ego-betonten Willen nichts erreichen. Alle Bemühungen werden im Sande versickern und sich in der Tiefe des Meeres auflösen.

Astrologisch wird das Element Wasser dem Gefühlsbereich zugeordnet. Neptun entführt uns immer wieder in Bereiche, in denen wir uns sehnsuchtsvoll etwas wünschen, uns in Tagträumen unsere eigene Welt erschaffen; uns von Gefühlen überschwemmen oder Fremdeinflüssen überfluten lassen. Wie ein Regentropfen, der im Meer seine Eigenständigkeit verliert, sich im Großen auflöst und Teil des Ganzen wird, fühlen wir uns unter dem Einfluss von Neptun verbunden mit allem, hier können wir unsere Grenzen auflösen, wir sind All-Eins. Die Problematik dieser Dynamik besteht darin, dass wir nicht spüren, wo wir aufhören und jemand anderer beginnt. Wir können uns nicht abgrenzen, wir leiden mit dem Rest der Welt, wollen jedem und überall helfen, sind aufopferungsbereit und finden uns oft selbst in der Opferrolle wieder.

In Neptuns Reich sind wir auf der Suche nach dem Paradies auf Erden. Wir suchen den Traum-Partner, den Traum-Job, die Traum-Wohnung. Alles wird durch eine rosarote Brille betrachtet, wir verlieren den klaren Blick und es kann eine Kluft zwischen Realität und Illusion entstehen. Unsere Täuschungen entwickeln sich zu Ent-täuschungen. Dann ist der Weg in das Reich der Süchte nicht mehr weit. Dort versuchen wir mit anderen Mitteln das paradiesische Glück zu finden, nach dem wir uns so sehr sehnen.

Wenn wir alle vorhergehenden Planetenprinzipien gut entwickelt und integriert haben, wir uns in unserem Leben fest verankert haben, schenkt uns Neptun Hingabefähigkeit in den Fluss des Lebens und Vertrauen in eine höhere Führung. Wir können mit seiner Hilfe in alle Bereiche der Musik, der Kunst und der Phantasie eintauchen. Er beflügelt uns, die Fülle der schöpferischen Möglichkeiten unseres Lebens zu entdecken und diese kreativ in unserem Leben umzusetzen. Empathie, Einfühlungsvermögen, Sensibilität, Ahnungsvermögen und Anpassungsfähigkeit sind Neptuns Potenziale, die uns auf unserem spirituellen Weg begleiten.

Schwierigkeiten im Umgang mit Neptun-Themen können durch folgende Erfahrungen gekennzeichnet sein (Auszug aus dem Buch AstroEssenzen):

  • Ich habe Hingabeprobleme
  • Ich habe keinen Zugang zur Spiritualität, fühle mich verloren
  • Ich bin empfänglich für Illusionen und Wunschträume und erlebe immer wieder Enttäuschungen
  • Ich flüchte mich in Tagträume und Scheinwelten
  • Ich komme immer wieder in Opferrollen
  • Ich werde Opfer von Lüge und Intrigen
  • Ich werde von Fremdeinflüssen überflutet
  • Ich bin suchtgefährdet

Wenn Sie sich bei einem dieser Themen erkennen, kann die AstroEssenz Neptun hilfreich sein, einen neuen Zugang zu Ihrer Neptun-Qualität zu finden. Möchten Sie sich über Ihre Neptun-Konstellation und die damit zusammenhängenden Themen informieren, kontaktieren Sie mich unter der Telefonnummer 0861 2092599.

Garry Oak (Pacific Essences)

Die Essenz des Monats März steht in engem Zusammenhang mit dem „Zu guter Letzt …“, das den Untertitel „Widerstand ist zwecklos“ trägt.

Garry Oak, die Oregon-Eiche, ist eine der 12 neuen Baumessenzen von Pacific Essences. Sie verkörpert die Qualität des „intelligenten Zulassens“, das heißt, dass man erkennt, wann es sinnvoll ist, Widerstand zu leisten, und wann es besser ist, die veränderte Situation anzunehmen und zu nutzen. Garry Oak hilft uns, diese Qualität in uns zu fördern, damit wir nicht einen großen Teil unserer Energie darauf verschwenden, sinnlosen Widerstand gegen Veränderungen zu leisten.

Gleichzeitig unterstützt uns die Essenz dabei, körperliche oder kulturelle Unterschiede zu akzeptieren und auch denjenigen, die aus dem, was wir für den Rahmen halten, fallen, mit Toleranz zu begegnen, anstatt sie zu verurteilen. Eine weitere Eigenschaft der Garry Oak Essenz ist es, unsere Hoffnung in die Zukunft zu stärken und uns dabei zu helfen, unsere Resourcen weise und effizient einzusetzen.

Die Garry Oak Essenz ist dem Blasenmeridian (Wasserelement) und dem Sakral-/Sexualchakra zugeordnet.

Sie erhalten die Essenz bei uns wie immer als 30 ml Einnahmeflasche zum Sonderpreis von 9,90 EUR. Zusätzlich ist sie als 7,5 ml Stockbottle bzw. als 25 ml Stockbottle bei uns erhältlich.

https://www.essenzenladen.de/essenz-des-monats.html

Essenz des Monats: Jellyfish (Wild Earth)

Wild Earth Jellyfish QualleIch kann mich nicht erinnern, jemals so rauhe Zeiten erlebt zu haben. Es knirscht und knackt an allen Ecken und Enden, Weltbilder stürzen ein, massive Veränderungen rollen wie Brecher im Ozean auf uns zu und wir haben keine andere Chance, als uns treiben zu lassen – jeder Widerstand wird ansonsten mit brutaler Macht gebrochen.

Die Essenz des Monats – Jellyfish (Qualle) – ist in der Lage, uns dabei zu helfen. Sie verkörpert, um es mit den Worten von Daniel Mapel zu sagen, wie keine andere seiner Essenzen die Definition von Hingabe:

„Hingabe ist der Akt eines endlichen Egos,
das die Kontrolle an einen unendlichen Gott übergibt“

Die Geschichte, die Daniel in seinen Kursen zur Jellyfish Essenz erzählt ist die folgende: Die Qualle lebt im großen Ozean und besitzt ein einfaches, aber effektives System zur Fortbewegung. Sie nimmt Wasser in sich auf und stößt es mit Kraft wieder aus, um den Vortrieb zu nutzen, sich in die Richtung zu bewegen, die sie möchte. Die Qualle ist dabei vollkommen überzeugt, Meisterin ihres Lebens zu sein, denn schließlich bestimmt sie ja, wohin sie sich bewegt. Was das Tier jedoch nicht wahrnimmt, sind die riesigen Strömungen des Ozeans, die alles mit sich tragen und die Qualle, ohne dass sie es bemerkt, hunderte von Kilometern in eine Richtung bewegt, von der sie keine Ahnung hat …

Das Geschenk der Jellyfish Essenz ist es, die Qualität der Hingabe in uns zu förden. Die Essenz hilft uns dabei, den begrenzten Horizont des kleinen Egos zu durchbrechen und uns dem Fluss des Lebens hinzugeben – in dem Bewusstsein, dass er uns in eine Richtung trägt, die unserem höchsten Wohl dient. Manchmal sind die Veränderungen, die dafür notwendig sind, schmerzhaft und unangenehm. Wenn wir jedoch damit aufhören, Widerstand zu leisten, und aktiv mit dem Fluss schwimmen, statt dagegen, dann werden wir weiter kommen als wir es uns jemals vorstellen konnten.

Die Essenz des Monats ist wie immer als 30 ml Einnahmeflasche zum Preis von 9,90 EUR bei uns zu beziehen:

http://www.essenzenladen.de/a-287