Gib Acht auf Dein Herz

von Dr. Sabina Pettitt

Der Februar wird als der Monat des Herzens angesehen. Er ist der Monat der Liebenden und der Beziehungen. Er kann unser Herz fröhlich und gesund machen, denn das Gefühl frisch verliebt zu sein ist zweifellos eine der zentralsten und schönsten Erfahrungen, die wir hier auf der Erde machen können.

Wenn wir jedoch nicht auf unser Herz achten, dann ist es sehr unwahrscheinlich, dass wir alle Vorzüge von gesunden, liebevollen Beziehungen genießen können.

Eine der Schlüsselfertigkeiten, die wir erlernen sollten, ist die Fähigkeit zu vergeben damit wir jeglichen vergifteten Krempel aus anderen Bereichen unseres Lebens loslassen, der unsere Beziehungen beeinträchtigen kann.

Ich erinnere mich an einen Tag vor vielen Jahren. Ich war arbeiten und Michael war zuhause geblieben. Er hatte den ganzen Tag damit verbracht, jedem einzelnen Menschen aus seiner Vergangenheit bis zum damaligen Tag zu vergeben, der ihm in den Sinn kam. Als er mir an diesem Abend die Tür öffnete, sah er drei Meter groß und einen Meter breit aus und die Lichtenergie, die ihn umgab, war deutlich spürbar. Ich war baff und fragte ihn, was er getan hatte. Er sagte: „Jedes Mal, wenn ich an eine Person oder eine Situation gedacht habe, die sich so anfühlte, als ob sie mich verletzt hat, habe ich nur gesagt: ‚Ich vergebe Dir.'“

Wir haben diese Übung in den darauf folgenden Jahren mehrfach durchgeführt. Wir haben uns dabei auch immer selbst mit eingeschlossen. In meiner Praxis erlebe ich oft, wenn bei Klienten die Twin Flower Essenz anzeigt, dass es in ihrer Vergangenheit Dinge gibt, die sie getan oder unterlassen haben, und die sie bereuen und für die sie sich selbst nicht verzeihen können.

Eine weitere Angewohnheit, die zweifellos mindestens ebenso nützlich ist, wenn es darum geht, auf sein Herz zu achten, ist die regelmäßige Meditation. Dabei meine ich jedoch nicht geführte Visualisierungen oder Reisen, sondern eher traditionelle Techniken wie Mantra-Meditationen (Transzendentale Meditation oder Primordial Sound Meditation) oder andere Achtsamkeitsübungen wie Vipassana. Michael hat 50 Jahre lang jeden Tag zweimal meditiert. Ich bin überzeugt, dass die Leichtigkeit, mit der er schließlich seinen Körper für immer verlassen hat, damit zu tun hat, dass er sich leicht „ins Sein sinken lassen“ konnte und durch sein Mantra Zugang zu anderen Bewusstseinsebenen hatte. Als wir damit begonnen haben, Transzendentale Meditation zu unterrichten, gab es viele wissenschaftliche Studien, die die körperlichen Effekte der Meditation nachwiesen – niedrigere Herzfrequenz, langsamere Atmung, kohärentere Gedankenprozesse. Die Meditation bringt uns zurück ins Jetzt, in unsere Mitte, zu unserer Essenz.

In der Traditionellen Chinesischen Medizin weiß man, dass das Beste, was wir für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden tun können ist, dass wir gut auf unser Herz Acht geben.

  • Das Herz organisiert alle Aspekte und Aktivitäten des Körper-Geist-Systems
  • Das Herz weiß, dass die mächtigsten Handlungen daraus entstehen, dass man nicht handelt.
  • Die größten Herrscher regieren ihre Reiche ohne Mühe, einfach indem sie ihr Gleichgewicht zwischen Himmel und Erde aufrecht erhalten.
  • Der luftige Raum des Herzen ist Wuwei, der Raum der Leere, der Raum des Nicht-Wissens und der Ehrfurcht.

Für meinen Vortrag „Essenzen – eine Sprache für das Herz“ im letzten Jahr in Japan haben wir ein Set von 12 Essenzen zusammengestellt, die das Herz auf allen Ebenen nähren und unterstützten. Das bedeutet, dass man darin Essenzen für Situationen finden kann, wenn alter Krempel hoch kommt und Chaos erzeugt. Das Ergebnis ist, dass unsere Ruhe und Harmonie wiederhergestellt wird. Die 12 Essenzen sind: Fireweed, Lily of the Valley, Periwinkle, Salal, Diatoms, Dolphin, Jellyfish, Aventurine, Emerald, Kunzite, Pearl und Red Garnet. Alle diese Essenzen haben einen Bezug zum Herzmeridian oder zum Herzchakra.

Wie ich immer zu meinen Klienten sage: „Was möchten Sie in Ihrem Leben gerne verändern? Es gibt eine Pazifikessenz, die dabei helfen kann“ :-)

Liebe Grüße
Sabina Pettitt

Die wichtigste Beziehung in unserem Leben

von Judith Poelarends

Die Beziehung, die wir zu uns selbst haben, definiert unsere Beziehungen zu anderen Menschen. Unsere Beziehung zu uns selbst ist unsere Beziehung zum Leben. Keine Beziehung zu einem anderen Menschen kann wahrhaft ‚ganzheitlich‘ sein, solange nicht Liebe und Respekt das Fundament der Beziehung zu uns selbst sind. Und das ist nur selten der Fall. Wie können wir jemanden anderes wirklich lieben, wenn uns die Liebe in unserer eigenen ‚inneren‘ Beziehung selbst fremd ist? Anders ausgedrückt, wie können wir Liebe nach außen ausdrücken, wenn wir sie im Inneren nicht kennen? — Michael J. Roads

Ich mag dieses Zitat von Michael J. Roads sehr – es ergibt für mich großen Sinn. Die Fähigkeit zu lieben beginnt damit, dass wir uns selbst akzeptieren, lieben und kennenlernen. Das Gefühl von Liebe und Wertschätzung kann nur erfahren werden, wenn wir mit in Einklang mit unserer inneren Quelle sind, die reine Liebe ist. Wenn wir auf dem Weg des emotionalen und spirituellen Wachstums sind, erkennen wir vielleicht nicht, wie wichtig es ist, sich selbst zu lieben. Und das, obwohl so vieles in unserem Leben, einschließlich unserer Beziehungen, so viel leichter wäre, wenn wir es täten.

Ich möchte Ihnen heute sechs Essenzen vorstellen, die uns dabei helfen können, uns selbst zu akzeptieren und zu lieben. Sie unterstützen uns dabei, die Liebe in uns zu finden, ehrlich zu uns selbst zu sein und andere an uns heranzulassen, ohne dass wir das Gefühl haben müssen, uns selbst dabei zu verlieren.

Alpine Azalea
Bedingungslose Selbstannahme

Alpine Azalea ist die Schlüsselessenz für Menschen mit geringem Selbstwertgefühl oder wenn man nicht in der Lage ist, sich selbst zu lieben oder bestimmte Teile von sich zu akzeptieren. Sie hilft uns dabei, uns selbst bedingungslos anzunehmen. Sie öffnet unser Herz für die Schwingung der Liebe, die in allen Königreichen der Natur zu spüren ist. Wenn wir unser Herz für diese Energie öffnen, unterstützt sie uns dabei, Selbstzweifel loszulassen und bedingungsloses Verständnis und Mitgefühl für uns selbst in unserem Leben zu entwickeln.

Harebell
Bringt bedingungslose Liebe ins Herz

Die Harebell Essenz lehrt uns, nach innen zu sehen, um die Liebe zu finden, die wir ersehnen, anstatt sie im Außen zu suchen. Sie fordert uns heraus, unsere selbst auferlegten mentalen und emotionalen Begrenzungen zu erkennen und aufzulösen, damit wir den freien Fluss der Liebe empfangen können. Die Essenz hilft, wenn wir in früheren Liebesbeziehungen verletzt wurden und nun zögern, unser Herz für andere zu öffnen. Sie kann dabei helfen, die Ermüdung des Herzens umzukehren, die aus langfristiger Trennung oder dauerhaft schwierigen Beziehungen entsteht.

Tiger’s Eye
Klare emotionale Grenzen

Die Tiger’s Eye Edelsteinessenz (Tigerauge) ist hilfreich, wenn wir so unsicher in Bezug auf unsere eigene Identität sind, dass wir das Gefühl haben, dass uns die Emotionen – entweder unsere eigenen oder die von anderen – überrollen und wir ihnen ausgeliefert sind. Sie unterstützt auch, wenn uns die Energiefelder anderer Menschen stark beeinflussen und wir Dinge oft persönlich nehmen. Das Tigerauge hilft uns dabei, ein starkes Gefühl für unsere eigene Identität zu entwickeln, wenn wir mit Zorn oder Eifersucht zu tun haben, indem sie die energetischen Grenzen zwischen unserer emotionalen Wahrnehmung und unserer wahren Natur klärt. Sie ermöglicht, dass wir fremde emotionale Ladung erkennen und loslassen, damit wir ein echtes Gefühl für uns selbst entwickeln können, das auf autentischen emotionalen Interaktionen mit anderen basiert.

Pale Corydalis
Ernsthafte Beziehungen

Pale Corydalis ist eine Essenz der Hoffnung und des Optimismus. Sie hilft uns dabei, Zugang zur Frequenz der absoluten Reinheit und Anmut zu erhalten und dadurch unser Gefühl für uns selbst in allen unseren Beziehungen zu stärken. Sie unterstützt beim Thema Ko-Abhängigkeit, indem sie uns dabei hilft, uns selbst zu erkennen und uns mit uns selbst zu identifizieren. Die Essenz hilft uns dabei, die höheren Bestimmung in unseren Beziehungen zu erkennen und sie als Katalysator für spirituelles Wachstum zu sehen. Sie ermutigt uns, uns zu engagieren, weil wir das wollen, und nicht nur, weil wir glauben, es zu müssen. Sie ist hilfreich, wenn wir erwarten, dass Dinge in der Zukunft schlecht laufen, weil sie es in der Vergangenheit schon einmal getan haben, indem sie uns daran erinnert, dass es bei den vielen Entscheidungen, die zu treffen sind, wenn man eine neue Beziehung, einen neuen Job oder eine neue Richtung im Leben beginnt, immer darum geht, vor allem sich selbst treu zu sein.

Emerald
Öffnet das Herz, um mehr Liebe im Körper zu fühlen

Die Emerald Edelsteinessenz (Smaragd) ist für Menschen hilfreich, die isoliert von anderen leben und das Gefühl haben, von ihrer Umgebung, vielleicht sogar vom gesamten Planeten getrennt zu sein. Diese Entfremdung kann daraus entstehen, wenn man in frühester Kindheit aufgrund einer schwachen Bindung zur Mutter nicht genügend Liebe und emotionale Nähe empfangen hat. Der Smaragd redet sanft auf das Herz ein, damit es sich öffnen und mehr Liebe im Körper erfahren kann. Die Essenz ermutigt uns, uns zu entspannen und der Energie und Unterstützung der Göttlichen Mutter hinzugeben, damit die Liebe direkt vom Königreich der Natur in unser Herz fließen kann. Emerald macht uns begreiflich, dass die Erde wirklich unser Zuhause ist und dass es dort für uns jederzeit bedingungslose Liebe und Unterstützung gibt.

Pasque Flower
Stärkt und schützt unser tiefstes Gefühl für uns selbst

Die Pasque Flower Essenz ist besonders hilfreich, wenn wir diffuse Grenzen haben, hypersensibel auf körperlichen Kontakt reagieren oder in intimen Situationen das Gefühl für uns selbst verlieren. Sie unterstützt uns dabei, Sicherheit zu erzeugen und zu behalten, indem sie unsere energetischen Grenzen klärt und stabilisiert. Sie hilft uns dabei, dass wir uns respektiert, geschätzt und beschützt fühlen und dabei gleichzeitig in allen Situationen unser tiefstes Gefühl für uns selbst behalten.

Grape (Spirit-in-Nature Essences)

By Stojanoski Slave - Own work, GFDL, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=4682635

Die Essenz des Monats Mai kann man getrost als „Allzweckwaffe“ für alle Lebensbereiche und alle Situationen ansehen. Grape (Weintraube) von Lila Devis Spirit-in-Nature Essenzen hat als Thema Liebe und Hingabe – und davon kann man wohl nie genug haben. Besonders in herausfordernden Situationen ist eine kleine zusätzliche Portion davon oft der Schlüssel zur bestmöglichen Lösung. Lila Devi schreibt über die Essenz:

„Dies ist eine unserer beliebtesten Essenzen. Viele Menschen, besonders in überfüllten Städten, erleben Einsamkeit, Isolation oder nicht erfüllende Beziehungen. Grape hilft uns auch dabei, mit dem Tod eines geliebten Menschen, Scheidung, Trennung, Vernachlässigung und Verlassenheit umzugehen. Die Essenz erinnert uns daran, dass die Liebe, die wir suchen, niemals fehlt, sondern in uns wohnt und darauf wartet, ausgedrückt zu werden! Für Erwachsene, Kinder und Tiere trägt diese Essenz die Botschaft, die die Beatles schon vor Jahrzehnten gesungen haben: »Love is all you need«.“

Die Grape Essenz hilft uns, unsere Fähigkeit, Liebe zu geben und zu empfangen zu stärken und diese Qualität als eine unserer Stärken bewusst einzusetzen.

Die Essenz des Monats ist wie immer als 30 ml Einnahmeflasche zum Preis von 9,90 EUR bei uns erhältlich. Sie können sie aber natürlich auch als Stockbottle bei uns bekommen.

http://www.essenzenladen.de/essenz-des-monats.html

Kongress „Medizin und Bewusstsein – LIEBE LEBEN“

MuB2015_Webbanner_209x400px_72dpi - NEUIn November 2015 wird es eine Premiere geben: Der Essenzenladen wird erstmals einen Stand auf einer Veranstaltung haben, auf dem wir einige Essenzen aus unserem Programm vorstellen – darunter auf jeden Fall die Wild Earth Tieressenzen.

Das Kernthema des Kongresses „Medizin und Bewusstsein“ vom 13.-15. November 2015 im „Haus der Begegnung“ in Königstein im Taunus lautet dieses Jahr „Liebe leben“. Angeschlossen ist eine große Messe, die eine Vielfalt an Produkten und Dienstleistungen bietet. Über 30 namhafte Referentinnen und Referenten gestalten mit Ihnen den Kongress, u.a. Penny McLean, Dieter Broers, Jürgen Fliege, Walter Kohl, Armin Risi und (im Rahmenprogramm) der große Bariton Florian Prey. – Es ist ein LIEBE-Erlebnisprogramm, in dem Sie als TeilnehmerIn die Hauptrolle spielen.

Der Kongress und die Messe finden heuer schon zum vierten Mal statt und versprechen wieder hochinteressant zu werden. Schauen Sie doch einfach mal auf die Website und werfen Sie einen Blick ins Programm: http://www.medizinundbewusstsein.de/

Wir freuen uns darauf, Sie vor Ort zu treffen!

Ready! (Indigo Essences)

Indigo Essences: Pink Ready!Die Essenz des Monats März ist eine der bereits im letzten Newsletter vorgestellten neuen Mischungen der Pink Essences von Ann Callaghan, der Herstellerin der Indigo Essenzen aus Irland.

An dieser Stelle sei noch einmal erwähnt, dass Ann am kommenden Donnerstag, 19. März 2015 erstmalig nach Deutschland kommen und in Aschaffenburg einen Vortrag mit dem Titel „Wie kann ich die neuen Kinder unterstützen?“ halten wird.

Die Pink Essenzen schwingen mit 528 Hz – einer Frequenz, die auch den Namen Solfeggio trägt und die als die Frequenz der Liebe bekannt ist und sie kommen aus einer Dimension, in der die ursprüngliche Blaupause für das höhere Bewusstsein noch intakt ist. Sie sind hier, um uns ihre Energie anzubieten, damit sie uns beim Wandel von der Angst zur Liebe unterstützen können. Sie werden uns dabei helfen, in die neue Schwingung zu gehen, indem sie ihre höherdimensionalen Energien in unserem Feld verankern und es uns damit leichter machen, durch die Transformation zu gehen.

Ready! ist eine Mischung aus den Pink Essenzen Nr. 2, 3 und 4. Sie hilft uns dabei, uns auf die Veränderungen vorzubereiten, die vor uns und dem gesamten Planeten liegen. Es geht darum, alte Paradigmen außer Kraft zu setzen, indem wir sie durch neue, bessere ersetzen, die auf den Eckpfeilern der neuen Energie basieren: Integrität, Authentizität und LIEBE.

Ready! hilft uns dabei, uns mit unserem feinstofflichen Team zu verbinden – unserem Höheren Selbst, unseren Geistführern und allen anderen Ressourcen, die wir zwar weder sehen noch messen, dafür aber umso besser fühlen können. Bei der Essenz geht es auch darum, die neuen Informationen, die uns zur Verfügung stehen und die wir nun aus bisher verschlossenen Quellen „herunterladen“ können zu integrieren. Wenn wir dies tun, bekommen wir ein immer stärkeres Gefühl für das, was wir wirklich sind – ein unabhängiges ICH BIN.

Die Essenz des Monats steht wie immer als Einnahmeflasche zum Preis von 9,90 EUR zur Verfügung. In Kürze werden wir die Essenz auch als fertig gemischte Stockbottles von Ann erhalten – schauen Sie einfach in den nächsten Tagen bei den Pink Essences vorbei.

http://www.essenzenladen.de/index.php/essenzen/indigo-essences/pink-serie/pink-ready.html

Wie wir für unsere Herzen sorgen können

Sabina PettittLiebe Essenzenfreunde,

am Schluss zählen nur drei Dinge:

„Wie gut wir gelebt haben,
wir gut wir geliebt haben,
wir gut wir gelernt haben, loszulassen“

Jack Kornfield

Michael und ich haben dieses Zitat auf viele der Weihnachtskarten geschrieben, die wir letztes Jahr verschickt haben. Ich erkenne, dass es die perfekte Erinnerung daran ist, wie wir für unsere Herzen sorgen können – und da der Valentinstag und der Herzmonat vor der Tür stehen ist es passend, es heute mit Ihnen zu teilen.

Meine Faszination für das Herz (Organ) als Intelligenzfeld, das den Aktivitäten aller anderen Körperzellen lauscht, wächst immer weiter. Das Potenzial für Bewusstsein wie es sich in unseren Herzen manifestiert, begeistert mich.

Mir scheint, dass Jack Kornfields Zitat ein Rezept dafür ist, wie wie für unser Herz sorgen können.

Leben wir das Leben, das wir leben möchten? Tun wir die Dinge, die wir tun, mit Leidenschaft?

Lieben wir leicht und frei? Und ganz besonders: Liebe wir uns selbst?

Sind wir in der Lage unsere Meinungen und Urteile über andere und uns selbst „loszulassen“, ebenso wie alles andere, das den Frieden in unseren Herzen, unserer Seele und unserem persönlichen Umfeld stört?

Wenn wir all diese Dinge mit JA beantworten können, dann haben wir vielleicht den Schlüssel für Gesundheit und Wohlbefinden in der Hand.

Ich wünsche mir für das Jahr 2015, dass es mir gelingt, Ihnen ein wenig dabei zu helfen, diese Ideen in Ihr tägliches Leben zu integrieren, damit Sie Ihr Dharma, Ihren Lebenszweck erfüllen und gesund und glücklich leben können.

Liebe Grüße
Sabina Pettitt

Neue Indigo Essenzen aus der Gold Serie

Gratitude (Indigo Essences)Mit der True Colours Essenz hatte Ann Callaghan, Herstellerin der Indigo Essences aus Irland, im vergangenen März eine neue Serie mit dem Namen „Gold Series“ ins Leben gerufen. Nun gibt es drei weitere, spannende Essenzen aus dieser Reihe:

Bubble of Love (Blase der Liebe)

Diese gechannelte Essenz beinhaltet Elemente der uralten, weiblichen Energie von Irland, eine Energie, die sowohl mitfühlend als auch extrem stark ist. Diese Essenz wird uns dabei helfen, die Energien von Mangel, Knappheit, Kampf und Konflikt loszulassen und in unserem Energiefeld die Energien von Liebe und Leichtigkeit zu halten, denn dies ist unser Geburtsrecht.

Wenn wir die Energie der Liebe während dieser Übergangszeit aufrechterhalten, dann hilft uns das und den Menschen um uns herum, in unseren Herzen zentriert zu bleiben – egal, welche Konflikte auftreten.

http://www.essenzenladen.de/index.php/essenzen/indigo-essences/gold-serie/bubble-of-love.html

Gratitude (Dankbarkeit)

Die „Gratitude“ Essenz ist Teil der Gold Serie und wurde im Sommer 2014 mit der Energie der Anemone x hybrida ‚Honorine Jobert‘, einer wunderschönen japanischen Anemone hergestellt.

Wenn wir Dankbarkeit fühlen, erhöht diese Energie unsere Schwingung und dies ist ein wichtiges Werkzeug für Tage, an denen wir uns ängstlich oder niedergeschlagen fühlen. Das Gesetz der Anziehung gilt genauso für unsere Gedanken, wie für die Manifestation von materiellen Dingen. Wenn Sie sich also niedergeschlagen fühlen, dann sorgt das Gesetz der Anziehung dafür, dass noch mehr Gedanken dieser Art in ihr Energiefeld kommen. Ihre Schwingung vermindert sich und dadurch wird eine Negativspirale erzeugt. Das war schon immer so, jedoch arbeitet dieses Gesetz der Anziehung immer schneller, während sich die generelle Schwingungsfrequenz erhöht – bis zu dem Punkt, an dem wir Gefühle und Situationen unmittelbar mit unserer Schwingung erzeugen können. Genau deshalb ist es jetzt wichtiger als je zuvor, dass wir dafür sorgen, dass unsere Schwingung oben bleibt.

Die leichteste Methode um unsere Schwingung zu erhöhen ist es, wenn wir etwas finden, auf das wir und konzentrieren können, das uns Freude bringt, für die wir anschließend Dankbarkeit empfinden können. Und das ist genau das, was die Gratitude Essenz macht. Die wunderschönen Blüten der japanische Anemone ragen hoch über ihre dunklen Blätter und nicken freudig im Wind. Wenn man sie betrachtet, kann man gar nicht anders, als Dankbarkeit zu fühlen – diese Blüten bringen selbst an den dunkelsten Tagen Freude in unser Herz.

Wenn Sie sich niedergeschlagen fühlen, dann arbeiten Sie mit der Gratitude Essenz, meditieren Sie einige Minuten und Sie werden spüren, wie die Leichtigkeit wiederkommt. Die Leichtigkeit wird dafür sorgen, dass noch mehr davon angezogen wird und auf diese Weise können Sie Ihre Schwingung erhöhen.

http://www.essenzenladen.de/index.php/essenzen/indigo-essences/gold-serie/gratitude.html

Peace (Frieden)

Die „Peace“ Essenz wurde von einem wundervollen kleinen Jungen mit dem Namen Josh gechannelt. In Zeiten von Krieg und Chaos hilft uns die Essenz, die Energie des Friedens in unser Energiefeld zu bringen. Wenn wir damit beginnen, Frieden auszustrahlen, dann werden wir die Menschen um uns herum inspirieren, dasselbe zu tun.

Geben Sie einige Tropfen der Essenz in eine Schale mit Wasser und stellen Sie sie an zentraler Stelle in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung auf, um die Energie des Friedens in Ihrem Zuhause zu etablieren.

http://www.essenzenladen.de/index.php/essenzen/indigo-essences/gold-serie/peace.html

Alle Essenzen aus der Gold Serie sind als 15 Stockbottle zum Preis von 15,90 EUR ab Lager lieferbar.

http://www.essenzenladen.de/index.php/essenzen/indigo-essences/gold-serie.html

Rosaroter Amazonas Delphin

Rosaroter Amazonas Delphin

Ab sofort haben wir auch die Essenz des „Rosaroten Amazonas Delphin“ von Andreas Korte (PHI Essences) ab Lager lieferbar.

Die Essenz hilft uns, das Wesentliche zu erfassen und mit dem Herzen zu sehen. Sie verbindet unser Herz mit der Natur und verbindet uns mit der tiefen Weisheit in uns, die uns lehrt, dass wir mit allem verbunden sind. Die Essenz hilft uns, den Weg der Liebe in unserem Leben mit Freude zu gehen und betont mehr den weiblichen Aspekt.

https://www.essenzenladen.de/essenzen-kristalle/korte-phi/weitere-essenzen/rosaroter-amazonas-delphin/a-2253/

Pink Essences von den Indigoessenzen

Pink EssencesSchon vor einigen Jahren hat Ann Callaghan, die irische Homöopathin und Herstellerin der Indigoessenzen, eine weitere Reihe von Essenzen hergestellt, die sie jedoch bis vor kurzem den Teilnehmern ihrer Workshops vorbehalten hat. Inzwischen ist die Zeit reif, diese Essenzen der Welt zur Verfügung zu stellen. Aus diesem Grund haben wir sie in unser Lieferprogramm mit aufgenommen.

Die Pink Essences sind eine Serie von 13 gechannelten Essenzen, die auf der Solfeggio Frequenz bei 528 Hertz, die auch als die Frequenz der Liebe bekannt ist, schwingen. Diese Serie ist hier, um uns dabei zu helfen, in unseren Herzen zu bleiben, während wir die letzten Bindungen an unsere alten Welt loslassen. Diese Essenzen werden mit Quellwasser ohne Zugabe von Alkohol potenziert. Sehen Sie sie sich an und wählen Sie intuitiv!

  1. Pink Essence One: Sich mit allen Aspekten des Selbst wieder verbinden und sie integrieren.
  2. Pink Essence Two: Verbindung mit dem eigenen Team für die Heilung aufnehmen.
  3. Pink Essence Three: Die im Licht enthaltenen Informationen dekodieren können.
  4. Pink Essence Four: Verbindet mit einer starken Wahrnehmung des eigenen Selbst.
  5. Pink Essence Five: Verbindet mit der Energie der Quelle.
  6. Pink Essence Six: Lässt verbliebene, verzerrte Glaubenssätze zum Thema Selbstliebe explodieren.
  7. Pink Essence Seven: Die eigene Energie regenerieren und erfrischen.
  8. Pink Essence Eight: Erweckt das Potenzial in der DNS.
  9. Pink Essence Nine: Löst die zurückgebliebene Energie von Machtmissbrauch auf.
  10. Pink Essence Ten: Transformiert zurückgebliebene Energie der Angst.
  11. Pink Essence Eleven: Transformiert verblieben karmische Familienmuster.
  12. Pink Essence Twelve: Das Karma zwischen uns und denjenigen Menschen, die ihren Lebenszweck nicht erfüllen oder abschließen können, auflösen.
  13. Pink Essence Thirteen: Mit Schwung die neuen Aufgaben in Angriff nehmen.

Die Pink Essences sind nicht konserviert. Die Erfahrungen zeigen bisher, dass sie dennoch mehrere Jahre haltbar sind. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jedoch ein Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) von nicht mehr als einem Jahr auf den Fläschchen aufbringen. Bitte prüfen Sie nach dem MHD vor jeder Anwendung, ob die Essenz noch gut ist.

Die Lieferzeit der Essenzen kann bis zu einer Woche sein, da wir sie jedes Mal frisch aus Irland bestellen.

http://www.essenzenladen.de/essenzen-kristalle/indigo-essences/pink-essences/

Gedanken zum Thema Angst

von Sabina Pettitt

Meine täglichen Spaziergänge wurden in letzter Zeit durch eine kleine Panik in Bezug auf einen Puma gestört, der sich bei uns im Park gezeigt hat. Zuerst gab es einen handgeschriebenen Zettel auf der großen Karte des Parks und nun hängen da offzielle Schilder, die darauf hinweisen, dass sich ein Puma in dem Gebiet aufhält. Die Energie der Angst hängt in der Luft und viele Menschen sprechen über das Thema. Ich bemerke an mir selbst, dass ich mehr aufpasse und mit meiner Aufmerksamkeit mehr bei meinem Hund Shiva bleibe.

Ich weiß auch, dass ich mich im Gebiet der wild lebenden Tiere bewege. Wir Menschen sind in ihr Territorium eingedrungen, und nicht umgekehrt. Und mir kommt die Geschichte eines heimatlosen Pumas in den Sinn. Ich frage mich, ob er zu den Seinen zurückkehren und ihnen erzählen wird, dass die Energien der Menschen so anders sind. Ich konzentriere mich darauf, präsent zu sein. Ich weiß sicher, dass ich anfälliger für alle möglichen Arten von Unfällen bin, wenn ich nicht vollständig in meinem Körper präsent bin. Ich bemerke, dass ich das Feld absuche, auf dem der Puma gesehen wurde. Ich mache außerdem Ho’oponopono um mich wieder zurück ins Jetzt zu bringen.

Dann besuche ich eine Party, und jemand erzählt, dass er einmal einen Puma zweieinhalb Meter hinter sich auf einem Wanderpfad gesehen hat. Er spürte seine Gegenwart, drehte sich herum, machte sich so groß wie möglich und gab laute Geräusche von sich, woraufhin der Puma ihm nicht weiter folgte. Wie leicht das klingt!

Ich erinnere mich an einen hinduistischen Text, der sagt, dass alles um mich herum harmlos ist, wenn ich selbst harmlos bin. Das gilt auch für das Gegenteil. Wenn ich eine Kobra töte, dann werden alle ihre Verwandten darauf aus sein, mich und meine Familie zu verletzen.

Jemand hat mal gesagt, dass FEAR (Angst) bedeutet: False Evidence Appearing Real (falsche Beweise, die echt erscheinen). Ich selbst habe diese Erfahrung auch gemacht, als ich einmal ein Stück Seil für eine Schlange gehalten und fast einen Herzschlag bekommen habe. Das wirkliche giftige an Angst ist jedoch, dass sie ansteckend ist. Sie ist wie eine Seuche und wird immer größer und größer, wenn nicht jeder Mensch die Verantwortung für seine eigenen Reaktionen und Erwiderungen übernimmt.

„Ein Kurs im Wundern“ sagt, dass alles, was nicht Liebe ist, Angst ist. Und Liebe hängt davon ab, in diesem wertvollen gegenwärtigen Moment zu sein. Eines meiner besten Werkzeuge, um mich aus jedem beliebigen angstvollen Zustand zu befreien ist, meine Aufmerksamkeit sanft auf etwas oder jemanden zu richten, den ich liebe.

Mir fällt wieder ein, was ich letzten Monat über Regenbogen und den Boykott von Cookies geschrieben habe und ich frage mich, wovor ich mehr Angst haben sollte: Vor der möglichen Begegnung mit einem Puma oder der Feindseligkeit, die tief im Bewusstsein meiner Mitmenschen verankert zu sein scheint.

Vielleicht ist die einzige Frage die, ob ich in einem Zustand der Liebe oder in einem Zustand der Angst bin? Und wenn ich bemerke, dass ich nicht „in Liebe“ bin, dann tue ich alles, um wieder dahin zurückzukommen.

Mit Liebe und Segen,
Sabina Pettitt