Übergänge und Transformationsprozesse (Teil 4)

Cynthia Athina Kemp Scherer (Desert Alchemy)von Cynthia Athina Kemp Scherer

Phase 3: Das Neue annehmen

Nachdem wir akzeptiert haben, im Schwebezustand zu sein und uns daran gewöhnt haben, nicht zu wissen, ändert sich der Prozess und wir kommen in der dritten Phase des Transformationsprozesses an: Wir werden mit dem Neuen konfrontiert. Vielen von haben während der ersten beiden Phasen gesagt, wie sehr sie sich wünschen, dass diese vorbei wären, damit endlich die dritte Phase beginnen könne. Wenn sie jedoch da ist, dann kann das eine größere Herausforderung für uns sein als gedacht, denn sie sieht nicht immer so aus, wie wir sie uns vorgestellt haben.

Der Zweck dieser dritten Phase ist Integration, Verstehen und Akzeptieren. So, wie wir uns in der zweiten Phase an das Formlose gewöhnen mussten, so müssen wir uns in der dritten Phase an die neue Form gewöhnen – an den neuen Job, die neue Struktur, das neue Konzept etc.

Das Neue zu akzeptieren bedeutet für viele von uns, zumindest kurzzeitig, dass wir wieder lernen und Schüler sein müssen. Wie oft haben wir uns jedoch so daran gewöhnt, etwas aus dem Effeff zu beherrschen, dass wir uns verletzlich fühlen, wenn wir wieder im Lernmodus sind? Haben wir uns bisher selbst auch darüber definiert, wie gut wir Dinge beherrschen?

Eines der großen Geschenke der Transformation ist die Verletzlichkeit. Nur wenn wir verletzlich sind, sind wir flexibel, können uns verändern und besser werden, damit die neuen Möglichkeiten sichtbar werden.

Simultane Prozesse

Transformationsprozesse halten sich nicht an Regeln. Es kann vorkommen, dass wir mit einem Prozess in der einen, und mit einem anderen Prozess in einer anderen Phase sind.

Es könnte beispielsweise sein, dass Sie dabei sind, ihre Arbeitsstelle zu wechseln und die erste und zweite Phase bereits hinter sich gelassen haben. Sie haben Ihre alte Stelle aufgegeben und sich mit dem Schwebezustand arrangiert. Wenn Sie gerade dabei sind, ihre neue Stelle zu beginnen, stellen Sie auf einmal fest, dass Sie die Idee davon, zu was Sie fähig sind, loslassen müssen. Vielleicht sind sie in Bezug darauf, was Sie im neuen Job leisten können, in Phase 1, während Sie beim Akzeptieren der neuen Arbeitsstelle bereits in der dritten Phase sind.

Übergänge und die Gelegenheiten zur Transformation sind Teil des Lebens. Mithilfe von Blütenessenzen können wir uns würdevoll den Chancen hingeben, die uns präsentiert werden.

Die folgenden drei Essenzen können in allen Phasen der Transformation und Veränderung verwendet werden. Sie können sie einzeln oder in Verbindung mit anderen Blütenessenzen verwenden, um die bestmögliche Unterstützung und die Gelegenheit für einen harmonischen Prozess zu erhalten.

Transitions Formula

Diese Essenz schafft das Fundament für die Unterstützung während des gesamten Veränderungsprozesses. In der Realität können sich die einzelnen Phasen der Transformation überlagern. Vielleicht befinden Sie sich mit einem übergeordneten Prozess in einer Phase, während sie mit einem bestimmten Aspekts des Themas gerade in einer anderen Phase sind. Diese Mischung hilft uns dabei, das Gefühl dafür zu behalten, den gesamten Prozess als ein Ganzes zu sehen. Man kann weitere Essenzen mit dazu nehmen, wenn man zusätzliche Unterstützung bei einzelnen Phasen im Gesamtprozess benötigt. → Im Shop ansehen …

Crisis Desert Emergency Formula

Immer dann, wenn wir zentriert und „im Jetzt“ bleiben wollen, ist die Crisis Desert Emergency Formula die Essenz der Wahl. In Zeiten der Veränderung und Transformation stehen wir regelmäßig vor Herausforderungen, die uns auffordern, begrenzende Situationen und Einstellungen hinter uns zu lassen. → Im Shop ansehen …

Pluto Cycles Formula

Transformation, Regeneration, Tod und Wiedergeburt werden alle von Pluto beherrscht. Diejenigen unter uns, die in der Astrologie bewandert sind, wissen, dass sie diese Mischung auch zur Unterstützung bei allen körperlichen, emotionalen und seelischen Transformationsprozessen benutzen können. Die Mischung legt ein Fundament für Harmonie in allen plutonischen Ereignissen. → Im Shop ansehen …

Blütenessenzen für die dritte Phase

Staghorn Cholla Cactus: Dies ist eine Essenz für die Neuintegration. Nach einer Zeit des Chaos hilft uns Staghorn Cholla Cactus, die Einzelteile wieder zusammenzusetzen. Die Essenz hilft uns nicht nur bei der Integration, sie sorgt auch dafür, dass dies in Einklang mit unserem Seelenplan geschieht. Wenn wir in der dritten Phase sind, können wir in Versuchung geraten, auf neue Situationen mit alten Mustern zu reagieren. Staghorn Cholla Cactus hilft uns dabei, die neu gelernten Lektionen zu integrieren, damit wir das Neue aus einem neuen Blickwinkel sehen können. Die Essenz hilft uns dabei die Frage zu beantworten: „Was, wenn ich den gesamten Prozess durchgemacht habe und nun die Einzelteile falsch zusammensetze?“ Sie fördert Sicherheit und Vertrauen in unsere angeborene Fähigkeit, auf die richtige Art und Weise zu integrieren. → Im Shop ansehen …

Fire Prickly Pear Cactus: Dieser Kaktus unterstützt uns, wenn wir zu viel Energie oder Aufmerksamkeit auf einen einzelnen Aspekt unseres Lebens richten. In Zeiten der Veränderung kann es vorkommen, dass wir uns zu sehr auf den Prozess fokussieren, und dabei andere Dinge, wie Freunde, unsere Ernährung, Bewegung, das Spielerische im Leben, unsere sozialen Kontakte etc. ignorieren. Fire Prickly Pear Cactus hilft uns dabei, unsere Energie und unseren Fokus so neu aufzuteilen, damit alles im Gleichgewicht ist, und das einschließt, was für alle Aspekte unseres Lebens wichtig und unterstützend ist. → Im Shop ansehen …

Owning the Level Formula: Diese Mischung hilft uns dabei, unsere angeborenen Fähigkeiten zu erkennen, selbst wenn wir uns mit neuen Situationen konfrontiert sehen. Wenn wir eine neue Situation, Arbeitsstelle, Beziehung, Position im Leben etc. annehmen, kann es sich manchmal so anfühlen, als ob wir dafür nicht die notwendigen Talente oder Fähigkeiten hätten. Die Mischung unterstützt uns dabei, das zu erkennen, was im Neuen bereits bekannt ist, damit wir die bereits vorhandenen inneren Ressourcen nutzen können. Sie hilft uns dabei den Überfluss der Fähigkeiten zu erkennen, den wir uns uns haben und den wir in der neuen Situation nutzen können. → Im Shop ansehen …

Originaltitel: „Transitions and Transformational Processes“ by Cynthia Athina Kemp Scherer. Übersetzung: Carsten Sann. Zuerst erschienen in „Desert Voice“, Ausgabe Sommer 1997. Alle Rechte vorbehalten.

Neues integrieren, Veränderungen, Müdigkeit

Petra Schneider

von Petra Schneider

Was ist

  • Zugang zu einer neuen Kraft
  • Veränderungen und unerwartete Chancen
  • Emotionale Stürme und Ungeduld
  • Müdigkeit und Erschöpfung
  • Entrümpeln und den Körper entgiften

Zugang zu einer neuen Kraft, Chancen, Veränderungen
Im März öffnet sich der Zugang zu einer neuen Energie, sowohl im eigenen Leben als auch im Kollektiv. So wie jetzt der Frühling die Natur verändert, so verändert diese Kraft unser Leben. Die Veränderungen können drastisch sein und in hoher Geschwindigkeit passieren.
Wenn wir diese Kraft begrüßen und integrieren, können wir damit unser inneres Befinden, unsere Einstellung, unser Leben erfolgreich verändern. Diese Kraft bringt auch Bewegung in das, was stagniert. Und wir können die Kraft nutzen, um das, was wir in Zukunft leben wollen, weiter zu unterstützen.

Emotionale Stürme und Ungeduld
Die schwungvolle Kraft hilft auch, aktiv zu werden und Projekte und Liegengelassenes voranzubringen. Sie kann aber auch zur inneren Spannung und damit zu emotionalen Ausbrüchen und Ungeduld führen. Choleriker und Hektiker reagieren besonders empfindlich.

Müdigkeit
In den letzten Wochen wurden Menschen immer wieder von lähmender Müdigkeit „überfallen“. Das wird auch in der vor uns liegenden Zeit immer wieder auftreten. Der Wechsel der Jahreszeit und die Veränderungen kosten Kraft. Wir können die Müdigkeit als Impuls nehmen, uns zu erholen und auch dafür, häufiger in die innere Ruhe und Stille einzutauchen und zu meditieren. Hilfreich ist Bewegung, vor allem an frischer Luft und in der Natur.

Entrümpeln und Entgiften
Die Energie unterstützt uns auch bei Klärung, „Entrümplung“ und beim Entgiften. Überflüssiges, das, was das Leben schwer macht, belastende Gewohnheiten können jetzt leichter losgelassen werden. Wir können unser Leben aufräumen und neu ordnen – vor allem dann, wenn wir wissen oder eine Ahnung davon haben, wo es hingehen soll. Und es fällt auch leicht, in der Wohnung Frühjahrsputz zu halten, unser Umfeld auszumisten und den Körper zu entgiften.

Meditation: Stelle dir vor, du bekommst ein Geschenk für deinen Raum, deine Wohnung, das dir sehr gefällt. Nimm das Geschenk an, suche dafür einen Platz, integriere es dann dort und freue dich über das Neue. Mit diesem Bild unterstützt du, dass sich die Geschenke der Seele / des Lebens, die du erhältst, integrieren.

Unterstützende LichtWesen Essenzen:

Die Kraft integrieren, neue Strukturen leben, Heilung

Dr. Petra Schneidervon Petra Schneider

Ich bin gerade von der spirituellen Reise in die Türkei zurück und noch nicht ganz „gelandet“. Das heißt, ich bin mit meiner Wahrnehmung noch nicht ganz „hier“. Da ich aber wahrnehmen kann, dass sich die Energie verändert hat, schreibe ich zu dem, was gerade ist und was als Nächstes ansteht. Vermutlich gilt dies für die nächsten 14 Tage. Danach werde ich die neuen Informationen zusammenstellen.

Was gerade ist

  • Kraft integrieren und neue Strukturen leben
  • Projekte zum Abschluss bringen
  • Heilung

Kraft integrieren und neue Strukturen leben
Nach dem Aufräumen der letzten Wochen und mit dem Sichtbarwerden der neuen Möglichkeiten hat sich etwas verändert. Die Verbindung zur Lebensvision, zum nächsten Schritt, wurde intensiviert. Wir erhalten zusätzliche Kraft für die anstehenden Schritte, für die weitere Veränderung. Wichtig ist, sich immer wieder bewusst zu machen, dass wir neu handeln und denken können. Sehr leicht fallen wir in die alten Gewohnheiten. Daher ist es hilfreich, sich einen „Reminder“ , einen „Erinnerer“ zu schaffen, etwas was uns immer wieder innehalten und überprüfen lässt, ob das, was wir planen oder tun mit dem neuen inneren Zustand übereinstimmt.

Projekte zum Abschluss bringen
Gibt es Projekte oder Aufgaben, die noch unerledigt „herumliegen“ – oder etwas, was du schon länger vor dir herschiebst? Jetzt ist ein guter Moment, das Liegengebliebene anzugehen und Projekte abzuschließen – damit sie dir nicht im Weg stehen, wenn du in das Neue gehst, damit sie nicht Aufmerksamkeit binden, die du für die anstehenden Schritte brauchst.

Heilung
Wir werden unterstützt, heil zu werden. Dabei geht es nicht nur um Heilung für den Körper; auch emotionale und mentale Störungen und Traumen können durch die kraftvolle Heilenergie, die zur Verfügung steht, geheilt werden. Aber auch für Strukturen oder Zustände im Umfeld (Auto, Wohnung, Haus, PC), die nicht ordnungsgemäß funktionieren oder geändert werden müssen, ist jetzt eine gute Zeit.

Empfehlung: Für die Heilung und für die nächsten Schritte ist es wichtig, den Körper gut zu unterstützen. Neben einer gesunden Ernährung braucht es Bewegung, am besten in der Natur. Atme die frische Luft bewusst bis in die Füße ein und stelle dir vor, wie du Lebenskraft einatmest und sie sich im ganzen Körper verteilt. Bitte auch die Erde, den Körper mit heilender Kraft zu unterstützen. Die nährende Erdenkraft kann dann über deine Füße in den ganzen Körper fließen und dich stabilisieren. Sie umarmt dich auch, hüllt dich schützend und liebevoll ein und stabilisiert dein Energiesystem.

Unterstützende LichtWesen Essenzen:

Nr. 78 Kristalliner Schöpfungsstrahl (Integration)
Nr. 21 Maria (genährt werden)
Nr. 37 Luft (leichte Veränderung, neue Gedankenstrukturen)

Die LichtWesen Jahresmischung 2013

Die neue Jahresmischung ist entstanden! Das Thema für 2013 lautet – wie kann es anders sein: Neues integrieren. Daneben unterstützt die Jahresmischung, die innere Kraft und Gelassenheit zu verstärken, Verantwortung zu übernehmen und auch in schwierigen Zeiten auf den Körper zu achten und das Leben zu genießen.

Was bringt das Jahr 2013?

Der Wandel, der in 2012 für viele Menschen drastisch war, geht in 2013 weiter. Doch nun liegt der Schwerpunkt darauf, das Neue, die neuen Strukturen zu integrieren. Wir sollen unseren Platz einnehmen, uns für unsere Visionen und Ziele einsetzen, Fähigkeiten und Gaben weiter entfalten und im Leben nutzen. Dies wird Menschen, die in 2012 ihre Wandlungsschritte gemacht haben, leichter fallen.

Die LichtWesen Jahresmischung 2013 unterstützt uns, die Herausforderungen des Jahres zu bewältigen. Sie hilft, sich immer wieder zu stabilisieren und auch in turbulenten Zeiten gelassen zu bleiben. Sie gibt Kraft und Selbstbewusstsein, so dass wir Verantwortung übernehmen können. Sie integriert Erkenntnisse, Fähigkeiten, Gaben und die neue Ausrichtung. Darüber hinaus öffnet die Jahresmischung 2013 den Blick für das Wohlergehen des Körpers und für Lebensgenuss. Denn in 2013 geht es nicht nur darum, kraftvoll zu wirken, sondern auch darum, für den Körper zu sorgen und das Leben zu genießen.

Das Thema wird unterstützt von den Energien des Erzengels Gabriel, von Djwal Khul und Lady Nada, Baum, dem weißen Strahl der Elohim und dem blauen Schöpfungsstrahl.

Die Aspekte

Freue dich auf das Neue / Gabriel – Die Kraft des Erzengels Gabriel unterstützt, das Neue freudig zu begrüßen und den nächsten Schritt auf dem Lebensweg klar zu erkennen. In scheinbar ausweglosen Situationen schenkt er Hoffnung.

Selbstbewusstsein / Djwahl Khul –  Die Energie von Djwal Khul stärkt Selbstvertrauen und die innere Kraft. Verantwortung wird übernommen, Führungsqualitäten können sich entwickeln. Außerdem stärkt sie die Aura, so dass wir stabiler und geschützter sind.

Lebensgenuss / Lady Nada –  Lady Nada-Kraft ermöglicht, sich im Körper wohl zu fühlen und sich selbst, andere Menschen und das Leben zu akzeptieren. Lebenslust und Lebensgenuss werden gestärkt.

Wachstum und Stabilität / Baum –  Die Baum Energie stabilisiert. Der Fluss der Lebensenergie wird harmonisiert, die Lebensenergie wird besser aufgenommen. Sie hilft, gleichzeitig geerdet und mit den höheren Bewusstseinsebenen verbunden zu sein.

Befreiung / weißer Strahl der Elohim – Der weiße Strahl der Elohim reinigt, befreit und ermöglicht Erkenntnisse und Weitsicht. Er fördert die genaue Wahrnehmung und unterstützt, auf die nächsthöhere Entwicklungsstufe zu gelangen.

Struktur und Stabilität / blauer Schöpfungsstrahl – Der blaue Schöpfungsstrahl ist der Strahl der Ordnung. So unterstützt er, das Neue und die neue Ordnung zu integrieren und den Lebensplan zu verwirklichen. In Zeiten von Chaos und Stress hilft er, zur Ruhe zu kommen, neue Strukturen zu finden und einen klaren Blick zu behalten.

Unterstützende Meditation:

Stell dir vor, du bist ein Baum. Deine Wurzeln sind stabil in der Erde verankert. Sie geben dir Halt und unterstützen dich, auch stürmische Zeiten gut zu überstehen. Die Krone mit ihren Blättern ist ausgerichtet auf das Licht und erstreckt sich in höhere Bereiche. Der Stamm ist die verbindende, stabile Achse zwischen Himmel und Erde, zwischen dem irdischen Leben und den geistigen Anteilen, zwischen der Vision und der irdischen Umsetzung.

Die Jahresmischung ist ab sofort im Essenzenladen bestellbar und wird voraussichtlich ab Mittwoch, 24.10.2012 ausgeliefert.

https://www.essenzenladen.de/essenzen-kristalle/lichtwesen/besondere-essenzen/die-jahresmischung-2013/a-1141/