Verletzungen und Traumen heilen, Müdigkeit, sich erholen

Was ist

  • Tiefsitzende Blockaden und Verhaltensmuster lösen
  • „alte“ emotionale Verletzungen heilen
  • Das zukünftige Verhalten überdenken
  • Das Miteinander klären
  • Erschöpfung, Müdigkeit
  • Balance zwischen Aktivität und Erholung
  • Klärung und Heilung des Körpers
  • Projekte stocken
Petra Schneider

Müdigkeit, Erschöpfung

Die Tage sind geprägt von Müdigkeit und Erschöpfung, die manchmal so stark ist, dass sie lähmt. Sogar das Denken wird beeinträchtigt. Das hat nicht nur mit dem heißen Wetter zu tun. Die Energie, die auch schon im vorherigen Monat gewirkt hat, ist immer noch sehr hoch. Diesmal wirkt sie aber nicht als Schub, sie „wühlt“ innen und holt emotionale Verletzungen, blockierende Strukturen und Traurigkeit hoch. Wieder einmal, wie schon so oft in diesem Jahr, geht es darum zu prüfen, was uns wichtig ist und wie wir die Zukunft gestalten wollen.

Wenn innere Blockaden bearbeitet und gelöst werden, kostet das Kraft. Wir fühlen uns erschöpft und müde. Daher ist es jetzt besonders wichtig, sich immer wieder Pausen und Erholung zu gönnen, eine gute Balance zwischen Aktivität und Nichts-tun zu schaffen, in der Natur zu sein, zu meditieren, aufzutanken. Unterstützend ist gerade auch, den Körper zu entgiften. (hilfreich Nr. 61 Elohim violett, Krisen meistern)

Blockaden lösen, emotionale Verletzungen heilen, sich neu strukturieren

Wie oben beschrieben, holt die Energie gerade Blockaden, emotionale Verletzungen und Traumen hoch, die uns hindern, so zu leben oder zu reagieren, wie wir es wollen. Manche Ursachen stammen aus den ersten Lebensjahren und prägen unser Verhalten, unsere Gefühle und unsere Reaktionen immer noch, obwohl wir sie bearbeitet und Zusammenhänge verstanden haben. Nun können diese Erlebnisse auf einer noch tieferen Ebene geheilt werden. Die Veränderung kann dann so umfassend sein, dass wir über die eigenen Gefühle und die neue Reaktion erstaunt sind.

Auch Glaubenssätze, Überzeugungen, Gewissheiten, die wir übernommen haben oder die sich im kollektiven Feld befinden, werden bewusst: „Das ist nicht möglich, …. Man muss das so machen …. So kann das nicht funktionieren … Ich bin so … Ich muss ….“. Indem wir diese „Gewissheiten“ in Frage stellen und Neues ausprobieren, können wir Leben und Verhaltensweisen verändern und unser Potential entfalten. Hilfreich ist dabei, auf Impulse und Gedanken zu achten und so die innere Weisheit mit einzubeziehen.

Ebenso können Entscheidungen, die wir getroffen haben, noch mal in Frage gestellt werden, so dass man sie erneut überprüfen muss. Dadurch werden sie entweder verändert und angepasst, oder wir bestätigen sie und werden dadurch entschlossener, sie umzusetzen (unterstützend Nr. 61 Elohim violett).

Das Miteinander klären

Auch Weggefährten können wieder in Frage gestellt werden: Wer soll/ will weiter mit uns gehen? Wer kann neu hinzukommen? Wie soll das Miteinander aussehen? Was bin ich bereit dafür zu tun? Was muss ich selbst dafür tun, damit es so wird, wie ich es mir wünsche? (unterstützend Nr. 42 Jahresmischung 2018)

Projekte stocken

Manches läuft „nicht rund“. Projekte stocken, Erkrankungen, Schwierigkeiten und Fehler treten auf, es gibt Unstimmigkeiten und Missverständnisse. Wie bereits oben beschrieben, ist es wichtig, immer wieder inne zu halten, die eigenen Verhaltensweisen und Ansichten anzuschauen, die zur Situation beitragen, Kraft zu sammeln, dran zu bleiben und auf den passenden Zeitpunkt zu achten (unterstützend Krisen meistern).

Meditation: Lade den violetten Strahl der Elohim und den Erzengel Raphael ein und bitte sie, alles Einengende – Traumen, Vorstellungen, Glaubenssätze, Gewissheiten, Verhaltensweisen – zu klären und zu lösen, auch das, was dir nicht bewusst ist. Lasse diese Energie sowohl in deinen Körper als auch in dein Leben fließen. Anschließend bitte darum, dass sich dein Potential entfaltet und dass du erkennst, wie du es (besser) nutzen kannst.

Unterstützende LichtWesen Essenzen

Energetische Unterstützung für den Körper

Alaskan Essencesvon Steve Johnson

Oft übertreiben wir es, wenn wir, zusätzlich zu unserem vollen und hektischen Alltagsleben, Sport machen und trainieren. Wir brauchen nach jedem Training Zeit zur Erholung, um die gewünschte Stärke und Ausdauer aufzubauen. Diese vier Essenzen können uns dabei helfen, das Energiesystem des Körpers zu unterstützen, um Erholung, Stabilität und Energieeffizienz zu fördern.

Amber (Bernstein) hilft uns dabei, mit der uns innewohnenden Stärke, Ausdauer, Flexibilität und Instinktnatur des Körpers in Kontakt zu kommen. Die Essenz entspannt und klärt die Beckenregion, um einen besseren Energiefluss entlang der Wirbelsäule zu ermöglichen. Sie justiert die energetische Struktur des Körpers, damit mehr Licht und Energie aufgenommen und mit weniger Widerstand zirkulieren kann.

Carnelian (Karneol) fördert die Energieeffizienz. Die Essenz lehrt uns, dass die wichtigste Komponente der Energieeffizienz die Aufnahme ist. Eine effiziente Energieaufnahme basiert auf Integration. Diese Essenz ist eine unverzichtbare Komponente, wenn es darum geht, uns zu verjüngen und sie leistet ihre tiefste Arbeit wenn wir uns ausruhen.

Fireweed (Schmalblättriges Weidenröschen) stimuliert die Erneuerungen von Energie auf allen Ebenen unseres Seins. Diese Essenz ist besonders wichtig für all diejenigen, die ihre Lebensenergie durch fortgesetztes Kämpfen oder falschen Gebrauch verbrannt haben. Sie hilft uns dabei, Schmerz, Trauma und Ungleichgewichte in unserem Körper aufzulösen. Sie unterstützt die Selbstheilungskräfte und ermöglicht es uns, aufbauende heilende Energie aus unserer Umgebung aufzunehmen.

Fire Opal (Feueropal) lädt unsere Energiereserven direkt wieder auf und beginnt dabei mit den Teilen unseres Systems, die am meisten erschöpft sind. Aber Achtung: Diese Energie steht nicht direkt zur Verfügung, sondern erst dann, wenn unsere Reserven wieder aufgefüllt sind. Dieser Prozess hilft uns dabei aus einem Zustand von „Ich habe Energie oder nicht“ in den Zustand von „Ich bin die Energie“ zu wechseln. Die Essenz kann die Basis eines langfristigen Erneuerungsprogramms für diejenigen bilden, die überarbeitet sind oder unter ständiger Müdigkeit und Erschöpfung leiden.

Ararêtama E-Gel Notfallgel

Ararêtama E-Gel NotfallgelAb sofort haben wir ein weiteres Essenzenprodukt von Sandra Epstein und ihren Ararêtama Regenwaldessenzen im Programm: Das E-Gel Notfallgel.

Obwohl es das Gel schon seit vielen Jahren gibt, habe ich es erst vor kurzem kennengelernt, als ich nach der Internationalen Blütenessenzenkonferenz 2014 in Japan mit Sandra Epstein im Flugzeug zurück nach Frankfurt saß. Sie reichte mir das Fläschchen mit dem Gel und ich habe es in meinen Händen und anschließend in meinem Gesicht verteilt. Wow! Nach über zehn Stunden im Flugzeug und insgesamt mehr als 20 Stunden auf den Beinen war es wie eine energetische, kalte und unglaublich belebende Dusche. Sandra wollte mir ihr Fläschchen leider nicht überlassen, weil sie es für die weitere Reise brauchte, deswegen musste ich warten, bis es endlich direkt aus Brasilien zu uns gekommen ist …

Die Intention des E-Gels ist die einer Notfallmischung: Immer dann, wenn etwas energetisch aus dem Gleichgewicht geraten ist, sei es körperlich, emotional, mental oder seelisch, kann man das Gel verwenden, um Stabilität und Harmonie zu unterstützen. Die Geschichte dieses tollen Gels ist spannend: Sandra hat es vor vielen Jahren „erfunden“ als sie selbst, nachts von Schmerzen geplagt, nicht schlafen konnte und zum Set mit ihren Essenzen gegangen ist, um sich selbst zu unterstützen. Sie hat wahllos (intuitiv!) drei Essenzen gezogen und auf die betreffenden Stellen aufgetragen. Der Schmerz ist innerhalb kürzester Zeit verschwunden und sie war davon so beeindruckt, dass sie diese Mischung als das E-Gel veröffentlicht hat.

Es gibt inzwischen sehr viele positive Berichte, Fallbeschreibungen und Erkenntnisse über das Gel, die es ein bisschen wie ein „Wundermittel“ erscheinen lassen – mein erster Eindruck hat auf jeden Fall bestätigt, dass es ein „wunderbares Mittel“ ist. Der Vollständigkeit halber sei an dieser Stelle noch einmal erwähnt, dass das Gel selbstverständlich keine Krankheiten heilt oder eine kompetente Behandlung durch einen Heilpraktiker oder Arzt ersetzt. Was das Gel aber tun kann ist, eine solche Behandlung auf energetischer Ebene zu unterstützen. Oder Sie verwenden es einfach, um das Wohlbefinden, zum Beispiel bei langen Flügen, bei Muskelkater oder anderen „Kleinigkeiten“ zu verbessern. Probieren Sie es einfach mal aus – es ist wirklich toll!

https://www.essenzenladen.de/essenzen-kristalle/araretama/stockbottles-15-ml/araretama-e-gel/a-2311/

Aufräumen, neue Möglichkeiten zeigen sich

Dr. Petra Schneidervon Petra Schneider

Was gerade ist

Viele Menschen fühlen sich gerade wieder extrem müde, erschöpft und überlastet. Sie sehnen sich nach Freiräumen, nach Urlaub, Erholung und Nichts-tun, manchmal auch nach jemandem, der die Aufgaben übernimmt. So belastend diese Gefühle auch sind, sie helfen, unser Leben zu überprüfen. Und darum geht es immer noch: Zu erkennen, was nicht mehr stimmt, was wir beenden oder ändern wollen und welche Herzenswünsche wir uns nicht erlauben.

Finanziell ist es für einige Menschen zur Zeit eng. Angst- und Panikgefühle liegen immer noch in der Luft. Nächtliche Träume und Albträume sind gerade sehr intensiv und hängen oft noch während des Tages nach.

Was beginnt

Es geht immer noch um Klärung und Klarheit für den weiteren Weg. Wieder sind wir in einer Art Standortbestimmung: Was stimmt für mich, was stimmt nicht mehr? Was will ich leben? Wofür stehe ich? Was will ich mit meiner Arbeit bewirken? Was will ich in die Welt bringen? Strukturen und Aufgaben wollen überprüft werden. Die Müdigkeit unterstützt uns, leichter zu erkennen, was wir nicht mehr tun wollen, was Kraft raubt, welche Belastung oder Struktur zu viel ist, welche Beziehungen, Vereinbarungen und auch geschäftliche Verbindungen nicht mehr passen, an was wir festhalten, obwohl es nicht mehr stimmt. Unrealistische Wünsche wollen erkannt, Illusionen gelöst werden. Was nicht mehr stimmt, will geklärt oder abgeschlossen werden.

Gleichzeitig zeigen sich neue Möglichkeiten, die zwar nicht unbedingt zum Erfolg führen, aber helfen, die Richtung zu erkennen und Mut machen. Entschlossen sollen wir die anstehenden Veränderungen einleiten, dabei aber auch auf den passenden Zeitpunkt achten. Die Weichen für die neue Ordnung und für neue Strukturen wollen gestellt werden. Für die weiteren Schritte sind Ideale, Träume und Herzenswünsche Wegweiser.

Was man tun kann

Zur Zeit sind Phasen von Ruhe, Meditation und Visionssuche wichtig – einerseits um sich zu erholen, andererseits um den Visionen der Seele Raum zu geben. Wir sollten genau hinschauen und ehrlich zu uns selbst sein. Neue Wege können im Gedanken durchgespielt und dadurch überprüft werden.

Besonders wichtig ist gerade auch eine gesunde Ernährung und Bewegung in der Natur. Mit körperlichem Training können wir Kraft sammeln und Müdigkeit und Lethargie überwinden.
Schlagworte sind: Entrümpeln, aufräumen, ordnen.

Empfehlung: Nimm dir immer wieder Zeit für dich, für eine Meditation oder für einen Spaziergang. Und nimm dir Zeit, dein Leben und deine Vorstellungen zu überprüfen. Wandere in Gedanken durch die Bereiche deines Lebens und beobachte dabei deine Gefühle und Gedanken: was lässt dich lächeln, was belastet dich. Nimm erst einmal nur wahr. Erlaube, dass sich Gefühle und Gedanken zeigen.
Nachdem sich die Bereiche herauskristallisiert haben, in denen etwas zu ändern ist, erlaube das Visionen dir zeigen, was du leben willst.

Unterstützende LichtWesen Essenzen: Essenz für Herzenswünsche; Nr. 55 Blauer Strahl der Elohim (die neue Ordnung integrieren); Nr. 14 Victory (Mut zum nächsten Schritt);