Zu guter Letzt … (Januar 2019)

Ich wünsche Ihnen ein gutes neues Jahr 2019 voller Gesundheit, Freude und Erfolg. Hat sich dieser Jahreswechsel für Sie auch so angefühlt, als ob Sie eine ganze Menge „alten Krempels“ im alten Jahr lassen könnten, damit 2019 mit weniger Ballast beginnt? Für mich war dieses Gefühl dieses Silvester deutlich spürbar – und um ehrlich zu sein: Nach allem was in diesem Jahr und auch in den Jahren davor los war, fühlt sich das extrem erleichternd an.

In seinem Video für den Januar spricht der energetische Heiler Lee Harris darüber, dass mit dem neuen Jahr ein brandneuer 7-Jahres-Zyklus begonnen hat. Während der letzte Zyklus vor allem unter der Überschrift „Reinigung und Aufräumen“ stand und viele von uns an die Grenzen der Belastbarkeit gebracht hat, geht es nun um das Thema „Erhöhung der Energie und der Schwingung“. Es ist der Anfang einer Phase, in der wir mit Mut und Elan neue Lebensphasen oder Projekte beginnen können, in der wir unser Leben neu ordnen können, damit wir noch viel mehr in Einklang mit unserem Seelenplan als bisher sind. Der Untergang des Alten hat den Platz geschaffen, damit das Neue kommen kann. Interessant ist dabei auch, vielleicht noch einmal die Artikelserie von Cynthia Athina Kemp Scherer zum Thema Veränderungsprozess zu lesen. Letztlich sind wir alle gerade mittendrin. Und mit dem neuen Jahr darf es ein bisschen leichter werden.

Der Januar bildet laut Lee Harris dabei den Übergang zwischen dem extrem introvertierten Herbst und der Extrovertiertheit, die nun langsam wieder zunehmen darf. Deshalb tun wir gut daran, nicht mit Volldampf voraus zu preschen, sondern uns im Januar noch reichlich Zeit für uns selbst, für die Innenschau und für unsere Erholung von den Anstrengungen der letzten Zeit zu gönnen.

Aus numerologischer Sicht sind wir seit dem 1. Januar in einem 3-er Jahr (2+0+1+9 = 12; 1+2 = 3). In Bezug auf das Energieniveau befinden wir uns damit auf dem Weg in eine Phase der Beruhigung und Sammlung nach den sehr intensiven Jahren mit den Zahlen 9, 1 und 2. Die 3 steht unter dem übergeordneten Thema der geistigen Erweiterung. Es geht darum, Neues zu lernen, den Intellekt zu schulen und weiterzuentwickeln und vor allem auch das Gedächtnis zu stärken. Auf der anderen Seite geht es in einem 3er Jahr auch um Zeit für Humor, Glücklichsein, fröhliche Gesellschaft und Heiterkeit. Zusätzlich zu dieser „Weltjahreszahl“, die für alle gilt, geht jeder von uns auch durch einen individuellen 9-Jahreszyklus der Veränderung. Sie können sich Ihre persönliche Jahreszahl (PJ) ganz einfach ausrechnen, indem sie die einzelnen Ziffern ihres diesjährigen Geburtstages zusammen addieren. So ergibt beispielsweise der 27.06.2019 eine 9 (2+7+0+6+2+0+1+9 = 27; 2+7 = 9). Menschen mit dieser Jahreszahl befinden sich gerade im Spitzenjahr der Veränderung. Um Ihnen eine Idee von der Bedeutung der einzelnen persönlichen Jahreszahlen zu geben hier eine kurze Aufstellung der übergeordneten Themen:

  • PJ 1: Aktives Jahr der Anpassung
  • PJ 2: Spirituelles Wachstum und Gemeinsamkeit
  • PJ 3: Geistige Erweiterung
  • PJ 4: Festigung
  • PJ 5: Freiheit
  • PJ 6: Kreativität
  • PJ 7: Talsohle und Zeit der Sammlung
  • PJ 8: Unabhängigkeit und Weisheit
  • PJ 9: Spitzenjahr der Veränderung

Alle diese numerologischen Informationen entstammen übrigens dem Buch „Gebrauchsanleitung für Mich“ von Dr. David A. Phillips (ISBN 978-3-200-01066-6). Wenn Sie das Thema interessiert, sollten Sie ernsthaft darüber nachdenken, sich das Buch zuzulegen. Das darin beschriebene numerologische System ist leicht zu verstehen und umzusetzen und geht dennoch extrem tief.

Ian White, Hersteller der Australischen Buschblüten Essenzen, hat seine numerologische Ausbildung bei eben diesem David Phillips gemacht, und er nutzt das System nach eigener Aussage quasi täglich. Er hat zusätzlich einige allgemeine Essenzen-Empfehlungen zu Unterstützung für die verschiedenen Jahreszahlen:

  • PJ 1: Bauhina, Boab, Freshwater Mangrove
  • PJ 2: Red Lily, Sydney Rose
  • PJ 3: Bush Fuchsia, Isopogon, Paw Paw
  • PJ 4: Banksia Robur, Old Man Banksia, Red Grevillea, Sunshine Wattle, Wild Potato Bush
  • PJ 5: Sturt Desert Pea
  • PJ 6: Bush Gardenia, Red Suva Frangipani, Sturt Desert Pea, Turkey Bush, Wedding Bush
  • PJ 7: Banksia Robur, Dog Rose of the Wild Forces, Mint Bush, Red Suva Frangipani, Sturt Desert Pea, Sunshine Wattle, Waratah, Wild Potato Bush
  • PJ 8: Gymea Lily, Little Flannel Flower
  • PJ 9: Bauhina, Boab, Bottlebrush, Dog Rose of the Wild Forces, Freshwater Mangrove, Red Grevillea, Red Suva Frangipani, Silver Princess, Sturt Desert Pea

Interessante Hinweise über die aktuelle Energie finden sich auch wie immer in der „Energie der Zeit“ von Dr. Petra Schneider (LichtWesen), die Sie ebenfalls in diesem Newsletter finden.

Bei all dem, was andere über das „energetische Wetter“ zu sagen haben, ist jedoch eines besonders wichtig: Hören Sie auf sich selbst! Channelings, Numerologie, Astrologie und alles, was es sonst noch gibt, können uns wertvolle Hinweise geben, jedoch niemals unsere eigene Intuition und vor allem nicht unsere eigene Macht der Intention ersetzen. Wenn also alle Quellen „Hü“ sagen, Sie aber tief in sich drin wissen, dass für Sie „Hott“ das Richtige ist, dann zögern Sie nicht, ihrem eigenen, intuitiven Wissen zu folgen. Und das gilt nicht nur für „esoterische Quellen“. Das gilt besonders auch für alle anderen Personen, Gruppen oder die Gesellschaft als Ganzes, die uns allzu oft erklären möchten, was für uns gut ist.

Essenzen, die uns gut dabei helfen können, Zugang zur unserer Intuition zu erhalten, sind beispielsweise Star Tulip (FES), Bush Fuchsia (Australische Buschblüten), der silberne Strahl der Elohim (LichtWesen), Lake Baikal (Australische Buschblüten), Lapland Rosebay (Alaskan Essences), Marigold (South African Flower Essences), Marupiara (Ararêtama), Mount Shasta (Bergessenzen), Owl (Wild Earth Animal Essences), Syringa (Pacific Essences), Viburnum (Pacific Essences) und Wild Orchid (Crystal Herbs). Wenn Sie Ihre Intuition stärken wollen, wählen Sie einfach eine (oder mehrere) dieser Essenzen aus, die sie ansprechen und arbeiten Sie für mindestens drei Wochen mit ihnen. Beobachten Sie dabei, was sich allmählich in Bezug auf Ihre Wahrnehmung der eigenen inneren Stimme verändert und wie sich der Einfluss, der die Stimmen von außen haben, verringert. Sie werden überrascht und begeistert sein.

Liebe Grüße aus Aschaffenburg
Carsten Sann
Der Essenzenladen


Der Schritt ins neue Jahr

von Judith Poelarends, Alaskan Essences

Der Beginn jeden neuen Jahres ist wie ein Reset. Er gibt uns die Gelegenheit zu wählen, Dinge anders zu tun, wenn die alte Art und Weise nicht länger funktioniert. Deshalb setzen wir uns Ziele und Absichten, die uns Vorteile bringen: klüger anstatt härter zu arbeiten, sich mehr zu bewegen, früher ins Bett zu gehen, gesünder zu essen, den Tag mit Yoga zu beginnen, weniger Zeit in sozialen Medien zu verbringen, keine Nachrichten mehr zu sehen, mehr Spaß zu haben, mehr Zeit in der Natur zu verbringen, jeden Tag zu meditieren und noch vieles anderes.

Setzen Sie Ihre guten Vorsätze auch um und sind sie erfolgreich damit? Oder gleiten Sie schnell wieder zurück in die bequemen alten Gewohnheiten und Verhaltensweisen, die ihr Leben nicht besser machen, fragen sich warum und ärgern sich über sich selbst?

Oft haben wir tief verwurzelte Glaubenssätze und unbewusste Überzeugungen, die uns davon abhalten, die Veränderungen umzusetzen, die wir uns vornehmen. Blütenessenzen können uns dabei helfen, Erkenntnisse über diese begrenzenden Glaubenssätze, Verhaltensmuster und nicht unterstützenden Gedanken zu erlangen. Sie können uns dabei helfen klar zu erkennen, was wir tun und wie wir in unseren eigenen Mustern gefangen sind. Essenzen helfen uns dabei, neue Wege zu finden, wie wir uns selbst und unser Leben sehen.

Wir haben sechs Essenzen ausgewählt, die Sie auf Ihrer Reise vom Alten zum Neuen unterstützen können. Diese möchte ich Ihnen heute vorstellen.

Portage Glacier – Alte, nicht länger nützliche Gewohnheiten loslassen
Manchmal braucht man einfach Unterstützung dabei, etwas loszulassen. Die Portage Glacier Umweltessenz ist ein sehr starker Katalysator für die Reinigung und kann dazu verwendet werden, „Gifte“ aus dem Mental- und Emotionalkörper zu entfernen. Sie kann uns dabei helfen, überkommene Gedankenmuster, Glaubenssätze und emotionale Muster loszulassen, die nicht länger nützlich oder notwendig sind oder zu unserer Gesundheit und unserem Wohlbefinden beitragen.

Tamarack – Gewahrsein und Vertrauen in unsere einzigartigen Fähigkeiten und Potenziale
Wenn Sie tief drinnen daran glauben, dass Sie es nicht schaffen können, dann wird es Ihnen diese Überzeugung auch tatsächlich schwer machen. Die Energie von Tamarack verbessert unser Gewahrsein dafür, wer wir sind und was wir tun können. Sie hilft uns dabei, eine bewusste, geerdete Verbindung mit der Quelle unserer eigenen Individualität zu erhalten.

Bunchberry – Das Festklammern an Dingen, die uns ablenken, auflösen
Die Bunchberry Essenz ist für Menschen, die sich leicht ablenken lassen, denen die Konzentration fehlt, um geistig anstrengende Aufgaben zuende zu bringen, und diejenigen, die in Zeiten emotionalen Aufruhrs ihren inneren Fokus verlieren. Wir lassen uns oft ablenken, weil wir glauben, nicht genug Zeit für alles zu haben. Diese Essenz zeigt uns, dass genügend Zeit vorhanden ist, aber dass jedes Ding seine eigene Zeit und seinen richtigen Zeitpunkt hat. Sie hilft besonders denjenigen, die das Gefühl haben, immer zu viel zu tun zu haben. Bunchberry fördert mentale Stärke und Klarheit, und hilft uns dabei, unsere Fähigkeit für Konzentration und Fokus zu verbessern.

Alpine Azalea – Damit wir damit aufhören, an uns selbst zu zweifeln und uns zu verurteilen
Gibt es Teile von Ihnen, die Ihnen gar nicht gefallen? Ärgern Sie sich über sich selbst, wenn etwas nicht funktioniert oder wenn Sie nicht erreichen, was Sie sich vorgenommen haben? Ist es möglich, dass einige Ihrer guten Vorsätze aus Selbstverurteilungen stammen? Wenn wir uns selbst verurteilen, werden wir niemals unser wahres Selbst enthüllen. Wenn wir glauben, uns nur unter bestimmten Bedingungen selbst annehmen zu können, dann erhält das tief im Herzen ein Ungleichgewicht aufrecht, das die Lebenskraft daran hindert, in den Körper zu kommen und in ihm zu zirkulieren. Die Alpine Azalea Essenz verbindet uns mit der Energie der Liebe. Wenn wir unser Herz für diese durchdringende Energie öffnen, können wir alte Muster des Selbstzweifels loslassen. Diese Essenz hilft uns dabei, eine Ebene des bedingungslosen Selbst-Verstehens und der Leidenschaft in unserem Leben zu erschaffen.

Willow – Sie sind der Schöpfer Ihres Lebens!
Geben Sie manchmal anderen die Schuld für Ihre Probleme und Schwierigkeiten? Spüren Sie Widerstand, wenn Sie von neuen Ideen oder von neuen Wegen hören, wie man Dinge tun kann? Die Willow Essenz hilft Ihnen dabei, Ihren Widerstand dagegen aufzulösen, dass Sie Ihr Leben selbst bewusst erschaffen können. Sie hilft dabei, selbst auferlegte, mentale Begrenzungen zu überwinden, damit wir in größeren Einklang mit den universellen Prinzipien der Gedanken und der Erleuchtung kommen können. Die Essenz unterstützt uns dabei, neue, positive Erfahrungen zu erschaffen, weil wir in größerem Umfang bewusst die Verantwortung für unsere schöpferischen Gedankenprozesse übernehmen. Wenn wir die Haltung eines flexiblen Verstandes und robusten Verstehens einnehmen, finden wir Frieden und Freude am Leben.

Labrador Tea – Süchte loslassen können
Labrador Tea ist besonders hilfreich für diejenigen von uns, die ihr ganzes Leben lang versucht haben, ein Extrem mit einem anderen auszugleichen. Ein Beispiel ist Überarbeitung und der gewohnheitsmäßige Konsum von abhängig machenden Substanzen wie Kaffee, Tabak oder Alkohol. Es ist schwer, damit aufzuhören, weil diese Dinge uns ein Gefühl des Gleichgewichts bringen und wir glauben, dass wir es ohne sie nicht sonst nicht fühlen können. Zu allem Unglück ist dieses Gefühl der Stabilität jedoch auch nur von kurzer Dauer; wenn wir versuchen, es längerfristig zu fühlen, müssen wir die Mengen der suchterregenden Substanzen erhöhen was letztlich dazu führt, dass wir nur noch instabiler werden. Die Essenz stärkt unsere Mitte, damit wir weniger Drogen benötigen, um unser Gleichgewicht aufrechtzuerhalten, bis wir zu dem Punkt kommen, an dem wir uns tatsächlich mit diesen Substanzen schlechter fühlen als ohne sie. Manche werden vielleicht das Bedürfnis haben, über einen langen Zeitraum mit Labrador Tea arbeiten zu wolllen, damit die Essenz die Gelegenheit hat, sich durch alle Bereiche unseres Lebens zu arbeiten und sie zu harmonisieren. Wenn man die Essenz mit dieser Absicht verwendet, dann wird ihre erste Wirkung darin bestehen, unser Bewusstsein dahingehend zu öffnen, dass es ein ganz bestimmtes Ungleichgewicht gibt. Danach wird sie uns dabei unterstützen, die notwendigen mentalen, emotionalen und physischen Änderungen vorzunehmen, die notwendig sind, um jeden Teil von uns wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

 

Fröhliche Weihnachten 2016

Liebe Kundin, lieber Kunde,

wir wünschen Ihnen fröhlich Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir sind auch zwischen den Jahren für Sie da und verschicken Ihre Bestellungen in gewohnter Schnelligkeit.

2016 war ein Jahr voller Herausforderungen und Chaos, jedoch auch voller Gelegenheiten zu wachsen, alte Verletzungen zu heilen und sich zu entfalten. Nutzen Sie die Zeit zwischen den Jahren für eine kleine Verschnaufpause. Numerologisch gesehen geht mit 2016 (numerologische 9) ein Zyklus zuende und ein neuer beginnt im kommenden Jahr (numerologische 1). Wir sind schon sehr gespannt, was 2017 uns alles bringen wird. Sicher ist jedoch nur eines: Das einzig Beständige im Leben ist der Wandel und am leichtesten ist es, wenn man die Werkzeuge nutzt, die man zur Verfügung hat und vor allem der Veränderung möglichst wenig Widerstand entgegen bringt.

Liebe Grüße aus Aschaffenburg
Delia & Carsten Sann
Der Essenzenladen

Klärung des Vergangenen und Vorbereitung des Neuen

Petra Schneidervon Dr. Petra Schneider

Die Kraft der Rauhnächten unterstützt uns, Altes zu lösen und das Neue willkommen zu heißen: das neue Jahr, die Themen des Jahres, Projekte und Entwicklungsschritte – und nicht zu vergessen: die Geschenke.

Im Jahr 2017 sind zwei Aspekte wichtig:

  • den inneren Frieden und die innere Stabilität stärken
  • seinen Weg finden und zum Wohle des Ganzen wirken

Wir können die Rauhnächte dieses Jahr nutzen, um

  • aus den Ereignissen des vergangenen Jahres zu lernen und 2017 vorzubereiten
  • die Erfahrungen aus 2016 zu integrieren
  • zu reinigen und Blockaden zu transformieren
  • uns stärker mit dem Seelenplan zu verbinden
  • herauszufinden, was wir 2017 konkret tun können und welche weiteren Schritte anstehen
  • die Verbindung zu den unterstützenden Kräften zu stärken und auch von ihnen Hinweise zu bekommen

Die zwölf Rauhnächte waren bei unseren Vorfahren heilige Tage. Dann wurde, soweit es ging, nicht gearbeitet sondern nur gefeiert, auf innere und äußere Zeichen geachtet und in der Familie gelebt. Die Rauhnächte beginnen am 25.12., am Weihnachtstag um 0.00. Die letzte Raunacht endet am 5. Januar um 24.00 Uhr. Danach ist das Heilig-Drei-König-Fest, das auch Epiphania, „Erscheinung des Herrn“, genannt wird.

Sich täglich Zeit nehmen

Es ist hilfreich, sich in den Rauhnächten täglich Zeit für sich selbst, für Besinnung, Meditation und Stille zu nehmen. So können wir uns stärker mit dem höheren Bewusstsein verbinden, die Seele und die unterstützenden Kräfte einladen und um deutliche Hinweise und Visionen bitten.

Auch im ganz normalen Ablauf des Tages können wir innerhalten und uns mit der Energie des kommenden Jahres, der inneren Weisheit und der Seele verbinden: beim Kochen, beim Putzen, am Schreibtisch, in der Schlange beim Einkaufen, beim Duschen, im Geschrei der Kinder, auf der Arbeit. Eine besondere Kraft entwickelt sich, wenn wir in der Natur sind.

In der letzten Nacht der Rauhnächte, in der Nacht zum 6. Januar, ist es hilfreich, seinen Lebensraum und sich selbst energetisch zu reinigen, zum Beispiel mit dem Reinigungsspray RaumLicht von LichtWesen, das durch die Elohim-Öle violett, grün und magenta verstärkt werden kann. So bekommt das RaumLicht auch einen Duft.

Empfehlung: Nimm dir jeden Tag Zeit, um Begrenzungen aufzulösen und dich mit der inneren Weisheit, der Seele und dem höheren Bewusstsein zu verbinden. Wenn du möchtest, kannst du auch die geistigen Wesen einladen, die dich liebevoll unterstützen und sie bitten, die Verbindung zwischen euch zu intensivieren.
Folgende Technik kannst du in der Meditation, aber auch beim Spazieren gehen, in der Natur, wenn du still sitzt, wenn du Musik hörst, … anwenden:

Für die Klärung und Integration der Erfahrungen: Lade den violetten und grünen Strahl der Elohim, den Erzengel Raphael und den Aufgestiegenen Meister Saint Germain ein und bitte sie, alles Einengende, alles was nicht zu deinem wahren Wesen gehört, zu klären und zu lösen. Lasse diese Energie eine Weile wirken.

Vorbereitung auf das Neue: Lade anschließend den magentafarbenen Strahl der Elohim, den Erzengel Uriel und den Aufgestiegenen Meister Orion ein und bitte sie, um eine klare Vision und dass sie dich unterstützen, das Neue zu integrieren.

Die Energien können über die LichtWesen Essenzen verstärkt werden. Ich selbst werde in dieser Zeit auch die Jahresmischung 2017 nutzen.

Zusätzliche Informationen durch Tarotkarten

Über Tarotkarten können die Informationen, die du in den Rauhnächten erhältst, deutlicher werden. Ein Legesystem dafür:

Variante 1: lege jeden Tag 3 Karten

  • Die 1. Karte steht für: Was löst sich, welche Blockade wird aufgelöst?
  • Die 2. Karte: Was öffnet oder entfaltet sich?
  • Die 3. Karte: Wodurch wird der Schritt unterstützt? Was kann ich dafür tun?

Variante 2: lege jeden Tag 1 Karten

  • Am 1. Tag für die Frage: Was löst sich, welche Blockade wird aufgelöst?
  • Am 2. Tag für: Was öffnet oder entfaltet sich?
  • Am 3. Tag: Wodurch wird der Schritt unterstützt? Was kann ich dafür tun?

Beginne dann wieder bei der Frage 1.

Rauhnächte: Klärung des Vergangenen und Vorbereitung des Neuen

Dr. Petra Schneidervon Petra Schneider

Die Kraft der Rauhnächten unterstützt uns, Altes zu lösen und das Neue willkommen zu heißen: das neue Jahr, die Themen des Jahres, Projekte und Entwicklungsschritte – und nicht zu vergessen: die Geschenke.

Da sich im Jahr 2016 einige Türen öffnen und sich Neues entwickelt, können wir die Rauhnächte nutzen, um die Vision der Seele und die Hinweise aus dem höheren Bewusstsein zu erkennen. Auch die Verbindung zu den unterstützenden Kräften ist in den Rauhnächten stark, so dass wir auch sie einladen und ihre Hinweise deutlicher wahrnehmen können.

Die zwölf Rauhnächte waren bei unseren Vorfahren Heilige Tage. An ihnen wurde, soweit es ging, nicht gearbeitet sondern nur gefeiert, auf innere und äußere Zeichen geachtet und in der Familie gelebt. Die Rauhnächte beginnen am 25.12., am Weihnachtstag um 0.00 Uhr. Die letzte Raunacht endet am 5. Januar um 24.00 Uhr. Danach ist das Heilig-Drei-König-Fest, das auch Epiphania, „Erscheinung des Herrn“, genannt wird.

Es ist hilfreich, sich in den Rauhnächten täglich Zeit für sich selbst, für Besinnung, Meditation und Stille zu nehmen und das höhere Bewusstsein, die Seele und die unterstützenden Kräfte einzuladen und um deutliche Visionen und Hinweise zu bitten. Blockaden können gelöst und die Erfahrungen und Veränderungen aus 2015 lassen sich integrieren, so dass sie für das Kommende zur Verfügung stehen.

Auch im ganz normalen Ablauf des Tages können wir innerhalten und uns mit der Energie des kommenden Jahres, der inneren Weisheit und der Seele verbinden: beim Kochen, beim Putzen, am Schreibtisch, in der Schlange beim Einkaufen, beim Duschen, im Geschrei der Kinder, auf der Arbeit. Eine besondere Kraft entwickelt sich, wenn wir in der Natur sind. In der letzten Nacht der Rauhnächte, in der Nacht zum 6. Januar, ist es sinnvoll, seinen Lebensraum und sich selbst energetisch zu reinigen, zum Beispiel mit dem Reinigungsspray RaumLicht von LichtWesen oder durch Räuchern.

Empfehlung: Nimm dir jeden Tag Zeit, um Begrenzungen aufzulösen und dich mit der inneren Weisheit, der Seele und dem höheren Bewusstsein zu verbinden. Wenn du möchtest, kannst du auch die geistigen Wesen einladen, die dich liebevoll unterstützen und sie bitten, die Verbindung zwischen euch zu intensivieren.

Folgende Technik kannst du in der Meditation, aber auch beim Spazieren gehen, in der Natur, wenn du still sitzt, wenn du Musik hörst, … anwenden:
Für die Klärung und Integration der Erfahrungen: Lade den violetten und grünen Strahl der Elohim, den Erzengel Raphael und den Aufgestiegenen Meister Saint Germain ein und bitte sie, alles Einengende, alles was nicht zu deinem wahren Wesen gehört, zu klären und zu lösen. Lasse diese Energie eine Weile wirken.

Vorbereitung auf das Neue: Lade anschließend den kristallinen und roten Strahl der Elohim, den Erzengel Uriel und den Aufgestiegenen Meister Orion ein und bitte sie, deinen Blick zu schärfen, um eine klare Vision und dass sie dich unterstützen, das Neue zu integrieren. Die Energien können über die LichtWesen Essenzen verstärkt werden. Ich selbst werde in dieser Zeit auch die Jahresmischung nutzen.

Über Tarotkarten können die Informationen, die du in den Rauhnächten erhältst, deutlicher werden. Ein Legesystem dafür:

Variante 1: lege jeden Tag 3 Karten
Die 1. Karte steht für: Was löst sich, welche Blockade wird aufgelöst?
Die 2. Karte: Was öffnet oder entfaltet sich?
Die 3. Karte: Wodurch wird der Schritt unterstützt? Was kann ich dafür tun?

Variante 2: lege jeden Tag eine Karte
Am 1. Tag für die Frage: Was löst sich, welche Blockade wird aufgelöst?
Am 2. Tag für: Was öffnet oder entfaltet sich?
Am 3. Tag: Wodurch wird der Schritt unterstützt? Was kann ich dafür tun?
Beginne dann wieder bei der Frage 1

Wir wünschen von Herzen kraftvolle, klärende und inspirierende Rauhnächte und einen guten Start in ein kraftvolles Jahr 2016.