Polyanthus (Pacific Essences)

Polyanthus (Pacific Essences)

Für die nächsten vier Wochen ist Polyanthus (Primula x polyantha) von den Pacific Essences unsere Essenz des Monats. Diese Primel hat als Hauptthema Selbstwert mit der Folge, dass wir Wohlstand und Fülle in unser Leben lassen können. Doch auch im übertragenen Sinne geht es bei der Polyanthus darum Vitalenergie aufzunehmen und das Leben in vollen Zügen zu genießen. Eine berührende Fallgeschichte dazu findet sich auch im Artikel von Maryanne Campeau über Sasha die Katze.

Signatur: Polyanthus blüht in einer Vielzahl von Farben sogar bereits dann, wenn alles pflanzliche Leben am Ende des Winters noch ruht. Die Blüten sind wie ein verborgener Schatz wertvoller Edelsteine, den man der braunen Erde ungeachtet der bitteren Kälte abnehmen darf. Die winzigen goldgelben Zentren der Blüten symbolisieren Reichtum. Die Blätter erinnern an die kleinen Bronchiolen der Lunge.

Polyanthus hilft uns, alle inneren Blockaden aufzulösen, die uns daran hindern, unser wahres Erbe anzutreten. Ihre Energie tritt über das Basis-Chakra ein und fließt dann spiralförmig aufwärts durch den Körper bis zum Scheitel-Chakra. Sie erinnert uns daran, dass das Himmelreich schon jetzt in uns ist und kein Zustand, den man sich für irgendeine ferne Zukunft erhofft. Polyanthus erschafft Wohlstandsbewusstsein, zieht Reichtum an und zerstreut Glaubenssätze von Mangel und Wertlosigkeit, wo immer sie auftreten. Darüber hinaus lässt uns diese Essenz dankbar erkennen, wo in unserem Leben bereits Reichtum existiert, z.B. kann unsere Gesundheit vital und widerstandsfähig sein, während unsere Gedanken ausschließlich um unsere finanziellen Probleme kreisen. Dankbarkeit für die Form von Reichtum, die wir bereits besitzen, ist der richtige Weg, sich ihm in allen übrigen Bereichen unseres Lebens zu öffnen.

Polyanthus gehört zur Familie der Primeln, die in der Pflanzenheilkunde seit langer Zeit als Husten lösende Mittel bei Bronchitis und anderen Atemwegserkrankungen dienen. Im Rahmen der Chinesischen Medizin wirkt Polyanthus ausgleichend auf das Element Metall. Die Essenz stärkt die Meridiane Lunge und Dickdarm, die beide der Reinigung von Körper und Geist dienen, indem sie pures Qi vom Himmel einatmen bzw. Abfallstoffe ausscheiden lassen. Daher unterstützt diese Essenz auf energetischer Ebene die Atem- und Ausscheidungsfunktionen.

Chakren: Basis-Chakra
Meridiane: Dickdarm, Lunge
Schlüsselwort: Reichtum
Herausforderung: Gefühl von Wertlosigkeit
Affirmation: Ich bin bereit, Reichtum anzunehmen. Ich verdiene es, Reichtum anzunehmen.

Die Essenz des Monats ist bei uns als 30 ml Einnahmeflasche zum Sonderpreis von 9,90 EUR verfügbar. Selbstverständlich können Sie auch die Stockbottle bei uns erhalten.

Ein Geschenk der Liebe: Charley & Cathy

Charley und Cathyvon Maryanne Campeau

„Hingebungsvoll“ ist das Wort, das ich benutzen würde, um die Beziehung zwischen Charley und Cathy zu beschreiben. Es ist offensichtlich, dass sich ihre gemeinsame Welt um den jeweils anderen dreht. Cathy ist Gärtnerin und Charley begleitet sie zur Arbeit.

Charley hat diskoiden Lupus erythematodes, eine Autoimmunerkrankung. Seine immer dünner werdende Haut auf der Nase führt zu heftigen Blutungen, die durch Lecken, Reiben oder Stress noch verstärkt werden. Ein Auslöser ersten Ranges ist dabei die Trennung von Cathy, selbst wenn es nur für kurze Zeit ist. Charley hatte bereits chinesische Kräuter und Behandlungen von seinem Tierarzt bekommen, als wir uns im September das erste mal sahen.

Gesundheit ist ganzheitlich. Sein mentaler und emotionaler Zustand ist ein wichtiger Aspekt seines Ungleichgewichts, und der potenziellen Heilung. Essenzen helfen dabei, die zugrunde liegenden emotionalen und energetischen Strukturen zu behandeln, genauso wie die Homöopathie.

Charley war bei seinen ersten beiden Besuchen ruhig und auf höfliche Weise abwesend. Er kam, und hat sich ohne Trara einfach hingelegt. Er sah in sich gekehrt und leicht depressiv aus. Die ausgetesteten Essenzen konzentrierten sich auf seinen Bedarf an Unterstützung für das Feuer- und das Metallelement, ganz besonders in Bezug auf den Dreifachen Erwärmer Meridian. Die Essenzen hierfür waren Fire Agate, Harvest Lily und Rainbow Kelp. Die zuletzt genannte Essenz zeigte sich in den Sitzungen vom September und Oktober, ebenso wie Indian Pipe, die den Lungenmeridian (Metall) und das Zentralgefäß unterstützt.

Die Nase ist das dem Metallelement zugeordnete Sinnesorgan. Bemerkenswert, wo sich sein Ungleichgewicht vorranging zeigte. Rainbow Kelp bringt Vorder- und Hinterhirn ins Gleichgewicht. Cathy & Charley haben gemeinsam schon zwei Autounfälle erlebt, dies schien also von Bedeutung zu sein. Die Essenz erleichtert aber auch Depressionen, gleicht Introvertiertheit aus und schärft die Sinne. Purple Magnolia (Feuer) zeige sich auch und diese Essenz ist ebenfalls angebracht, wenn man zu sehr in sich gekehrt ist oder den Geruchssinn verfeinern will.

Die Fortschritte, die Charley machte, waren deutlich sichtbar. Angesichts seiner ungewöhnlich ausgeprägten Trennungsangst, war sein Zustand während Cathy’s Reise nach Hawaii bemerkenswert. Keine blutige Nase. Andere haben bemerkt, dass er einen glücklicheren Eindruck machte. Auch erschrak er weniger bei plötzlichen Geräuschen, und seine Magenprobleme verringerten sich.

Nach drei Monaten, in denen sich sein Zustand stetig verbessert hatte, rief Cathy mich wieder an. Die Blutungen hatten von neuem begonnen und er schien ängstlich zu sein. Bei unserer dritten Sitzung war Charley wie ausgewechselt. Er verbrachte mehrere Minuten damit, den Raum mit seiner Nase zu erkunden, bevor er mich enthusiatisch begrüßte – inklusive Schwanzwedeln und Gesichtablecken. Eine der vielen Assoziationen des Feuerelements ist Lebensfreude – und die hatte Charley! Das Feuerelement brauchte offensichtlich so gut wie keine weitere Unterstützung, und deshalb zeigten sich auch diesmal Essenzen aus anderen Elementen.

Die Blutungen an der Nase hörten jedoch nicht auf. Cathys Stress wurde größer und das wirkte sich auch auf Charleys Ängstlichkeit aus. Tiere können unsere eigenen energetischen Muster spiegeln oder sich in ihnen verfangen, und es war an der Zeit, sich anzusehen, was bei Cathy vorging. Sie ist eine unglaublich offene Frau, und gerne bereit, mit ihren eigenen Themen zu arbeiten. Ganz besonders, wenn das Charley helfen würde. Ihre drei Essenzen hatten alle einen Bezug zum Feuerelement, und eine von ihnen war Rainbow Kelp.

Heute sind die beiden wieder auf dem richtigen Weg, und die Dinge verändern sich zum Positiven. Ich habe die Hoffnung, dass wir weitere, langfristige Verbesserungen erreichen können. Bei jeder Sitzung bemerke ich faszinierende Muster in den Essenzen für Charley. Er hilft mir dabei, mein Verständnis der Fünf Elemente Theorie und der Dynamiken der Schwingungsmittel zu vertiefen.

Ich bin der Überzeugung, dass es der göttliche Wille war, der dafür gesorgt hat, dass das kleine Straßenwelpen seine Cathy vor sechs Jahren gefunden hat. Ihr Leben wird durch seine Gegenwart bereichert. Charley ist ein Glückspilz, weil er geliebt wird und Cathy für ihn sorgt. Das perfekte Geschenk. Liebe.

Liebe Grüße
Maryanne

maryanne@pacificessences.com
www.spca.bc.ca/branches/wild-arc