Kurzbericht von der Internationalen Essenzenkonferenz in Mailand

Wie im letzten Newsletter angekündigt, fand über Pfingsten eine Internationale Essenzenkonferenz im schönen Mailand statt. Natürlich bin ich hingefahren, denn es waren eine ganze Reihe von Herstellern da, die ich nicht so oft persönlich treffe oder sogar noch nie persönlich getroffen habe.

So eine Konferenz ist für mich jedes Mal wie eine Reise zu einem anderen Planeten. Für eine Anzahl von Tagen taucht man in ein Feld ein, das geprägt ist von der Weisheit und dem Wissen der Essenzenhersteller – eine ganz besondere Atmosphäre voller Liebe und Herzlichkeit. Ich habe es genossen, meine Freunde Ann Callaghan (Indigo Essences), Tanmaya (Himalayan Flower Enhancers) und Andreas Korte (PHI Essences) wiederzusehen und Zeit mit ihnen zu verbringen. Daniel kommt übrigens im Herbst für einen brandneuen Workshop zu uns (siehe https://blog.essenzenladen.de/2017/01/der-weg-der-heilung-unserer-seelischen-wunden/).

Cynthia Athina Kemp Scherer, Tanmaya und Ann Callaghan

Ganz besonders habe ich mich jedoch gefreut, Cynthia Athina Kemp Scherer (Desert Alchemy) und Vasudeva Barnao (Living Essences of Australia) das erste Mal persönlich zu treffen. Einer der Grundwerte, auf denen der Essenzenladen gebaut ist, ist Integrität. Deshalb vertreiben wir nur Produkte, bei denen wir die Hand ins Feuer legen können, dass die Essenzen und auch die Menschen, die sie herstellen, authentisch und integer sind. Seit jeher haben wir dafür ein gutes Gespür und deshalb war es keine Überraschung, dass Cynthia und Vasudeva auch persönlich in diesem Hinblick zu uns passen – die Essenzen tun es ja schon seit Jahren.

Während der Konferenz habe ich mich dann natürlich ganz gezielt in die Vorträge der beiden gesetzt. Was ich schon seit Jahren spüre und auch immer wieder sage, kam auch hier wieder voll zu Geltung: Wenn man einmal den Hersteller selbst erlebt und ihn über seine Essenzen sprechen hört, dann eröffnet sich ein vollständig neuer, tieferer Zugang zu den Essenzen, als wenn man „nur“ in Büchern darüber liest. Es entsteht eine Art energetisches Verständnis, das bei der Anwendung der Essenzen und insbesondere, wenn man andere damit unterstützt, eine neue, fundiertere Ebene eröffnet.

Es würde zu weit führen, die Vorträge von Cynthia und Vasudeva hier wiederzugeben, da sie jeweils einen ganzen Tag gedauert haben. Wichtig für mich war jedoch zu sehen, dass sowohl die Desert Alchemy Essenzen als auch die Living Essences of Australia auf einem grundsoliden Fundament an Erfahrungswerten, Beobachtungen und Rückmeldungen stehen, was unerlässlich für die saubere Erforschung von Blütenessenzen ist. Es gibt ja schließlich keine technischen Geräte, die die Wirkung unmittelbar messen können.

Meine Reise auf dem „Planeten Essenzia“ war nicht zuletzt auch wegen der wunderschönen Kulisse Mailands und des sommerlichen Wetters ein voller Erfolg. Das erworbene neue Wissen und die neuen energetischen Bande nutzen wir, um Sie als unsere Kunden noch besser beraten zu können. Wir freuen uns schon darauf.

Pilzessenzen von Andreas Korte

Korthe PHI EssenzenDas Programm des Essenzenladens ist inzwischen sehr umfassenend geworden – wir haben fast jede denkbare Art von Essenzen: Blütenessenzen, Edelsteinessenzen, Umweltessenzen, Baumessenzen, Essenzen von Engeln und aufgestiegenen Meistern sowie mit den Energien von Bergen und Wasserfällen. Eines hat uns jedoch bis vor kurzem noch vollständig gefehlt: Das Königreich der Pilze. Daher freuen wir uns, auch diese Lücke nun geschlossen zu haben.

Andreas Korte, Hersteller der PHI Essenzen, hat auch eine Reihe von 20 Pilzessenzen im Programm, die wir nun in unser Standardportfolio mit aufgenommen haben. Pilze haben interessant andere Energien als Blüten und Bäume. Die Pilzessenzen sind:

  • 1. Amethystblauer Lacktrichterling (Laccaria amethystea)
    unterstützt alle Transformationsvorgänge und inneren Prozesse und befreit von Belastungen.
  • 2. Butterröhrling (Suillus luteus)
    lässt tiefsitzende Gefühle von Scham und Schuld bewußt werden und befreit von Blockaden.
  • 3. Flaschen-Stäubling (Lycoperdon perlatum)
    verbindet uns mit unserem Bewußtsein und hilft uns ruhig und zentriert zu bleiben.
  • 4. Fliegenpilz (Amanita muscaria)
    unterstützt die energetische Reinigung von Informationen von Psychopharmaka und ähnlichen Produkten. Öffnet unserenZugang zu anderen Dimensionen.
  • 5. Graue Koralle (Clavulina cinerea)
    wirkt energetisch stimulierend auf das Nervensystem. Intellekt und Intuition werden harmonisiert.
  • Butterröhrling (Korte PHI)6. Herbsttrompete (Craterellus cornucopioides)
    verbindet uns mit tiefen Aspekten des Unterbewußtseins; hilft energetische Blockaden über die Atemsbewegung zu befreien.
  • 7. Herkuleskeule (Clavariadelphus pistillaris)
    stellt die Verbindung zu den höheren Ebenen her und vermittelt so einen besseren Lebensüberblick.
  • 8. Knopfstieliger Rübling (Collybia confluens)
    wirkt auf unsere geistigen „Antennen“ und lässt uns feinfühliger werden.
  • 9. Mönchskopf (Clitocybe geotropa)
    für die energetische Ausleitung von Giftstoffinformationen in Körper, die wir über die Nahrung oder Medikamente aufgenommen haben.
  • Butterröhrling10. Orangebecherling (Aleuria aurantia)
    hilft einen Ausgleich zwischen Materie und Geist zu schaffen und reguliert sowohl zu starke als auch zu wenig Verwurzelung mit der Materie.
  • 11. Parasol (Macrolepiota procera)
    hilft uns, unser Potential zu erkennen, zu akzeptieren und zu entfalten.
  • 12. Samtfußrübling (Flammulina velutipes)
    vermittelt Frische und Leichtigkeit im Denken und hilft alte Schemen loszulassen.
  • 13. Schmetterlingstramete (Trametes versicolor)
    schützt und unterstützt uns während Krisen und Veränderungsprozessen in unse- rem Leben.
  • 14. Sommer-Steinpilz (Boletus reticulatus)
    verbindet mit der Kraft der Erde und ist ein energetischer Schutz für den ganzen Organismus.
  • 15. Strahlige Schönflechte (Caloplaca flavescens)
    hilft, den Kontakt zur Aussenwelt zu definieren, fördert die energetische Besonderheit der Haut.
  • 16. Strauchförmige Flechte (Sterecaulon vesuvianum)
    vermittelt Kraft und Lebenswillen, um nach erschütternden Ereignissen neu anzu- fangen.
  • 17. Veilchen-Rötelritterling (Lepista irina)
    reinigt und fördert den Energiefluss zwischen den Chakren und den verschiedenen Ebenen.
  • 18. Zitterzahn (Pseudohydnum gelatinosum)
    hilft uns Lebensenergie zu sammeln statt zu verschwenden, fördert unsere Konzentrationsfähigkeit indem sie uns zentriert.
  • 19. Amazonas-Pilz Nr. 1 – Kernkeulen (Cordyceps)
    unterstützt und reinigt energetisch das 2. Chakra (Nieren) und fördert die Ausleitung emotionaler Gifte.
  • 20. Amazonas-Pilz Nr. 2 – Porling (Pycnoporus sanguineus)
    verbindet das 1. Chakra mit der Erde und stimuliert intensiv die Füße.

Die Pilzessenzen von Andreas Korte sind ab sofort zum Preis von 12,40 EUR erhältlich.

http://www.essenzenladen.de/essenzen-kristalle/korte-phi/pilzessenzen/